Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem "Tür nicht geschlossen"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Problem "Tür nicht geschlossen"

    Hallo zusammen,

    Ich heiße Katja, bin 39 und seit letzten Freitag Besitzerin eines kleinen Flitzers😍. Nach 13 Jahren Ehe mit einem Twingo, die der TÜV geschieden hat wurde es der kleine Schwarze 😊.

    Mein Hübscher ist ein Traum und ich hoffe das bleibt auch lange so.

    Leider macht er mir auch etwas Sorgen.

    Das Problem mit der offenen Tür während des Fahrens und dementsprechend auch das wieder aufspringen der ZV.
    Manchmal funktioniert es aber auch tadellos, sieht halt nicht schön aus, wenn man verriegeln will und minutenlang uns Auto schleicht und versucht das zu verriegeln .

    Ich kann ihn manuell nur auf der Beifahreseite verriegeln, das sich das Schloss der Fahrertür nicht bewegt. Ich schätze mal, das es sich durch mangelnde Benutzung ( FFB ist schon was tolles) festgefressen hat.

    Da gibt es noch eine Besonderheit, der vor- Vorbesitzer hatte wohl das Problem, das eine Schraube ( von den dreien, die das Gegenstück zum Schloss an der Karosserie halten) sich immer verabschiedet hat. Er hat kurzen Prozess gemacht und das Teil einfach festgeschweißt.

    Der letzte Vorbesitzer hat das Problem mit Schmierfett scheinbar in den Griff bekommen. Also habe ich mich auf den Weg zum nächsten Baumarkt gemacht und mir eine Tube gekauft. Nur scheint es nicht das Richtige zu sein, irgendwie zieht es Fäden und klebt

    In den letzten Tagen habe ich viel im Forum gestöbert und habe einige Lösungsansätze gefunden.
    - Tür justieren lassen
    - Schloss ausbauen und gegebenenfalls ersetzten oder Kontakte prüfen

    Jetzt kommt meine Frage, was würde das justieren der Tür kosten?
    Selbermachen traue ich mir ehrlich gesagt nicht zu

    Zum Thema Schloss, was kann ich da tun um es wieder gängig zu bekommen? Ausbauen würde ich, wenn es sich vermeiden lässt, nur als letzten Schritt durchführen, da ich

    Uiii, sorry das ist jetzt aber ein langer Text geworden

    Vielen Dank fürs lesen.

    Sonnige Grüße

    Katja

    #2
    Hallo und willkommen "bei Freunden"

    Ich muss da mal konkret nachfragen:
    Problem mit der offenen Tür während des Fahrens und dementsprechend auch das wieder aufspringen der ZV
    Meinst Du damit, dass sich die Tür nicht abschließen lässt oder springt die tatsächlich aus der Verriegelung während der Fahrt?
    Auf der Fahrerseite reagiert der Schließmechanismus also gar nicht mehr, weder manuell mit Schlüssel noch via Fernbedienung? Aber es funktioniert von der Beifahrerseite her über die ZV-Funktion?

    Wenn dem so ist, denke ich, dass eine Justierung der Tür nicht erforderlich ist, sondern ein Austausch der Türschloßeinheit fahrerseitig wohl das Problem lösen sollte.

    Hier ein paar Infothemen dazu:
    ccfreunde.de/forum/zentralverriegelung fahrertür öffnet nicht

    ccfreunde.de/forum/türschloss/schlossfalle
    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Hallo CCarin,

      Vielen Dank für die schnelle Antwort

      Wenn ich ins Auto steige und die Tür zumache, dann kommt oftmals die Fehlermeldung im Boardcomputer das die Tür nicht geschlossen ist, wenn ich trotz mehreren Versuchen losfahre blinkt die Innenraumleuchte munter vor sich hin. Da kann ich die Tür noch so fest zuschlagen.

      Das andere Problem ist die Fahrertür. Manuell ( mit Schlüssel im Schloss) kann ich den Schlüssel weder in die eine noch in die andere Richtung drehen.
      Kann ich vielleicht mit Öl oder sowas dran um das zu beheben?

      Wenn ich die ZV mit der FFB schließen will, kommt es öfter vor das die Knöpfe kurz runtergehen und dann gleich wieder hochspringen.
      Gehe ich dann aber auf die Beifahrerseite und schließe mit dem Schlüssel ab klappt das meistens.

      Wenn ich das Schloss tauschen muss, passt der Schlüssel ja nicht mehr, oder?
      Mit welchen Kosten kann ich dann rechnen?

      Jetzt sind es doch mehr Fragen geworden.... ich hoffe das ich es dir verständlich erklären konnte .

      Freue mich auf deine Antwort

      Liebe Grüße
      Katja

      Kommentar


        #4
        aha ... dann hat es eigentlich weniger mit der ZV zu tun, sondern ist wahrscheinlich die Folge einer defekten Türkontakt-Schalteinheit oder ein dortiges Kontaktproblem
        Lese Dir dieses Thema mal genau durch: Fehlermeldung: Tür offen
        Dort steht eigentlich alles drinne, was Du wissen musst (bis auf die Werkstatt-Preise).

        Den Schließzylinder müsste man ggfs. mit Kriechöl wieder gangbar machen können, falls er nicht wirklich mechanisch verschlissen ist. Dann wäre kein neuer Schlüssel erforderlich.
        Ansonsten, falls Du den Zylinder mit wechseln müsstest, hättest Du einen extra Schlüssel, nur zum mechanischen verschließen der Fahrertür. Aber wenn die ZV wieder korrekt funktioniert, wäre dies ja zu verschmerzen?
        GrüCCle von CCarin
        Wo
        der206cc auch zu Hause ist ...

        Kommentar


          #5
          Deine Fragetechnik ist leider etwas eigenwillig. Nach dem Lesen Deines ersten Beitrages glaubte ich, die ersten zehn Seiten verpasst zu haben.
          Nach dem zweiten Teil wird die Angelegenheit klarer:
          Deine Schlösser scheinen mechanisch in Ordnung zu sein. Fehlerhaft wird hingegen ein Sensor sein, der den Zustand der Tür detektiert und deshalb die Fehlermeldung aufpoppen lässt und beim Schließen mit der Fernbedienung die Verriegelung wieder öffnet.
          Dass sich der Schließzylinder der Fahrertür nicht bewegen lässt, könnte auf verklebte Sicherheitsstifte durch falsches Öl hindeuten.
          Reparatur und Austausch der Sensoren liegt wohl irgendwo bei 200 bis 300 Euro.
          Mein Rat bei einem alten Auto:
          So lassen, die Innenraumbeleuchtung abschalten und losfahren. Bei mehr als 10 km/h hört das Gepiepse auf. Abschließen mit dem Schlüssel auf der Beifahrerseite und sich auf Cabriowetter freuen.

          Kommentar


            #6
            Oh, ihr seid prima

            Ich werde das mit dem Kriechöl mal ausprobieren .

            Es hat mir keine Ruhe gelassen und bin in die Garage. Habe alles nochmal mit einem Lappen saubergemacht und einen Klecks Schmierfett drauf. So hatte es ja der Vorbesitzer gemacht.

            Die Testläufe waren 90% korrekt. Jetzt hoffe ich mal das es so bleibt.

            Auf die Idee die Lampe einfach auszuschalten bin ich noch ch gar nicht gekommen , werde ich mir merken

            Vielen Dank auch für die Links, hatte soviel im Forum gelesen das es irgendwie an mir vorbeigegangen ist. Gut das ich es nochmal in Ruhe nachlesen konnte.

            Ich probiere das mit dem Kriechöl probieren und berichten


            Dankeschön für die Tipps

            Wünsche euch allen einen schönen Abend

            Liebe Grüße

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,

              ich möchte mal ein kleines Update geben.

              Das Schloß der Fahrertür funktioniert wieder, dank des Tipps mit dem Kriechöl.

              Zu dem Problem mit der ZV/ offene Tür habe ich jetzt etwas genauer geschaut.
              Die Gummidichtung an der ASäule, wo die Scheibe beim schliessen eigentlich zwischenschlüpfen sollte , ist ein etwa 10 cm langer Schaden. Da ist wohl beim schließen der Tür die Dichtung mit eingeklemmt.

              Ich nehme an, das sich die Tür einfach mit der Zeit verschoben hat.
              Justieren von Tür und Scheibe könnte Abhilfe schaffen.

              Somit habe ich heute versucht einen Termin bei der PUG Niederlassung vor Ort zu machen.

              Der nette Herr hat ohne das Auto gesehen zu haben, gleich gesagt, das man das komplette Schloss erneuern muss.

              Ich werde Morgen mal in eine andere Werkstatt fahren und eine zweite Meinung einholen.

              Ich halte euch weiter auf dem laufenden.

              Schönen Abend

              Ist das eigentlich

              Kommentar


                #8
                Hallo, wer kann mir helfen bei meinem 206 CC Bj. 2005 geht beim Schießen mit der Fernbedienung, die Verriegelung gleich wieder auf. Kann mir hier einer helfen!

                Kommentar


                  #9
                  Meistens ist es der Schließkeil an der B-Säule. Den mal ein wenig verstellen so das die Tür strammer zu geht.
                  Gruß Uli07

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X