CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Allgemein

206cc - Allgemein Public Discussion rund um den 206cc

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.01.2003, 09:27
nekko nekko ist offline
Fünf-Euro-Tanker
 
Modell: hat keinen CC
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.390
nekko eine Nachricht über ICQ schicken
Bonjour, liebe Freunde von Peugeot, und herzlich willkommen zum ersten
Newsletter im Jahr 2003!

Lesen Sie heute:

- Am 11. Januar beginnt bei Peugeot die Cabrio-Saison!
- Mit Peugeot dem Finanzamt ein Schnippchen schlagen
- Kreativ-Award fuer den Spot zum 206
- Peugeot HDi: Erfolgreiche Verbindung aus Tradition und Zukunft
- Tie-Break-Gruen - Markenzeichen des Peugeot "Roland Garros"
- Kollege Roboter laesst gruessen
- Peugeot Design-Wettbewerb: Stimmen Sie mit!

Wir wuenschen Ihnen viel Spass beim Lesen und ein erfolgreiches,
freudvolles und gesundes Jahr 2003.

Mit herzlichen Gruessen aus Saarbruecken
Ihr Newsletter-Redaktionsteam

-----------------------------------------------------------------

AKTUELL & WISSENSWERT

* Am 11. Januar beginnt bei Peugeot die Cabrio-Saison! *

Mit gleich zwei Hoehepunkten startet Peugeot in das neue Jahr und eroeffnet
fruehzeitig die Cabrio-Saison. Am 11. Januar praesentieren die
Peugeot-Partner zwei attraktive Sondermodelle von Deutschlands beliebtestem
Cabriolet: den Peugeot 206 CC Roland Garros und den 206 CC Filou.

Der 206 CC Roland Garros zeichnet sich durch eine eigenstaendige Optik und
eine exklusive Ausstattung aus. Dazu gehoeren die Sonderlackierung
Tie-Break-Gruen, zweifarbige Leder-Sitzbezuege, eine automatisch geregelte
Klimaanlage, CD-Audioanlage, elektrisch verstellbare, beheizbare und
anklappbare Aussenspiegel sowie Regensensor und Einschaltautomatik des
Abblendlichts.

Das auf 700 Exemplare limitierte Sondermodell wird von dem bewaehrten
1,6-Liter-Motor mit 80 kW (109 PS) angetrieben und kostet 21.300 Euro. Der
Preisvorteil gegenueber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell
betraegt 1.000 Euro. Als Option ist ein Navigationssystem fuer 1.250 Euro
erhaeltlich. Mehr ueber das exklusive Design des 206 CC Roland Garros
erfahren Sie unter "Design & Stil".

Mit dem Sondermodell 206 CC Filou faellt der Einstieg ins Cabrio-Vergnuegen
besonders leicht. Der von einem 80 kW (109 PS) starken 1,6-Liter-Motor
angetriebene 206 CC Filou wird in begrenzter Stueckzahl zum guenstigen
Einstiegspreis von 17.200 Euro angeboten. Serienmaessig ist der 206 CC
Filou mit Front- und Seiten-Airbags, elektrisch verstellbaren
Aussenspiegeln, Bordcomputer und Zentralverriegelung ausgestattet.
Ausserdem stehen zwei attraktive Sonderlackierungen zur Wahl:
Chronos-Silber und Schwarz. Im Vergleich zum Serienmodell 206 CC 110 ergibt
sich ein Kundenvorteil von 670 Euro. Auf Wunsch kann das Sondermodell mit
weiteren Ausstattungsmerkmalen - unter anderem CD-Audioanlage,
Klima-Automatik und Ledersitze - bestueckt werden.

Vergessen Sie das eisige Winterwetter! Steigen Sie ab dem 11. Januar auf
Fruehling um und geniessen Sie das besondere Cabrio-Vergnuegen mit dem 206
CC. Die deutschen Peugeot-Haendler heissen Sie zur Praesentation der
Sondermodelle 206 CC Roland Garros und 206 CC Filou recht herzlich
willkommen!

Tipp: Erleben Sie ab 10. Januar die neue 206 CC Erlebniswelt auf
www.peugeot.de.


* Mit Peugeot dem Finanzamt ein Schnippchen schlagen *

Nach Plaenen der Bundesregierung soll die pauschale Besteuerung von Dienst-
und Geschaeftswagen, die auch privat genutzt werden, rueckwirkend zum
01.01.03 von monatlich 1 Prozent des Fahrzeug-Listenpreises auf 1,5 Prozent
erhoeht werden. Die um 50 Prozent hoehere Besteuerung wird nach
Experten-Einschaetzung viele Nutzer eines Dienst- oder Geschaeftswagens
dazu veranlassen, durch Aenderung Ihrer Kaufgewohnheiten die
Steuerbelastung moeglichst gering zu halten. Denn laut Gesetzgeber muessen
alle aufpreispflichtigen Extras in die Steuerberechnung einbezogen werden.

Dank ihrer umfangreichen Serienausstattung und der attraktiven Grundpreise
halten Peugeot-Modelle die Dienstwagensteuer auch zukuenftig auf
akzeptablem Niveau. Insbesondere der geraeumige 307 SW (ab 18.950 Euro) und
der elegante 607 (ab 30.050 Euro) eignen sich als praktische und
komfortable Geschaeftswagen und bieten dabei noch die ideale Gelegenheit,
dem Finanzamt ein Schnippchen zu schlagen. Beim 307 SW und dem 607 gehoeren
zahlreiche komfortable Ausstattungsdetails wie Klimaanlage schon zur
Grundausstattung.

Mit Peugeot koennen sich die Fahrer eines Geschaeftswagens gleich mehrfach
freuen: ueber eine umfangreiche Serienausstattung, eine vergleichsweise
geringe Steuerlast und das Vergnuegen, mit einem individuellen Fahrzeug
unterwegs zu sein.


* Kreativ-Award fuer den Spot zum 206 *

In Ausgabe 9/2002 berichteten wir ueber einen TV-Spot zum Peugeot 206, der
im Internet so gefragt war, wie kaum ein Werbespot zuvor. Erinnern Sie
sich? Ein junger Inder ist vom Peugeot 206 so angetan, dass er mit allen
Mitteln versucht, aus seiner etwas in die Jahre gekommenen Limousine einen
206 zu machen - unter anderem mit Hilfe eines Elefanten.

Diser Spot hat nun auch die hochkaraetig besetzte Jury beim groessten
europaeischen Kreativ-Wettbewerb, den Epica Awards, ueberzeugt. Der "Epica
d,Or", die Auszeichnung fuer den besten Beitrag zum Werbefestival, ging an
die Werbeagentur Euro RSCG MCM aus Mailand, die den intelligent-witzigen
Spot fuer den 206 kreiert hat. Die feierliche Preisverleihung aller Epica
Awards findet am 23. Januar in Mailand statt.

Tipp: Den preisgekroenten Spot koennen Sie unter dem aktuellen Link auf der
Startseite von www.peugeot.de im Internet noch anschauen.


INNOVATION & TECHNOLOGIE

* Peugeot HDi: Erfolgreiche Verbindung aus Tradition und Zukunft *

Vor zwei Jahren waehlten 32% der europaeischen Autokaufer einen Pkw mit
Dieselmoter. 2002 waren es bereits knapp 40%. Und Prognosen zufolge duerfte
bis 2005 die 50%-Huerde gefallen sein. Fuer diesen eindeutigen Trend sorgen
Fortschritte in der Dieseltechnologie einerseits sowie steigende
Benzinpreise andererseits.

Mit der Einfuehrung der neuen HDi-Motorengeneration im Jahr 1998 gelang
Peugeot der Beweis, dass mit der Direkteinspritzung eine Reduzierung des
Kraftstoffverbrauchs von 20% im Vergleich zum herkoemmlichen Diesel mit
Vorkammer bzw. um 40% im Vergleich zum Benzinmotor moeglich ist. Ein
weiterer Vorteil ist die Verringerung der Schadstoffemissionen durch eine
optimierte Verbrennung. Seit 2000 konnten die ohnehin positiven Abgaswerte
des HDi-Motors durch den Einsatz des Russpartikelfilters FAP noch weiter
verbessert werden.

Heute umfasst die HDi-Motorenfamilie von Peugeot Aggregate mit einem
Hubraum von 1,4-Liter bis 2,2-Liter. Der kleinste der Familie, der
1,4-Liter HDi mit 50 kW (68 PS) verbindet geringe Groesse und geringes
Gewicht mit Leistungen, die in dieser Hubraumklasse bisher unerreichbar
waren. Beim Einsatz im Kompaktwagen Peugeot 307 liegt der Verbrauch zum
Beispiel bei nur 4,5 Liter Dieselkraftstoff je 100 Kilometer. Der groessere
2,0-Liter-HDi-Motor kann in dieser Wagenklasse auch mit dem von Peugeot
entwickelten Partikelfilter FAP kombiniert werden. Auch hier liegt der
Verbrauch mit 5,2 Liter auf 100 Kilometer auf bescheidenem Niveau.

Als einer der ersten Automobilhersteller ueberhaupt hat Peugeot die
Bedeutung des Dieselmotors erkannt. Heute blickt die Loewenmarke auf mehr
als 75 Jahre Erfahrung in der Diesel-Entwicklung zurueck - und mit der
HDi-Technologie und dem preisgekroenten Partikelfilter FAP noch weit in die
Diesel-Zukunft nach vorne.


DESIGN & STIL

* Tie-Break-Gruen - Markenzeichen des Peugeot "Roland Garros" *

Das Sondermodell 206 CC Roland Garros steht in der langen Tradition
besonders hochwertig ausgestatteter Peugeot-Modelle, die als
Zusatzbezeichnung den Namen des franzoesischen Fliegeridols tragen. Eine
enge Beziehung besteht zwischen den sportlich-eleganten
Roland-Garros-Modellen und dem gleichnamigen, von Peugeot gefoerderten
Pariser Tennisturnier, dem French Open.

Zu den typischen Merkmalen der Roland Garros-Modelle gehoert die
Sonderlackierung im Metallic-Farbton Tie-Break-Gruen, der auch zum 206 CC
hervorragend passt. Stossfaenger und Schutzleisten sind bei diesem
Sondermodell ebenfalls in Wagenfarbe lackiert. Ein Roland-Garros-Monogramm
auf den Tueren sowie 16 Zoll Aluminiumfelgen mit Reifen im Format 205/45
R16 machen den hochwertigen Auftritt komplett.

Exklusivitaet und Eleganz bestimmen auch den Innenraum des 206 CC Roland
Garros. Die Leder-Sitzbezuege in der Farbkombination Gruen und Alezan
(beige) sind harmonisch auf die Karosserie-Farbe abgestimmt. Kleine, in das
Leder gepraegte Roland-Garros-Monogramme sind ein liebenswertes Detail, das
die exklusive Note besonders unterstreicht. Zur hochwertigen
Serienausstattung gehoert ausserdem das Sport-Design-Paket mit
Alu-Pedalerie, Alu-Schaltknauf, Ledermanschette am Schalthebel und im
Alu-Design hinterlegten Instrumenten mit rot fluoreszierenden Skalen.

Alles in allem ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild, das nicht nur
Freunde des Tennissports begeistern wird. Fuer 21.300 Euro bietet das auf
nur 700 Exemplare limitierte Sondermodell exklusives Fahrvergnuegen zu
jeder Jahreszeit.


REPORTAGE

* Kollege Roboter laesst gruessen *

Eine breite Auswahl an Karosseriefarben? Selbstverstaendlich. Vielfaeltige
Ausstattungsoptionen? Kein Problem. Individuelle Wahlmoeglichkeiten? Bitte
sehr!

Die Peugeot Modell-Programme bieten eine noch nie dagewesene Vielfaelt und
grossen Freiraum fuer die Realisierung individueller Wuensche. Anders als
noch vor 20 Jahren, als viele identische Fahrzeuge auf einmal vom Band
rollten, werden heute Unikate gefertigt. Statt Standardfahrzeuge auf Halde
werden Einzelstuecke auf Bestellung produziert - sehr zum Vorteil des
Kunden.

Moderne Informations- und Automationstechnologien haben diese Entwicklung
moeglich gemacht. Aus den bescheidenen Anfaengen in den 70er Jahren des
vergangenen Jahrhunderts, als die ersten Roboter in die Fabriken einzogen,
sind komplexe Automationssysteme entstanden, welche die
Produktionsflexibilitaet und effizienz maximieren und gleichzeitig die
Umruestzeiten mindern und die Qualitaetsverluste minimieren.

Herzstueck der modernen Fertigung sind leistungsfaehige Industrie-Roboter,
die massgeschneidert programmiert und fuer unterschiedliche Aufgaben
ausgestattet werden koennen. Zu ihren Einsatzgebieten gehoeren unter
anderem die Metallverarbeitung, die Karosserie-Montage, der Teileeinbau und
das Lackieren. Hierzu werden sie jeweils mit spezifischen Werkzeugen
ausgestattet, zum Beispiel mit Schweissgeraeten, Saugnaepfen zum Greifen
oder Spritzduesen. Es gibt sogar Roboter, die einen Werkzeugwechsel
zwischen zwei verschiedenen Aufgaben automatisch vornehmen koennen.

Das "Gehirn" des Roboters ist eine zentrale Steuereinheit. Sein "Koerper"
besteht aus mehreren mechanischen Teilen, die durch Elektromotoren
angetrieben werden. Um seine Aufgaben auszufuehren, bewegt sich der Roboter
auf einem Pfad, der durch eine dreidimensionale numerische Beschreibung der
Produktionsumgebung definiert ist. Vor dem ersten Einsatz wird zunaechst
geprobt. Ein Techniker optimiert den vordefinierten Pfad direkt am
Einsatzort und uebt den Einsatz bei niedriger Geschwindigkeit mit dem
Roboter ein. So "lernt" er die effizientesten Bewegungsablaeufe. Nachdem
die Programmierung endgueltig festgelegt ist, kann der Roboter dem
vorgegebenen Pfad mit sehr hoher Praezision (Toleranz unter einem
Millimeter) folgen und ihn beliebig oft wiederholen. Mit bis zu sechs
Bewegungsachsen sind die bei Peugeot eingesetzten Roboter aeusserst
gelenkig und akrobatisch. Eine hohe Anzahl vordefinierter Bewegungspfade
versetzt sie in die Lage, jede beliebige Stelle in ihrem Arbeitsgebiet zu
erreichen und ihre Aufgaben - zum Beispiel Lackieren - bis in die
verborgensten Winkel perfekt zu erledigen.

Die Zusammenarbeit mehrerer Roboter in einem Produktionsabschnitt wird
durch eine uebergeordnete Steuereinheit koordiniert. Diese Steuereinheit
teilt jedem einzelnen Roboter genauestens mit, wann er ein Bauteil greifen
oder eine andere Taetigkeit ausfuehren soll. Nachdem alle Beteiligten ihre
Teilaufgaben erledigt haben, laeuft das Band weiter und der ganze Ablauf
beginnt wieder von vorn - so aesthetisch und faszinierend wie eine perfekt
choreographierte Ballettauffuehrung.

Es besteht kein Zweifel: Die Automation hat die Automobilfertigung in den
letzten 30 Jahren revolutioniert und die schnelle und kostenguenstige
Realisierung individueller Kundenwuensche erst moeglich gemacht. Kollege
Roboter laesst gruessen!

Surftipp fuer technikinteressierte Leser:
-----------------------------------------

Anschauliche Animationen ueber den Roboter-Einsatz bei Peugeot (mit
Begleittexten in englisch) finden Sie unter
http://www.psa-peugeot-citroen.com/modules/robots/anglais/index.html



EVENTS

* Peugeot Design-Wettbewerb: Stimmen Sie mit! *

Seit dem Jahreswechsel stehen 50 ausgewaehlte Projekte im Rahmen des
zweiten Peugeot Design-Wettbewerbs im Internet zur Publikumsabstimmung
bereit. Die Online-Abstimmung laeuft noch bis zum 20. Januar. Achten Sie
auf den gesonderten Link "Design-Wettbewerb" im Fenster "Aktuell" auf der
Startseite von www.peugeot.de und stimmen Sie mit!

Die 10 Wahlsieger aus der Online-Abstimmung werden anschliessend von einer
fachkundigen Jury bewertet. Das Endergebnis des Wettbewerbs wird am 17.
Februar 2003 im Internet bekanntgegeben, die Siegerehrung findet im Maerz
auf dem Genfer Automobilsalon statt.


VORSCHAU

Die naechste Ausgabe Ihres Newsletters erscheint gegen Mitte Februar. Wir
freuen uns, Ihnen wieder Neues und Interessantes aus der Peugeot-Welt
bringen zu duerfen. Bis dahin!

Sie finden Peugeot im Internet unter www.peugeot.de.


INFOS ZUR MAILINGLISTE

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich unter www.peugeot.de
angemeldet haben.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten moechten: Schicken Sie bitte
eine leere Mail an newsletter@peugeot.de mit dem Wort UNSUBSCRIBE (englisch
fuer Abmelden) in der Betreffzeile.

Wenn Sie den Newsletter unter einer anderen Adresse erhalten moechten:
Melden Sie sich bitte zuerst mit der Adresse ab, mit der Sie den Service
abonniert haben und melden sich unter der neuen Adresse wieder an.

Wenn Sie den Newsletter bestellen moechten: Schicken Sie eine Mail an
newsletter@peugeot.de mit dem Wort SUBSCRIBE (englisch fuer Anmelden) in
der Betreffzeile.

Falls Sie Probleme mit der Handhabung haben: Schreiben Sie bitte an
newsletter@peugeot.de. Wir helfen Ihnen gerne.
-----------------------------------------------------------------
PEUGEOT DEUTSCHLAND GMBH
Armand-Peugeot-Str. 1
66119 Saarbruecken
-----------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2003, 12:29
Benutzerbild von guga
guga guga ist offline
Ehrenmitglied
 
Modell: 207cc THP 150 Platinum
Baujahr: 2007
Farbe: Neysha Blau
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Darmstadt
Beiträge: 975
und beim durchklicken dort habe ich doch glatt den (207)CC entdeckt:



hier...

gruss roadrunner
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2003, 12:38
2late4u
Gast
 
 
Beiträge: n/a
@guga
Na hoffen wir mal das dieser begnadete Designer keinen Job bei Peugeot bekommt. ;D )
--
[comic][red]
Gruß 2late4u
[/red][/comic]
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
206 CC Diesel kommt (1,6l), Peugeot Newsletter Hilfi 206cc - Allgemein 40 05.05.2005 12:19
Ich, mein belgischer CC und Peugeot Deutschland anmu17 206cc - Allgemein 12 27.02.2003 22:21
Letter of complaint to Peugeot RK English language 5 07.08.2002 18:56




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017