CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Serienübergreifende Themen > Baureihen übergreifend

Baureihen übergreifend Themen die auf mehrere Baureihen bezogen werden können, bzw. Baureihen unabhängig sind

Antwort
 
Themen-Optionen
  #46  
Alt 26.11.2015, 14:41
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
Hi und herzlich willkommen zurück

Mit dem Abklemmen der Batterie würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn das sogar im Handbuch dem Verbraucher ausdrücklich empfohlen wird, sollte es keine Schwierigkeiten geben.
Gelegentliches Nachladen der Batterie, mindestens einmal zu Beginn und einmal am Ende der Überwinderungsphase, nicht vergessen. Ein billiges Baumarktladegerät ist prinzipiell ausreichend.

Weitere wertvolle Tipps zur Überwinterung nicht genutzter Fahrzeuge findest Du u.a. auch hier:

http://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=3027
http://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=21261

Viele Grüße
Thomas

edit: da war wohl schon ein Mod-Kollege schneller und hat's passend verschoben.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #47  
Alt 26.11.2015, 15:04
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.753
Wie ... verträgt sich das Ausbauen der Batterie im Winter mit der Peugeot-Empfehlung in der Winterpause mindestens alle 4 Wochen das Dach mal zu öffnen und zu schließen ??

Aus diesem Grunde habe ich mir extra ein modernes Ladegerät (Ctek, MXS 3.8, Testsieger) gekauft, welches sogar zum Regenerieren von Akkus geeignet ist.
Das alte "Baumarktladegerät" habe ich in Rente geschickt ...
Wichtig war mir eigentlich, dass ich das Ladegerät direkt anklemmen kann, OHNE das ich Angst haben muss, irgend etwas in der Elektronik zu beschädigen. Zum Ein-/Ausbau der Batterie habe ich keinen Bock und so kann ich auch problemlos so alle 3 Wochen die "Dachübung" ausführen.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 26.11.2015, 17:21
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
Stimmt, das ist doch etwas widersprüchlich.
Andererseits muß man ein Fahrzeug ja auch mal vorübergehend still legen können, ohne daß man einmal im Monat drangeht.

Im normalen Fahrbetrieb kommt es bei mir übrigens auch vor, daß das Dach mal mehrere Monate am Stück nicht geöffnet wird. Insbesondere in den Wintermonaten. Kaputt gegangen ist dadurch noch nie etwas.

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 02.11.2016, 20:32
satan satan ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Chili Schwarz
 

Göttingen -[Deutschland]- Göttingen -[Deutschland]- QG 1 0 3
Registriert seit: 08.2016
Ort: Rosdorf / Dahlenrode
Beiträge: 23
Einmotten

Hallo Zusammen,
will den Löwen nun in den nächsten Wochen einmotten, zum Winterschlaf in die Garage. Möchte mal fragen ob ihr einge Tips für mich habt.
Batterie abklemmen? oder eingebaut mit angeschlossenem Ladegerät? Reifen weniger oder mehr Luftdruck, u.sw. hochbocken wollte ich mir ersparen.
Bin für jeden Tip dankbar.

VG Satan
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 02.11.2016, 20:52
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
Hi,

wurde alles schon oft beschrieben, daher kurze Zusammenfassung:

1.) warm fahren, zügig etwa 50 km/30 min Fahrt, volltanken, Reifenluftdruck auf mindestens 3, besser 3,5 bar, zügig zur Garage fahren und abstellen. Bis zur Wiederinbetriebnahme auf jeden Fall AUS lassen.

2.) Batterie ausbauen, wenn Du kannst noch einmal voll aufladen, und in den Keller stellen. Vor Inbetriebnahme nochmal nachladen.

3.) Standplatz möglichst trocken, keine luftdichten Planen oder Abdeckungen, unter denen sich Schwitzwasser sammeln kann.

4.) Wer fleissig ist, stellt einen Luftentfeuchter (alternativ eine Schale mit Salz) ins Auto.

Was man überhaupt nicht machen soll:
- Aufbocken. Ganz großer Mist. Karosserie wird unerwünscht punktuell belastet, Fahrwerkslager verspannen sich.

- Niedriger Reifendruck. Reifen stehen sich platt.

- Leerer Tank. Darin sammelt sich Kondenswasser.

- Auto nach nur kurzer Fahrt abstellen (Kondenswasser in der Abgasanlage führt zu vorzeitiger Korrosion) - gründlich warmfahren, dann sofort abstellen und AUS lassen.

- keinesfalls zwischendurch immer wieder fünf Minuten laufen lassen. Der Kaltstartverschleiss ist immens, ausserdem Kondenswasser s.o.

- Das mit diesen Dauerladegeräten und "Batterie-Joggern" kann man machen, ist irgendwie was neumodisches und alle reden davon. Noch vor 10-15 Jahren stellte man die Batterie selbstverständlich in den Keller, das ging auch, und sie hielten an die zehn Jahre. Keinesfalls aber ein einfaches, ungeregeltes Baumarktladegerät einfach dauerhaft angeschlossen lassen.

Viel Erfolg
Thomas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #51  
Alt 02.11.2016, 21:53
satan satan ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Chili Schwarz
 

Göttingen -[Deutschland]- Göttingen -[Deutschland]- QG 1 0 3
Registriert seit: 08.2016
Ort: Rosdorf / Dahlenrode
Beiträge: 23
Hi Thomas,

Danke für die vielen zusammen gefassten Tips.
Werde ich mal befolgen, gerade mit warmfahren, volltanken und ausmachen und nicht zwischendurch starten leuchtet voll ein und erscheint auch sinnvoll.
Nun erscheint mir auch das Aufbocken als nicht sinnvoll. Bei den Motorrädern ist es umgekehrt, auf den Haupständer und Vorderrad Re/LI mit Brettern oder ähnlichem etwas hochstellen, so sind beide Reifen entlastet.
Nun bis Salz gestreut wird dauert es nicht mehr lang. Bj 202 braucht kein Salz mehr sehen
Habe auch die anderen Meinungen gelesen und mir das Beste herauspicken,
Schön das es Euch gibt.

VG
Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alufelgen im Winter zaphod 206cc - Techtalk 44 24.09.2012 22:16
Stahl- oder Alufelgen im Winter? Robby M. 307cc - Tuning & Zubehör 44 08.09.2006 20:14
Schon Winter ´:-( Fuxsberger 206cc - Allgemein 3 26.09.2004 12:00
Winter Mill 206cc - Allgemein 2 08.10.2003 20:58
Schaltknauf im Winter Mike Baureihen übergreifend 10 20.12.2002 13:34




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017