PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Softwareupdate


Cromack
07.08.2004, 11:36
Hallo Leutz,

war vor kurzem beim Peugeot-Händler und hab mir die neueste Software draufspielen lassen!

Jetzt ist mir aufgefallen, dass mein Bordcomputer seinen Verbrauch von 10,4-10,5 l auf 9,5-9,6 l geändert hat, also ca. 1 Liter weniger auf 100 km.

Habe dann vollgetankt und den Kilometer-Zähler auf 0 gestellt! Das Blinken, dass ich in Reserve fahre kam dann erst bei ca. 560 km. Vor dem Software-Update waren es gerade mal knapp 500 km. Kann des sein?! Wenn ich des mal grob ausrechne, (60 l / 10,5 bzw. 9,5) kommt des ungefähr hin!

Aber woran liegt das? Durch das Software-Update ändert sich doch nichts am Motor oder? Kann es sein, dass dann der Motor anders arbeitet (andere Einspritzmenge oder was auch immer)???

PS. Es handelt sich hier um den Verbrauch bei ca. 95 % Stadtverkehr!

yeli
07.08.2004, 16:40
Hallo,

also: Ich war vor ca. 14 Tagen bei meiner Werkstatt und habe mich über zu hohen Verbrauch im Stadtverkehr beschwert. Daraufhin hat mir der Meister dort neue Software im Motormanagament (oder so :d_gutefrage: ) eingespielt. Der Verbrauch ist dann auch bei mir drastisch gesunken. Auch der Motorlauf im kalten Zustand ist deutlich besser geworden.
Diese Software ändert übrigens durchaus einiges im Motor (hab ich mir sagen lassen), und hat nichts mit der Software des Navi-systemes zu tun.

Gruß
yeli

Cromack
08.08.2004, 06:45
Das ist ja interessant!!! Um wieviel hat sich denn dein Verbrauch verbessert? Was hattest du vorher und was jetzt? Wieviel % sind bei dir Stadtfahrten?

yeli
08.08.2004, 09:11
Ich fahre sehr viel in der Stadt, und auch da nur kurze Strecken, so ca. 3-5 km. Also der Anteil Stadtverkehr ist bei mir so ca. 80%. Der Verbrach lag dabei so ca. bei 12-14 Liter. Das war mir dann doch etwas zuviel. Deshalb auch die Beschwerde.

Nach der Softwareeinspielung ist der Verbrauch (bei vergleichbarem Stadtanteil) auf 10-11 Liter. Ich glaube, das ist zu vertreten. Bei langen Überlandfahrten (am letzten Wochenende hab ich mir mal sowas gegönnt :d_zwinker: ) komme ich mittlerweile auch unter 8 Liter. Ohne dabei bewußt sparsam zu fahren.

Achja, was ich auch bemerkt habe, ist ein etwas besserer Durchzug in den unteren Drehzahlen (zumindest bilde ich mir das ein).

Ich bin am Montag nochmal in der Werkstatt (wegen Dachmechanikfehler), da werde ich den Meister mal genauer interviewen, was die neue Software so alles bewirkt.

Gruß
yeli

Stefan79
08.08.2004, 10:00
Vielleicht kann die Werkstatt Dir ja auch Informationen wiedergeben, mit der jede Werkstatt was anfangen kann, sprich, wenn ich zu meiner Werkstatt gehen würde das ich nicht sagen muss, da soll eine neue Motorsteuersoftware drauf, sondern das die vielleicht genau sagen können, welche Software, also "Version" oder Stand.........

Icke1981
08.08.2004, 10:16
@yeli

wieviel kilometer hast du denn jetzt eigentlich runter?
also unter 8 liter bin ich auch schon auf der landstrasse gekommen und dass schon, als ich 2000km drauf hatte. und ich möchte meinen, dass ich auch kein kind von traurigkeit bin...ich bin doch noch etwas verwöhnt von meinem letzten v6...
bis wieviel hast du ihn denn so immer gedreht?

auch in der stadt bin ich nicht über 11 liter gekommen und dass in münchen, wo es hier doch die geniale rote welle gibt oder auch das phänomen: "icke fährt an eine ampel und sie wird rot...". :biggrin:

mfg

icke

Cromack
08.08.2004, 11:55
Jo, würde mich auch mal interessieren! Mit der Softwar usw. Vielleicht lässt sich bei mir auch noch was drücken!!??

Fahre zu 90-95 % Stadt und habe ca. 9,5 Liter Verbrauch.

Werde kommendes WE mal in die Schweiz fahren, mal sehen, wie da mein Verbrauch sein wird (Autobahn, Landstraße).

Vorallem komm ich dann endlich mal über die 140 km/h Grenze! :) :laugh:

Mr.T
08.08.2004, 15:44
Original von Icke1981:

also unter 8 liter bin ich auch schon auf der landstrasse gekommen und dass schon, als ich 2000km drauf hatte. und ich möchte meinen, dass ich auch kein kind von traurigkeit bin...ich bin doch noch etwas verwöhnt von meinem letzten v6...



dito, 7,8 l/100km bei der Elsaß-Schwarzwaldtour (743 km) schon mit 5.41.
Aber auch bei 5.40 kein Problem. Nur wenn ich ihn auf der Autobahn über 180 trete, dann werden es etwa 10 l. Daher habe ich auch auf längere Sicht nen Verbrauch von 8,5 (fast 14000 km).

Es hilf, die Klima auszustellen und einfach das Dach zu öffnen :biggrin:, und wer braucht die schon :d_neinnein:. Die Klima macht nämlich 1-2 Liter extra aus !!!! besonders im Arktis-Modus :laugh:...

CU :sonne:
Ralf

yeli
08.08.2004, 16:59
@Icke
Mein Tacho zeit derzeigt knappe 12000km an. Allerdings habe ich die ersten 5000 davon nicht selbst gefahren. Ich war in der glücklichen Lage, zum Händler zu gehen, einen 307cc Premiere-Edition Probezufahren, und diesen dann gleich mitzunehmen. ... Keine Wartezeit! :augenroll:
Drehen tue ich ihn eigentlich nie mehr als 3000 U/min soweit es geht. Will ich allerdings schneller als 100 km/h fahren, muß ich natürlich höher drehen. Man, der 307 könnte wirklich nen 6. Gang brauchen!
Fahre ich in der Stadt, dann schalte ich im allgemeinen so bei 2000 U/min hoch. Das reicht für den Stadtverkehr völlig.

@Ralf
Die Softwareversionen, welche du hier ansprichst, gehören zur Software des NAVI- bzw. Bordcomputers. Die Software des Motorsteuergerätes kann nicht mit einer CD geupdated werden, und hat mit dieser Software auch nichts zu tun.
Soweit bin ich über den ganzen Vorgang informiert. Bin natürlich kein Peugeot-Spezi.
Das mit der Klimaanlage hab ich auch schon gemerkt. Allerdings wäre es an dieser Stelle schön, wenn die Klimaanlage ein AUS auch als solches akzeptieren würde (die schaltet sich ja immmer wieder ein!). Wenn ich losfahre geht das mittlerweile so:
Starten, Klima ausschalten, anschnallen .... usw.

Gruß
yeli

Icke1981
08.08.2004, 17:08
das mit der klimaanlage ist mir auch schon aufgefallen: nur meine machts noch viel besser...

manchmal ist sie an, manchmal nicht *g*. kann deine das auch?` :lach:

mfg

icke

yeli
08.08.2004, 17:22
Ne, eigentlich nicht. :d_gutefrage: Da wirst du wohl ein kleines Problem haben. In der Bedienungsanleitung steht zwar was davon, dass sie sich durchaus mal automatisch anschalten kann. Aber ausschalten muss ich sie immer noch von Hand.
So n richtiges Eigenleben wie deine hat meine Klima dann wohl nicht. ... Noch nicht. Ich hab ja auch geglaubt, ich werde von dem Fehler im elektrischen Faltdach - Problem verschont :sterne: .

Gruß
yeli

cappy
09.08.2004, 07:55
Die Klima schluck natürlich Leistung und daher ist der Verbrauch auch etwas höher - aber 1-2 Liter sind es keinesfalls!! Bin gestern ca 600km gefahren: Autobahn, morgens hin ohne Klima und nachmittags zurück mit Klima....die Differenz im Verbrauch waren genau 0,2 Liter!! Im Stadtverkehr bei häufigem Beschleunigen wird der Unterschied allerdings schon etwas größer ausfallen....

Stefan79
09.08.2004, 09:49
OT: Der Mehrverbrauch durch die Klima ist ja nichtmal das schlimmste, das die Klima aber Leistung ohne Ende verbraucht, schon eher (auffallend eben im Stadtverkehr)...

Liquiando
09.08.2004, 10:17
@cappy: Des versteh ich ned! Die Klima müsste doch konstant Strom verbrauchen (wenn s mal ne gewisse Temp. im Auto hat). Die ist doch nicht an den Tacho gekoppelt und kühlt besser, wenn man schnell fährt?!? Wenn einer weiß, dass und warum es so ist - mich würd s echt interessieren!

Icke1981
09.08.2004, 10:28
wenn du nur konstant irgendwo unterwegs bist, verbrauchst du doch nicht ganz soviel benzin, weil du nur die leistung brauchst, um den wagen konstant in der geschwindigkeit zu halten.

bist du nun im stadtverkehr unterwegs, bist du ständig am anfahren und das verbraucht natürlich mehr, als wenn du nur konstant fährst. da die klimaanlage nun leistung "zieht", ist der aufwand zum beschleunigen deines autos höher => höherer verbrauch.

(sie kühlt dadurch natürlich nicht besser :biggrin: )

hoffe geholfen zu haben (ich weiss, meine ausdrucksweise ist nicht die beste, aber ich bin auch grad erst aufgestanden...)

mfg

icke

yeli
10.08.2004, 19:39
Original von Stefan79:
Vielleicht kann die Werkstatt Dir ja auch Informationen wiedergeben, mit der jede Werkstatt was anfangen kann, sprich, wenn ich zu meiner Werkstatt gehen würde das ich nicht sagen muss, da soll eine neue Motorsteuersoftware drauf, sondern das die vielleicht genau sagen können, welche Software, also "Version" oder Stand.........


Ich hab heute mal nen Schwatz mit meinem Werkstattmeister gehalten. Es ging um das Softwareupdate, welches die bei meinem CC eingespielt haben. Er hat bei Peugeot im Internet geschaut (ich hab direkt hinter ihm gestanden, und gesehen, was da so stand). Also das einzigste was definitiv herauszubekommen war, ist, dass die Software tatsächlich für das Motorsteuergerät war. Nun, das wußten wir ja schon. Aber tatsächlich soll dieses Update (lt. Peugeot) nur einen Fehler beheben.
Der Fehler wurde schon an anderer Stelle im Forum beschrieben (http://www.ccfreunde.de/apboard/thread.php?id=5097&start=21), und war offensichtlich auch der Grund einiger Rückrufe.
Ich habe zwar keinen Rückruf bekommen, aber geholfen hat dieses Softwareupdate doch.

Schade, dass Peugeot sich mit genauen Informationen zurückhält.

Gruß
yeli

slash
23.10.2004, 12:53
Hi yeli,

kannst du mir die Adresse des Threads mit der Softwareänderung mal reinstellen? Ich habe sie noch nicht gefunden.
Bei mir wurde der Softwarupdate eingespielt und ich bin stinkig seit dem. Früher war es so :
-Gasgeben
- Gas wegnehmen
- Drehzahl sinkt auf Leerlaufdrehzahl von 800 U/min.

heute sieht das so aus

-Gas geben
- Gas wegnehmen und Kupplung treten
- Drehzahl bleibt kurze zeit stehen, dann fällt Drehzahl auf ca. 1200 U/min (je nach Motortemp auch weniger) um dann langsam auf 800 U/min zu sinken.

Je kälter der Motor ist umso schlimmer und im warmen Zustand tritt der Fehler nur während der Fahrt auf. Ist die Drehzahl im Stand auf 800 U/min gesunken und ich gebe Gas dann sinkt sie auch sofort auf Leerlaufdrehzahl ab.
Was ich auch meine ist das der Motor beim Bremsen des Fahrzeugs immer noch schiebt (vom Gefühl her). Der Spritverbrauch ist auch gestiegen, um ca 0,8L auf 11,5l im Stadtverkehr bei sanfter Fahrt (umschalten bei 2000 U/min).

Ich habe noch einen 11 Jahre alten Opel Vectra TD mit 205000 km Laufleistung, der läuft besser. :erschreck:

Das alles hatte ich vor dem Softwareupdate nicht. Meine Werkstatt sagt der Motor würde super laufen.
Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

Gruß
slash

slash
29.10.2004, 13:42
keiner eine Meinung oder Kenntnisse bezüglich des Problems?

Gruß slash

Djego
29.10.2004, 15:32
Hi Slash

Ich habe genau das gleiche Problem mit dem erhöhten Standgas.

Ich habe auchvor einigen Wochen ein Softwareupdate bekommen.

Nächste Woche habe ich einen Werkstatttermin (bekomme eine neue Frontscheibe wegen Feuchtigkeit).

Ein erstes Fehlerspeicherauslesen war erfolglos

nun soll das Auto im kalten Zustand komplett Softwaremäßig gecheckt werden .

Werde berichten was dabei rausgekommrn ist

bis denn

Illunminus
29.10.2004, 19:30
@slash + Djego
Hatte genau dieses Problem bei meinem Focus. War damals ein fehlerhaft aufgespieltes Software-Update, und wie Djego schon schreibt, stand auch kein Fehler im Speicher.
Nach einem erneuten Update der Software war dann alles wieder OK.

slash
30.10.2004, 17:58
ich habe die Software erneut aufspielen lassen, danach etwas besser. Das Grundproblem ist aber immer noch. Bei wegnahme vom Gas bleibt Drehzahl kurz über 1000 U/min um dann langsam zu sinken. Aber wenn der Motor warm ist gehts gut. Vorteil die Leerlaufdrehzahl ist nun niedriger wie früher.
Qualmt euer 307CC auch so? Ist mir bisher noch nicht aufgefallen.

Gruß slash

Robby M.
12.11.2004, 18:50
So, mal eine andere Sache. Hatte vor einigen Tagen in einem Forum gelesen, dass es bei manchen ab und an beim starten des Motor drei kurze piepser gibt. Es wurde nach Lösung gefragt aber nicht gefunden. Leider finde ich das Forum nicht mehr. hier aber schon mal eine Antwort: Das ist ein interner Software-Check und wenn der "Rechner" was findet, was nicht in Ordung ist, dann meldet er sich eben kurz aber mehr passiert nicht, da er auch gleich eine Lösung dafür findet. Meistens taucht das "Problem" auf, wenn die automatische Aktivierung des Lichtes eingeschaltet ist und das Wetter den Sensor etwas im unklaren lässt. Dann meldte sich der Wagen um zu sehen, wie der Fahrer reagiert (z.B. Licht manuell anschalten). tut der Fahrer das nicht, scheint es ja noch hell genug zu sein und der Wagen berechnet die Helligkeitsstufe als aktuellen Wert um darauf spätere Dunkelheit zu berechnen. Und für diese Kleinigkeit meldet sich die Software eben kurz mit einem dreifachen Piep!

Froschi
23.11.2004, 14:27
Weis denn niemand welches Uprade fürs Motormanagement das Aktuelle ist bei Peugeot ?

AndyV6
14.06.2005, 19:42
Ich war heut in der Werkstatt um die Motorsoftware neu aufspielen zu lassen.(Motor muß kalt sein). Ich hatte in letzter Zeit einige male "Abgassystem defekt"
Und was soll ich euch sagen. Es gibt eine neue Motorsoftware für den 136PS, die ich natürlich gleich aufgespielt bekommen habe. Das ganze wird per DIAG über Internet von Peugeot direkt gemacht.
Erster Eindruck : Motor läuft ruhiger und im Standgas merkt man überhaupt nichts mehr.

akim800
14.06.2005, 22:34
@ andy

bei mir war das etwas anders...................hier ein Auszug aus meiner Homepage.

24.03.2005

1.ter Tag ( Arbeitstag ) in der Werkstatt.

Ja das war´s dann auch, denn die Einspritzung des 3.ten Zylinders ist defekt. Irgend so etwas war dachte ich mir schon, denn der Motor lief unrund und hatte keinen Durchzug mehr.

Wie gesagt, einen Tag vor Ostern und mein Wagen wurde nicht fertig. Fahre jetzt einen Golf V 1,9 Ltr. Diesel, er wurde mir von Peugeot kostenlos ( bis auf den Kraftstoffverbrauch) zur Verfügung gestellt.

Ist so in Ordnung und halt ein wenig Pech dabei, aber so ist es nunmal im Leben.

29.03.2005

2.ter Tag in der Werkstatt, aber kein Anruf.

Hab mal in der Werkstatt nachgefragt. Sie waren “gerade” dabei die Injektoren noch einmal durch zu messen. Also warten.

30.03.2005

3.ter Tag in der Werkstatt.

31.03.2005

4.ter Tag in der Werkstatt.

Ist ja wirklich kein schlechtes Auto, der Golf V( mein gratis Leihwagen ) , aber ich wollte ihn nicht ewig fahren. Sehr gute Verarbeitung hat er ja , auch gut öffnende und dumpf schliessende Türen, incl, Kofferraumklappe, Blinker blinkt 3x wenn man den Hebel kurz bedient, viele solcher Sachen. Ein deutsches Auto ? und deswegen besser als ein Franzose ? Wenn es so weiter geht, dann schon und auch leider, denn mehr Pfiff hat mein 307 CC.

Bin also gespannt was mein “Franzose” macht. Hören tue ich nichts.

Quizfrage :

Warum fährt ein VW Golf auch ohne Festhalten des Lenkrades gerade aus weiter und ein Peugeot 307 CC nicht ?
Ich weis es nicht, denn mein 307 CC zieht immer nach rechts ! Aber warum ???

01.04.2005

5.ter Tag ( Arbeitstag ) in der Werkstatt.

Hab´mal um 10°° vorbei geschaut. Alle Injektoren wurden erneuert, der Wagen bis auf die Software-Einstellungen und Probefahrt fertig. Um 17°° war ich wieder da und um 17:30 bin ich wieder gefahren. Es waren noch andere Kunden da und länger wollte ich nicht warten. Also morgen um 10°°.

02.04.2005

6.ter Tag ( Arbeitstag ) in der Werkstatt.

Der 307 CC steht abholbereit im Hof. Alles wieder o.k. und vor allem ein neuer Monitor auf dem man wieder die Anzeigedaten besser erkennen kann. Danach war ich dann tanken und was mein Computer mir dann anzeigte, habe ich hier festgehalten.

Ja und so weiter...

Ciao Achim

Opti
15.06.2005, 09:47
@akim800

Also das der 307 cc nicht gerade aus fährt, ist nicht zwangsläufig so! Meiner hat, wie übrigens alle Peugeots die ich vorher hatte, einen perfekten Geradeauslauf! (Zur Erinnerung 19 Zöller und 225er vorne!)
Keinerlei Abweichung, es sei denn extreme Spurrillen, aber selbst dass nur minimal, war bei dem 323 BMW meiner Mutter mit 19 Zöllern viel schlimmer.
Aber ich fürchte, wenn man die Werkstatt darauf anspricht, muss man sich wieder die Litanei von der empfindlichen Vorderachskonstruktion anhören. So gehts mir jedenfalls immer, wenn ich das Lenkradflattern erwähne, welches allerdings an manchen Tagen völlig verschwunden ist!!! (Temperatur- und Wetterunabhängig)

AndyV6
15.06.2005, 10:49
Ich will euch ja nicht verärgern, aber hier geht es nur um Motorsoftware. Alles andere passt nicht hier rein.
Nämlich, wenn jemand etwas sucht zu euren Problemen, wird er bestimmt nicht unter Motorsoftware suchen.

Also bitte seid so nett und schreibt es da rein, wo es passt.

Vielen Dank

akim800
15.06.2005, 17:41
@andy,

hast ja soooooooooooooooooo recht. Sorry.

Aber du hast mit dem "Abgassystem defekt" angefangen.

Ist o.k. und schönen Abend.

Gruß Achim

Ich will euch ja nicht verärgern, aber hier geht es nur um Motorsoftware. Alles andere passt nicht hier rein.
Nämlich, wenn jemand etwas sucht zu euren Problemen, wird er bestimmt nicht unter Motorsoftware suchen.

Also bitte seid so nett und schreibt es da rein, wo es passt.

Vielen Dank

Simba307
26.10.2007, 16:18
Hallo,
immer wieder liest man, das bei irgendwelchen Fehlern ein Update eingespielt wird. Das Kuriose dabei ist, das der Fehler dann oft weg ist. Ist er das wirklich oder werden bei den Updates Softwareversionen eingespielt, die eine höhere Fehlertoleranz zulassen. Meiner Meinung nach ist das doch völliger Quatsch. Die Autos haben doch auch vorher gelaufen, oft Monate oder sogar Jahre lang. Ich möchte jetzt keinem auf die Füße treten, aber meiner Meinung nach kann bei einem laufendem Programm kein nachträglicher Softwarefehler auftreten. Können oder wollen die Freundlichen den waren Fehler nicht finden??? Beruflich habe ich auch mit Programmen zu tun die Hardware steuern. Wenn da was nicht läuft und ich komme zu meinem Chef und sage, das die Software einen Fehler hat, dann kann ich mich warm anziehen.
Wie steht Ihr dazu????:cool:

DJ Tequila
26.10.2007, 16:53
Also bei mir war ein ruckelndes Gasannehmen nach einem Update weg bzw. war die Beschleunigung ab 180 km/h wesentlich besser. Für mich kann ganz klar der Fehler auch in der Software liegen. So umfangreich, wie die Programme mittlerweile schon geworden sind, werden sich da bestimmt im Laufe der Zeit auch Fehler einschleichen, die dann mit einem Update wieder weg sind.

paul3
26.10.2007, 20:47
Wenn da was nicht läuft und ich komme zu meinem Chef und sage, das die Software einen Fehler hat, dann kann ich mich warm anziehen.
Wie steht Ihr dazu????:cool:

In dem Fall liegt es nicht an einem Fehler, sondenr mehr an einem Merkmal der Software, die einen bestimmten Motorzustand noch nicht kennt und berücksichtigt. Sowas würde ich in der Tat als Softwarepflege und nicht als bug rechnen.

Wenn man aber die Fenster nicht mehr bedienen kann, weil sich am Schlüssel was umprogrammiert haben soll (Aussage eines Mechanikers bei meinem Vorwagen) dann ist was faul im Staate.:mad:

Simba307
27.10.2007, 12:10
Wenn aber vorher alles funktioniert hat, warum ein Update? Never touch a running System!!!;)

DJ Tequila
29.10.2007, 10:31
Never touch a running System!!!;)

Wie ich diesen Spruch hasse. :p Tja, damit aber ein System zuverlässig "rennt", muss es immer wieder gepflegt werden. Ich bleib dabei, ohne Updates geht irgendwann gar nichts mehr.

Simba307
29.10.2007, 16:10
Wie ich diesen Spruch hasse. :p Tja, damit aber ein System zuverlässig "rennt", muss es immer wieder gepflegt werden. Ich bleib dabei, ohne Updates geht irgendwann gar nichts mehr.

Bei einem Rechner mit einem Zugang zu anderen Computer gebe ich dir Recht. Wenn es aber ein System ist, bei dem kein Einfluss von außen besteht, bin ich immer noch der Meinung wenn es einmal läuft, dann läuft es. Bei vielen älteren Autos ist die Anlage zwar nicht so komplex, aber sie laufen auch ohne ständige Updates.:cool:

paul3
02.11.2007, 02:38
Wenn aber vorher alles funktioniert hat, warum ein Update? Never touch a running System!!!;)

Die Typen haben es ungefragt "getouched" wobei es ja so "running" nicht war ...

Ich wette PUG updated auch ohne groß zu fragen. Sicher bauen sie bei der aktuellen "Aktion" auch eine neue Software ein, die einen work around enthält.

BK307
02.11.2007, 17:44
Wenn das Update jedesmal nicht 40€ kosten würde......:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

snoopylover
09.12.2009, 21:16
Moinsen... oder wie wir Franzosen sagen.... Bonjour....

heute habe ich eine sehr dringende Aufforderung meines freundlichen PUG Händlers bekommen.... Ich soll meinen kleine roten schnellstmöglichst in die Werkstatt bringen...... Ein Software-Update der Beleuchtungssoftware ist vonnöten....

Hat da schon mal jemnad ein ähnliches Schreiben bekommen ? Wo könnte das Problem liegen ?


Gruß aus Toulouse

AIR-FRANCE PEPPI
09.12.2009, 22:03
oder Bonsoir mittlerweile :)

Erstmal die Frage vorweg...: Hast Du, oder dein roter Flitzer, denn Xenon-Licht? Dann könnte man den Kreis der Potentiellen schonmal eher einkreisen ;)

Bei meinem CC (avec Xenon) mußten sie schon zweimal (auf Garantie) jeweils einen Brenner tauschen....
Aber von neuer Software hab ich bisher noch Nichts gehört :winken:

Peppi

potsblitz
09.12.2009, 22:36
meine freundin hat das jüngst bekommen. sie fährt einen "normalen" 307epok automatik, 140ps. sie ist hingefahren, das update kam drauf, das wars. keine probleme.

Bongi
13.12.2009, 17:26
Wie ich diesen Spruch hasse. :p Tja, damit aber ein System zuverlässig "rennt", muss es immer wieder gepflegt werden. Ich bleib dabei, ohne Updates geht irgendwann gar nichts mehr.

Ja den Spruch kenne ich auch, ich war im früheren Leben Informatiker. Oft ist es eben nur ein vermeintlich "running system". Siehe all die MS Windows updates. Für den Benutzer war es ja auch vorher ein "running system" (Na ja, meisten jedenfalls bei MS Windows)
Ich hatte mal im Beruf mit einem SW Fehler zu tun, der plötzlich nach vier Jahren beim Halbjahresabschluss auftauchte. Hardware- und Softwarleute gingen schon fast mit dem Messer auf einander los.
Was war die Ursache? Vier Jahre später, nachdem das Programm nach einem letzten Jahresabschluss installiert wurde, war ein Schaltjahr, und der Februar hatte 29 Tage. In der Mitte des Jahres, als man den Februar schon längst vergessen hatte, machte sich dann ein Programbug bemerkbar.
Bis dahin war ich auch immer davon überzeugt: Wenn die SW einmal läuft, dann läuft sie immer. Ein Programm geht nicht kaputt. Tut es ja auch nicht, es hatte schon von Anfang an eine Macke.

cc-mücke
08.11.2010, 10:26
Hallo Zusammen,

ich schätze mal, dass letztes Jahr um diese Zeit auch einige von Euch postalisch in die Werkstatt gebeten wurden, wegen der Erneuerung bzw. der Aufspielung eines Software-Updates für die Beleuchtung.
Wir waren Mitte November 2009 deswegen bei unserem PUG-AH und haben das machen lassen.
Nun, 1 Jahr später, bekommen wir wieder Post von Peugeot, dass das SW-Update nicht geklappt hat und deswegen nur unvollständig durchgeführt wurde. Nun sollen wir wieder dort hingurken.
Haben noch mehr so einen Brief bekommen von Euch?
Und warum fällt es Peugeot erst 1 Jahr später auf, dass es nicht geklappt hat?
Komisch, oder?
Bisher konnten wir am Licht und deren Betätigung nicht maulen...ich hoffe, das bleibt auch so.

rainer
08.11.2010, 10:36
Hallo Roger,
ich hatte keinen Brief letztes Jahr ... habe meinen Löwen aber wegen defekter Wasserpumpe gerade in der Werkstatt und frage mal dezent nach ... vielleicht weiß er ja was.
Gruß
Rainer

cc-mücke
08.11.2010, 11:43
Jo, Danke !!!

astra_driver
09.11.2010, 08:10
Also meiner war am Freitag zur Garantieverlängerung in der Werkstatt... Ich glaube die haben mir da ne neue Software drauf gemacht... Denn seit dem werden meine Nebelscheinwerfer als "Defekt" angezeigt (da ich die ja gegen TFLs getauscht hab)...

Sicher bin ich nicht, aber es ist seitdem... Angeschrieben worden bin ich aber nicht und gesagt bekommen habe ich auch nichts...

cc-mücke
09.11.2010, 12:48
Das Schreiben klang oberwichtig, als ob mit dem Auto gleich sonstwas passiert, wenn man nicht hinfährt. Die Daten und den Halter haben sie über die Peugeot-Datenbank rausgesucht und uns daraufhin angeschrieben. Komisch, dass Ihr das nicht bekommen habt, aber wahrscheinlich habt Ihr die entsprechende Software drauf.

Morgen um 15 Uhr haben wir nun Termin dort. Soll maximal ne Stunde dauern.

astra_driver
09.11.2010, 13:11
Naja, bin auch nicht Erstbesitzer vom Fahrzeug... Aber ich hatte eh nen Werkstatttermin...

Aber seit er wieder in der Werkstatt war habe ich Probleme mit dem Bordnetz :mad:

Mal ganz blöd gefragt, ich habs vorher net ausprobiert:
Wenn man am RD4 einfach im Radio-Modus auf "OK" drückt, hat man da schon immer die Auswahl "Journal" - "Zustand Funktionen" und "Entfernung bis zum Ziel eingeben" gehabt?

Ich glaube nämlich, dass das erst seit meinem Werkstattbesuch so ist... Dann hätte ich definitiv eine neue Software drauf...

MrFreezer
09.11.2010, 13:27
Ist bei meinem auch so. Ich habe das Lichtupdate von Ende 2009 als letzte Software.
Durch das Update sollte damals vermieden werden, dass das Licht während der Fahrt kurzzeitig ausgeht.
Nebenbei, der Mech. hat mich damals nach dem Update darauf hingewiesen den Schalter langsam von 0 auf Standlicht und weiter auf Abblendlicht zu schalten, da ansonsten das Licht nicht angehen könnte. Beim Ausschalten ebenso.

cc-mücke
09.11.2010, 14:15
...Ich glaube nämlich, dass das erst seit meinem Werkstattbesuch so ist...

Jo, das hat unser CC schon immer gehabt.

..der Mech. hat mich damals nach dem Update darauf hingewiesen den Schalter langsam von 0 auf Standlicht und weiter auf Abblendlicht zu schalten, da ansonsten das Licht nicht angehen könnte. Beim Ausschalten ebenso.

Was ist das denn für ein Blödsinn?
Also nicht, dass Du blöd bist, sondern dass man es jetzt langsam drehen sollte. Man dreht den Schalter doch immer schnell rum...eine Handbewegung.
Wenn man es jetzt nach dem Update so machen soll, dann verstehe ich den Vorteil nicht...vorher ging es ja auch problemlos...und wir fahren fast immer mit Licht !

MrFreezer
10.11.2010, 12:26
Also nicht, dass Du blöd bist, ...

Danke, hab schon fast das Hemd ausgezogen.
Ich kann es mir nur so erklären, dass vor dem Update die Elektronik mal schnell das Licht ausgemacht hat, wenn durch einen Fehler ein falscher Befehl vom Lichtschalter kam.
Nach dem Update schaut die Elektronik 2-3 mal nach, ob der schalter wirklich auf aus ist und schaltet dann erst das Licht aus.
Ich meine er hat es mir sogar vorgeführt.
Leider kann ich es jetzt nicht mehr prüfen, da ich die Skandinavienschaltung aktivieren habe lassen.
Gruss

cc-mücke
10.11.2010, 13:47
Aha...aber trotzdem bescheuert von der Elektronik, wenn das so ist. Das ist doch bei keinem anderen Auto so.
Mal sehen ob und was sie nachher zu uns sagen, wir haben um 15 Uhr Termin zu dem Update. Freu mich schon, den Wagen danach genau so in Empfang zu nehmen, wie vorher, aber das ist ein anderes Thema...
Skandinavienschaltung klingt interessant...ist das so, dass dann das Licht dauerhaft an ist? Wir fahren i.d.R. auch fast immer mit Licht, außer am hellichten Tage bei kleinen Stadtfahrten.

cc-mücke
10.11.2010, 18:10
So, wir haben unser Beleuchtungs-Software-Update nun nochmal aufgespielt bekommen...aber das war wieder ein Termin vom Feinsten.

Zuerst waren wir zeitlich entgegen des vereinbarten Termins eingeordnet (30 Minuten Warten)...dann standen wir und eine weitere Kundin am Tresen, weil keiner da war...der eine anwesende Verkäufer klimperte gelangweilt an seinem PC rum und der Chef und die Chefin liefen mit der Kaffeetasse 3 mal wortlos an uns vorbei und spielten mit ihrem Hund im AH (zwischen den Neuwagen).

Nachdem der Wagen dann abgegeben war, hieß es wieder warten (ne gute Stunde). Es wurde weder uns noch anderen Kunden Kaffee angeboten. 2 mal kamen Kunden, die sich Neuwagen ansehen und sich drüber informieren wollten, gingen aber dann nach zirka 15 Minuten wieder, weil sich niemand um sie kümmerte. Mir kam das ganz recht, denn so konnte ich mir den RCZ ein wenig ausgiebiger angucken und überall dran rumspielen.

Als wir unser Auto dann wieder bekamen bzw. den Schlüssel in die Hand gedrückt bekamen (ohne weitere Worte und natürlich wieder nicht ausgesaugt) und losfahren wollten, standen auf der Anzeige statt 14.700km bis zum nächsten Service plötzlich -6.800km und der Schraubenschlüssel leuchtete. Dann kam der Meister nochmal zu unserem Auto und stellte alles auf Null. Nun müssen wir selber rechnen, wann der nächste Service fällig ist :mad:

Zu Hause angekommen (wir fuhren mit Licht - nicht in der Automatikstellung), ging dann das Licht auf der Nullposition nicht mehr aus, so wie es eigentlich sein sollte (habe auch extra ganz langsam runtergeschaltet). Erst nachdem man den Motor abstellte, ging das Licht auch aus. Ist das jetzt normal so? Wenn ich das Licht ausmachen will, muß es doch ausgehen !!! Ich kann doch nicht immer erst den Motor ausschalten.

Also Alles in Allem hat mich der Update-Termin wieder mehr Nerven gekostet als alles Andere. Sowohl den Service des PUG-Autohauses betreffend als auch, dass jetzt das Licht nicht mehr vernünftig ausgeht. :daumenrunter:

Erstens weiß ich nun nicht, was uns das blöde Update gebracht hat und zweitens hat sich das AH wieder von der "besten Seite" gezeigt !

Für uns bedeutet dies nur, so schön ein 308 CC oder der RCZ auch sind, einen Peugeot werden wir nicht mehr nehmen...

Bei anderen Autohäusern rufen auch oftmals Qualitätsprüfer an, und erkundigen sich, wie man mit dem letzten Werkstattbesuch zufrieden war. Bei Peugeot gibt es so etwas aber scheinbar nicht...vielleicht sollten die das auch mal einführen, denn sonst ändert sich (zumindest in unserem PUG-AH) nichts !

DarkCC
11.11.2010, 08:59
also das Problem mit der nicht mehr funktionierenden Nullstellung hatte ich auch. Die "Automatik" ließ sich nach dem Update nicht mehr abschalten. Ist eine Einstellungssache, hat mich zwar einen kurzen zweiten Termin bei PUG gekostet, aber jetzt geht wieder alles - kein Trost für Dich, da nochmal hinzumüssen, oder??

AphroditesChild
11.11.2010, 09:36
Bei anderen Autohäusern rufen auch oftmals Qualitätsprüfer an, und erkundigen sich, wie man mit dem letzten Werkstattbesuch zufrieden war. Bei Peugeot gibt es so etwas aber scheinbar nicht...vielleicht sollten die das auch mal einführen, denn sonst ändert sich (zumindest in unserem PUG-AH) nichts !
Ich wurde schon mehrfach angerufen, und die Werkstatt weist mich auch immer wieder darauf hin, dass jemand anrufen und sich nach der Zufriedenheit mit dem Service erkundigen könnte - dumm (für dich) nur, dass ich bislang mit meinem Peugeot-Dealer (vor allem der Werkstatt) sehr zufrieden bin.

Zum Thema Licht: Mir wurde damals erklärt, dass man den Schalter nicht schnell über die Stellungen schalten, sondern in jeder Stellung kurz verhalten sollte, damit die Elektronik die Schalterstellung richtig mitbekommt. Wie schnell du den Schalter drehst, scheint absolut irrelevant.

cc-mücke
11.11.2010, 12:44
Okay, Danke für Eure Infos erstmal.
Mit langsam drehen, meinte ich auch, dass ich kurz angehalten habe in den einzelnen Positionen...ist aber trotzdem scheiße und Kinderkram, selbst wenn es dann funktioniert ! So einen Blödsinn gibt es doch kein zweites Mal.

Und gerade noch festgestellt, das Standlicht geht auch nicht mehr - ich könnt kotzen !!!

Dann werden wir wohl schon wieder zu dem AH hinmüssen :confused:

@ DarkCC: Was müssen die denn genau machen? Nur die Automatik rausnehmen?

grugggl
05.11.2016, 21:22
Hi.

Hab mir (wie für jedes meiner Autos) einen OBD Stecker mit Diagbox geholt.
Soweit funktioniert alles und ich konnte viele Sachen konfigurieren und einstellen.

Aber ist es irgendwie möglich, ein Update des Steuergerätes zu machen? Ich weiß, dass im Original nur über Online zu PUG geht. Aber gibts da vielleicht auch ne Ecklösung?
Auf EBay kann man sich Original (alte) Lizenzen für PP2000 holen. Könnte man damit ein Update laden?

Oder irgendwie anders? Mein Händler will 120€ dafür haben. Das sehe ich nicht ein.

Grüße

Michi


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

CCarin
06.11.2016, 00:27
Mit den herkömmlichen Diagnosegeräten wie Lexia mit PP2000 kannst Du lediglich Fehler in der Steuerungssoftware auslesen bzw. diese löschen.
Selbst mit dem orig. Peugeot-Planet-System (http://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=16106&highlight=pp2000) ist es nicht möglich, neue Steuerungssoftware von Peugeot so ohne weiteres einzuspielen, da man an die orig. Software kaum rankommt.

Am besten telefonierst Du mal bei anderen PUG-Händler herum, was das Einspielen der Software dort kosten würde, denn 120€ sind dafür wirklich reichlich hoch gegriffen, finde ich.

Thommy
06.11.2016, 10:22
Die Frage ist doch auch: Warum will gruggl ein Update machen?
Surft sein 307 heimlich im Netz und hat sich auf einer Schmuddelseite was eingefangen?
Ich habe seit 2004 bei all meinen CC's ausdrücklich jedes Update verboten, wenn ich mal zu PUG musste. Sonst wäre ich Gefahr gelaufen, dass die nachträglich eingebauten Tempomaten nicht mehr funktionieren oder andere Einschränkungen greifen. So lange die Kiste ordentlich fährt, hat bei mir niemand was zu fummeln.

grugggl
06.11.2016, 17:56
Ich habe unrunden Leerlauf und ein Anfahrproblem mit der Kupplung. Der Meister in der Werkstatt ist das Auto kurz Probegefahren und hat beim Aussteigen dem anderen Mechaniker zugerufen "Der hat noch kein Update drauf, das hab ich schon beim Anlassen und losfahren gemerkt."

Nachgeschaut: Stimmt

Und dann gleich von 120€ für das Update geredet.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

thomas44
06.11.2016, 19:30
Frage: bestand das Problem denn von Anfang an, seit Du den Wagen hast?

Worauf ich hinaus will:
Software verschleißt ja in dem Sinne nicht, und wird auch nicht "einfach so" mal eben und von sich aus schlecht. Wenn das Problem also im Laufe der Zeit erst aufgetreten ist, hast Du einen technischen Defekt, der gesucht und ausgemerzt werden will (und durch eine andere Software bestenfalls überspielt, aber sicherlich nicht behoben werden kann). Ursachen für schlechten Leerlauf gibt es viele, die Suche hilft weiter, bei gezielten Fragen -> weiter fragen. :)

VG
Thomas