Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tür öffnet sich während der Fahrt!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tür öffnet sich während der Fahrt!

    Hallo Leute,

    habe gestern mit einer Bekannten gesprochen, die hat auch einen 206cc Platinum Baujahr 2002.

    Sie hat folgendes Problem, daß sich jetzt innerhalb 2 Tagen schon 2x die Beifahrertüre während der Fahrt einfach ohne daß man da irgendwie hinkommt öffnete. Es macht einfach KLICK und dann piept halt der Bordcomputer und zeigt dann an daß die Beifahrertüre nicht richtig geschlossen ist. :d_gutefrage:
    Man muß sich das mal vorstellen, alles während der Fahrt und das noch wenn man alleine unterwegs ist. :a_augenruppel:

    Kennt jemand dieses Problem?
    Ach übrigens, es ist auch kein Unfaller...


    #2
    @Mampfal
    Dieses "Phänomen" hatten einge CCs der ersten Serie!! Sollte mittlerweile nicht mehr auftreten - aber Einzelfälle gibt´s halt immer!!
    Grundsätzlich sollte die Problemlösung aber kein Thema sein! Fahr mal in die Werkstatt! Dort wird dann die Tür bzw. die Schlossfallen neu justiert!!

    Kommentar


      #3
      Hmm, scheint wohl doch öfter vorzukommen als man denkt - mir ist gestern bei meinem 206cc bei ca. 120km/h genau das selbe passiert - wie wenn ein Geist auf dem Beifahrersitz sitzen würde...

      Nach ca. 5-8 minütiger Fahrt macht es bei ca. 120km/h auf der 2-spurigen Bundesstraße auf einmal laut "bubb" und es sind plötzlich deutliche Windgeräusche von links/hinten zu vernehmen - kurz drauf auch schon die Anzeige im Display "Beifahrertür geöffnet/offen" und der übliche Warn-/Signalton dazu! Die Tür ist scheinbar wie von Geisterhand in die erste Verriegelung gesprungen - ohne Bodenwelle! (fuhr davor gerade unter einer gewöhnlichen Brücke hindurch / es war ein etwas windiger Tag, aber nicht ungewönhlich stark windig). Auf dem Seitenstreifen habe ich das Problem kurzerhand behoben - ganz tolle Sache das alles, während andere an einem vorbeirauschen! Dachte ich träum!

      Da ich vorauss. morgen sowieso zur Werkstatt muss (zwecks eines dringlich erwarteten neuen Massekabels) werde ich das gleich mal dort ansprechen. Hatte ich in 5 Jahren noch nicht sowas (höchstens dass die Fahrertür immer wieder mal zum Winter hin nachjustiert werden muss, da sie sonst bei Kälte nicht richtig (nur schwerlich) schliesst und sich verzieht. Naja, nach all den Jahren weiß ich auch wie ich ohne alljährliche Nachjustierung im Winter zu schliessen habe :cool:

      Mit der Beifahrertür gabs noch nie Probleme - öfter mal was neues!

      Innerhalb von 2 Tagen hatte ich nun (nach fast 2 Jahren Ruhe vor sämtlichen CC-Spirenzchen), Batteriewechsel, Massekabel-Erneuerung, Birne links vorne defekt und nun springt auch noch die Beifahrertür von alleine während der Fahrt auf! Und ich gehe neben den üblichen Inspektionen sogar immer penibel zu all den von PUG angebotenen Winter- und Frühjahreschecks - da war bisher immer alles stets in Ordnung! Wenns kommt, dann wohl alles auf einmal.
      Zuletzt geändert von Tombgirl; 19.07.2011, 23:55.
      Tombgirl

      Kommentar


        #4
        Zitat von Tombgirl Beitrag anzeigen
        Wenns kommt, dann alles auf einmal. :keineahnung:
        So ist das meistens, da kann ich ebenfalls ein Lied von singen
        Sei froh das Deine Tür nicht Vom Winde verweht ist
        detailing.PERFORMANCE

        Kommentar


          #5
          Na das wärs ja noch gewesen...vom Winde verweht - optisch zu blieb sie ja immerhin dank zweiter Verriegelung. (zum Glück, aber bei der Gerschwindigkeit eig. auch unmöglich sich weiter zu öffnen)!

          Habe danach aber in jeder Rechts-Kurve ein besonderes Auge auf die Tür gehabt..von wegen G-Kräfte und so!
          Zuletzt geändert von Stoppi; 20.07.2011, 07:33.
          Tombgirl

          Kommentar


            #6
            Gib in der Suche mal "Tür", da findest Du einige Beitrage zum EINSTELLEN der Türen.
            Wird bei Deinem nach den "vielen" Jahren wohl nötig sein. Da die CC-Türen recht lang sind, hängen sie dann mit der Zeit.
            Zuletzt geändert von Stoppi; 20.07.2011, 07:35.

            Kommentar


              #7
              Dafür braucht man nicht einmal Werkzeug. Tür öffen (sehr geringer Öffnungswinkel), von unten die Türe greifen und anheben.
              Best way of life is cabrio drive!

              RC-Achse + RC-Fahrwerk + RC-Bremse

              Kommentar


                #8
                Alles in Ordnung mit meiner Beifahrertür! Der Werkstatt-Meister hat mit meinem CC beim letzten Termin extra eine Probefahrt über eine sehr holprige Strecke beim Güterbahnhof gemacht und dabei sogar von innen gegen die Tür gedrückt/geschlagen. Blieb alles zu - ganz wie es sein soll! Der Termin ist jetzt gute 14 Tage her - keine Probs seither!

                Des Rätsels-Lösung:
                Konnte nachträglich noch rekonstruieren dass ich an diesem Tag morgens recht abschüssig längs auf einer Schräge parken musste (Beifahrertür auf der abfälligen Seite) - und da schloss die Tür beim zumachen wohl nicht 100% richtig, was sich aber erstaunlicherweise wie gesagt erst nach mehreren Minuten während der Fahrt plötzlich bemerkbar gemacht hat. :winken:

                Naja, wenn sonst nix ist
                Zuletzt geändert von Tombgirl; 03.08.2011, 20:57.
                Tombgirl

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe ein ähnliches Problem
                  Ich war letztens mit meiner Freundin und unserem 1,5 jährigen Sohn unterwegs, und aus Platzgründen sitzt meine Freundin hinten, und unser Kleiner saß vorne im Kindersitz. Kurz vor der AB meinte Er am Türgriff zu ziehen, und so ging sie natürlich auf! Wie kann ich das verhindern?

                  Kommentar


                    #10
                    Gibts keinen hier im Forum der vorne einen Kindersitz hat?
                    Hat denn hier überhaupt jemand Kinder??

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Rapplkatz Beitrag anzeigen
                      Ich habe ein ähnliches Problem
                      Wie kann ich das verhindern?
                      Entweder fesseln oder eins auf die Finger hauen. Alternativ könnte man die Türe zu schweissen. Anders wird es nicht gehen.

                      Kommentar


                        #12
                        @Muellerman:
                        Du bist ja mal gar nicht radikal, was


                        @Rapplkatz:
                        Leider habe ich keine Ahnung, wie es im 206 in der Tür aussieht. Auf jeden Fall wird es wohl keine "einfache" Lösung sein. Wenn ich mich recht erinnere könnte ich bei meinem 207 die Verkleidung abbauen, dann den Türöffner abziehen und hinter der wieder montierten Verkleidung belassen/"verstecken". Kein Türöffner = kein Öffnen der Türen von innen. Wäre zumindest reversibel.

                        Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. — Benjamin Franklin

                        Kommentar


                          #13
                          Verkleidung runter --> Spiegeldreieck ab (abclipsen) 3Torx Schrauben lösen, Türöffnerverkleidung entfernen (Rechte Seite aushebeln) und Türgriffmulde abschrauben (1Torx Schraube).
                          Von unten die Verkleidung zu Dir ziehen (mit etwas ruck, ist geclipst) und dann Verkleidung entfernen.

                          Dann entfernst Du vom Türöffner die Stange die zur Türverriegelung geht, dann bekommse die Tür nicht mehr auf!

                          Oder so machen wie Muellermann sagt und einfach mal etwas Autorität an den Tag bringen, hat bisher noch keinem Kind geschadet
                          Zuletzt geändert von *BcK*; 19.10.2011, 17:45.
                          detailing.PERFORMANCE

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von *BcK* Beitrag anzeigen

                            Dann entfernst Du vom Türöffner die Stange die zur Türverriegelung geht, dann bekommse die Tür nicht mehr auf!

                            Oder so machen wie Muellermann sagt und einfach mal etwas Autorität an den Tag bringen, hat bisher noch keinem Kind geschadet
                            Puh, bevor ich so eine Aktion starte, würde ich erst mal über Alternativen nachdenken. Denn was ist z.B. im Notfall, wenn du als Beifahrer schnell aus der Karre rauskommen musst (z.B. Unfall, unglücklicherweise brennt es noch und der Fahrer ist bewusstlos)
                            Wie wäre es denn, einfach was vor den Türöffner zu hängen, ein Stück stabilen Stoff oder Plastik, vielleich mit Klett befestigt? Irgend eine Abdeckung halt.
                            Was der Kleine nicht sieht, ist auch nicht interessant für ihn.

                            Gruß,
                            Tom

                            Kommentar


                              #15
                              Ähm, fesseln, auf die Finger hauen und zuschweissen ist nicht Euer Ernst, oder? Und die Mechanik umbauen ist für mich keine Lösung, dann muss der kleine eben hinten sitzen. Aber Danke für Eure (ernstgemeinte) Mühe.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X