PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dichtigkeit !?


RK
21.11.2003, 09:29
Laut Info von meinem Händler sollten (oder eher müssen!) die 307cc,s in der Waschstraße per ZV abgeschlossen werden, da es sonst vorkommen kann, dass die Sensoren in den Türgriffen die Scheiben 3cm runterfahren lassen. Dann wirds nass.

Wie das ist, wenn man im Auto sitzen muss, um durch die Waschstraße zu kommen .... keine Ahnung. Eigentlich müssten da die Sensoren ja auch anschlagen und die Scheiben ein Stück senken.

almwirt
21.11.2003, 10:28
HI,
na diese Frage dürfte aber von Dir nicht kommen, oder????;D ;D ;D
In der Mittelkonsole gibt es einen Knopf mit einem Schlüssel drauf. Wenn man den betätigt ist das Auto verriegelt.
Nützt aber bei mir alles nix, meiner ist immer noch undicht und es sind weit und breit noch keine neuen Dichtungen in Sicht;(
Ich werde mich dann am Sonntag nochmal an der Aktion
"Autofreier Sonntag" beteiligen, es ist nämlich Regen gemeldet.
Liebe Grüße
almwirt

RK
21.11.2003, 11:01
Ich bin noch keinen gefahren I)
Wenn ich aber zur potentiellen Käuferschicht gehören würde, wüsste ich es bestimmt, da hast du recht! :D

HippenToni
21.11.2003, 13:07
@almwirt
Ich glaube das nur die Info wichtig ist. Bevor einige zu Peugeot rennen "...mein Auto ist undicht..." geht nunmehr vielleicht Einigen ne Lampe auf.
Ob man das per FB oder Konsolenschalter macht ist je eigentlich Nebensache und es gibt ja auch jede Menge Waschanlagen in denen man gar nicht im Auto sitzen bleibt oder es in irgendeine Obhut gibt wo diejenigen die es säubern unbedingt diese Info bekommen sollten !

V,

Hippe

almwirt
21.11.2003, 16:25
@ Hippe,
ja klar, das war doch auch als Witz gedacht.
Die Info ist klar, RK hat doch nur geschrieben, dass er keine Ahnung hat wie das ist, wenn man NICHT aussteigt! Ansonsten ist es ja klar weil man das Auto dann einfach abschließen kann.
Das ist auch eine Info die man vom Verkäufer bei der Übergabe direkt bekommt, deswegen habe ich ja so schnell gemerkt dass meiner undicht ist. Aber auch für mich wird die Sonne bald wieder scheinen, für den 25.11 ist die Lieferung der Dichtung angekündigt. SUPER
Sorry falls ich jemandem auf die Füße getreten haben sollte, es sollte wirklich nur spaßig gemeint sein.

Grüße almwirt

ischbins
26.11.2003, 18:20
Ja toll. Aber das Doofe ist doch, das wenn man aussteigen muss, muss man den Schlüssel wg. Lenkradschloss usw. drinlassen. Und dann? Zweitschlüssel?

- Gerd

Abraxx
26.11.2003, 19:18
Kann man überhaupt abschliessen mit dem Zweitschlüssel solang der Erste im Zuendschloss steckt? Kann das mal jemand ausprobieren?

Gruss
Abraxx

ischbins
02.12.2003, 22:31
Habs gerade probiert. Geht nicht. Auch wenn der Schlüssel einfach nur drinsteckt passiert nix mit abschliessen.

An sowas konnten die ja nun auch wirklich nicht denken, in Frankreich stehen oft nur 3 Bürsten am Strassenrand ...

- Ischbins

almwirt
15.02.2004, 15:02
Hi zusammen,

CC-Freunde vereinigt euch!!!
Bitte teilt mir mit, wie sich Euer CC beim Waschen verhält!!!

Heute brauche ich mal wieder DRINGEND Eure Hilfe.
Wie bereits tausendmal erwähnt ist mein CC undicht, was
eigentlich schon traurig genug ist.

Meine Werkstatt hat mir jetzt nach einer Ausfallzeit von 2 Monaten (11.12.2003 bis 13.02.2004) erklärt, das Auto müsse nur regendicht sein und mehr nicht. Angeblich soll das alles Serienstandard entsprechen. :shock1:

Gerade habe ich den Gartenschlauch-Test gemacht, ohne Druck und von oben und seitlich. An allen vier Dichtungsschlitzen oberhalb der Scheibe lief das Wasser rein, wohl nur eine schmale Spur aber es lief rein.
Bei der Werstatt hat man mir erzählt, in der Waschstrasse muss man mit Wassereintritt rechnen und ein paar Tropfen sind beim CC einfach normal. Ich sollte mich mal mit 406-Fahrer unterhalten, da wäre das genauso.
Der Herr von Peugeot Deutschland hat mit mir über Eintrittswinkel und Wassermengen diskutiert und ein Peugeot-Gutachter soll das Auto für mängelfrei gehalten haben.
Meine Werkstatt hat den Eimerschütt-Test angeblich bei allen anderen 307CC,s auch gemacht und überall sei das Wasser reingelaufen. Allerdings durfte ich keinem dieser Test,s beiwohnen und auch den Gutachter von Peugeot durfte ich nicht kennenlernen.

Bitte sagt mir ob, wo und wieviel Wasser bei Euren CC,s Reinläuft, es ist für mich ganz ganz wichtig. Vielen Dank
almwirt

RK
15.02.2004, 15:18
Also ein paar Tropfen finde ich auch normal. In der Waschstraße kommt bei meinem links und rechts auf der Höhe des Spiegeldreiecks 2-3 Tröpfchen rein die dann halt innen runterlaufen. Wenns regnet kommt nichts rein. Kein Grund für mich das HB-Männchen zu machen.

tos_crocker
15.02.2004, 15:27
Also bei meinem 206 cc hat noch kein Tropfen Wasser das Wageninnere erreicht! Weder bei Regen noch in der Waschanlage!

Gruß Tos
--
---> do not fear the reaper <---

Es_Monchichi
15.02.2004, 15:31
Wie schaut es bei Regen aus?? Ist er da wenigstens Dicht?
Also bei meinem 206 cc ist am Anfang in der Waschanlage gelegentlich das Wasser reingelaufen.
Ein paar Tropfen an der Dichtung kurz vor der Heckscheibe. Das Wasser lief dann an der Innenseite der Scheiben runter.
Da es keine Sturzbäche waren und ich damit keine Bedenken hatte das sich mein Auto in ein Feuchtbiotop verwandelt hab ich das gelassen hingenommen ist ja schließlich ein Cabrio und bei Regen war er immer Dicht. Ein Freund von mir gehört zur Stoffdachfraktion und da ist sogar Wassereintritt bei Regen nichts ungewöhnliches!

Nach dem superheißen Sommer letztes Jahr scheinen die Dichtungen richtig weich geworden zu sein und haben sich wohl perfekt eingepasst. Jedenfalls seit September letzen Jahres habe ich keinen Wassereintritt mehr feststellen können.

Also so lange da bei Regen nichts durchsuppt sehe ich auch keinen grund die Welle zu machen. Es sei den das Wasser drückt in der Waschanlage massiv nach innen.

LG
Monchichi
--
WO ICH BIN IST VORNE! UND WENN ICH HINTEN BIN, DANN IST HINTEN VORNE!

Cantaloop
15.02.2004, 15:43
Wenn beim Cabrio ein bis zwei Tropfen reinkommen in der Waschanlage, dann kann ich das auf Grund der Dachkonstruktionen verstehen. Aber meine Werkstatt hat mir, als ich sie drauf angesprochen habe, die neuen perforierten Dichtungen an der einen Stelle auf Kulanz eingebaut. Da du ja einen 307cc hast, sind die da eh schon verbaut. Was ich damit sagen wollte, es gibt zwei Arten von Werkstätten: die einen sind hilfsbereit und die anderen eben nicht. Bei mir konnte man was machen und es wurde auch gemacht, und nicht einfach mit einer fadenscheinigen Argumentation abgetan.
Und das Argument von deiner Werkstatt, du sollst dich mal an 406 Fahrer wenden, zieht überhaupt nicht. Die müssen meiner Ansicht nach auch in der Waschanlage dicht sein. Bin selbst mal einen 406 über fast drei Jahre gefahren und der war immer dicht.
Also bei dir läuft für meinen Geschmack zuviel rein und dann noch deswegen eine Ausfallzeit von zwei Monaten. Tu dir und deinem Auto einen Gefallen und wechsle mal die Werkstatt.

Gruß Cantaloop

Highlight
15.02.2004, 15:59
Hi almwirt,
also meiner ist dicht, war zwar noch nicht in der Waschanlage,
aber Hochdruckreiniger von der Seite, mit ca. 30cm Entfernung hat er
schon mehrmals überstanden.
Das einzige wo ein par Tropfen bei Regen reinkommen, ist die Regenrinne am Übergang zur Regenrinne der kleinen Scheibe, wenn die Tür geöffnet wird.
Vielleicht fahren bei dir die Scheiben nicht hoch genug, oder stehen zu weit nach außen.

Grüsse
Highlight

salvi70
15.02.2004, 16:32
das Auto müsse nur regendicht sein und mehr nicht.



ist denn das auto regendicht?
ich würde mal warten bis der nächste starke regen kommt und dann mal checken, ob nichts reinregnet.

wenn aber nur 1 tropfen reinfliesst, dann sofort ab zur garage!

und noch was... all die kontrollen von der garage, inkl. der herr von peugeot deutschland und spezielle gutachter sind NICHTS wert solange du es nicht schriftlich hast.

also, lass dich nicht einfach abwimmeln.. die müssen ihre aussagen SCHRIFTLICH belegen können.

gruss!
--
Peugeot Cabrio 306 zu verkaufen: http://www.becca.ch

aiwof
15.02.2004, 16:39
Hi Almwirt,
ich kann mir sehr gut vorstellen welch eine besch.... Situation das ist.
Das ist so ähnlich wie bei der Punktevergabe beim Eiskunstlauf o.ä. es gibt keine Messgröße.
Ich kann dir aber von meinem sagen, er ist bei starkem Regen absolut dicht, in der waschbox mit dem Hochdruckreiniger läufts regelmässig rein, aber nur geringfügig. In die Waschanlage fahre ich grundsätzlich nicht.

Wenn ich Wassereintritt bei Regen hätte würde ich das als Mangel sehen und reklamieren, laut Werbeaussage ist der 307 CC ein vollwertiges Coupe, oder doch nicht !?

gruß aiwof

S_Kunz
15.02.2004, 16:42
Hallo almwirt,

das beim 307 CC an den stellen wo die dichtungen zusammengehn ein bis zwei tropfen stehen ist normal!! Hatten bis jetzt ale die bei uns in der Werkstatt waren !! Mehr sollte es aber auf keinen fall sein sein!!

Was bei dir aber sein kann ist Folgendes:

Du hast an deinem CC ja die "ShortDrop" Funktion an den vorderen Seitenscheiben.
Diese Funktion wird durch einen Kapazitiven Geber am inneren des äuseren Türgiffs ausgelöst!! Dieser geber reagiert normal auf Körperfeuchtigkeit,wenn das auto AUFGESCHLOSSEN ist!!!

Wenn du dein CC jetzt in die waschanlage stellst und er ist AUFGESCHLOSSEN erkennt der geber die feuchtigkeit von der Waschanlage und lässt das Fenster 8mm ab damit man die Tür öffnen kann( ist für die Elektronik nichts ungewönliches denn es könnte ja sein das jemand an den Türriff gegriffen hat!!

Wie du dir sicher vorstellen kannst kommt durch einen Spalt vom 8mm eine ganze menge Wasser;-))

Die Lösung ist aber ganz einfach:

Einfach wenn das Auto in der Waschanlage steht ZUSCHLIESSEN!!:-)))

Hoffe das konnte Helfen

cu
seb

slash
15.02.2004, 18:45
wie kann ich den Wagen zuschliessen wenn ich drin sitze? Geht es auch mit dem Verriegelungsschalter am Armaturenbrett?
Könnte es ja selbst testen, habe aber gerade keine 2. Person zur Hand.

Gruß slash
--
das warten hat ein Ende. Verzweifelt nicht, es lohnt sich

almwirt
15.02.2004, 18:46
Hi,
lieben Dank für Deine Hilfe aber das mit den Sensoren ín den Türgriffen ist mir bekannt und das Auto ist immer verschlossen.
Ich dachte halt eben nur, dass überhaupt kein Wasser reindarf, egal wo???

Webjan
15.02.2004, 19:53
Hi,

also ein paar Tropfen hab ich auch schonmal an der Dichtung der Seitenscheiben, wenn ich den Hochdruckreiniger draufhalte, das ist für mich kein Grund zur Reklamation.
Bei Regengüssen isses aber trocken innen. Staubtrocken ;)

tprangs
15.02.2004, 21:08
Original von slash:
wie kann ich den Wagen zuschliessen wenn ich drin sitze? Geht es auch mit dem Verriegelungsschalter am Armaturenbrett?



Ich denke, dass es mit dem Amaturenbrett-Schalter funktioniert. Und ausserdem: Wer sagt denn, dass man das Auto nicht mit dem Funkschlüssel zubekommt, wenn man drinn sitzt :-)

Höchstens die Alarmanlage (sofern vorhanden) könnte mit einem Bewegsungsmelder dabei einen Strich durch die Rechnung machen.

Lilly
15.02.2004, 21:21
Seit ich meinen CC habe,
hat es hier schon oft und heftig geregnet.

Kein Wassereintritt.

Bin auch schon diverse Male in der Waschanlage gewesen,
vorher wird der Wagen von allen Seiten erst grob mit einem
Hochdruckreiniger vorgereinigt.

Auch dort kein einziger Tropfen.
Nichts.

Wenn die Herren von Peugeot behaupten,
der Wagen müsse nur "regendicht",
aber nicht "waschanlagenfest" sein,
warum klappt das dann bei meinem Wagen und bei anderen nicht?

almwirt
15.02.2004, 21:24
Hi @ all
vielen Dank für eure Antworten bisher aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann akzeptiert ihr bei einem 30.000,00 Euro teuren Auto, dass Wasser reinläuft???
Ob viel oder wenig sei ja mal dahingestellt aber ich habe mit anderen Cabrio-Fahrern gesprochen und vorher selbst einen Smart-Cabrio gefahren der absolut dicht war auch bei Hochdruck und in der Waschanlage. Können wir für unser Geld wirklich nicht mehr erwarten???

raffmercury
15.02.2004, 21:54
Setz Deinem Händer schriftlich eine Frist zur Beseitigung des Mangels. Wenn er nicht reagiert oder den Mangel nicht beseitigt, kannst Du einen unabhängigen Gutachter einfordern. Am besten aber, Du nimmst Dir sofort einen Anwalt. Du wirst auf jeden Fall recht bekommen, denn Dicht muß es sein!

almwirt
15.02.2004, 22:30
Hi raffmercury
ich hab schon einen Anwalt und zwei Fristen sind schon verstrichen.
Das Problem ist aber, dass man mir erzählen will, daß das Auto dem Serienstandard entspricht und somit gar keinen Mangel hat.
Verstehst Du, ich soll das Auto so mitnehmen und begreifen, dass ich keinen Anspruch auf ein Auto habe, bei dem kein Wasser reinkommt. Ich fahre schließlich CC und da ist das eben so !! Und damit habe ich ein kleines Problem, mein Nachbar fährt SLK und der ist dicht. Kann ich das nicht auch erwarten oder bin ich vielleicht zu anspruchsvoll??

CC-Highlander
15.02.2004, 22:54
Hi, CC-Freunde...meiner ist auch nix dicht...ääääh, uuuups, nööö...ist auch nicht geschlossen...lach..! Scherz beiseite, habe den Roland auch erst ein Paar Wochen & macht mir bis jetzt nur Freude.! Ist ein kleiner Renner... obwohl "nur" 110 PS, aber reicht mir voll & ganz aus.! Gruss der
--
CC-HL

RK
15.02.2004, 23:06
Naja mit dem Anwalt drohen wenn wirklich nur ein paar Tropfen reinkommen .... schon hat man sich sein Verhältnis mit dem Händler total versaut und ich gehe mal davon aus, dass er dich nicht mit Handschlag auf dem Hof begrüßt. Also ein paar Tropfen halte ich für normal. Schließlich hat man ja heutzutage 2 Jahre Garantie und man kann die Sache ja auch beobachten und dann immer noch handeln. Wie oben bereits erwähnt brauchen die CCs auch mal warme Tage damit sich die Dichtungen einpassen.

Ich würde es bei einer anderen Werkstatt versuchen und vereinbaren gleich den Service-Ingenieur mit zu Rate zu ziehen.

raffmercury
15.02.2004, 23:23
Drohe doch Peugeot damit, daß Du Deinen Fall bekannt machst. Schreibe an Autobild oder andere Fachzeitschriften und sende denen alle Unterlagen. Vielleicht können die weiterhelfen oder machen den Fall öffentlich.

Cantaloop
15.02.2004, 23:48
Dem Bertl aus dem 206cc.de Forum wurde von der Autobild auch ein Bericht versprochen, der dann doch nie kam. Und demletzt hat sich dort im Forum ein Journalist gemeldet, der über Mängel bei Peugeot schreiben wollte. Der hatte dann ein Telefonat mit Peugeot und ist seitdem auch verstummt. Da kann man auch nicht drauf setzen.

Gruß Cantaloop

salvi70
16.02.2004, 00:52
Original von almwirt:
Hi @ all
vielen Dank für eure Antworten bisher aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann akzeptiert ihr bei einem 30.000,00 Euro teuren Auto, dass Wasser reinläuft???



nein sicher nicht! ich würde das auch bei einem 8000 euro-wagen nicht akzeptieren!
doch es ist eine frage der menge.
darum habe ich im oberen beitrag gefragt, ob er denn "regendicht" ist. fliesst bei regen auch wasser rein? falls ja, dann muss man nicht mehr lange diskutieren, ....
falls bei regen aber kein wasser reinfliesst, sondern bloss ein paar tropfen in der waschstrasse, dann wird die sache vielleicht komplizierter. denn sogar mein alter 306XT (also kein Cabi) war in der waschstrasse nicht 100% wasserdicht..

doch wie du das beschreibst (schon seit monaten) geht,s hier nicht um 2-3 tropfen, sondern um eine beträchtliche menge wasser. darum nehme ich an, dass er auch nicht "regendicht" ist.
womit wir bei der definition deiner garage wären: "das auto muss nur regendicht sein..", was es dann nicht wäre...

und ich wiederhole auch, dass du dich nicht mit "mündlichen" aussagen begnügt geben musst. all diese definitionen und gutachten, die sie dir geben, müssen sie dir schriftlich geben! (schon nur der auszug "der wagen muss nur regendicht sein" möchte ich gerne sehen...)

gruss!
--
Peugeot Cabrio 306 zu verkaufen: http://www.becca.ch

Locke
16.02.2004, 06:28
Hi Almwirt!

Du bist wirklich zu bedauern. Ein supergeiles Auto und die Karre hat einen üblen Mangel. Unser ist DICHT . Nach deinen ersten Posts haben wir das vorsichtig geprüft. Er hält auch den Druckstrahlern in diesen Selfwash-anlagen stand.:bounce: :bounce:

Da offensichtlich das Verhältnis Händler - Almwirt und/oder Almwirt - Händler nicht mehr zum besten steht, gehe mal zu einem anderen Händler und schildere offen dein Problem mit dem Auto und mit dem alten Händler. Es bleibt Dir immer noch die Wandlung die Dir als Käufer zusteht. Lasse Dich nicht mit Fadenscheinigen Aussagen abspeisen. Der Neue ist mit sicherheit Dicht .



--
Wer nach allen Seiten offen ist -- kann nicht ganz dicht sein
__________________________

Grüße aus Mannheim

Locke

austro
16.02.2004, 08:56
Meiner ist deswegen und dem kleinen Kratzer heute in der Werkstatt.

Bin gespannt....;)


--
lg

Austro

almwirt
16.02.2004, 10:23
@ austro,
na dann halt mich aber bitte auf dem Laufenden!!!

Vielen Dank für eure Posts und Anregungen.

Natürlich begrüßt man mich auf dem Hof nicht mehr mit Handschlag aber ich muß auch nicht unbedingt "everybodies darling" sein denn mein Geld haben sie auch gerne genommen also kann ich auch volle Leistung erwarten.
Deshalb habe ich euch ja um Rat gebeten, weil ich für mich alleine nicht weiß, wie der Rest der Serie beschaffen ist.
Es gibt also offenbar vollkommen staubtrockene 307cc,s. Hatten die nur Glück oder sind wir anderen zu doof unser Recht einzufordern??? Was ist denn nun "Stand der Serie" trocken oder nicht trocken??
Das Auto ansich ist der absolute Knaller und ich bin immer begeistert wenn ich ihn fahre aber deswegen nach jeder Wäsche über die Sitze zu rutschen und alles trocken zu wischen - nö!
Ob es bei Starkregen reinkommt oder nicht kann ich nicht sagen da es im Moment ja nicht regnet. Ich muß auch auf der Autobahn prüfen wie es bei hochspritzendem Wasser ist usw.
cu

Gunnar
16.02.2004, 12:09
Hallo,



und ich wiederhole auch, dass du dich nicht mit "mündlichen" aussagen begnügt geben musst. all diese definitionen und gutachten, die sie dir geben, müssen sie dir schriftlich geben! (schon nur der auszug "der wagen muss nur regendicht sein" möchte ich gerne sehen...)



grundsätzlich kann ich in der Garantiezeit zu jedem Peugeot Händler gehen. Wenn mir ein Händler nicht kompetent erscheint, dann gehe ich halt mit meinem Problem zu einem anderen.
Bei mir war es z.B. Peugeot Bayern egal, wo der Wagen gekauft wurde. Wenn ich ein Problem hatte, haben die mir schnell und freundlich geholfen.
Mein Händler, wo ich meinen 206CC gekauft habe, hat nur eine kleine Werkstatt nebenan (verkauft auch andere Marken), so daß ich lieber zum "Fachmann" ging.

Allerdings hab ich hier in München alleine schon drei "Peugeot-Bayern" Filialen mit Werkstatt, was die Auswahl natürlich erleichtert :rotate:

Gruß
Gunnar

Ralf-Rapp
16.02.2004, 12:41
Also ich bin der Meinung, dass ein Cabrio in dieser Preisklasse auch durch eine Waschstrasse gefahren werden können muß, ohne dass Wasser in Unmengen (mehr als ein zwei Tropfen) eintritt. Zumals es als vollwertiges Coupe beworben wird.

Laßt Euch doch mal die Verkaufsprospekte zeigen, in denen steht, dass es nur regendicht ist oder dass es eine konstruktionsbedingte Einschränkung der Dichtigkeit gibt! -> Irreführende Werbung!

Das dürfte wohl Euer Trumpf-Ass sein. Wenn sie sich dann noch blöd anstellen, habt Ihr zumindest die Rechtslage auf Eurer Seite

bye
--
Ralf

(PF-C 2060)
www.ccfreunde-bw.de

slash
22.02.2004, 12:20
Haha, vorgestern ist es mir auch passiert. Habe meinen Löwen mal wieder gewaschen (von Hand, versteht sich wohl) und war gerade so schön mit dem Wasserschlauch das Beifahrerfenster am abspritzen, da senkt sich diese dämliche Scheibe ab. So schnell konnte ich nicht reagieren wie der Innenraum nass war. Nachdem ich ihn erst einmal trocken gelegt habe wurde er dann aber weiter von aussen gesäubert. Diesmal aber mit verschlossenen Türen.

Gruß slash
--
das warten hat ein Ende. Verzweifelt nicht, es lohnt sich

Cantaloop
22.02.2004, 12:39
Da wirst du wohl irgendwie den Sensor am Türgriff ausgelöst haben, der dann "dachte", dass da jemand einsteigen will. Aber dass der so empfindlich ist, hätte ich auch nicht gedacht.

Gruß Cantaloop

austro
22.02.2004, 17:23
Ich habe von meinen Händler erfahren, das in den neuen Modellen sogar im Handbuch stehen soll, dass man den Wagen in der Waschstrasse zusperren muss ! ! ! 8o

Ein Hinweisfax hat der Händler schon bekommen !

8o
--
lg

Austro

tprangs
22.02.2004, 20:08
Übrigens, wer es noch nicht wußte. Wenn der 307 mit dem Schlüssel abgeschlossen wird, bleiben die Seitenspiegel ausgeklappt. Dann werden die in der Waschstraße (ja ich bekenne mich schuldig, ich habe meinen da reingefahren) auch sauber.

almwirt
22.02.2004, 22:47
Hi zusammen,

hab meinen auch mal durch die Waschstrasse gefahren. So eine mit Lappen wegen der Kratzer und siehe da, er ist dicht:bounce: :bounce: :bounce:

Konnte mich tatsächlich einen Tag darüber freuen, dann hat ein Bekannter geklingelt und mir mitgeteilt, dass mein Fahrerspiegel auf der Strasse liegt. Ich dachte "haha" Scherz gemacht aber nix da Scherz. 8o Mir hat einfach einer den Spiegel abgefahren und ist abgehauen. Na toll, ich hatte den Wagen nicht abgeschlossen weil ich noch was am Kindersitz richten wollte, also waren die Spiegel nicht angeklappt, teures Lehrgeld!!!

Macht aber nix, einen Tag später in der Stadt ist wieder einer dran gefahren, Spiegel dann ganz hin. :shock1:
Meine Werkstatt hat nun eínen ganzen Satz Spiegel für mich bestellt!

Also: Nicht ärgern - nur wundern! Es kommt bestimmt schlimmer ;O))

almwirt

bflu58
13.03.2004, 01:12
Hallo an alle!

Ich habe meinen 307CC letzte Woche durch die Waschstraße gefahren (Mr. Wash). Habe innen die Verriegelungstaste gedrückt - und siehe da: Kein Tröpfchen kam durch. :sonne:

bflu58

reisal
26.03.2004, 14:40
Ich habe da mal eine andere Frage zum Thema Waschstrasse. Wie lange soll/muss man warten um diese gefahrlos zu benutzen? Es muss ja der Lack beim Neuwagen noch aushärten und ich möchte keine Spuren der Bürsten nach dem Reinigungsvorgang am Fahrzeug bemerken müssen. Auf der anderen Seite bleibt auch mir nicht immer die Zeit um eine Säuberung von Hand durchzuführen.

jocci
26.03.2004, 14:50
Hi Reisal,
Dein Auto kann 20 Jahre alt sein, wird es in der normalen Waschstraße kleine Kratzspuren bekommen. Das einzige was hilft sind die bürstenlosen Waschstraßen. Die haben dann Lappen, sind aber ziemlich teuer. (aber wenns schön macht...) Ich hatte mal so ne ähnliche Frage in einem anderen Tread, da meinten die CC Kollegen, daß die heutigen Lacke nicht mehr aushärten müssen.

CCarsten
31.03.2004, 10:32
Hallo Leute,

gestern am Tag 4 neuer Zeitrechnung (nach Auslieferung meines CC... :biggrin: ) war es dann soweit: Der erste Staub musste runter!

Mit einem flauen Gefühl im Magen, da ich ja soviel über Undichtigkeit hier gelesen hatte, fuhr ich also in die Waschbox um ihm mit dem Hochdruckreiniger den Dreck vom Lack zu pusten.

Nach den ersten zaghaften Versuchen aus einiger Entfernung (ich sah noch keine Rinnsale die Scheiben innen runterlaufen..), fasste ich Mut und wollte jetzt wissen, ob er wirklich dicht ist.

Langsam näherte ich mich den Seitenscheiben, die Lanze fest in beiden Händen, den Blick starr auf die Dichtung gerichtet, gab ich erst kurze Feuerstöße und feuerte dann Salve auf Salve ab............ich geriet regelrecht in einen Seifenrausch...............und siehe da:.......NICHTS!

In wilder Entschlossenheit griff ich jetzt die Dachdichtung am Ansatz der Frontscheibe an, irgendwie musste diese Festung doch zu nehmen sein, aber auch hier: Keine Chance.

Der Wagen ist uneinnehmbar! Nebenbei ging mir auch die Munition, sprich das Kleingeld, aus und so gab ich auf. Der CC blieb Sieger!

Doch einen kleinen Triumph hatte ich doch noch. Als ich die Fahrertür öffnete um einzusteigen, löste sich ein Tropfen vom Dach und fiel auf den Fahrersitz. Zum Schluss hatte ich also doch noch gewonnen... :k_biggrin:

FAZIT: Der Wagen kann absolut dicht sein und sollte es auch. Lasst euch also nichts erzählen, es geht!

Morgen werde ich in unseren nahe gelegenen See fahren um zu testen ob der Wagen auch taucht. :d_gutefrage:

Werde dann hier berichten......

In diesem Sinne
Allseits ne Handbreit Wasser unterm Blech
CCarsten

austro
31.03.2004, 11:17
Nächste WOche werden bei mir alle Dachdichtungen auf meinen Wunsch getauscht !

Weil es nicht 100% dicht ist.
Ich hoffe dann sitzte ich im Trockenen.

:)

Brachypelma
08.08.2005, 10:39
auch der 1007 scheint seine macken mit waschstrassen zu haben - surr, surr - und schon gleiten die schiebetüren zur seite... :-)

http://www.automobilrevue.ch/artikel_12867.html

Christian83
08.08.2005, 12:48
Das mit dem Wasser im Auto habe ich auch jedesmal wenn ich aus der Waschanlage komme habe ich auf den hinteren sitzen einige Tropfen. Diese reichen aus, um demjenigen eine nasse Hose zubesorgen, der dort sitzt.
Nur bei extrem starken Regenfällen ist das Problem auch da.

Was mich aber viel mehr sört ist, wenn mann bei nassem Dach die Türen öffnet. Man kann richtig zusehen wie das Wasser auf den Fahrer-,bzw. Beifahrersitz tropft!

Gruss Christian

Alien
08.08.2005, 20:04
Manche Werkstätten scheinen das "regendicht-Argument" gerne als Trumpfkarte zu zücken.

Ich gestehe, dass ich die Werkstatt meines letzten Cabrios dazu bekommen habe, das Fahrzeug nach drei Anläufen waschstraßenfest zu machen. Allerdings war ich bei der Fehlerbeschreibung etwas, sagen wir ... kreativ! Den Werkstattbesuch nahm ich nach größeren Regenfällen in Angriff, mit dem Hinweis, das auf der Landstrasse der Wagen an den entsprechenden Stellen undicht gewesen wäre.

Eins ist klar: Eine bei Regen lecke Karre wird keinem Freude machen, auch die Werkstatt ist bald genervt. Es braucht einen erfahrenen Monteur um die verschiedenen Spannungen so zu justieren, dass dem Wasser der Weg versperrt bleibt.

CC Guru
23.08.2005, 13:16
Gestern auf der Rückfahrt von Dresden - natürlich offen - weil ja strahlender Sonnenschein war, fing es auf der Autobahn plötzlich wie aus heiterem Himmel an zu schütten. Scheibenwischer volle Stufe (!!), Mindestgeschwindigkeit 130 km/h - nach 2 km war alles so schnell wie es gekommen war auch wieder vorbei. Einzig die Kopfstützen waren direkt vom Regen betroffen. Der gesammte Innenraum war wirklich trocken! Als Problem bei solch einer Regenfahrt stellte sich herraus, das das Wasser der Frontscheibe über die (geschlossenen) Seitenscheiben drückt.

Also alles in allem kann man bei nicht all zu langssamer Fahrt durchaus auch trocken durch so einen Schauer kommen.
Rechts ran und Dach schließen wäre wirklich keine Alternative gewesen (es sei denn es ist eine Brücke in Sicht....)
1. wegen der schadenfrohen Blicke der Anderen
2. in 25 sek. wäre ich sicher klitsch naß gewesen

M1099cc
10.12.2009, 15:16
Hallo an alle.
Ich habe Heute Morgen feststellen müssen, dass mein Auto nicht ganz dicht ist. Wie ist da das weitere Verfahren und was wird mich das in etwa kosten?

DarkCC
10.12.2009, 16:05
...auf diese detaillierte Frage erwartest Du keine Antwort, oder!?

Wo läuft es rein, wie stark? Ggf. sind es reine Justierabeiten an Scheiben und/oder Dach, event. müssen die Dichtungen ausgetauscht werden, viell. hast Du aber auch einen verzogenen Unfallwagen? Wie soll man das bei Deiner Beschreibung beurteilen?

Also more input, dann wird sicher auch versucht zu helfen:daumenhoch3:

Viele Grüße:cool:

M1099cc
11.12.2009, 16:08
in diesem Falle, kommt es durch die Dichtung auf der Beifahrerseite, direckt an der stelle wo das Dach mit dem Frontaufbau in kontackt tritt. Ich kann an der Stelle auch meinen Autoschlüssel durchstcken.

M1099cc
25.02.2010, 18:40
Hilfe mein Verdeck ist an der Beifahrerseite undicht!
Es tropft Genau am Auflagepunkt von Dach zur A-SÄule.
Was kann ich da machen und was wird es mich wohlmöglich Kosten?

bodensee
25.02.2010, 20:16
hatte ich auch, eine neue Dichtung kam zum Einsatz und seitdem ist seit über 2 Jahre Ruhe, war damals auf Garantie.

Grüßle Bodensee

autoeuel
04.01.2013, 11:21
Hallo 307 CCler,
Bei meinem tropfts auch auf der Beifahrerseite.
Was kann man eventuell selber machen??
Wie teuer ist eine neue Dichtung?

:car: :car: :car:

Thommy
04.01.2013, 11:38
Selber machen kanst Du viel:


Häufig mit offenem Dach fahren, damit sich die Dichtung durch den ständigen Druck nicht dauerhaft verformt.
Zwei- bis dreimal im Jahr Gummipflegemittel einmassieren und dabei die Dichtungen kräftig walken.
Wenns denn notwendig wird, mal die Dachverschlüsse nachstellen (lassen).

Letzteres musste ich noch nie, deshalb kann ich Dir auch nicht sagen, wie es beim 307 geht. Genausowenig weiß ich, was eine neue Dichtung kostet. Warum nur wollen die Leute immer alles gleich austauschen?

Wenn Du den Preis hörst, wird sich das sicher ändern...

autoeuel
04.01.2013, 19:42
Hallo Thommy,
Vielen Dank für Deine guten Ratschläge.
Werde morgen in der Garage das Dach öffnen und intensive Gimmipflege
machen.
Meine Werkstatt sagte mir daß sie noch nie bei einem 307CC eine Undichtigkeit am Dach hatten. :lol:
Ich hoffe so den Schaden in den Griff zu bekommen.
Dir gute Fahrt. :sonne:

:car: :car: :car:

autoeuel
14.02.2013, 14:34
Hallo,
Habe in letzter Zeit öfters Gummipflege gemacht.
In der Werkstatt wurde die Dichtung über dem Beifahrerfenster vorne und hinten verklebt.
Bis jetzt hat alles nichts gebracht.
Es tropft weiter auf der rechten Seite.
Wer hat noch gute Ratschläge.
Gruß. autoeuel

:car: :car: :car:

potsblitz
14.02.2013, 15:14
wo genau tropft es und wieviel? nur in der waschanlage oder auch bei regen? tropft es beim waschvorgang oder (nur) vorher durch den hochdruckreiniger?

tropft es in jeder waschanlage? ich kenne waschanlagen, bei denen es bei mir auch tropft, bei anderen tropft es nicht.

autoeuel
14.02.2013, 16:28
hallo,
Es tropft bei Regen.
War noch nicht in der Waschstraße.
Ich wasche das Auto vor der Garage.

:car: :car: :car:

potsblitz
14.02.2013, 18:05
abgesehen davon, daß das waschen vor der garage unzulässig sein dürfte: wieviel tropf denn rein? reden wir hier über drei bis acht tropfen oder ist es ein echtes problem?

autoeuel
14.02.2013, 21:40
Wenn ein Tropfen nach dem anderen kommt,darf man schon von einem Problem reden.
Bei uns wäscht "fast" jeder das Auto vor der Garage.

No Fear
14.02.2013, 22:49
Bilder von der Sintflut?

thx01
12.01.2014, 19:54
Hallo zusammen,

ich habe gleich zwei akute Probleme mit meinem Peugeot 307CC.

1. In der Waschanlage oder wenn´s draußen Regnet, kommt bei der Fahrerseite eine Menge Wasser (Tropfen aber schnell) in den Innenraum (auf den Fahrersitz und auf die Fahrertürinstrumente), das Wasser kommt genau an der Stelle durch, oben wo sich das Klappdach mit der Frontscheibe verbindet ca. 1-5 bis 2 cm davor.
Der PUG-Händler hat die Dichtung getauscht und das Fenster neu eingestellt. Leider hat das Überhaupt nichts gebracht.

Hatte jemand anderes auch schon das gleiche Problem mit seinem 307CC gehabt? bzw. weiß wodran es liegt ? :gutefrage:

2. Das zweite Problem sind die Scheinwerfer, der rechte also Beifahrerseite kommt immer Feuchtigkeit rein (total Beschlagen von innen) dieser wurde schon 3 mal getauscht immer das gleiche Problem, es kann doch nicht am Scheinwerfer liegen (alle drei defekt) es handelt sich um die Marke VALEO die mit den Nebelscheinwerfer. Die hinteren Kappen wurden auch immer Richtig geschlossen. Heute Abend war die Krönung ich fuhr im dunklem und wunderte mich warum die Beleuchtung so Schwach ist, ich Überprüfte
die Scheinwerfer und musste Feststellen daß das Abblendlicht auf jeder Seite aus war (obwohl im Instrument Display die Lampe an war und kein Fehler angezeigt wurde), daraufhin schaute ich mir die Sicherrungen an, diese waren beide heile.

Mann mann, was macht das Auto bloß grade für zicken :(

Kann mir vielleicht jemand bei meinen Problemen weiter Helfen, wäre einfach SUPER ? ;)

Mfg. THX01

macs1971
12.01.2014, 21:01
Hi,

zu deinen beiden themen gibt es bereits Threads. Bitte nutz beim nächsten Mal die Suchfunktion.

potsblitz
13.01.2014, 15:34
@thx01

zu 1.:

tempotaschentuch vor dem waschen von innen mit der längsseite zwischen scheibe und dichtung klemmen. nach dem waschen und trocknen das nasse tempo wegwerfen.