Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1ter und 2ter Gang geht nicht mehr rein/Gänge vorher haben gehakt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    1ter und 2ter Gang geht nicht mehr rein/Gänge vorher haben gehakt

    Hallo,
    hab vor kurzem erst den Peugeot 206 cc(109 PS, 3003/529, BJ 2004) gekauft.

    Der Verkäufer sagte mir, dass das Schaltgestänge(siehe Bild) vor kurzem getauscht wurde.

    Bei Probefahrt ging alles einwandfrei(bis auf die Krankheit mit dem Rückwärtsgang).

    Nach der Abholung und 70 km Später fingen die Probleme an.

    Ich konnte den 1ten und 2ten Gang schwer einlegen, es hat dann selten geknackt nun lassen sich diese nicht mehr einlegen.

    Woran kann das liegen?

    Vielen Dank schonmal
    Angehängte Dateien

    #2
    Verdachtsdiagnose: Kupplung trennt nicht mehr richtig... das wäre dann eine größere Sache...
    Dazu würde auch das mit dem schwer einlegbaren Rückwärtsgang passen, ein typisches und bekanntes CC-Problem ist das nämlich auch nicht.

    Viel Erfolg
    Thomas

    Kommentar


      #3
      Geht es denn vielleicht, wenn Du das Kupplungspedal erneut durchtrittst und dann nochmal zu Schalten versuchst?
      Auch wenn sich die Gänge ohne laufenden Motor und ohne Kupplung treten einlegen lassen, so spricht dies gegen ein evtl. ausgehängtes Schaltgestänge, sondern eher für einen Kupplungsdefekt oder gar verschlissene Kupplungsscheiben..
      GrüCCle von CCarin
      Wo
      der206cc auch zu Hause ist ...

      Kommentar


        #4
        Zitat von thomas44 Beitrag anzeigen
        Verdachtsdiagnose: Kupplung trennt nicht mehr richtig... das wäre dann eine größere Sache...
        Dazu würde auch das mit dem schwer einlegbaren Rückwärtsgang passen, ein typisches und bekanntes CC-Problem ist das nämlich auch nicht.

        Viel Erfolg
        Thomas
        Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
        Geht es denn vielleicht, wenn Du das Kupplungspedal erneut durchtrittst und dann nochmal zu Schalten versuchst?
        Auch wenn sich die Gänge ohne laufenden Motor und ohne Kupplung treten einlegen lassen, so spricht dies gegen ein evtl. ausgehängtes Schaltgestänge, sondern eher für einen Kupplungsdefekt oder gar verschlissene Kupplungsscheiben..
        (Mit schwer einlegbaren Rückwärtsgang meine ich, dass dieser nicht immer direkt reingeht, sondern man vielleicht nochmal die Kupplung erneut drücken muss).

        Ich war in einer Werkstatt und die haben dann mal mehrmals die Kupplung gedrückt dann ging es wieder.

        Als ich dann daheim war und die Kupplung nicht gedrückt hab beim laufenden Motor hat es etwas geklackert, bis ich die Kupplung gedrückt habe und danach hat es wieder geklackert.

        Wenn der "Fall" eintritt, lässt sich kein Gang mehr einlegen, wenn ich das Auto ausmache und den 1ten Gang reinlege und dann mit Kupplung gedrückt starte, würgt er direkt ab.


        Was muss denn getauscht werden, wenn die Kupplung nicht mehr richtig trennt?
        Komplett neuer Kupplungssatz?
        Falls ja habe ich 2 Kupplungssätze von Sachs gefunden, die ich dann einbauen lassen würde.
        https://www.bandel-online.de/kupplun...03_87447_0.htm
        https://www.bandel-online.de/kupplun...03_59004_0.htm

        Welcher ist aber der richtige1x SACHS Ausrücklager 3151 600 514 Kenngröße: KZIS-00 oder 1x SACHS Ausrücklager 3151 276 501 Kenngröße: KZAS-0)


        Welcher Preis wäre in Ordnung nur für den Austausch der Kupplung?


        Ich danke euch bereits jetzt schon vielmals(ich weiß viele Fragen:()

        Kommentar


          #5
          Bei der Fehlerbeschreibung mit dem Rückwärtsgang ist zu 95% eine der Torsionsfedern in der Kupplung gebrochen.
          Komplett neuer Kupplungssatz incl. Ausrücklager, Getriebe-Simmerringen und Getriebeölwechsel. Alles andere macht keinen Sinn. Dein Händler kann anhand der Orga-Nummer die richtigen Teile identifizieren.

          Selbst wenn alles gleich beim ersten Mal klappt (passiert an alten Autos eher selten) und wirklich jeder Handgriff sitzt, weil einer arbeitet, der mit dem Modell gut vertraut ist: 5-6 Stunden dauert das schon... Skala nach oben offen...

          Viel Erfolg
          Thomas

          Kommentar


            #6
            Dazu gleich weitere Infos: 206cc-techtalk/kupplungstausch
            speziell die Anleitung
            Die Kosten liegen ab rd. 450€ (Freie Werkstatt) aufwärts.

            Gute Frage zu den Ausrücklager:
            Linkslenker <--------------> Rechtslenker
            Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Screenshot 2020-11-19 224816.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 38,9 KB ID: 468485Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Screenshot 2020-11-19 224907.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 45,1 KB ID: 468486
            Zuletzt geändert von CCarin; 20.11.2020, 17:29.
            GrüCCle von CCarin
            Wo
            der206cc auch zu Hause ist ...

            Kommentar


              #7
              Zitat von thomas44 Beitrag anzeigen
              Bei der Fehlerbeschreibung mit dem Rückwärtsgang ist zu 95% eine der Torsionsfedern in der Kupplung gebrochen.
              Komplett neuer Kupplungssatz incl. Ausrücklager, Getriebe-Simmerringen und Getriebeölwechsel. Alles andere macht keinen Sinn. Dein Händler kann anhand der Orga-Nummer die richtigen Teile identifizieren.

              Selbst wenn alles gleich beim ersten Mal klappt (passiert an alten Autos eher selten) und wirklich jeder Handgriff sitzt, weil einer arbeitet, der mit dem Modell gut vertraut ist: 5-6 Stunden dauert das schon... Skala nach oben offen...

              Viel Erfolg
              Thomas
              Die Getriebesimmerringe zu tauschen ist ja dann nUr ein kleiner Handgriff wenn man sowieso die Kupplung tauscht oder?

              Was für ein Preis wäre denn in Ordnung mit Material?

              lg

              Kommentar


                #8
                Zitat von PabloAli Beitrag anzeigen
                Die Getriebesimmerringe zu tauschen ist ja dann nUr ein kleiner Handgriff wenn man sowieso die Kupplung tauscht oder?
                lg
                Das ist so ähnlich wie nen Radiosender einstellen. Du mußt nur vorher das Gertriebe zerlegen, dann einstellen und wieder zusammenbauen. Das kann also jeder der noch nie was mit nem Auto zu tun hatte.
                Gruß Uli07

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von uli07 Beitrag anzeigen

                  Das ist so ähnlich wie nen Radiosender einstellen. Du mußt nur vorher das Gertriebe zerlegen, dann einstellen und wieder zusammenbauen. Das kann also jeder der noch nie was mit nem Auto zu tun hatte.
                  Wundert mich, dass du nur so wenige Beiträge hast.

                  Die Frage bezog sich darauf was für ein Mehraufwand das ist bei einem Kupplungstausch...

                  Kommentar


                    #10
                    Steht da doch, Getriebe zerlegen. Wie lange das dauert kommt auf das Können an, die Erfahrung und wie schnell man überhaupt ist.
                    Gruß Uli07

                    Kommentar


                      #11
                      Es war wie von euch gesagt die Kupplung.

                      Die Werkstatt meinte, dass die alte Kupplungsscheibe falsch drum gewesen wäre...

                      Im Anhang sind Bilder falls es jemand interessiert

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_18504.jpg
Ansichten: 26
Größe: 84,7 KB
ID: 468556Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_18505.jpg
Ansichten: 25
Größe: 83,3 KB
ID: 468557Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_18506.jpg
Ansichten: 25
Größe: 68,9 KB
ID: 468558Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_18507.jpg
Ansichten: 26
Größe: 71,3 KB
ID: 468559
                      Zuletzt geändert von CCarin; 27.11.2020, 23:13.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X