CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #91  
Alt 24.08.2012, 19:09
GB206CC GB206CC ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Automatik
 
Registriert seit: 08.2012
Beiträge: 1
B?se Hinterachse

Mein Lieblings- CC hat heute verdächtig hinten rechts geknackt, bei jeder größeren Bodenwelle. Mein Werkstatt hat sich das angehört, aufgebockt und die Diagnose Bruch des Drehstabes gestellt. Mein Peugeot 206 CC ist um 20 mm tiefergelegt, Baujahr 2002. Jetzt bleibt mir laut Werkstatt nur neue oder gebrauchte Achse einbauen zulassen. Passt denn eine Achse vom "normalen" 206? Wie teuer wird das überhaupt? Wer hat das Drama auch schon durch?
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 25.08.2012, 00:17
DeShanok DeShanok ist offline
Sensoreneinparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2004
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Senden / Iller
Beiträge: 143
hi Gb206cc und mein beileid,

ich hatte vor ca. 2 monaten das drama!
hab dann mit einer freien werkstatt das gemacht!
Ne runderneuerte organisiert, kosten 550 euro inkl. versand und die alte kaputte nimmt der gleich wieder mit! Wenn der termin sitzt, dann ist das ding an einem tag aus und eingebaut und hat mich nun alles zusammen 1000€ gekostet und die drehstäbe hat er mir auch noch kostenlos verstellt!

gruß micha
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 27.08.2012, 19:39
ChriSRTA ChriSRTA ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 206cc 135
Baujahr: 2003
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: a
Beiträge: 81
Geräusche Hinterachse

Hi an alle,

habe mich schon durch ein paar Threads gelesen, aber bin mir nicht sicher wo das Problem bei mir liegt.

Fahre den 206cc 2.0liter 100kw bj. 2002 mit ca. 125000km.

Ich habe seit kurzem ein knackendes Geräusch (hört sich metallisch an).
Es tritt bei Unebenheiten auf, manchmal aber auch ohne große Unebenheit.
Es ist schon ziemlich laut und nicht zu überhören. Dachte erst es kommt vom Auspuff, aber Fehlanzeige.

Es hört sich an als würde es von der Hinterachse kommen.
Radlager sind in Ordnung - Räder hinten haben kein Spiel.
Ich konnte allgemein in aufgebocktem Zustand keine Spiel feststellen.

Die Hinterachse ist schon etwas Rostig, vorallem in den Bereich wo Sie an der Karosse festgeschraubt ist.

Die Drehstäbe sind Rostfrei und nicht ölig/undicht.

Ich vermute es kommt von der Lagerung der Hinterachse.
Vielleicht kann mir irgendjemand mit noch konkreteren Infos weiterhelfen, welche Bauteile öfter kaputt gehen und die Ursache für dieses Geräusch sein können.

Ich habe gelesen das u.a. Nadellager oder Schwingarme den Geist aufgeben...

aber was nun tun?

Hinterachse ausbauen und alle Lagerungen gleich erneuern?
Teilekosten?

achja und was ist die traverse von der immer gesprochen wird?

kann ich nicht einfach achse ausbauen, gummilager, nadellager und was so drin ist austauschen und wieder einbauen?

Wer hats schonmal gemacht? Kriegt man im Normalfall die rostigen Schrauben auf oder sollte man sich gleich für den Härtefall rüsten?

Bin über alle hilfreichen Infos dankbar.

Schöne Grüße
Chris

Geändert von ChriSRTA (27.08.2012 um 20:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 22.11.2012, 16:31
Heilbronx Heilbronx ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 21
Hi Leute

Bei mir ist es auch soweit....

145.000 km 2.0 l


Jetzt zur Frage:

Ich bin mir nicht sicher was es ist, mein CC knarrt (hört sich ca. an wie ein altes Schiff) richtig penedrant laut bei LINKSkurven. Rechtskurve egal, kann ich ihn reinhaun wie ich will. Die Reifen haben KEIN spiel, bombenfest. Daher ist es meines Erachtens und des meines Bruders (Kfzler Audi) das Nagellager z.B. nicht.
Die Achse kann somit ja theoretisch nicht viel abbekommen haben oder? Hier wollte ich fragen sollte ich mal das "schmieren" der Achse bzw. des Nagellagers probieren oder was meint ihr, da die Reifen ja kein Spiel haben könnte das Knarren ja vom trockenen Lager oder der Achse kommen? Manche schreiben es bringt nichts, bei PUGachsen...

PUGautohaus CC hochgenommen drunter geschaut, er findet nichts direkt. Er denkt das es das Nagellager ist, das beim Fahren unter Last dann meinen Reifen links gegen den Radkasten drückt. (Links ist komischwerweise weniger (passt keine Hand durch) Abstand vom Rad zum Radkasten als auf der rechten Seite (hier geht die Hand durch). Doch das Geräusch ist zu "metallisch" finde ich als das es das Rad am Radkasten sein soll. Achsrohr u. Nagellager wechseln zusammen ca. 800€
Jedoch glaube ich das nicht wirklich, da meine Reifen wirklich kein Spiel haben, selbst mit der Stange nachgeholfen und zu 2. gedrück u. gerüttelt da tu sich nichts... Denke der will einfach ne neue Achse dran machen, bringt numal mehr Kohle in die Kasse... Wobei mir hier 800€ verdächtigerweise schon wieder zu günstig vorkommen für Arbeitsstunden Achse und Nagellager + Mwst. vlt. weis er mehr hat aber en schlechts gewissen den normalen Preis dafür abzurechen wenn sie nur meine Achse schmieren...

Naja freue mich über Feedback/Erfahrungen von euch.

Grüße aus Heilbronn

Patrick
__________________
Mein Projekt 206 cc ist in Arbeit Bilder folgen


Geändert von Heilbronx (22.11.2012 um 16:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 22.12.2012, 06:48
MyDoomBLN MyDoomBLN ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Quiksilver
 
Registriert seit: 03.2012
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Blueside Beitrag anzeigen
Mit Buchse waren sicher die Nadellager gemeint. Diese bestehen aus zwei Teilen
Ist der Preis von 350 € angemessen für die Reparatur/Austausch der Nadellager?
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 22.12.2012, 13:24
Benutzerbild von QuinterXX1
QuinterXX1 QuinterXX1 ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2004
Farbe: Poseidon Blau
 

Mannheim -[Deutschland]- MA Mannheim -[Deutschland]- FR 1 5 1
Registriert seit: 11.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 111
@HEILBRONIX
Das heist Nadellager und nicht Nagellager !
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 22.12.2012, 13:34
Benutzerbild von Blueside
Blueside Blueside ist offline
Cheffe
 
Modell: 206cc 110 Tendance
Baujahr: 2002
Farbe: Poseidon Blau
 

Bamberg -[Deutschland]- BA Bamberg -[Deutschland]- MW 1 6 1 1
Registriert seit: 01.2006
Ort: Bamberg
Beiträge: 884
Blueside eine Nachricht über ICQ schicken Blueside eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von MyDoomBLN Beitrag anzeigen
Ist der Preis von 350 € angemessen für die Reparatur/Austausch der Nadellager?
Ich habe bei meinem damals 280 € gezahlt. War in einer freien Werkstatt.
Je nach Stundenlohn sind aber auch die 350€ angemessen, vorallem wenn die drehstäbe festsitzenden.
GruCC
__________________
GruCC aus Oberfranken
Blueside


PeugeotClub Oberfranken
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 22.03.2013, 22:48
Löwefan
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Nadellager / Hinterachse / "X-Beine"

Hallo zusammen,

sich suche nach euren Erfahrungsberichten und Lösungsvorschlägen. Ich habe Probleme mit der Hinterachse/Nadellager beim 206CC.

Ich habe das Fahrzeug zur regulären Inspektion zu einer großen blauen Werkstatt-Kette gebracht.
Als ich das Auto abgeholt habe, hörte ich Geräusche an der rechten Hinterachse. Bin die Tage dann noch mal hin, aber keiner hat das ernst genommen. Die haben sogar gefragt, ob ich einen Regenschirm im Kofferraum liegen hätte.
Bin dann drei mal vor Ort gewesen, keiner, weder Meister noch Mechaniker haben den Schaden gefunden. Sie hörte ihn zwar irgendwann nach etlichen Probefahrten dann auch, konnten ihn aber nicht zuordnen.
Mein Kollege hat dann gesehen, dass das Rad hinten rechts viel zu weit nach innen stand - also „x-Beine“ hatte.
Wir sind dann das 4. Mail hin, diesmal mit meinem Kollegen, der dem Meister und den Mitarbeitern den Schaden zeigte. Der Meister bestätigte dann, dass der Schaden durch das Aufbocken in ihrer Filiale ausgelöst wurde. Hat mich aber an Peugeot verwiesen.

Ich habe mich bei der großen blauen Werkstatt-Kette – die in der Presse auch schlechte Kritiken hat – beschwert.
Es kann ja nicht sein, dass ich meinen Wagen in einem guten Zustand zur Inspektion abgebe und defekt zurückbekommen habe. Komisch auch, dass sich mehrere „Fachmänner" den Wagen anschauen, überprüfen und damit fahren und das Problem nicht finden, obwohl es auf den ersten Blick auffällt.
Die große blaue Werkstatt-Kette hat dann zwar einen Gutachter beauftragt, der hat allerdings nur lapidar Verschleiß festgestellt, ohne großartig zu kontrollieren.
Laut Peugeot ist das Nadellager hinten rechts oder sogar die Achse mit Schwingarmen defekt. Das können sie aber erst genau sagen, wenn die Achse zerlegt ist.
Die große blaue Werkstatt-Kette sagt nur, sie wären nicht Schuld, obwohl der Meister was anderes gesagt hat. Ansonsten reagieren sie nicht mehr.

Ich habe bei Peugeot nachgefragt, dass es ja nicht sein kann, dass nach 80.000 km solch ein Verschleiß vorliegt. Allerdings zieht sich Peugeot komplett aus der Verantwortung.
Ich habe nun das Problem, dass das Auto defekt ist und sich alle Beteiligten aus der Verantwortung ziehen und mich als Verbraucher total auflaufen lassen.
Habt ihr auch so was erlebt? Wenn ja, was habt ihr gemacht?

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 23.03.2013, 05:11
Benutzerbild von No Fear
No Fear No Fear ist offline
ESP-Elchtester
 
Modell: 207cc THP 155 Premium
Baujahr: 2011
Farbe: Nacht Schwarz
 

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- JR * * * *
Registriert seit: 09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.036
Sorry....ich kann dem text leider nicht entnehmen, was da passiert sein soll, außer dass jetzt am nadellager/achsschenkel was passiert sein soll.....
Generell gilt : die werkstatt zahlt, was sie verbockt....wenn dein bekannter bei der aussage des meisters Zeuge war, ist der drops gelutscht...
__________________
Umbauten/Aktivierungen: Tempomat, Regensensor, Scheinwerfer dLite black tfl& de-Linse, LED-Rückstrahler black, Navi RT6 / wipnav+
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 23.03.2013, 11:36
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.336
Der Lagerdefekt ist bei den 206cc nicht so ungewöhnlich (siehe Berichte im Thread), wobei die Laufleistung schon sehr niedrig ist.
Mit Aufbocken hat das aber nichts zu tun. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Meister das zugegeben haben soll. Geschweige denn, dass man die Werkstattkette da für irgendetwas belangen kann.

Ich bin übrigens absolut kein Freund solcher Ketten. Aber hier kann man ihnen -zumindest nach den Informationen in dem Posting- denke ich nicht viel anhängen. das einzige, was man denen hier vorwerfen kann ist, dass sie diesen Defekt im Rahmen der Inspektion nicht gefunden haben. Das ist ärgerlich, schliesslich bezahlt man ja dafür, dass so etwas rechtzeitig erkannt wird.

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
  #101  
Alt 05.04.2013, 09:13
catlighter catlighter ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Farbe: Luzifer Rot
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 102
catlighter eine Nachricht über ICQ schicken
Hallo zusammen,

wie schon im "Wieviel km habt ihr schon runter..." Thread angekündigt, hat sich bei rd. 245.000 km nun auch bei meinem CC die Hinterachse links laut knackend, x-beinig und radschlenkernd verabschiedet. Ursprünglich wollte ich das Achsschenkel-Lager tauschen lassen, der Zeitaufwand dafür ist aber ähnlich hoch, wie für den Tausch der gesamten Achse. Da ich davon ausgehen muss, dass auch die rechte Seite jetzt irgendwann im Laufe der der nächsten 100.000 km schlapp macht, habe ich eine Tauschachse besorgt und meine Werkstatt den Rest machen lassen.

Gekostet hat mich das in meiner kleinen, feinen, freien Werkstatt:
  1. Hinterachse komplett inkl. Versand und Abholung der alten: 385.- €
  2. Aus-/Einbau inkl. 2 neuer Radlager 350.- €

Die Preise die Peugeot dafür aufruft sind jenseits von gut und böse, oder schlicht gesagt: Hier paart sich Unverstand mit Unverschämtheit. Wenn ich schon so einen Mist konstruiere, dann sollte ich wenigstens den Ball flach halten und Ersatzteile zum fairen Preis anbieten. Mein Rat an alle mit dem gleichen Problem: Informiert euch und sucht Alternativen zur Vertragswerkstatt, dann ist das Problem gar kein so großes!

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 15.06.2013, 11:03
birlud birlud ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 06.2013
Beiträge: 1
Ungl?cklich Hinterachse muss ausgetauscht werden

Hallo Zusammen, bei meinem Autochen muss die Achse ausgetauscht werden. Ich habe bei ebay eine generalüberholte gesehen mit Bremsscheiben für 345,00 EUR. Ich habe keine Ahnung wie teuer der Einbau wird. Ich war in einer freien Werkstatt und mein Schrauber hat gemeint er bräuchte ca. 4 Stunden Preis ca 300 EUR. Ist das realistisch?
Viele Grüße die Birgit


Oder hat jemand eine Adresse im Kreis Neuss wo ich mir ein zweites Angebot einholen kann?
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 15.06.2013, 11:15
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.795
Hi, willkommen im Forum

Zu Deiner Frage : Lese Dich mal in dieses Thema ein
Demnach sind 300 € für den Einbau schon ein recht guter Preis.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 28.06.2013, 18:26
Benutzerbild von descent
descent descent ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2003
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 06.2013
Ort: Garbsen bei Hannover
Beiträge: 24
Zitat:
Zitat von birlud Beitrag anzeigen
..Oder hat jemand eine Adresse im Kreis Neuss wo ich mir ein zweites Angebot einholen kann?
Hallo,
ich habe bei meinem erst vor ner Woche die Achse gewechselt!
Bei Ebay sind mehrere Achsen drin. Einer von denen verlangt 330€ plus Fahrtkosten. Er bringt sie persöhnlich vorbei. Supergenial da die Achsen TOP sind (habe selbst meine bei Ihm gekauft)! Wenn der Umbau erledigt ist holt er auch die alte ab. Der Einbau hat bei mir ca 3 Std gedauert, allerdings hab ich das zum ersten mal gemacht und Peugeot meinte wenn die das machen wäre ich bei 160€!!!!!! Ist also n kleiner Unterschied, oder?

Gruß
Michael
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!

Geändert von Stoppi (29.06.2013 um 11:41 Uhr). Grund: Zitat gekürzt
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 13.05.2014, 21:12
kawasaki kawasaki ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 110 Filou
 
Registriert seit: 02.2013
Beiträge: 21
Drehstäbe

Hallo Leute,
ich weiß das ist wahrscheinlich ein altes Thema. Aber ich weiß mir nicht weiter.
Kurze Info, hab einen Bj.2003 206cc 1,6 L.Zu meinem Problem.
In jeder Kurve knackt meine Hinterachse, jeweils links dann wieder recht oder auch manchmal wenn ich schräge vom Bordstein fahre.
Habe in mehreren Werkstätten einschließlich Peugeot die Achse und alle Lager prüfen lassen. Nadellager Hebelarm sowie Radlager in Ordnung, selbst die Stoßdämpfer hab ich durch die Rüttelmaschine beim ADAC geschickt.
Alles Super. Nun zu meiner Frage: Hat von Euch schon mal jemand nur die Drehstäbe gewechselt und das Knacken ist weck. Mir wurde von meiner Werkstatt gesagt die können defekt sein und das muss man nicht direkt sehen.
Wäre mal auf Eure Aussagen gespannt.
Gruß Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
"x-beine", aufbohren, drehstab, drehstäbe, hinterachse, montieren, nadellager, quietschen, radlager, radnabe, schmiernippel

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neue Bremsen an der Hinterachse andy-307cc 307cc - Techtalk 39 13.05.2014 12:33
9x16 auf der Hinterachse und andere Rückschläge Biggi 206cc - Tuning & Zubehör 33 08.06.2009 00:50
Hinterachse rostet!!!??? Laubfrosch 206cc - Techtalk 6 03.04.2009 23:37
Domstrebe->defekte Achsschenkel? HippenToni 206cc - Techtalk 39 10.02.2004 13:55





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017