Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hinterachse instand setzen (Do-it-yourself)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Huzen Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten. Hat mir sehr geholfen. Das alte Teil zu verbauen ist keine Option mehr. Ich sag nur Blätterteig !
    Das, was man auf den Bildern sieht, würde ich in der Tat auch nicht wieder einbauen...

    VG Thomas

    Kommentar


      #32
      Das sehe ich auch so. Hab alles an der revidierten Achse neu gemacht und nichts wird von der alten übernommen. Bin noch am überlegen ob ich noch neue Schrauben, die die Achse am Auto hält, besorgen soll. Am Donnerstag wird sie eingebaut. Das ist noch meine letzte Sorge das die alten Schrauben nicht aufgehen, abreissen oder rundgedreht werden. Ist das euch schon mal passiert ? Mit welchem Drehmoment werden die angezogen ?

      Kommentar


        #33
        Das alte Schrauben abdrehen oder runddrehen gehört doch zur Tagesordnung.
        Gruß Uli07

        Kommentar


          #34
          Hi Leute,

          Kleines Update. Die revidierte Hinterachse von Arga ist jetzt verbaut. Alles in allem 2 Stunden. 4 von 8 Schrauben an den Streben die am Unterboden verlaufen mussten wir aufmeiseln bzw. abflexen und mit Spezialwerkzeug rausdrehen. Total gammelig. Die 4 Bolzen der Achse waren problemlos.
          Die neue Achse läuft super und der kleine federt auch wieder.
          vom Ablauf der Lieferung und Qualität kann ich die Achse von Arga nur empfehlen.

          Danke nochmal für eure Hilfe und Ratschläge

          Gruß

          Kommentar

          Lädt...
          X