Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 07.09.2017, 15:37
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.336
Ich sag mal so, die meisten mir bekannten Autos haben keine serienmäßige Öltemperaturanzeige. Und ich behaupte mal, die meisten "Normalofahrer", die mit ihrem "normalen" Auto im "normalen" Straßenverkehr unterwegs sind, brauchen auch keine. Wofür.

Dort wird eine Zahl angezeigt, die im Zweifelsfall, vor allem, wenn der Geber einen Wackelkontakt hat, mehr verwirrt, als nutzt. Die Öltemperatur bei Standardbedingungen, ja selbst bei scharfer Fahrt, wird bei den heutigen Fahrzeugen schon passen.

Etwas anderes mag es sein bei Fahrzeugen, bei denen konstruktions- oder einsatzbedingt mit thermischen Problemen zu rechnen ist. Luftgekühlte alte VW. Stark leistungsgesteigerte Fahrzeuge. Schwere Anhängerfahrt im Hochgebirge... usw. usf.

Aber ein normaler Stadtkleinwagen im Stadtverkehr oder auf der Autobahn? Maximal ein "nice to have", was nebenbei mit deutlich billigeren OBD-Handyadaptern auch zu realisieren wäre, dafür gibt es hier ja auch einige Erfahrungsberichte.

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten