PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Innenkotflügel lose.....!?


AIR-FRANCE PEPPI
14.03.2005, 10:09
Seit dem ich mein Auto das erste mal gesehen hatte....ist mir aufgefallen das die Innenkotflügel aus Kunststoff in den vorderen Radhäusern nicht passgenau und fest sitzen :d_gutefrage: Hab das auch schon zweimal in der Werkstatt bemängelt und darauf hingewiesen das diese uminösen Kunststoffklipse die das alles halten sollen sich einfach immer wieder lockern :sterne: Genauso ist nicht selten ein Spalt zu erkennen der durch das Verrutschen des Innenkotflügels auffällt 8o Der Dreck und das Streusalz können ungehindert bis in die letzten Ecken kriechen!! Ich bin es eigentlich gewohnt (durch mein vorheriges Auto)das die Dinger bombenfest sitzen....Aber sowas wie diese Wackelklipse (sind ja auch ähnlich am Unterbodenschutz und Verkleidung Heckklappe verbaut) stösst bei mir sauer auf :d_niemals:

Wie sieht das bei Euch aus :d_gutefrage: schonmal was beobachtet??

Danke und Grüsse,

Peppi

Stefan79
14.03.2005, 10:25
Hatte das bei mir auf der Fahrerseite, dort ist der Innenkotflügel auch "rausgedrückt", man konnte also von der Seite zwischen den Kotflügel Außen und dem inneren schauen... Hatte das einmal selber wieder zurechtgerückt, danach war Ruhe... Aber merkwürdig war es schon...

Sh0tt1
14.03.2005, 11:50
Hat jemand von euch mal ein Foto von sowas? Ich hab so gar keine Vorstellung davon wie das aussehen soll...

AIR-FRANCE PEPPI
14.03.2005, 12:21
Wenn man den Innenkotflügel mal anpackt und hin und her wackelt ?( was ja eigentlich nicht gehen sollte, dann sieht man das Übel!!!

AndyV6
14.03.2005, 14:33
Bei mir ist es auf der Fahrerseite. es wurde eine zusätzliche Schraube unten eingedreht, hat aber nicht geholfen.
Da ich ja nicht der einzigste hier bin, werde ich noch mal in meiner Werkstatt vorfahren.

Nasenbaer
15.03.2005, 00:31
Hallo Peppi,

mir ist ein Fall bekannt, bei dem sich die Kotflügelinnenverkleidung eines 307cc wegen schlechter Befestigung sogar gelöst hat, schön den Reifen poliert und dann nach hinten und unten unter Hinterlassen respektabler Schäden verabschiedet hat... die Story ist von nem Freund, der Pugs verkauft hat. Der Kunde war am Durchdrehen und kurz vorm wandeln, konnte aber durch eine neue Verkleidung, die ordentlich befestigt war, besänftigt werden. Scheint also eine Konstruktions-/Materialschwäche zu sein, andersrum hatte ich das Drama mit der sich lösenden Verkleidung bei meinem Megane-Kombi auch mal. Ist wohl keine Seltenheit, die verbaue da allweil so en Labbeduddel!
So lang das Ding keine Absicht zeigt, einen Abflug zu machen, würd ich locker bleiben... da geht doch bestimmt was auf Kulanz?
Schönen Gruß!
Ralph

AIR-FRANCE PEPPI
15.03.2005, 08:14
@Nasenber

Na das hoffe ich doch dass das auf Kulanz geregelt wird (wie bisher Alles):d_zwinker: Der Meister wollte sich was überlegen!!! Aber er war doch gerade erst zur Nachbesserung an dem Teil in der Werkstatt :d_gutefrage: Und deswegen glaube ich ja schon das denen das ganz vertraut und normal vorkommt und die keine richtige Lösung kennen :sterne: Die haben nur diese lüttigen Klipse und das wars!!

Nicht das ich selber auf die Idee komme mir Fischer-Dübel zu kaufen und dem Gewackle ein Ende bereite :totlach:

Grüsse,
Peppi