Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hdi Verbesserungen.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hdi Verbesserungen.

    Hallo,

    Beim 9hx Motor stößt man ja immer wieder auf die Ölschlam problematik. Ich hab jetzt bereits gelesen das es wohl eine Änderung der Ölwanne gab so wie einen anderen Ölpeilstab um dem Problem entgegen zu wirken.

    Ist da jemand kundig für welche Ausbaustufen des Motors diese Teile sind.
    Besonders für meinen 112ps 9HR bzw. Dv6CTed.

    Schon mal danke und beste Grüße
    Zuletzt geändert von Stoppi; 04.12.2019, 19:45.

    #2
    Habe da etwas an Infos gefunden .... im Rahmen eines Turbolader-Schadens.
    https://www.hess-gruppe.de/de/news/a...-motor-1-6-hdi

    Betrifft bzw. gilt für die PSA-Motoren 1.6 HDi (9HX) und 1.6 HDi (9HY/9HZ).

    Sichtkontrolle nach Ölschlamm und Ölklumpenbildung. Ventildeckel und Ölwanne demontieren. Ventiltrieb nach massiven Ölablagerungen untersuchen, ggf. reinigen. Ölwanne im Bereich der Beruhigungssicken und im Saugbereich der Ölpumpe auf starke Verunreinigungen überprüfen, ggf. reinigen oder erneuern. Unbedingt Ansaugsieb der Ölpumpe reinigen bzw. ersetzen! Generell ist eine nachfolgende Spülung des Ölkreislaufs empfehlenswert.

    Spezifikation des Ölmessstabs überprüfen, ggf. durch neue Generation ersetzen. Sollte der aus schwarzem Kunststoff bestehende Messstab mit einem gelben Griff versehen sein, wird ein Austausch notwendig. Hierbei die aktuelle Bauform aus weißem Verbundwerkstoff mit orangefarbigen Griff (ET-Nr. 1174E6) verwenden.

    Ölwanne demontieren und gegen die verbesserte Ausführung austauschen

    Öldruckprüfung: Öldruck über einen Zeitraum von min. 10 Min messen. Motordrehzahl ca. 2.000 U/min. Der mittlere Systemdruck sollte mindestens 2 bar ergeben.

    P.S.: In der Reparaturinformation_1_6_HDI_2015.pdf sind die Fotos besser und größer
    Zuletzt geändert von CCarin; 04.12.2019, 22:40. Grund: pdf-Link eingefügt
    Wo der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Zitat von Forvert Beitrag anzeigen
      Beim 9hx Motor stößt man ja immer wieder auf die Ölschlam problematik.
      Hast Du denn nennenswerten Ölschlamm?
      Die genannten Maßnahmen sind m.E. eher "Reaktionen", wenn schon etwas passiert ist. Klar, der verbesserte Ölablauf bringt ein bisschen was, nur wenn Du schon Ölschlamm hast, ist das meiste nicht zwingend unten in der Wanne, sondern eben überall...

      Der neue Peilstab erhöht lediglich die Ölfüllmenge um 0,25 bis 0,5 Liter.

      Als vorbeugende Massnahme wesentlich sinnvoller erscheinen mir regelmäßige Ölwechsel mit hochwertigem (d.h. nicht zwingend teurem) Öl und vor allem ein sachgerechter Einsatz des Fahrzeuges, d.h. kein überwiegender Kurzstreckenbetrieb.

      Wenn Du Dir unsicher bist, notfalls mal die Ölwanne abbauen und auswischen...

      Ich kenne jedenfalls mehrere DV6-Motoren mit mehr als 200.000 und sogar mehr als 400.000 km, die keine Probleme mit dem vieldiskutierten Schlamm haben. Halt ohne ständigen und ausschließlichen Stadtverkehr...

      VG
      Thomas

      Kommentar


        #4
        Erstmal danke für die Hilfe,

        ich hatte eben immer lauter werdende Turbo Geräusche. Was sich zum Glück aber "nur" ein abgebrochener Krümmerbolzen war.
        Daher hab ich mich etwas zum Thema Turbo Schaden informiert.

        Ölsclamm hab ich von außen nicht wirklich feststellen können. (Also am Peilstab und durch den Öl Deckel.
        Ich dachte mir halt aber die Verbesserungen sind ja nicht Teuer und schaden werden sie sicher auch nicht.

        Ich bin mir aber unsicher da ich ja das Model mit dem 8V Kopf habe, ob die die Teile auch dort passen.
        Zuletzt geändert von Stoppi; 05.12.2019, 19:49.

        Kommentar

        Lädt...
        X