Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Turbolader-Schaden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Turbolader-Schaden

    Ich habe schon so viele Peugeots gefahren (zwei 205 Benziner, einen 205 Diesel, einen 106 Diesel, den 206 1,4 HDI und nun den 206CC 1,6 HDI) … aber so etwas hab ich noch nicht erlebt … werde mich wohl von meinem CC trennen …

    Elend-Kurzfassung:
    Es begann mit der Meldung „Anomalie Abgasreinigung“, dann rapider Leistungsabfall – noch maximal 90 km/h auf der Autobahn. Abgeschleppt in Peugeot-Werkstatt: Turbolader defekt – kostet ca. 2.300 Euro. So etwas passiere – zwar nicht oft, aber es kommt vor … sagt der freundliche Herr von Peugeot. Erbete Bedenkzeit, frage bei anderer Werkstatt (kein Peugeot) – die würden es für 1.500 Euro machen. Einen Tag später wieder zu Peugeot: diesmal soll es 1.800 Euro kosten. Fühle mich verar… und nehme mein Auto mit…
    In der anderen Werkstatt wird der Turbolader nebst Schläuchen usw. ersetzt und alles kontrolliert. AA-Meldung verschwindet, nachdem der Luftmassenmesser erneuert wurde (130 Euro extra).
    Scheint also wieder in Ordnung … auf die Autobahn – nach dem ersten Überholmanöver rapider Leistungsabfall – wieder mit 90 km/h zur nächsten Ausfahrt. Diesmal kam noch die Meldung „ESP und noch irgendwas defekt oder deaktiviert“ (erinnere mich nicht genau).
    In der Werkstatt wurde dann ein weiterer Turbolader eingebaut und erneut alles kontrolliert. Bei der Probefahrt auf der Autobahn das gleiche Spiel noch einmal - zweiter Turbo auch gehimmelt …
    Danach hat die Werkstatt aufgegeben – ich bekam mein Geld zurück … und mein nach wie vor kaputtes Auto!

    Ist das zu fassen?! Wieso findet sich hier einfach nicht die Ursache? Hat hier jemand eine Idee?

    Gruß
    Marlene

    #2
    Oh das tut mir echt leid....

    ich glaube ich kann dir helfen.....
    Einer von www.peugeotforum.net heiss Miraculix ( Michael Möller)

    info@lionparts.de
    Wohnort: Lachen bei Memmingen
    Landkarte anzeigen
    Website: http://www.lionparts.de
    Beruf: selbstständiger KFz-Meister + Berufsschul-Lehrer

    Er ist bekannt da und der kann dir bestimmt helfen

    Gruß: Roadrunner

    Kommentar


      #3
      Zitat von Roadrunner Beitrag anzeigen
      ich glaube ich kann dir helfen.....
      Einer von www.peugeotforum.net heiss Miraculix ( Michael Möller)

      info@lionparts.de
      ...
      Wird schwierig.
      LIONPARTS haben grade am vergangenen Wochenende dicht gemacht!

      Kommentar


        #4
        Beileid!

        Das ist ja wirklich ein Hammer! Jetzt könnte man sagen, wärste mal lieber gleich bei Peugeot in der Werkstatt geblieben Tja, das sagt sich so leicht :cool:

        Da es wohl nicht am Turbo selber liegt, kommen natürlich viele andere Gründe in Frage! Ich bin da aber wohl der falsche Profi

        Mir fielen da gleich diese Autodoktoren von Vox ein, wär doch was: Hilfe


        Gute Besserung jedenfalls
        Sieht er nicht stark aus der Dicke?! Der 307CC ist einmalig!!
        Solange man noch genügend Träume in sich hat.. lebt man auch auf der Sonnenseite des Lebens !!

        Kommentar


          #5
          Zitat von frog2308 Beitrag anzeigen
          Ist das zu fassen?! Wieso findet sich hier einfach nicht die Ursache? Hat hier jemand eine Idee?
          Gruß Marlene
          Hi Marlene,

          dumme Sache die dir da pssiert ist, aber warum gehst du mit dem Problem nicht zu einem Peugeot-Händler? Muss ja nicht die Werkstatt sein, die dir einen so seltsamen KV gemacht hat.
          Es gibt ja sicher noch andere Händler in der Umgebung.

          Du warst bei einem freien Händler, der den Fehler nicht gefunden hat.
          D.h. ja nicht, dass Peugeot den Fehler auch nicht findet.
          Aber du hast ja Peugeot bisher keine Chance gegeben danach zu suchen. Also ich würde einfach mal in eine Vertragswerkstatt gehen.
          Gruß Werner

          "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

          Mein neuer

          Kommentar


            #6
            Wenn 2 Turbos direkt hintereinander aufgegeben haben, dann liegt es sehr wahrscheinlich an der Öl-Versorgung des Turbos. Hört sich danach an das der Öl-Kreislauf für die Schmierung des Turboladers nicht funktioniert oder nicht ausreichend ÖL Druck vorhanden ist.
            Hat die Werkstatt denn gesagt was am Turbo defekt ist, Lager oder Flügelrad?
            Schade das so viele Werkstätten nur noch Plug&Play Lösungen anbieten und wenn es nicht hilft das Bauteil aus zu tauschen gleich das Handtuch zu werfen.
            Ich würde mit dem Problem zum Pug Händler gehen. Wenn es noch möglich ist würde ich den Turbo überholen lassen das ist günstiger als ein neuen Turbo zu kaufen. Es gibt einige Firmen die sich auf das Überholen von Turboladern spezialisiert haben.
            Zuletzt geändert von flash-shark; 28.07.2009, 18:52.

            Kommentar


              #7
              noch ein 307 2.0 HDI Turboproblem ....

              http://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=18254
              Zuletzt geändert von RCC1; 11.09.2009, 21:55.
              lg Reinald

              RCZ R 1.6 THP 270

              WWW.RCC1.at

              Kommentar


                #8
                Turbolader

                Hallo Marlene,

                ich hoffe mich nicht anschliessen zu müssen...
                Mein 206 cc rc hdi steht z.Z. in einer freien Werkstatt.
                Turboschaden bei 66000 km.
                Alles ohne Ankündigung, Leistungsverlust, basta, keine Anzeige im Display.

                Noch bin ich optimistisch, wie ging das bei Dir aus?
                Sussel

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von sussel Beitrag anzeigen
                  Hallo Marlene, ... wie ging das bei Dir aus?
                  Habe mal zurück geblättert,
                  von Marlene wurde nichts mehr gehört, obwohl sie vorher recht aktiv war.
                  Der Turboschaden liegt jetzt genau ein Jahr zurück.

                  Sie hat sich wohl vom CC getrennt und vergessen, sich hier zu verabschieden...

                  Kommentar


                    #10
                    @Horst

                    Du kannst in einem Thread mit EINER Seite ZURÜCKBLÄTTERN!?
                    Marlene ist nach wie vor dem Forum treu und war erst vor ein paar Tagen zum letzten Mal hier online. Also nichts mit "vergessenem Abschied"!

                    Kommentar


                      #11
                      Ich kann zu diesem Turbolader-Problem auch mal unser Problem mit einem Opel Astra schildern. Bei mir ist auch diese extreme Leistungsabfall aufgetreten und nach langwieriger Fehlersuche ist als Ursache ein defektes Abgas-Rückführ-Ventil (oder so ähnlich) festgestellt. Dieses Ventil sitzt nur dummerweise so tief im Motor, dass der komplette Block auseinander genommen und wieder zusammengeschraubt werden musste...

                      Kostenfaktor: 2.300€ - Repariert auf Kulanz seitens Opel, da der Defekt eine Woche nach der 2-jährigen Garantie aufgetreten ist.

                      Ein Jahr war dann alles gut und das Problem trat erneut auf. Erneute Reparatur, erneut auf Kulanz. Was das angeht waren wir ja schon recht überrascht und zufrieden, die Qualität ist jedoch eher mies =/

                      Das ganze ist nun schon ne Weile her und unser Astra fährt weiterhin problemlos...

                      Vielleicht ist das beim Peugeot ja ähnlich?!

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        ich habe mich zwar schweren Herzens von meinem CC getrennt - aber nicht vom Forum ...

                        @Sussel: Halte an Deinem Optimismus fest - ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du Dich nicht anschließen musst

                        Meine Geschichte ging folgendermaßen weiter:
                        Da ich nicht damit gerechnet hatte, dass mein CC nur vier Jahr läuft, fahre ich jetzt einen kleinen weißen Twingo „Night & Day“ - aufs nächste Cabrio muss ich noch etwas sparen. Renault hatte mir noch das beste von all den schlechten Angeboten gemacht ... und mir 6.000 Euro für den kaputten Peugeot geboten.
                        Ein paar Wochen nachdem ich den Wagen bei Renault abgegeben hatte, hörte ich aber wieder etwas von ihm... Renault hat den CC einem Franzosen verkauft, der ihn anscheinend in eine Peugeot-Werkstatt nach Saargemünd brachte. Dort baute man wohl auch zweimal hintereinander einen neuen Turbo ein - und war danach ratlos. Der Käufer wandte sich dann an meine Werkstatt, die die letzte Inspektion durchgeführt hatte (und den Turboladerschaden nicht beheben konnte). Ich glaube, er wollte über Peugeot-Deutschland versuchen, ob noch was geht. Was letztendlich aus „meinem“ Auto wurde, weiß ich leider nicht... :keineahnung:

                        Nachdem nun ein ganzes Jahr vergangen ist, bin ich zwar immer noch ziemlich sauer - aber nicht mehr ganz so allergisch auf Peugeot ... Ich hatte wohl einfach die berühmte A...karte gezogen!

                        Euch allen noch viel Spaß (und mehr Glück) mit Euren Wägelchen

                        Gruß:winken:
                        Marlene

                        Kommentar


                          #13
                          HUI

                          Hallo Marlene,
                          na ja
                          da kann ich keinen Optimismus mehr aufbringen...
                          Morgen ist der Tag der Entscheidung, dann kommt die erneute Probefahrt.

                          Hat Peugeot die Kosten kulanterweise übernommen????
                          Oder bist Du auf diesen auch noch sitzen geblieben, trotz defektem 206er???

                          Gruss Sussel

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von sussel Beitrag anzeigen
                            Hat Peugeot die Kosten kulanterweise übernommen????
                            Welche Kosten? Sie hat doch geschrieben, dass sie den defekten CC für 6000€ verkauft hat und die Kosten für die missglückten Reparaturversuche von der freien Werkstatt zurückerstattet wurden. :keineahnung:

                            Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. — Benjamin Franklin

                            Kommentar


                              #15
                              turboladerfressender Peugeot

                              Hallo ihr Lieben,

                              ich hab gesehen, ihr habt euch schon rege über das Thema von verschleuderten Turboladern ausgetauscht. Seid ihr denn noch weiter bei der Ursache/möglichen Lösung gekommen außer den 206cc zu verkaufen?

                              Bei mir steht jetzt der Einbau des 5. Turboladers an... :/ Die Werkstatt wehrt sich ein wenig den Neuen erneut einzubauen, da dann ja wieder der nächste Garantiefall anfällt, wenn ich in 5 Monaten wieder ankommen :>

                              Ich würde das Auto jetzt auch sofort verkaufen, mit hoffentlich dann bald einem neuen Turbolader. Aber ich möchte es auch keinem Aufdrücken, sonst hats der ja an der Backe.

                              Am liebsten wäre mit der Verkauf an einer Peugeot Werkstatt Und hinterher ne Klage von wirtschaftlichen Ruin eines Studenten... >.< (Der Turbolader ist nicht das einzige was in den letzten 3 Jahren kaputt gegangen ist^^)

                              Habt ihr da Erfahrung?

                              Liebe Grüße,
                              miamy

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X