Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werkstattsuche für Hinterachsentausch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Werkstattsuche für Hinterachsentausch

    Hallo zusammen

    und als erstes zur Info, falls es hier im falschen Bereich ist, bitte verschieben.
    Kennt jemand im Raum München eine Werkstatt die bei unserem Kleinen eine Hinterachse zu einem vernünftigen Kurs tauscht oder vielleicht ein Freiwilliger der hilft, die Achse selbst zu tauschen?
    Habe eine Quelle für überholte Hinterachsen mit original PUG Lagern. Die nehmen da 200,- Euro für.
    Das Problem ist, die Werkstätten die ich hier angefragt habe verbauen keine mitgebrachten Teile.
    Falls also jemand eine Werkstatt kennt oder mal selbst mit Hand anlegen möchte, bitte melden.

    Gruß Elmar
    Keiner hat mich gefragt ob ich geboren werden wollte, keiner wird mich fragen ob ich sterben will. Also lasst mich so leben wie ich es will

    #2
    Die DIY-Anleitung aus der BASTELECKE hast Du gelesen?

    weitere detaillierte Infos (Radlager, ABS-Ring etc.) finden sich im Thema Hinterachse/Achsschenkel ab Beitrag 228
    Zuletzt geändert von CCarin; 15.10.2020, 12:38.
    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Nein noch nicht aber das wäre mir dann doch zu viel. Und wenn ich für 200,- Euro eine komplett überholte Achse mit 3 Jahren Garantie bekomme, dann nehme ich die.
      Keiner hat mich gefragt ob ich geboren werden wollte, keiner wird mich fragen ob ich sterben will. Also lasst mich so leben wie ich es will

      Kommentar


        #4
        Bedenke, dass zu den 200 Euro (zuzüglich Lieferkosten per Spedition) in jedem Fall Radlager dazukommen, möglicherweise bzw. nicht ganz unwahrscheinlich auch ABS-Sensoren, ggf. Auspuffteile und unter Umständen einige Schrauben und Montagematerial.

        Die hinteren Bremsen würde ich bei so einer Aktion auch nur dann wieder montieren, wenn sie noch wirklich gut/fast neu sind, sonst kommen die auch dazu. Das lohnt nicht, für ein paar Euro Ersparnis in einem Jahr wieder da hinten dran zu müssen, wenn eh gerade alles auseinandergebaut ist.

        Viel Erfolg
        Thomas

        Kommentar


          #5
          ^ das was Thomas sagt.

          Und du musst an der alten Hinterachse die Bremssattelträger demontieren! Die sind hinter den Radnaben verschraubt, d.h. du musst die Radnaben abziehen. Bei mir ging es nicht ohne rohe Gewalt. Bedenke das, falls deine Achse im Austausch weggeht. Mich hat damals der polnische Fahrer glücklicherweise darauf hingewiesen, dass ich doch noch die Träger bräuchte... und kam dann eine Woche später wieder, um meine alte Achse abzuholen. Dafür hab ich 50 Euro mehr gelöhnt, aber ich glaube die Träger wären teurer gewesen... :-)
          Ingesamt hatte es mich ~400 Euro Materialien gekostet. Achse im Austausch, Radnaben, Bremsscheiben+Klötze, ABS-Sensoren, ach und Stoßdämpfer für 60 Euro hab ich auch noch gleich neu gemacht.

          Viel Erfolg.

          Kommentar


            #6
            Thomas, Ro_Jo: das schöne an der Sache ist, das sind keine Polnischen Achsen, der Händler sitzt hier in Good Old Germany. Heute mit ihm gesprochen, der Einbau kostet € 155,-, also Tuto Kompletti €355,-.
            Die Bremsen werden die nächste Zeit sowieso gemacht und neue Stoßdämpfer sind auch da.
            Keiner hat mich gefragt ob ich geboren werden wollte, keiner wird mich fragen ob ich sterben will. Also lasst mich so leben wie ich es will

            Kommentar


              #7
              Das ist doch ein fairer Preis, aber dann lass die Bremsen gleich mit machen. „In nächster Zeit sowieso“ ist dann Unsinn, da ohnehin alles zerlegt wird und die Frage nur ist, ob mit alten oder neuen Teilen wieder zusammengebaut wird (dann bitte mit neuen, anders hat keinen Sinn).

              viele Grüße
              Thomas

              Kommentar


                #8
                Und denk an die Radlager.

                VG Thomas

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,hör auf das was meine Vorredner sagen,die Radlager bekommst du auch mit dem >Abzieher selten zerstörungsfrei runter,auch dran denken wenn die Achse in der Werkstatt aus-und eingebaut wird.Die ABS Sensoren bekommt man nicht zerstörungsfrei ausgebaut,ich habe sie vor 2 Jahren dringelassen,und neue verbaut.Je nachdem was die Radlager schon gelaufen haben,bei meinem waren es über 200.000 Km,sind neue sinnvoll,auch wenn sie noch geräuschlos laufen,aber das wirst du sehen wenn die Werkstatt de und montiert.Ich habe es in der Garage selber gemacht,die Achse vorher ausgebaut,und diese dann bei Anlieferung gleich mit gegeben.Hier muss ich auch mal eine Lanze für die Polen leute brechen,die Kommunikation war gut,und der Lieferant sprach zwar nur Englisch,war aber kein Problem,polnisch hab ich nicht drauf,und er war sehr freundlich,obwohl es so aus sah das er im Lieferwagen übernachten muss.
                  Das Leben ist nicht einfach,aber was wäre es ohne den Löwen?????,noch viel schwerer

                  Kommentar


                    #10
                    Löwenbändiger, Radlager und Bremen komplett kommen gleich neu. Stoßdämpfer sind auch neu, von daher sollte dann alles mal wieder in Ordnung sein
                    Keiner hat mich gefragt ob ich geboren werden wollte, keiner wird mich fragen ob ich sterben will. Also lasst mich so leben wie ich es will

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X