CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Serienübergreifende Themen > Baureihen übergreifend

Baureihen übergreifend Themen die auf mehrere Baureihen bezogen werden können, bzw. Baureihen unabhängig sind

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.10.2009, 14:32
Fuzzine Fuzzine ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 2
fehlende Bremswirkung bei Nässe

Hallöchen,

eigentlich mag ich meinen CC sehr gerne, wenn er nicht so viele kleine Macken hätte. Eine Macke jedoch finde ich nicht sehr klein und sogar besonders schlimm. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Wenn ich bei Regen versuche zu bremsen, dann ist es manchmal so, als ob kein Bremskraftverstärker da ist, d.h. ich trete auf die Bremse und hab dann das Gefühl, daß ich immer stärker auf die Bremse treten muß und es tut sich nichts. Danach ist es dann aber wieder für ne Weile gut.

Bis gespannt auf eure Antworten,

Grüße Fuzzine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.10.2009, 18:26
roland_garros
Gast
 
 
Beiträge: n/a
das kenne ich ganz gut und die werkstatt und alle leute denken du bist bekloppt, weil dies sehr schwer zu reproduzieren ist.

das ist brutal gefährlich, weil du auf den ersten metern 0 verzögerung hast.

habe dann den händler gewechselt der dann das problem beseitigte hat (damals noch auf garantie )

peugeot verbaut (e) bremsscheiben und klötze verschiedener hersteller, und manchmal konnte es vorkommen das eben die bremsscheiben von hersteller A nicht mit den klötzen von hersteller B optimal zusammen passen (aussage meines händlers)

es wurden dann vorne die scheiben und die beläge gewechselt und hinten nur die beläge, danach war das problem verschwunden.
wenn es nicht geholfen hätte wären hinten auch noch die scheiben raus gekommen.

was mich wundert ist das du HEUTE diese probleme hast, dachte das wäre schon lange vorbei

mfg

RG
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.10.2009, 15:12
Fuzzine Fuzzine ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 2
Hallo Du,

na Gott sei Dank haben das Problem (leider) andere auch gehabt. Man denkt wirklich, man sei bekloppt.

Die hinteren Beläge habe ich schon tauschen lassen, wobei da noch das Problem aufgetaucht ist, daß sie verschieden stark abgefahren waren.

Mal schauen was meine Werkstatt dieses Mal sagt.

Dankeschön!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.01.2013, 14:49
sonnenschieber sonnenschieber ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Allure
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 5
Verzögerte Bremswirkung bei Nässe

Heute Morgen war es wieder da. Adrenalin pur! Er bremst nicht. Hatte mir schon ein Hindernis ausgesucht, in dem ich unsanft zu stehen kommen kann, da setzte die Bremswirkung sanft, dann immer stärker werdend ein. Werde jetzt JEDEN Morgen einen Bremstest vornemen, vor Allem bei Nasswetter. Jetzt rufe ich aber bei meinem Händler an. Der Wagen ist noch kein Jahr alt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.01.2013, 20:01
Benutzerbild von No Fear
No Fear No Fear ist offline
ESP-Elchtester
 
Modell: 207cc THP 155 Premium
Baujahr: 2011
Farbe: Nacht Schwarz
 

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- JR * * * *
Registriert seit: 09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.036
Ab in die Werkstatt würde ich sagen....
__________________
Umbauten/Aktivierungen: Tempomat, Regensensor, Scheinwerfer dLite black tfl& de-Linse, LED-Rückstrahler black, Navi RT6 / wipnav+
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2013, 11:59
sonnenschieber sonnenschieber ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Allure
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 5
Fehlende Bremswirkung bei Nässe

Zitat:
Zitat von sonnenschieber Beitrag anzeigen
Heute Morgen war es wieder da. Adrenalin pur! Er bremst nicht. Hatte mir schon ein Hindernis ausgesucht, in dem ich unsanft zu stehen kommen kann, da setzte die Bremswirkung sanft, dann immer stärker werdend ein. Werde jetzt JEDEN Morgen einen Bremstest vornemen, vor Allem bei Nasswetter. Jetzt rufe ich aber bei meinem Händler an. Der Wagen ist noch kein Jahr alt.
Nun war der Wagen in der Werkstatt und hat vorne komplett neue Bremsen bekommen. Scheiben und Beläge. Die Beläge waren nur 25% abgenutzt aber angeblich verhärtet. Ich fahre den Wagen nahezu ausschliesslich auf der Autobahn und Landstrassen und habe daher selbst bei 45000 Km entsprechend wenig Verschleiss. Der Wagen ist 10 Monate alt, doch auf Bremsen gibt der Hersteller keine Austauschgarantie. Und so habe ich einen angeblichen Sonderpreis zahlen müssen. Irgendwie bin ich damit nicht zufrieden. Was mein ihr?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.02.2013, 12:29
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.758
Bremsbeläge härten aus und führen zu "Verglasung" bei zu wenig Inanspruchnahme (weil man immer nur sanft bremst, eher angepasst fährt mit der Motorbremswirkung). Insofern - Beläge wechseln ist OK.
Dies passt auch zu deiner Beschreibung "anfängliche schlechte Bremswirkung bei Nässe".
Die Bremsscheiben ? Hattest Du denn sichtbare Riefen in den Scheiben? Waren die etwa ungleichmässig abgenutzt mit Roststellen auf der Fläche ? (Rost am Rand ist normal und führt nicht unbedingt zum erforderlichen Wechsel, es sei denn die Scheibe zeigt eingelaufene Riefen). Hat man Dir die Scheiben gezeigt ? Bei einem 10 Monate alten Auto kann ich mir das eigentlich gar nicht vorstellen ...
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.02.2013, 13:09
xxxxi xxxxi ist offline
Standlichtparker
 
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 485
Was sind denn für Komponenten verbaut? Originale von namenhaften Herstellern oder irgendwas besonders günstiges? Sind die Bremsleitungen alle dicht und in Ordnung oder ist da etwas porös?

Im Zweifel würde ich die Bremsscheiben mal alle abdrehen lassen. Das machen gute Werkstätten. Dann mit frischen Bremsklötzen (vom gleichen Hersteller) neu einfahren. Das heißt ruhig mal im Stadtverkehr 1-2 Stunden fahren und auch mal die Bremsen etwas härter rannehmen. Dann schleift sich alles wieder gut ein. Wenn das nicht hilft ist wohl irgendwas am Bremskraftverstärker nicht in Ordnung.

Ich hatte hinten mal etwas seitenverschiedene Bremswirkung auf den Scheiben. Das wurde mit dem abdrehen damals prima behoben.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2013, 15:03
sonnenschieber sonnenschieber ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Allure
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
Bremsbeläge härten aus und führen zu "Verglasung" bei zu wenig Inanspruchnahme ...
Hattest Du denn sichtbare Riefen in den Scheiben? Waren die etwa ungleichmässig abgenutzt mit Roststellen auf der Fläche ? ... Hat man Dir die Scheiben gezeigt ?
Danke für die Informationen. Ja, ich fahre angepasst und Bremse eher selten so stark ab, dass die Warnblinkanlage einschaltet.
Die Bremsscheiben sind laut Fachhändler mit ausgetauscht worden.
Bei der 40000 er (gefahren 42000) Inspektion im Januar konnte ich mir die Scheiben ansehen. Sie waren vorbildlich glatt, ohne Riefen und Rost. Eine ungleiche Abnutzung habe ich nicht und auch nicht Peugeot festgestellt. Die Bremswirkung, die bei der Annahme zur Inspektion geprüft wurde war OK.
Die ausgetauschten Scheiben wurden mir nicht gezeigt.
Gelernt habe ich zumindes, dass ich jetzt morgens IMMER einen Bremstest durchführe.

Zitat:
Zitat von ***** Beitrag anzeigen
Was sind denn für Komponenten verbaut? Originale von namenhaften Herstellern oder irgendwas besonders günstiges? Sind die Bremsleitungen alle dicht und in Ordnung oder ist da etwas porös? ...
... ist wohl irgendwas am Bremskraftverstärker nicht in Ordnung ?
Hat neue Scheiben und Beläge bekommen. Alles in der Peugeot-Fachwerkstatt. Schläuche wurden natürlich kontrolliert. Auch in Berlin gibt es Marder.
Der Bremskraftverstärker könnte in guter Tipp sein, aber wie soll ich das jetzt noch prüfen?

Geändert von CCarin (14.02.2013 um 11:48 Uhr). Grund: Beitrags-Zitate gekürzt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.02.2013, 11:39
xxxxi xxxxi ist offline
Standlichtparker
 
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 485
Kann man als Leie nicht. Beim 2007/8er Modell gabs am Anfang mal Probleme mit der ESP-Steuerplatine im Bremskraftverstärker (tritt Wasser ein oder sowas). Daher werden bestimmte Baujahre auf Kulanz getauscht (bis 5 Jahre und 100000km - keine verbindlichen Infos.) Die Peugeot-Werkstatt hat da eine Flashanweisung wenn das für dich zutrifft. Den Bremskraftverstärker kann man als Laie nicht wirklich überprüfen. Wenns aber zuverlässig jeden Morgen auftritt, dann würde ich ihn mal in der Werkstatt lassen und schauen dass die den Fehler reproduzieren können. Vllt ist der Bremskraftverstärker ja 99% in Ordnung und kann nur beim Start keinen Bremsdruck aufbauen?!
Wäre ja alles nicht so schlimm wenn man nicht immer Angst haben müsste das man auf der Autobahn am Stauende plötzlich keine Bremsleistung mehr hat. (Will niemandem hier Angst machen, aber....)

[BTW: Warum sind wir im 206cc Teil wenns hier um 207er geht, oder habe ich mich verlesen?]
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.02.2013, 11:56
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.758
Zitat:
Zitat von ***** Beitrag anzeigen
[BTW: Warum sind wir im 206cc Teil wenns hier um 207er geht, oder habe ich mich verlesen?]
Nee, hattest Dich nicht verlesen. Darum habe ich es jetzt mal verschoben.
Bremsen müssen wir Alle ... Baureihen übergreifend
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CCarin für den nützlichen Beitrag:
  #12  
Alt 14.02.2013, 14:16
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.328
Und ich sage: mit den Bremsbelägen und Scheiben hat das geschilderte Problem überhaupt gar nichts zu tun.

Erstens kann man auch noch bremsen, wenn überhaupt kein Belag mehr vorhanden ist (Metall auf Metall - ist laut, aber man kommt zumindest zum Stehen - und das ist trotzdem keine! Aufforderung, das auszuprobieren), zweitens paßt das spätere sanfte Einsetzen der Bremswirkung auch nicht dazu, daß angeblich die Bremsbeläge verglast seien. Entglasen die denn dann kurzfristig wieder, damit man wieder bremsen kann? Dann hätte man sie ja auch nicht tauschen müssen, wenn sie sich selbst geheilt haben.

Aber was hätte die Werkstatt auch sonst machen sollen, wenn das Problem nicht wieder auftritt? Irgendwas muß ja unternommen werden, wenn der Kunde eine mangelnde Bremsleistung beklagt. Der Kunde zahlt ja auch.

Ich hatte das Problem in meiner bisherigen "CC-Laufbahn" übrigens ein einziges Mal. Draufgetreten und null Bremswirkung, losgelassen, nochmal getreten, dann gings. Riesenschreck.

Das war etwa bei km 45.000.
Die Bremsbeläge habe ich noch bis km 120.000 weitergefahren. Aktuell hat der Kleine 210.000 km drauf.

Aufgetreten ist das Problem nie wieder.
Erklärungsversuch: irgendwie kein plausibler vorhanden...

Viele Grüße
Thomas

PS. Bremsbeläge verglasen eigentlich auch durch (punktuelle) Überhitzung, aber nicht durch schonenden Umgang mit der Bremse im Langstreckenverkehr.

Geändert von thomas44 (14.02.2013 um 14:20 Uhr). Grund: noch was vergessen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.02.2013, 16:37
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.758
Zitat:
Zitat von thomas44 Beitrag anzeigen
... mit den Bremsbelägen und Scheiben hat das geschilderte Problem überhaupt gar nichts zu tun ... paßt das spätere sanfte Einsetzen der Bremswirkung auch nicht dazu, daß angeblich die Bremsbeläge verglast seien. ... Dann hätte man sie ja auch nicht tauschen müssen, wenn sie sich selbst geheilt haben.
Du hast den Aspekt der Nässe-Einwirkung vergessen
Warum stehen dann Hinweisschilder bezgl. "Bremsen prüfen", wenn Du aus der Waschstraße kommst ? Das Problem ist die Nässe + ggfs. die "ausgeglasten" Beläge. Von "Pedal durchgetreten" war ja nicht die Rede.
Schonmal auf einer nassen Glasscheibe geschlittert ?

Richtig ... unter deinen Aspekten wäre ein Austausch der Bremsscheiben total unnötig gewesen ... die Beläge wechseln schon eher (lt. Aussage von User Sonnenschieber: keine Riefen, 25% Abnutzung der Beläge).
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CCarin für den nützlichen Beitrag:
  #14  
Alt 15.02.2013, 11:17
sonnenschieber sonnenschieber ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Allure
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von thomas44 Beitrag anzeigen
Und ich sage: mit den Bremsbelägen und Scheiben hat das geschilderte Problem überhaupt gar nichts zu tun.

Erstens kann man auch noch bremsen, selbst wenn überhaupt kein Belag mehr vorhanden ist ..., zweitens paßt das spätere sanfte Einsetzen der Bremswirkung auch nicht dazu, daß angeblich die Bremsbeläge verglast seien. Entglasen die denn dann kurzfristig wieder, damit man wieder bremsen kann? Dann hätte man sie ja auch nicht tauschen müssen, wenn sie sich selbst geheilt haben.

Ich hatte das Problem in meiner bisherigen "CC-Laufbahn" übrigens ein einziges Mal. Draufgetreten und null Bremswirkung, losgelassen, nochmal getreten, dann gings. Riesenschreck.

Das war etwa bei km 45.000.
Die Bremsbeläge habe ich noch bis km 120.000 weitergefahren. Aktuell hat der Kleine 210.000 km drauf.
Aufgetreten ist das Problem nie wieder.

PS. Bremsbeläge verglasen eigentlich auch durch (punktuelle) Überhitzung, aber nicht durch schonenden Umgang mit der Bremse im Langstreckenverkehr.
Hab Dank, Thomas. Zum einen für die mir plausible Erklärung zum "verglasen" und zum zweiten für den magischen 45000Km - Fehler und zum dritten für den Mut, den ich durch die hohe Laufleistung Deines Wagens bekommen habe. Ich hatte den CC eher für ein etwas anfälliges Spielzeug gehalten.
Generell macht er mir auch im Winter Spass - doch wohin mit den Skiern?

Geändert von CCarin (15.02.2013 um 17:14 Uhr). Grund: Zitat gekürzt
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.04.2017, 07:48
no-recall no-recall ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 307cc 135
Baujahr: 2005
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 6
Auch wenn wen er alt ist

Auch auf die Gefahr hin das dieses Thema schon alt ist.

Ein Bremskarftverstaerker kann man pruefen. Vor den Starten des Motors die Bremse Benutzen bis der Druck auf gebaut ist und halten. Dann den Motor starten ,das Pedal sollte sich senken durch den Unterdruck des Motors.
Wegen Naesse ,auf den Bremsscheiben hilft immer noch am besten geschlitzte Bremsscheiben montieren.
Das Wasser auf der Bremsscheibe braucht Mehere Umdrehungen um zu verdampfen. Eine Radumdrehung ist ca 2 Meter, somit bei 10 Meter ohne Bremswirkung eine Ewigkeit.
Ich wuerde am besten ATE Powerdisk oder EBC Scheiben verbauen welche Schlitze haben auch um eine Verglasung der Bremsbelaege zu hinder.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ganzjahresreifen Froschi Baureihen übergreifend 112 10.11.2017 17:44
Fehlende Originallackierung ist kein Mangel Stuttgarter Pressemeldungen allgemein 0 20.05.2009 13:09
Fehlende Lautsprecher bei ReImport sk 206cc - Car-HiFi und Navigation 6 18.10.2002 15:45




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017