CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 207cc > 207cc - TechTalk

207cc - TechTalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 207cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.08.2017, 23:02
Benutzerbild von vzrider
vzrider vzrider ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2009
Farbe: Asmara Rot
 
Registriert seit: 02.2015
Beiträge: 30
Kühler tauschen und entlüften

Hallo, wenn der Kühler beim 207cc bj 2008 getauscht wird steht in der Rep Anweisung von Peugeot das das System an den Ventilen entlüftet werden soll aber weder auf den Skizzen vom kühler deren Schläuchen noch im restlichen System zur Heizung finde ich Ventile... hat jemand nen Tipp ? Oder solange Kühlmittel einfüllen bis es voll ist und auf temp bringen und nachfüllen?? Ach und muss die frontschürze tatsächlich ab um an die schrauben vom kühler ranzukommen ?? Danke für tipps Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.08.2017, 13:57
Benutzerbild von Löwenbändiger
Löwenbändiger Löwenbändiger ist offline
Einkaufswagenausweicher
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Huerth
Beiträge: 810
Hallo VZrider,wenn du die Entlüftungsventile nicht findest,Wasser einfüllen bis im Ausgleichbehälter Max ansteht,Motor starten,wenn die Temperatur erreicht ist öffnet der Thermostat und das Wasser läuft nach,Ausgleichbehälter dabei offen lassen,und Wasser nachfüllen,das System entlüftet sich über den offenen Behälter.
__________________
Das Leben ist nicht einfach,aber was wäre es ohne den Löwen?????,noch viel schwerer
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Löwenbändiger für den nützlichen Beitrag:
  #3  
Alt 31.08.2017, 19:05
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.857
Ich glaube, so machen die das generell bei Peugeot/Citroen in der Werkstatt.
Da gibt es einen speziellen Füll-/Entlüftungsbehälter dafür. Dann ist auch die Rede von speziellen Entlüftungsschrauben am Ausgang Heizungswärmetauscher sowie am Thermostatgehäuse Kühlmittelausgang?

service.citroen.com/entleeren-befüllen-entlüften-Kühlsystem.pdf

Der Tipp von Löwenbändiger ist gut ...
- Wasser so weit auffüllen, bis der Ausgleichsbehälter oder der Kühler voll sind, dann Motor starten, Heizung voll aufdrehen.
- Eine Cola-Flasche unten aufschneiden und diese mit einem Lappen auf die Kühlwassereinfüllöffnung so aufsetzen, dass das Wasser, das man nun in die Flasche füllt nicht nebenher läuft.
- Bei laufendem Motor immer wieder soviel Wasser in die Cola-Flasche einfüllen, dass man erkennen kann, wenn keine Luftblasen mehr kommen und kein Wasser mehr nachläuft.
- Jetzt den Deckel des Ausgleichsbehälters oder Kühlers zudrehen und solange den Motor laufen lassen, bis der Kühlerventilator anläuft.
- Fast alle PSA-Motoren haben in dem am höchsten liegenden Kühlerschlauch und/oder am Thermostatgehäuse eine Entlüftungsschraube. Diese jetzt öffnen und die Restluft raus lassen. (VORSICHT: heißes Wasser)
- Kommt keine Luft mehr, Motor abstellen, etwas abkühlen lassen und ggf. nochmals Wasser nachfüllen.
- Zum Schluss nochmal den Motor laufen lassen bis der Kühlerventilator einsetzt und nochmal die Entlüftungsschraube öffnen. Kommt keine Luft mehr, ist man fertig. Wenn doch, einfach weiter entlüften oder das System auf Undichte überprüfen.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (31.08.2017 um 19:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CCarin für den nützlichen Beitrag:
  #4  
Alt 31.08.2017, 22:17
Benutzerbild von vzrider
vzrider vzrider ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2009
Farbe: Asmara Rot
 
Registriert seit: 02.2015
Beiträge: 30
Vielen dank für die tips habe heute nochmal geschut und ein ventil gefunden dieses sitzt am schlauchstutzen an der spritzschutzwand zur fahrgastzelle wo es zum heizungsradiator geht ... am Samstag gehts an den undichten Kühler dann werd ich auch hoffentlich nicht vergessen ein paar Bilder zu machen und hier einstellen... auch die gebrochenen hinterachsfedern werden gewechselt 😉 Hoffe nur das mein Simmerring vom automatikgetriebe fahrrerseitig nun nach der vierten Reparatur in der werke (zweite Werkstatt mittlerweile) dicht bleibt.. dieses jahr reichts echt und Urlaub fällt aus 😳😡😡 Gruß Frank
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1129.jpg
Hits:	236
Größe:	91,5 KB
ID:	13126   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1132.jpg
Hits:	200
Größe:	94,0 KB
ID:	13127  
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2017, 21:23
Benutzerbild von vzrider
vzrider vzrider ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2009
Farbe: Asmara Rot
 
Registriert seit: 02.2015
Beiträge: 30
Ausrufezeichen

Hallo also was soll ich sagen alles erledigt .
Leider wie es so ist hatte ich mein smartphone nicht dabei und konnte leider keine fotos vom austausch der teile Machen aber so wild ist das alles nicht 😉

Benötigte Teile: Federn hinten Entweder Bilstein oder Lesjöfors je ca 30 Euro
Kühler nach wahl ich rate hier aus meiner bisherigen Erfahrung zu Hella gut und günstig um die 60 € und Orig Peugeot Kühlerfrostschutz G33 je 5 Liter Kübel rund 20 € 😉 Benötigt wird

Federn hinten:

Wagen hoch,Räder ab, Achse einseitig understützen und minimal anheben und entlasten,

Untere Dämpferschraube raus (Achtung ist ein abgerundeter Mhrzahnschraubenkopf größe mir leider nicht bekannt ( habe leider nicht auf die Nuss geschaut) 😳😬,

Achse absenken und Feder entnehmen,

Neue rein auf position achten ( aus der längstachse gesehen sollte das offene ende der Federwindung ca 50'grad nach rechts gedreht sein also symbolisch zwuschen 4&5 Uhr 😉, Achse anheben
So das löcher in Dämpferaufnahme und Dämpferauge fluchten,
Verschrauben , nochmal den Sitz der Federn in oberen und unterem Gummi prüfen,

Räder dran, wagen runter und fertig ✅ 😉,
Geht auch in der Garage mit zwei standsicheren Rangierwagenhebern und unterstellböcken ...


Kühler :

Motorhaube auf, 4 st torx20 aus der oberen schwarzen leiste auf dem schlossquerträger herrausdrehen, Kühlmittelausgleuchsbehälter deckel abnehmen , Wagen hoch, Vorderräder ab, Radhausverkleidungen abbauen(je seite 5spreizdübel 1x T20 schraube ),kleine unterbodenabdeckung unter dem Keilriemen abnehmen 3x sw10 1x drehsteckschraube ( schraube 2 Umdrehungen lösen und mit mutter aus dem querträger herrausziehen - die mutter bleibt auf der schraube 😉 Ihr werdet sehen was ich meine) , unteren querträger der direkt unter den Kühlwasserschlauch verläuft 2x Sw17 lösen eine schraube entnehmen und den Träger nach hinten wegdrehen, Schüssel unterstellen (mind 3-4 Liter) und schlauchschelle mit Wapu öffnen ( federklemmschelle) und schlauch abziehen und Kühlmittel auffangen. Stecker der Nebellampen wenn vorhanden Fahrrerseitig direkt an der Lampe und beifahrerseite hinterm rechten Kotflügel stecker ziehen, je Radkasten 2 Schrauben Sw10 verbindung zw Kotflügel und Stoßstange entnehmen, ebenso 2 x Sw10 unter der Frontschürze , Stoßstange abnehmen, Wagen runter lassen aber Schüssel untergestellt lassen , Lufteinlasskasten und luftleitrihr zum luftfilterkasten ausbauen , Batteriekastenentlüftung beidseitig abzuehen, oben im frontquerträger 2 stück T20 aus vorderkante ausdrehen -halten den Kühler in position sowie auf der Rückseite am Lüftermotor die stecker lösen ( gelben sicherungsstift richtung kabel ziehen und Verriegelungnase dann anheben und stecker abziehen) am Thermostat kleiner stecker nur nase anheben und stecker zuehen, 2 st T20 am Lüftergehäuse oben rausdrehen, kühlwasserschlauch Schelle oben aufdrehen und schlauch abziehen, den auf linker seite befindlichen entlüftungs und deuckausgleichsschlauch am kühler ausClippsen, Das Lüftermotormodul ist unten nur mit zwei nasen in den Kühler eingehängt- dieses einfach nach oben herausziehen, die zwei Kühlerhalterungen vorne oben im Querträger zusammendrücken und nach hinten drücken, kühler nach oben entnehmen, vorsichtig: unten ist der kühler mit zwei Zapfen in gummi gelagert, diese gummis fallen gerne unten ins alte Kühlwasse 😂😉 ,
Jo dann alles mit neuem Kühler in umgekehrter reihenfolge zusammenbauen- wir haben nach vollständiger Kühlkreislaufmontage dann den ausgleichsbehälter gefüllt und den wagen bei ca 2200rpm ca 10 min warm laufen lassen dabei stetig den füllstand mittels nachfüllen ausgeglichen, und wärenddessen ein wenig die dicken Kühlwasserschläuche geknetet und gedrückt um luftblasen zum auswandern zu bewegen, und als das Thermostat den Ventilator anspringen ließ ca bis 2 cm über max befüllt .
Am Rohrstutzen zur heizung das entlüftungsventil ca 2 umdrehungen aufgedreht bis keine luftblasen mehr kamen- Achtung heiß 😂😉✌️ Ventil zudrehen- fast fertig 😉 Alles nochmal auf dichtigkeit prüfen , dann die untere Querstrebe, die Stoßstange die Radhausverkleidungen die unterbodenabdeckung und die Räder montieren .. fertig ✅😉✌️



Ganz in ruhe und bedacht 4 std arbeit für federn und Kühler , bei den federn sei erwähnt das für die Stoßdämpferschrauben unten ein Schlagschrauber mit 10cm verlängerung und rostlöser fast pflicht ist die schrauben waren selbst mit rohrverlängerung nicht zu lösen ✌️


Hoffe die Anleitung kann mal jemandem Nützlich sein auch wenn die Bilder fehlen werd ich wenigstens die explosionsskizzen nachreichen 😉
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vzrider für den nützlichen Beitrag:
  #6  
Alt 02.01.2018, 15:49
-Michael- -Michael- ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Platinum
 
Registriert seit: 04.2015
Beiträge: 31
1.6HDI Kühlkreislauf entlüften

Hi Leute,
ich habe gerade die Winterpause genutzt um den Zahnriemen bei unserem Kleinen zu wechseln, allerdings finde ich nun beim Entlüften des Kühlkreislaufes nur eine einzelne Entlüftungsschraube an der Durchführung zum Innenraum. Oft gibt es ja 2 davon oder auch eine Entlüftung am Thermostaten. Übersehe ich hier etwas oder hat der Kleine nur diese einzelne Entlüftungsschraube?
Im Netz habe ich erstaunlicherweise nicht wirklich zielführende Infos gefunden. Andere Wagen, bei denen dieser Motor verbaut ist, haben durchaus 2 Entlüftungsschrauben, aber klar, unterschiedliche Fahrzeuge sind diesbezüglich nicht miteinander vergleichbar.
Danke schon mal für hilfreiche Infos.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.01.2018, 17:32
-Michael- -Michael- ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Platinum
 
Registriert seit: 04.2015
Beiträge: 31
Danke an das Anhängen an den anderen Thread, aber dieser beantwortet leider meine Frage auch nicht. Das PDF in den ersten Posts ist auch nur ein allgemeines PDF, aber nicht speziell für den 207 1.6 hdi, denn dort ist auch eine Ablassschraube am Thermostaten beschrieben, aber diese Ablassschraube hat der 1.6hdi eben nicht wenn ich nicht ganz blind bin. Meine Frage bezieht sich explizit auf den 1.6HDI. Die Antwort von vzrider entspricht zwar meiner Vorgehensweise mit nur der einen Schraube, aber er hat leider nicht verraten bei welchem Motor. Verschiedene Motoren haben halt verschiedene Schläuche und Thermostaten.
Evtl. kann ja noch jemand speziell auf den 1.6 HDI eingehen, wäre schön.
Gibt es bei diesem Motor auch nur die eine Verschlusskappe?

Michael
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.01.2018, 18:09
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.857
Einzige brauchbare Beschreibung (wenn man dies so nennen kann), die ich gefunden habe zu einem 1,6 hdi, 110PS aus dem Peugeotforum

Zitat:
also eine schraube müsste am heizungsschlauch sitzen, der hinten an der spritzwand rauskommt bzw 2 kommen raus. Der obere hat einen entlüfternippel, das kannste aufdrehen - und dann noch neben dem Luftfilter, also zwischen motor und luftfilterleitung, sitzt versteckt unten einer. Ist eine schraube 6 inbus (innensechskant größe 6), die kannste auch aufdrehen, die müsste so golden- oder messingfarben sein. hoffe konnte helfen
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (02.01.2018 um 18:20 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.01.2018, 18:23
-Michael- -Michael- ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Platinum
 
Registriert seit: 04.2015
Beiträge: 31
Danke schön. Eine Inbus Schraube? Mal sehen ob ich die finde. War mir nicht aufgefallen.

Gruß,
Michael
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.01.2018, 20:39
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.348
Ich habe nun schon an mehreren DV6-Motoren Zahnriemen gewechselt, das Kühlwasser ließ sich stets ohne irgendwelches Entlüften wieder auffüllen.

Bei so Plastiknippelchen ist auch immer ein Risiko, dass sie abbrechen, wenn sie erstmal ein paar Jahre alt sind.

Viel Erfolg
Thomas
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.01.2018, 09:36
-Michael- -Michael- ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Platinum
 
Registriert seit: 04.2015
Beiträge: 31
Klar kann man ohne Entlüften das Wasser wieder auffüllen, aber mit einem ganz großen Risiko, dass sich dabei eine Luftblase bildet und man so evtl. einen kapitalen Motorschaden, durch Überhitzung, provoziert. Absolut nicht zum Nachmachen zu empfehlen!
Ist dir schon mal so ein Plastiknippel gebrochen? Mir bisher noch bei keinem Fahrzeug.

@CCarin, die beschriebene Schraube habe ich nicht gefunden :( kannst du bitte mal einen Link posten wo du diese Info gefunden hast? War das bei einem 207 mit diesem Motor oder bei einem anderen Fahrzeug?

Geändert von -Michael- (03.01.2018 um 09:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.01.2018, 11:56
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.857
@Michael
Da magst Du Recht haben? Die Antwort war für einen 307 HDI 1,6.
peugeotboard.de/threads/Peugeot-307-Hdi-1-6l-110PS-Kühlkreislauf-entlüften
Ich war des Glaubens: gleicher Motor, gleicher Aufbau - dann wohl doch nicht?
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.01.2018, 17:01
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.348
@Michael:
1. ich habe noch nie einen Motor gehimmelt und wahrlich nicht erst einmal Kühlwasser aufgefüllt. Natürlich muss man das mit Verstand machen. Wenn vier Liter rausgekommen sind, man einen wieder einfüllt, und dann erstmal nichts mehr nachläuft, sollte das den mitdenkenden Schrauber stutzig machen.
Und natürlich knetet man gründlich alle Schläuche durch, zum fühlen, ob sie voller Wasser sind, bevor man die Maschine längere Zeit laufen lässt. So, wie man es an alle anderen Fahrzeugen auch machen würde.

Das mit dem Verstand gilt aber vom Prinzip her für alle anderen Autoreparaturen genau so.

2. ja, schon einige, trotz sachgerecht-vorsichtiger Handhabung. Gut, das mag auch zum Teil daran liegen, dass die meisten Autos, an denen ich arbeite, deutlich älter sind als die "fast noch neuen" CCs.

Viele Grüsse
Thomas

PS. Zusammenfassung: Wie immer, viele Wege führen nach Rom, man sollte natürlich wissen, was man tut (Prinzip gilt wie gesagt überall...).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.01.2018, 17:02
-Michael- -Michael- ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Platinum
 
Registriert seit: 04.2015
Beiträge: 31
Würde auch vermuten, dass der Aufbau gleich sein sollte. Muss nochmal genauer nachsehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
entlüften, kühler, kühlkreislauf, luft, ventile

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thermostat Inbiggi 206cc - Techtalk 48 27.11.2016 15:18
Domlager horstelde 206cc - Techtalk 26 17.05.2016 13:50
Kühler mit oder ohne Fühler??? Larissa 206cc - Techtalk 6 06.05.2013 10:17
Leuchte vom Abblendlicht tauschen Naddel188 206cc - Techtalk 12 27.02.2007 08:10
Blinker mit Standlicht Tauschen? E-tRoN 206cc - Techtalk 3 27.04.2004 16:22





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017