Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

fahrwerk beim 2.0l

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Auch wenn ich das jetzt mal nach Urzeiten wieder hervorkrame....

    Korrigiert mich bitte, aber .... Es ist normal, dass der CC (2.0 S16) beim Tritt aufs Gas irgendwie die merkwürdige Tendenz entwickelt in die eine Richtung zu ziehen, beim Gas wegnehmen dagegen in die andere Richtung will?
    Speziell in mittleren Kurven wenn man dann doch vom Gas geht und sich rollen lassen will, wirds verdammt unruhig, mit einer irritierenden Tendenz einen Haken zu schlagen und man ist geneigt zu glauben, da sitzt die besoffene Seeschlange mit im Boot, ähh CC und man muss leicht gegenlenken.
    Ich grübel nämlich schon ein paar Tage was das sein könnte.

    Bei mir kommt allerdings hier noch hinzu, dass meine Querlenker gewechselt werden müssen, da die Tragegelenke es definitiv hinter sich haben und ich nicht weiß ob die nicht alleine hinüber sind.
    Bei der Gelegenheit haue ich auch noch die Koppelstangen raus und die Spurstangenköpfe werden auch beide neu. Die Spur stimmt auch nicht, die alten Reifen auf den Stahlfelgen waren außen komplett abgefressen. Sicherlich verschärfend zu dem hier beschriebenen Grundproblem.
    Hab mir einen Meyle HD Satz gekauft, der kommt dieser Tage. Sollen am 7.6. eingebaut werden.
    Danach ne Achsvermessung und wenn die passt, kommt ein Satz neuer Sommerreifen (195/15) auf die nunmehr besorgten Alus mit dem Löwen drauf...

    Wenn ihr jetzt sagt, dass diese Tendenz normal ist bei der Kiste, dann weiß ich Bescheid. Wenn nicht wird weiter gegrübelt wo zum Geier der Fehler zu suchen ist.

    Kommentar


      #17
      Naja, das ist halt ein Frontkratzer und die haben eben von Hause aus das Bestreben immer in die Richtung zu ziehen wo es am wenigsten "Gegenwehr" gibt.
      Wenn bei deinem aber viele Fahrwerksteile verschlissen sind dann wechsel die erst und mach ne Achsvermessung. Danach wird das Verhalten auch besser.
      Vor allem schau dir die Radlager von der Hinterachse an. Das sind nur Nadellager und verschleißen gerne.
      Gruß Uli07

      Kommentar


        #18
        So mal ein Update
        Ich hab die Teile getauscht. Also sprich ich habe neue Querlenker, Koppelstangen und Spurstangenköpfe eingebaut.
        Meyle HD. Verstärkt im Vergleich zum Original.

        Die Ursache fürs abenteuerliche Fahrverhalten war, neben den ausgeschlagenen Querlenkern ein Spurstangenkopf, welcher sich unter Last rund einen halben Millimeter verschieben ließ.
        Im Stand ohne großer Belastung beim Herumrütteln war nichts zu merken, da wackelte nichts.... Mit Druck (nach Ausbau im Schraubstock simuliert) wackelte es dann wie Lämmerschwanz...ganz übel, habe weder ich noch ein befreundeter KFZ Meister so in der Form je gesehen.
        Meyle HD war zwar preislich jenseits von "EBay Superbillig", aber mit rund 140€ für alles auf beiden Seiten (Koppelstangen uns Spurstangenköpfe waren da inclusive) auch nicht übermäßig teuer..
        Achsvermessung sagt jetzt ist alles im Grünen Bereich.... Fahrverhalten ist prima. Egal ob auf kurviger Straße oder mit 190 auf der Autobahn. Passt.
        Eine Investition für enorm viel Sicherheit, in der Freien Werkstatt kostet der Einbau der Querlenker mit Achsvermessung irgendwas um die 200-300€....

        Kommentar

        Lädt...
        X