Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dachverriegelung Bowdenzugende abgerissen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [207cc] Dachverriegelung Bowdenzugende abgerissen

    Leider ist bei meinem 207cc das Bowdenzugende der Dachverriegelung an der Fahrerseite hinten gerissen.

    Nun habe ich mir das entsprechende Ersatzteil in Holland bei Bart Ebben günstig besorgt. Es sieht auch sehr passend aus, jedoch wird es vermutlich nicht so einfach den unteren Bowdenzug montiert zu bekommen.

    Daher meine Frage, gibt es irgendwo eine Anleitung, wie man das reparieren kann. Aktuell scheitere ich an dem unteren Bowdenzug, der mit einem Stift fest ist, den bekomme ich aber nicht raus, da seitlich ein Metallteil sitzt. Es wäre daher sehr aufschlussreich, wenn man wüsste, was man wie demontieren muss, damit man den dort wieder einfädeln kann.

    Für Hinweise bedanke ich mich!
    207cc HDi FAP 110 Allure - EZ 2012 - Vollausstattung mit JBL und Navi


    #2
    Die Mechanik dazu ist identisch zum 206cc ... schau mal in der Bastelecke 206cc-bastelecke-do-it-yourself/aussenbereich/bowden-seilzug-instandsetzen
    Beitrag 3-7 beschreibt die Vorgehensweise beim Austausch des Bowdenzugs. Leider sind die Link zu petrila.net nicht mehr aktiv.
    Ist diese Metallteil nicht eine Federsicherung (Sprengring), die einfach weggeschoben werden muss?
    Zuletzt geändert von CCarin; 27.04.2021, 21:46.
    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      https://www.ccfreunde.de/forum/filed...0&d=1582168057

      In diesem Bild sieht man mein Problem beim 207cc sehr schön. Nun hat das Austauschteil aber auch die beiden Bowdenzüge. Den oberen bekomme ich rein, nur der untere ist arretiert mit einer Federsicherung. Die habe ich ab. Nur müsste ich jetzt die Schraube zur anderen Seite rausschieben. Nur da ist Metall im Weg :(

      Mich würde brennend interessieren wie man da ran kommt.
      207cc HDi FAP 110 Allure - EZ 2012 - Vollausstattung mit JBL und Navi

      Kommentar


        #4
        Du hast ja einen ausgebauten, in Länge passenden Bowdenzug ergattert? Bisweilen war es so (im verlinkten 206er Thema so beschrieben), dass sich die Betroffenen mit einem Standardbowdenzug oder einen längeren Fertigbowdenzug beholfen haben. Sie haben am einen Ende einfach den Nippel abgeschnitten, den Seilzug entsprechend überall eingefädelt und dann am Schluß mit einer Ösenschlingen (oder einem Schraubnippel,der verlötet wird), entsprechend in Länge, den Bowdenzug gespannt und fixiert. Es ist zwar eine wirkliche Bastellösung, aber es scheint doch zu funktionieren.
        Les Dir nochmal die Seiten ab Beitrag 32 durch aus ... 206cc-techtalk/seilzug-kofferraumverriegelung-gerissen/page3
        sowie diesen Beitrag. (Seilzug gab es nicht einzeln, sondern lediglich die komplette Mechanik-Einheit)

        Und so sieht die 0,50ct Lösung aus:

        1. Arretierung des Hydraulikzylinders
        2. Ausbau des Bowdenzugs
        3. Verlöten des gerissenen Endes
        4. Einbau des Bowdenzugs
        5. Einstellen der Länge mit einem Schaubnippel
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: fetch?id=408292.jpg Ansichten: 0 Größe: 70,0 KB ID: 470283
        Zuletzt geändert von CCarin; 29.04.2021, 17:48.
        GrüCCle von CCarin
        Wo
        der206cc auch zu Hause ist ...

        Kommentar

        Lädt...
        X