Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Seilzug Kofferraumverriegelung gerissen!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Habe nun meine speziell mit Öse angefertigten Bowdenzüge bekommen. Da ich eine Beschädigung des Mikroschalters durch die Lüsterklemme verhindern wollte, ging ich gleich ans Werk des Austausches. Dachte das ist in 5 Minuten geschehen. Denkste. Das alte Kabel war wieder schnell raus und dann den Bowdenzug von oben eingefädelt. Musste ja so sein, da am oberen Ende die Öse angelötet war. Leider ging der Zug am unteren Bogen nicht raus. Er wollte einfach nicht auf den letzten 2 Zentimetern rauskommen. Nach einer Stunde rumprobieren, so langsam ging mir auch das Gepiepse auf den Wecker, kam die rettende Idee. Ich habe die Bowdenzughülle aus dem Bogen gezogen. Dann einen anderen Zug von der Gegenseite durchgefädelt und die beiden Enden stumpf aneinander gelötet. Nun den Zug ganz vorsichtig durchgezogen, die Hülle wieder in den Bogen gesteckt und schon hatte ich meinen Zug komplett durchgefädelt. Das Ende dann mit einer Schraubklemme gesichert und schon flutschte es wieder. Diese professionelle Lösung ist identisch mit der serienmäßigen Öse und kann auch nicht den Mikroschalter beschädigen.

    Kommentar


      Bowdenzug getauscht

      Hallo,

      nun hat's uns auch erwischt. Der Bowdenzug des Verriegelungshakens war gerissen. Habe ich erst gar nicht erkannt, denn im Hakenbereich sah alles ganz normal aus. Der Haken ging aber nicht weit genug zu, was sich dadurch zeigte, das die Sicherheitsverriegelung nicht geschlossen hat. Merkt man daran, dass man auf den Kofferdeckel im Breich der B-Säule drücken muß, es dann klackt und dann das Piepen aufhört.

      Also den Bowdenzug des Hakens versucht nachzustellen. Das brachte nichts. Dann mal am Haken gespielt und siehe da: Unten war der Zug gerissen. Ich habe mir die Lösung mit den aufgepressten Ösen bestellt. Dazu natürlich Schraubklemmen.

      Das alte Stahlseil rausgezogen und das neue eingezogen und genauso eingestellt wie auf der anderen Seite. Das hat gut funktioniert. Ein Trick zum einziehen des neuen Seils in die Hülle ist, das Seil dabei kontinuierlich zu drehen. Die Drehrichtung ergibt sich daraus, wie das Seil geschlagen ist. Also bloß nicht aufdrehen, sondern zudrehen. Ist alles etwas Fummelei, aber bei geschickten Händen machbar. Dauerte etwa 45 Min.

      Danke für die Tips oben.

      Grüße
      Zuletzt geändert von Stoppi; 21.10.2019, 14:14.

      Kommentar

      Lädt...
      X