CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 307cc > 307cc - Techtalk

307cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 307cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.07.2004, 08:38
Verlaine
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Ich hatte seit einiger Zeit Probleme mit dem elektrischen Fenster auf der Fahrerseite vorne. Es gibt 2 Probleme.

1. Ab und zu wenn das Fenster geöffnet war und ich es schliessen will dann fahre ich das Fenster hoch bis zum Schluss aber es fährt automatisch immer wieder bis in die Mitte runter. Dieses Spiel lässt sich dann beliebig oft wiederholen. Das Einzige was hilft ist wenn man das Fenster manuell im 1cm Schritt schliesst.

2. Beim Oeffnen der Fahrertüre (von Aussen oder Innen) fährt die Scheibe nicht oder zu wenig nach unten und bleibt im Gummi kleben und mann muss die Türe mit grossem Druck aus dem Gummi reissen oder drücken.

Gestern war ich nun endlich in der Wertkstatt und Peugeot mein wir müssen den ganzen Motor für die Fensterheber auswechseln. Den müssen sie aber erst bestellen und brauchen dann einen halben Tag den Wagen.

Hoffe dass sich danach das Problem wirklich löst.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.2004, 10:09
loewenmartin
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Bei mir ist es so, dass der Schalter für alle vier Scheiben nach 2 Wochen ausfiel, dann plötzlich wieder funktionierte und jetzt endgültig nicht mehr geht. Sehr kundenfreundlich fand ich die Zusage des Händlers, dass die Werkstatt sich ohne Termin sofort darum kümmern wird.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.2004, 10:38
BeeTeeWee
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Das Problem mit den halb geoffnetten Fenster hatten schon Mehrere, ich auch! Aber man kann sehr einfach ein "Reset" machen, damit die Fenster wieder "wissen" was die richtige Stelle ist:

Mach den Tur zu und hebe das Fenster hoch und halte den Schalter danach noch mehr als 5 sec. fest. Loslassen und das Problem hat sich sehr wahrscheinlich gelost.

Wir sind oft selber die Ursache! :augenroll: Hast du vielleicht einmal das Dach geoffnet oder zugemacht wahrend du die Ture offen hattest? Nie mehr machen, offenbar zerstort das die Elektronik und wissen die Fenster dann die normalen Positionen nicht mehr! Die schliessen dann zu hoch, begegnen das Dachgummi (denken: aah, ein Kinder-handchen! 8o ) und gehen dann aus Sicherheitsgrunde wieder nach unten.

(Entschuldigung fur das vielleicht ein bisschen fehlerhaftes Deutsch, aber Ihr versteht mir doch, oder?)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.07.2004, 11:41
Kaldi
Gast
 
 
Beiträge: n/a
@ BeeTeeWee

.. Du sprichst besser Deutsdh als ich holländisch :lach:
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.07.2004, 11:55
Daniel79 Daniel79 ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 307cc 180 Sport
Baujahr: 2003
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Ahaus
Beiträge: 87
Daniel79 eine Nachricht über ICQ schicken
Also ich öffne das Dach meistens bei geöffneter Fahrertür, und habe bisher auch keine Probleme dadurch mit den Fensterhebern bekommen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.07.2004, 12:06
Distel Distel ist offline
Laternenparker
 
Modell: 307cc 135 Automatik
Farbe: Stahl Grau
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 63
Distel eine Nachricht über ICQ schicken
Hört sich an wie ein Problem, das ich kurz nach dem Winter auch mal hatte. Folgender Text damals:

Unlängst ging bei mir das Fenster auf der Fahrerseite nicht mehr zu, als es nach Türgriffkontakt wie immer 3 cm aufging. Auch manuell funktionierte das Hoch- und Runterfahren nicht mehr ganz richtig, nur noch mit Stockungen und nicht mehr komplett in einem Rutsch.

Nach Konsultation mit meinem Pöschohändler stellte sich folgendes heraus: Anscheinend haben sich die Türdichtungen durch die gestiegene Außentemperatur etwas ausgedehnt und das empfindliche Fensterchen hat wohl angenommen, daß ein Fremdkörper dazwischensteckt und einfach nicht mehr zu gemacht.

Lösung: Ganz einfach durch erneutes Festsetzen der Fensterendpunkte.
Den Schlüssel auf zweite Position stellen und das Fenster öffnen bis es knackt und danach schließen bis es knackt, fertig. Danach lief alles ganz normal.

Dies nur, falls das auch mal jemandem hier passiert, nur keine Panik.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.07.2004, 12:27
Verlaine
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Den Trick mit dem Reset der Fenster habe ich selber x-mal versucht. Am Anfang hat es ein paar mal geholfen, aber die letzten beiden Wochen hat auch das nicht mehr funktioniert. Deshalb bin ich dann endlich zur Werkstatt.

Es könnte durchaus sein, dass ich mal das Dach geöffnet oder geschlossen habe bei offener Türe. Für die Zukunft werde ich mir das jedenfalls merken und nicht mehr machen. Nur zur Sicherheit.

P.S. Die Werkstatt hat natürlich auch den Reset der Fenster ein paar Mal probiert weil er mir nicht glauben wollte, dass es nicht mehr richtig geht. Sie haben aber dann doch eingesehen, dass es einfach nicht mehr richtig funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.08.2004, 14:23
Happy4Me
Gast
 
 
Beiträge: n/a
:erschreck: Mir ist das gestern zum 1. Mal passiert - bei einem Mordsgewitter! Bei geparktem Wagen öffnete sich die Scheibe der Fahrerseite bis auf ca. 10 cm; nachdem etwa 2cm hoch das Wasser auf dem Beifahrersitz und dem Rücksitz stand, ging dann auch irgendwann die Alarmanlage an, sonst hätte ich das ewig nicht bemerkt und eine Badewanne vorgefunden.

Ich bin eingestiegen (ja, ich habe mich in 2cm Wasser gesetzt - besser meine Jeans ist nass als die schönen Ledersitze :-)), habe den Motor angemacht, das Fenster hochfahren lassen, aber es fuhr sofort wieder herunter; nach dem 3. Versuch blieb es dann oben.

Seit wann veranlasst starker Regen bei verriegeltem Wagen das Fenster, sich unaufgefordert zu öffnen? Und das nicht nur die üblichen 1-2 cm, wenn man die Türe öffnet, sondern fast ganz? Ich versuche das mal mit dem Reset - mal sehen, ob das was hilft. :-D

Dies war übrigens mein erstes Problem mit dem Wagen, den ich seit Mitte März habe... und den ich sonst sehr liebe :-)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.08.2004, 09:03
Benutzerbild von AndyV6
AndyV6 AndyV6 ist offline
Geld-in-die-Parkuhr-Stecker
 
Modell: 307cc 135
Baujahr: 2004
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: NOL/Sachsen
Beiträge: 1.880
AndyV6 eine Nachricht über ICQ schicken
Ist mir auch schon mehrmals so gegangen,daß die Seitenscheiben runter fahren.
Meine Werkstatt hat nachgesehen und festgestellt,daß alle vier Scheiben total falsch eingestellt waren. Die vorderen sind beim hoch fahren zu weit rein gegangen. Dadurch wurde der Einklemmschutz aktiviert und sind wieder runter gefahren. Die hinteren mußten so eingestellt werden, daß sie wie eine Führung fur die vorderen Scheiben sind. Wenn sie nicht richtig sitzen hat es auswirkungen auf das herhochfahren der vorderen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.08.2004, 13:25
MikeM
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Habe das gleiche Problem!

Das Fenster der Fahrertüre geht auch öfters auf, gerne, wenn man die Tür von außen zumacht.

Die hinteren Seitenscheiben gehen bei geschlossenem Dach nicht ganz nach vorne (sind scheinbar zu hoch justiert) und dadurch bleibt ein Spalt von ca. 5 mm an der oberen Kante.

Bemerkt habe ich dieses nach der ersten (Hand-) Wäsche.
Von wegen Aquarium und so.

Grüße aus Niederbayern!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.08.2004, 16:20
Verlaine
Gast
 
 
Beiträge: n/a
War letzte Woche in der Werkstatt wegen den Mängeln der vorderen Scheibe des Fahrers.

Die Werkstatt hat den Motor der Scheibe gewechselt. Als ich den Wagen am Abend abholen gegangen bin war das Problem trotz neuem Motor immer noch das Gleiche und die Werkstatt war ratlos.

Hatte gestern Dienstag einen neuen Termin und die Werkstatt hat direkt im Werk bei Peugeot angerufen um sich helfen zu lassen. Die Scheiben musste raus und ganz neu eingesetzt und justiert werden. Jetzt endlich ist alles wieder in Ordnung und alles funktioniert tip top.

Bin ich froh.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.11.2004, 01:50
Benutzerbild von 307CC-Fan
307CC-Fan 307CC-Fan ist offline
Geschwindigkeitseinhalter
 
Modell: 308cc THP 200 Allure
Baujahr: 2013
Farbe: Rubi Rot
 

Friedberg / Hessen -[Deutschland]- FB Friedberg / Hessen -[Deutschland]- CC 3 0 8
Registriert seit: 11.2004
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 1.771
Ich habe das Problem auch in ähnlicher Form.

Es tritt jedoch nur auf, wenn die Fahrerscheibe ganz unten ist, ich dann zum Aussteigen die Fahrertür öffne und die Scheibe dann bei geöffneter Tür hochfahre. Die Scheibe bleibt dann ja, wie vorgesehen, wegen der Türdichtung ca. 1cm unterhalb der höchsten Position stehen.
Schlage ich dann die Fahrertür zu, versucht sich die Scheibe gänzlich zu schließen. Dabei scheint der Einklemmschutz offenbar einen zu hohen Widerstand festzustellen, so daß der Sicherheitsmechanismus die Scheibe wieder zur Hälfte herunterfahren läßt.

Dies passiert aber nur gelegentlich; in der Mehrzahl der Fälle schließt die Scheibe wie vorgesehen. Trotzdem ist es ärgerlich, außerdem hat mein Auto deshalb schon mal zwei Stunden mit halboffener Fahrerscheibe im Parkhaus gestanden (naja, wäre ja ein guter Test für die Alarmanlage :lach: )

Wenn dies jedoch auftritt, so läßt sich das "Spielchen" dann beliebig oft wiederholen (Tür auf, Zündung an, Scheibe hoch, Schlüssel raus, Tür zu, Scheibe geht wieder runter und von vorne). :boese:

Abhilfe bringt dann nur

entweder das einmalige Hochfahren der Scheibe bei geschlossener Tür, wobei sie dann problemlos in die Türdichtung fährt und nach dem anschließenden Öffnen und Schließen der Tür wieder normal funktioniert

oder das Nachhelfen beim Schließvorgang von außen, indem ich ein Hand flach auf die Scheibe lege und durch leichtes Schieben nach oben die Scheibe beim Schließvorgang unterstütze.


Da der erste Nachbesserungsversuch in der Werkstatt bisher erfolglos war, würde ich gerne wissen, ob noch andere genau das Problem haben und wie es vielleicht gelöst wurde.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.11.2004, 17:16
armin304
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Auf der rechten Seite hatte ich das Problem, dass der Fensterheber in der Tür sich etwas schwertat, zum Heben und Senken erheblich länger als die Anderen brauchte und beim Heben die äussere Fensterdichtung im hinteren Bereich anhob.
Wenn man dann die Dichtung nicht immer wieder nach unten drückte, liess sich die Scheibe irgendwann garnicht mehr hochfahren, weil sie an der Dichtung hängen blieb und der Fensterheber wegen zu hohem Widerstand aufgab.

Mit dem Absenken beim Türöffnen und Hochfahren beim Türschliessen gab es allerdings keine Probleme.

Beim letzten unplanmässigen Werkstattbesuch (Steinschlag Frontscheibe 8o) wurde dann auch der Fensterheber ausgetauscht und die Scheibe justiert, jetzt scheints erstmal wieder korrekt zu funktionieren und alle vier Fensterheber laufen wieder halbwegs synchron.

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.06.2006, 22:00
Tobias Tobias ist offline
Standlichtparker
 
Modell: 307cc 140 Sport
Baujahr: 2004
Farbe: Umbra Braun
 
Registriert seit: 10.2004
Ort: Bretten
Beiträge: 488
Hallo,

..nun bin ich auch hier mit einem Problemchen
Kaum ist die Garantie vorbei gehts los.... Wie auf Befehl ! Bestimmt wurde die Software so programmiert

Beifahrertür: Der Einklemmschutz geht seit es wärmer ist ziemlich oft rein, beim Dach-öffnen / schließen.
Weiß jemand ob es in der Türe noch so etwas wie eine zusätzliche Dichtungslippe gibt ?
Vielleicht hilft es, wenn ich von oben bei geöffnetem Fenster was runtersprühe. Silikon oder was i.d. Richtung ?
Ich denke mal daß da unten noch ein Gummi sein muß. Warm=Gummi weich. Klebt mehr an der Scheibe= mehr Kraft ! :confused:

Mfg aus Pforzheim

Tobias V.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.09.2006, 11:25
Tobias Tobias ist offline
Standlichtparker
 
Modell: 307cc 140 Sport
Baujahr: 2004
Farbe: Umbra Braun
 
Registriert seit: 10.2004
Ort: Bretten
Beiträge: 488
Hilfeee...
mein Beifahrerfenster spinnt jetzt ganz.
Ich berühre nichts, wie von Geisterhand gehnt das Fenster immer 3cm auf und nieder...immer wieder :( . Also so, als ob man den Griff-Sensor berührt und die Türe öffnen will. Habe zwar jetzt mal gründlich den Sensor saubergemacht, allerdings ohne Erfolg. Nur wenn das Auto abgeschlossen ist bleibt es zu. Hab auch schon neu Justiert mit den Schaltern, bringt alles nix...

Hatte jemand schon mal das Problem?

Ich hatte genau das gleiche auf der Fahrerseite. Allerdings war da noch Garantie und ich weiß nicht was die alles getauscht haben oder so.
Muß ich am Montag mal PUG tel.,wenn net geht :( :(

Gerade hab ich jetzt mal die Batterie abgeklemmt. Mal nacher nochmal versuchen.

Bitte um Tips...sonst wird`s wahrscheinlich nächste Woche wieder teuer für mich

Mfg
Tobias V.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seitenscheiben öffnen und schliessen selbsttätig grashüpfer 207cc - TechTalk 10 17.07.2013 12:35
Signalton beim Schließen und Öffnen des Dachs ändern Rilf307 307cc - Techtalk 7 10.02.2010 22:01
Dach/alle Fenster über FB öffnen und schließen??? ccandreas 307cc - Techtalk 2 01.07.2006 23:35
Absenken der Fenster beim Öffnen und Schließen triple-seven 206cc - Techtalk 9 17.04.2006 15:02
Es piepst manchmal beim Fenster öffnen oder schließen... HaCCe 206cc - Techtalk 5 06.06.2005 09:50





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017