CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Serienübergreifende Themen > Baureihen übergreifend

Baureihen übergreifend Themen die auf mehrere Baureihen bezogen werden können, bzw. Baureihen unabhängig sind

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.11.2016, 19:07
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.758
Autobatterie - längere Lebensdauer möglich?

Defekte Autobatterien sind die Pannenursache Nummer Eins, gerade in kalten Tagen. Das muss nicht sein:
Autofahrer können die Lebensdauer ihres Stromspeichers mit einfachen Mittel verlängern.

welt.de/motor/article-11-2015/Das-Maerchen-von-der-wartungsfreien-Autobatterie

"Wartungsfrei" suggeriert, dass man sich um die Batterie nicht kümmern muss? Aber gerade im Winter, wenn mit vielen Verbraucher und Kurzstrecke gefahren wird, sollte man ihr Beachtung schenken, denn da hat die Batterie u.U. richtig Stress.
Zitat:
Dabei lässt sich ihre Lebensdauer durch regelmäßiges Nachladen etwa alle zwei Monate problemlos auf bis zu 15 Jahre verlängern, wie unser Langzeitselbstversuch bewies.
"Lebenswichtig ist eine kontinuierliche Überwachung der Batteriespannung mindestens alle zwei Wochen". Dafür genügt schon ein preiswertes Multimeter aus dem Baumarkt oder besser ein digitaler Spannungsanzeiger für die Bordsteckdose, wie es ihn für rund 20 Euro im Fachhandel gibt.
Zeigt er weniger als 12,4 Volt an, ist Nachladen mit einem Ladegerät angesagt.
Bleibt die Akkuspannung längere Zeit unterhalb von 12,4 Volt, beispielsweise bei vorübergehend stillgelegten Fahrzeugen oder fast leergenudelte Batterien im Winter, setzt die sogenannte Sulfatierung ein.
Dazu habe ich ein ausführliches dvddemystifiziert.de/batterien/AUTOBATTERIE_FAQ entdeckt.

Autobatterien und zyklenfeste Batterien

4. BATTERIE TESTEN

4.1. Inspizieren
4.2. Laden
4.3. Oberflächenladung ableiten
4.4. Ladezustand messen
4.4.1. Spezifisches Gewicht und Temperatur bei verschiedenen Ladezuständen von wartungsarmen Naßbatterien (Sb/Ca) oder Standard-Autobatterien (Sb/Sb)
4.4.2. Leerlaufspannung und Temperatur bei verschiedenen Ladezuständen für wartungsarme (Sb/Ca) oder Standard-Naßbatterien (Sb/Sb)
4.4.3. Leerlaufspannung und Temperatur bei verschiedenen Ladezuständen für "wartungsfreie" (Ca/Ca) Naßbatterien oder AGM-/Gelbatterien (VRLA)
4.4.4. Ladezustandswerte interpretieren
4.5. Leistungs-/Kapazitätstest /Tabellen
4.6. Bounce-Back-Test
4.7. Wiederaufladen
4.8. Auffüllen

================================================== ================================================== ===

Hier eine Liste mit Suchfunktion von Auto-Batterienhersteller und deren "Billig-Marken" bzw.
"Wer ist der Hersteller dieser Autobatterie?"
http://jgdarden.com/batteryfaq/batbrand.htm#index
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (17.01.2017 um 12:47 Uhr). Grund: Zusatz-Infos eingefügt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CCarin für den nützlichen Beitrag:
  #2  
Alt 19.11.2016, 12:29
Joe92 Joe92 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 36
Interessanter Artikel - aber ich lese da vor allem zwei Thesenraus:
1. Defekte Batterien lassen sich mit einem "Pulser" noch mal reanimieren (Da denke ich aber, dass zumindest ein massiver Kapazitätsverlust dennoch bleibt...- falls es überhaupt funktioniert)

2. Wenn man die Batterie regelmäßig extern nachlädt (Steckdose) hält sie länger.

Zu Punkt 2: Reicht es da nicht, wenn man regelmäßig Langstrecke mit dem Auto fährt? Ein Fahrzeug, dass primär auf der Autobahn genutzt wird, sollte doch quasi immer eine randvolle Batterie haben?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.11.2016, 15:38
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.758
@Joe

zu 1.) Man kann es versuchen, aber eine übermässig verbrauchte Batterie kann man nicht mehr "gesunden".
Bei meinem 5 1/2J. alten 207cc hat es augenscheinlich etwas gebracht? Den hatte ich letzten Winter fast 2 Monate lang an solch einem Gerät angeschlossen (Ctek, mit anschließender Spannungserhaltung). Die Batterie war im Frühjahr tatsächlich wieder etwas "potenter".

zu 2.) Deswegen ja der Hinweis der öfteren Kontrolle der Batteriespannung. Über 12,4V heißt - ausreichende Ladung vorhanden.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
akku, autobatterie, batterie leer, baumarkt batterie, fremdmarken, ladezustand, noname, original hersteller, soc

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lebensdauer und Kosten Xenon-Lampe PC-Didi 307cc - Techtalk 23 20.11.2012 16:30
Lebensdauer Continental 205/45 Stephan HH 207cc - TechTalk 22 13.11.2011 10:29
kurze Lebensdauer Original-Endtopf phyllis 206cc - Techtalk 18 02.06.2006 17:33
Lebensdauer der Kupplung Plattfuss 206cc - Techtalk 9 29.05.2006 20:44




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017