CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #226  
Alt 10.04.2016, 14:10
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
Da ist zu 99,9% zumindest ein Nadellager defekt. Der Rost macht das ganze so schwergängig, dass es zumindest beim Rüttelversuch spielfrei ist, daher gibt's auch TÜV. In Ordnung ist es natürlich trotzdem nicht.

Beim Überfahren von Bodenwellen usw. entspannt sich das ganze dann ruckartig, daher das klong-Geräusch.

War bei mir exakt genau so, aber keinerlei fühlbares Spiel.

Wenn Du selbst schrauben kannst, mach es sofort. Dann hast Du noch eine (ziemlich) kleine Chance, dass es mit neuen Nadellagern getan ist.

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #227  
Alt 10.04.2016, 15:02
Passatfan3c Passatfan3c ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
 
Registriert seit: 03.2016
Beiträge: 13
Ohje das hört sich ja nicht so toll an...
Ich denke wohl eher das ich dann eine komplette Hinterachse bei e*** kaufen und verbauen werde.
Allerdings hab ich derzeit weder Geld noch Zeit...
Gibt es da irgendwelche vorübergehenden lowbudeget ideen ?
An dem Auto ist irgendwie jede Woche was neues kaputt und ich würde gerne erstmal nichts mehr dran machen... (morgen wird ein neuer KAT verbaut ) solange kein Spiel drin ist sollte es nicht gefährlich werde denke ich...

@thomas44 wie lange bist du mit dem Geräusch etwa gefahren ?
Mit Zitat antworten
  #228  
Alt 10.04.2016, 15:56
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.748
"Klong"-Geräusche bei den ersten paar Bodenwellen nach dem Losfahren oder beim rangieren, manchmal auch im Kreisverkehr hörbar ... von hinten ???

Das hatten wir vor 2 Jahren beim 200er Benz meiner Schwiegereltern.
Da war eine Feder hinten gebrochen !?!
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (10.04.2016 um 15:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #229  
Alt 11.04.2016, 10:07
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
die hinteren Federn sind beim 206cc ja die Drehstäbe.
Prinzipbedingt können die beim abrupten Entspannen ein Geräusch machen, das einer Spiralfeder durchaus ähnlich sein kann.

Zitat:
Zitat von Passatfan3c
@thomas44 wie lange bist du mit dem Geräusch etwa gefahren ?
Zwei Wochen höchstens, und zwar nur da wo ich unbedingt mußte und ich nicht auf ein anderes Fahrzeug ausweichen konnte, und weil ich früher keine Zeit hatte, mich darum zu kümmern.

Fahr damit nicht mehr unnötig herum. a) ist es verkehrsunsicher (das Fahrzeug federt hinten nicht mehr richtig ein), b) verspielst Du mit jedem Kilometer, den Du noch fährst, die potentielle Chance, noch mit dem Tausch der Nadellager für 30 Euro pro Seite davon zu kommen.

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #230  
Alt 15.04.2016, 19:17
Benutzerbild von Der Biker
Der Biker Der Biker ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 110 Platinum
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 120
Aloha Zusammen,

ich melde mich auch mal wieder zu Wort.
Und zwar zickt mein CC inzwischen ganz schön rum.

Ich habe schon seit längerem immer mal wieder ein metallisch klingendes rasseln/klappern von "hinten" vernommen (klingt wie leere Konservendosen, welche aneinander scheppern). Es tritt inzwischen sehr häufig auf und immer dann, wenn ich langsamer über unebene Straßen fahre. Hauptsächlich zwischen 15 und 35 (geschätzt).
Durch das was ich alles gelesen habe klingt das für mich nach den Nadellagern. Sprich, da ich eine Zeit schon so fahre müsste wohl die ganze Hinterachse getauscht werden. Kann mir Jemand von euch dazu mehr sagen? Eventuell ist es ja auch etwas anderes.

Der CC ist jetzt ca 12 Jahre alt und hat 142.000km auf der Uhr.
Hinterachse ist noch die erste und ist um gute 5-6cm runter gedreht.
Mit Zitat antworten
  #231  
Alt 15.04.2016, 20:56
Thorschi Thorschi ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2004
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 92
Bei mir wars nur kurz das ich mit der defekten Achse gefahren bin aber der ganze Wagen hat angefangen zu schwingen. Ein sicheres Fahren war nicht mehr möglich und durch den Radschiefstand zog der Wagen auch mal nach links und dann auch wieder nach rechts.
__________________
+ = GRIIINS
Mit Zitat antworten
  #232  
Alt 17.04.2016, 17:03
Passatfan3c Passatfan3c ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
 
Registriert seit: 03.2016
Beiträge: 13
Hallo nochmal,

also ich hatte mich des 'Klong'geräusches mal angenommen und die tage mal die Stabistange gezogen und dann mit Muskelkraft die Schwingarme bewegt um zu schauen ob diese Leichtgängig und Spielfrei sind.

Dann mit Gefühl die Simmerringe über dem nadellager demontiert.
Bei mir war keinerlei Rost zu erkennen, sondern helles Fett. Habe dann die Simmerringe wieder rein gemacht und die Achse mit Fluid Film ASR aus der Dose geflutet ( hat sehr gute Fließeigenschaften bei wärme ). Danach habe ich die Schwingenarme rund um das Nadellager erwärmt und man konnte richtig sehen wie das Fluidfilm flüssig wurde und sich in die Nadellager zog.

Anschließend noch die Stabistange dick eingefettet und wieder montiert.

Seitdem ist das Geräusch weg und das Auto fährt nach wie vor einwandfrei.

Nun werde ich regelmässig ein Auge drauf werfen, denke aber mal das einfach nur die Stabistange irgendwie verspannt war o.ä.
Mit Zitat antworten
  #233  
Alt 18.04.2016, 09:42
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
Moin,

ich will Dir jetzt nicht die Freude über Deinen derzeitigen Erfolg verderben...
Aber die Tatsache, daß das Geräusch nach Schmierung der Nadellager vorübergehend verschwindet beweist, daß da etwas nicht in Ordnung ist. Das Blöde daran ist, daß jetzt mit Schmierung der "stabilisierende" Rost eben wieder geschmeidig gemacht wurde bzw. im Verlauf jetzt ausgeschwemmt wird, so daß das Spiel nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Das äußere Nadellager unter der Dichtung ist wohl meistens in Ordnung, Hauptproblem ist das innere am Achskörper. Wenn man mal so ein ausgebautes Lager in der Hand gehabt hat, wird auch deutlich warum: an dem inneren Lager ist ein eher empfindlich und verschleißanfällig wirkender Dichtring fest dran, der irgendwann das Zeitliche segnet.

Ich gebe Dir daher nochmal den Rat: gerade WENN es aufs Geld ankommt, fahr nicht mehr so weiter! Du hast jetzt noch eine (kleine) Chance, daß es mit dem Tauschen der Nadellager alleine getan ist. Die kosten um die 30 Euro pro Seite, vielleicht ist ja auch nur eins kaputt.

Damit wäre es für 30 Euro erledigt. Und wer einen Zahnriemen wechseln kann, kriegt auch ein Nadellager getauscht. Da braucht man auch keine Spezialwerkzeuge für. Komplizierter wird es erst, wenn der Achzapfen beschädigt ist.

Mit jedem Tag, den Du jetzt noch herumfährst, verspielst Du mehr und mehr die Chance, das noch gerettet zu kriegen...

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
  #234  
Alt 29.04.2016, 12:38
Tie-Break-RG Tie-Break-RG ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 135 Roland Garros
Baujahr: 2004
Farbe: Tie-Break Grün
 

Limburg / Lahn -[Deutschland]- LM Limburg / Lahn -[Deutschland]- AA * * *
Registriert seit: 02.2013
Ort: Paradiese Garden
Beiträge: 127
Aus aktuellem Anlass!

Habe letztes Jahr im Herbst die Hinterachse meines Wagens erneuert.
Diese wurde bei dem europäischen Nachbarn erworben und eingebaut. Kostenpunkt rund 450€.

- Hinterachse RC
- ABS Sensoren
- Kleinteile
- Einbau

Heute morgen fahre ich wie gewohnt zur Arbeit und denke mir, was ist derschwammig. Fährt sich wie ein LKW mit falsch geladener Ware.

Fuhr dann direkt zur GTÜ. Dafür hat man ja die Möglichkeit Ü-Stunden abzufeiern :-(

Die schauten sich das Auto an und siehe da..... die Achse ist hinüber. Er zeigte mir sogar das ein Höhenunterschied zu sehen ist. Der Wagen ist auf der Beifahrerseite gut 1 Zentimeter tiefer als auf der Fahrerseite. Der Reifen ist auf der einen Seite im Radksten und auf der anderen Seite ist noch ein wenig Luft.
Das Interessante an der Sache, ich rief sogleich die Firma an.
Ich solle doch mit dem Wagen nun aus dem Rhein Main Gebiet zu denen fahren, die würden sich das anschauen und ggf. nachbessern. Das Schreiben des GTÜ Prüfers hätte dagen keinerlei Gültigkeit bei denen. Sie verlassen sich da lieber auf die angestellen werkstatleute ihres eigenen Hauses.
Als ich fragte ob, ich dann aus Kulanz eine andere "regenerierte" Achse erhalten könnte und die von denen selbst eingebaute sogleich an sie zurückgehen würde, zur Einsicht, lehnte man dies ab.

Nun, die Firma bewegt sich da sicherlich auf dem rechtlichen richtigen Wege. Moralisch dagegen , naja kann jeder selbst beurteilen.
Fazit für mich: Ich werde sicherlich nicht mehr etwas aus dem benachbarten Land erwerben. Auch ich, schande über mich, bin bei der Achse dem Motto verfallen, lieber billig statt gut.
Nun werde ich lieber eine regeneriert von Peugeot, die das nämlich auch anbieten kaufen. Kostenpunkt mit Einbau rund 800€.
habe dann aber einen Ansprechpartner vor Ort, Fachleute die es eingebaut haben und eine Garantie/ Gewährleistung nach deutschem Recht.

Ich würde auch niemals ein Wagen kaufen, die mit einer regenerierten Achse angeboten werden. Nun weiß ich ja, waran man die erkennen kann.

Lieben Gruß
Mit Zitat antworten
  #235  
Alt 29.04.2016, 17:39
Thorschi Thorschi ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2004
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 92
Von welcher Firma war deine regenerierte Achse?
__________________
+ = GRIIINS
Mit Zitat antworten
  #236  
Alt 29.04.2016, 18:27
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.327
Genau aus diesem Grund habe ich mich damals dafür entschieden, den Achszapfen der vorhandenen Achse zu wechseln. Bei den Konditionen, zu denen die überholten Gebrauchtachsen teilweise auf den Markt geschmissen werden, können zwangsläufig nur sehr kostengünstige Ersatzteile verbaut werden. Selbst wenn das in Niedriglohnländern gemacht wird.

Der Fairness halber muss man aber sagen, dass hier bisher noch nicht von Problemen mit diesen Achsen berichtet wurde. Wobei vermutlich die wenigsten, die sowas verbaut haben, schon 50.000 km und mehr damit gefahren sind.

VG
Thomas

PS. Bitte Vorsicht mit Nennung von Firmennamen hier, Stichwort Rufschädigung usw. Vielleicht besser als PN, auch wenn ich persönlich die Schilderung für einen sachlichen Erfahrungsbericht halte.
Mit Zitat antworten
  #237  
Alt 29.04.2016, 19:29
Tie-Break-RG Tie-Break-RG ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 135 Roland Garros
Baujahr: 2004
Farbe: Tie-Break Grün
 

Limburg / Lahn -[Deutschland]- LM Limburg / Lahn -[Deutschland]- AA * * *
Registriert seit: 02.2013
Ort: Paradiese Garden
Beiträge: 127
Wie Thomas schon richtig schreibt, werde ich hier die Firma nicht nennen.

Die Angebote dieser Firma sind aber in einem Online Auktionshaus zu finden. In der Regel zahlt man dort für die Achse 189€ plus Versand. Der Firmensitz ist kurz hinter der Deutschen Grenze.

Wie auch immer, ich rate wirklich dringend davon ab, an dieser Sache Geld zu sparen. Die Veränderung trat umgehend auf und mir ist mein Leben doch wichtiger, als paar Mark die ich einspare. Dann Thomas hat ebenfalls Recht, als das er mit der Aussage, das die Teile keine hohe Qualität haben können, bei dem Preis, sicherlich zu 100% den Nagel auf den Kopf getroffen.
Der Fairnesshalber sei gesagt, das ich ein Sportfahrwerk drinne habe, was natürlich die Achse höher belastet, es darf dennoch nicht so schnell so arg kritische Fahrverhaltensweisen aufzeigen.

Tut euch selbst und eurern Familien und Mitfahren einen Gefallen und spart nicht, so wie ich, am falschen Ende!

Lieben Gruß
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Tie-Break-RG für den nützlichen Beitrag:
  #238  
Alt 20.08.2016, 18:34
elljott elljott ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Filou
Baujahr: 2004
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Dithmarschen
Beiträge: 4
Hinterachse wechseln

So - wo ich hier grad dabei bin... wir haben beim Wechseln des Fahrwerks heute festgestellt, dass der "Blondinenbomber" von meinem Hausdrachen wohl mal auf dem rechten Hinterrrad angebumst wurde - jedenfalls steht das Rad schief.... :(
Also wird der auch "mal eben" eine neue Achse bekommen.

Muss ich beim Tausch der Hinterachse auf irgendwas besonders aufpassen?
Gibts da Teile die man gleich mitwechseln sollte? Achslager, etc?
Wie siehts aus mit Handbremsseil?

Die Bremse wird ebenfalls gleich erneuert, Schrauben werden morgen bei Peugeot bestellt.

Weiss zufällig jemand, wo ich einen brauchbaren Teilekatalog online finde?

VLG, Jörn
Mit Zitat antworten
  #239  
Alt 20.08.2016, 18:47
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.748
Hier sollte alles drinne stehen, was Du wissen musst
www.ccfreunde.de/forum/Bastelecke/Hinterachse instand setzen

.... mehr Erfahrungen zu Tauschachsen gibt es in diesem Thema: Tauschachsen, Tauschgetriebe
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (09.09.2017 um 18:02 Uhr). Grund: Link korrigiert
Mit Zitat antworten
  #240  
Alt 11.10.2016, 18:00
Gmork Gmork ist offline
Garagenparker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2003
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 08.2016
Beiträge: 19
Ungl?cklich Lautes metallisches Klappern...

Hallo zusammen,

seit kurzer Zeit macht mein Cabrio sehr unschöne Geräusche. Es ist ein metallisches Geräusch von hinten links. Hört sich an als würden zwei Backbleche im Kofferraum liegen und klappern.

Seltsam ist, das Geräusch tritt nicht immer auf. Man kann es also nicht provozieren indem man extra über Schlaglöcher fährt oder durch Kurven heizt. Manchmal kommt es bei fast jeder Unebenheit und dann ist einen Tag lang Ruhe, sogar wenn ich über Bahnschienen fahre...

Momentan höre ich fast nichts mehr. Nur ab und zu ein leiser Klong und das wars.

Hab schon einen KFZ-ler aus der Familie drüber schauen lassen. Der hatte mal bei Peugeot gearbeitet und schaute natürlich zuerst auf die Hinterachse. Die Räder sind alle fest. Die Achse sieht auch nicht verrostet aus. Ist irgendwie seltsam. Wenn es die Hinterachse wäre, würde das Geräusch dann nicht ständig zu hören sein und nicht nur einmal die Woche???

Hat das auch schon jemand gehabt? Oder hat jemand eine Idee was es sein könnte?

Fahre momentan wie auf rohen Eiern durch die Kurven, weil ich meinem CC nicht mehr so ganz traue. Diese lauten Schläge letztens waren wirklich beängstigend. Traute mich ja kaum weiter zu fahren.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Achso mein CC ist von Bj. 2003 und hat ca. 140.000 km runter.
__________________
Das Gegenteil von gut ist ... gut gemeint ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
"x-beine", aufbohren, drehstab, drehstäbe, hinterachse, montieren, nadellager, quietschen, radlager, radnabe, schmiernippel

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neue Bremsen an der Hinterachse andy-307cc 307cc - Techtalk 39 13.05.2014 12:33
9x16 auf der Hinterachse und andere Rückschläge Biggi 206cc - Tuning & Zubehör 33 08.06.2009 00:50
Hinterachse rostet!!!??? Laubfrosch 206cc - Techtalk 6 03.04.2009 23:37
Domstrebe->defekte Achsschenkel? HippenToni 206cc - Techtalk 39 10.02.2004 13:55




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017