Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kühlerlüfter ohne Funktion P0694 P0692 P0494

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Betrifft dies jetzt die Sache aus dem Thema 207cc-techtalk/17050-kühlwasser-temperatursensor-falsche-temperaturanzeige/
    insbesondere die Beiträge 13 + 22 bis 26 ?

    Das Thermostatgehäuse beim Vti-Motor scheint doch identisch zum THP zu sein? Muss dann evtl auch dieser geänderte Kabelsatz eingesetzt werden?

    Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Screenshot 2022-06-21 225405.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 58,3 KB ID: 473323 Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Screenshot 2022-06-21 225452.jpg Ansichten: 0 GröÃe: 58,1 KB ID: 473324
    Zuletzt geändert von CCarin; 21.06.2022, 23:13.
    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #17
      Das kommt drauf an, bei meinem war das alte Gehäuse mit einem Sensor verbaut, als der Thermostat gewechselt wurde, wurde der mit 2 Sensoren und dem Y-Kabel verbaut, was allerdings nichts mit dem Thermoschalter am Motorlüfter zu tun hat, ich konnte da heute auch nur das Teil links oben am Kühler, also von vorne gesehen rechts entdecken, wo zwei Stecker hinführen (was wohl der Nr. 2 auf der vorigen Seite entspricht).

      Das wird aber wohl auch nur der Vorwiderstand sein, allerdings wird da auf den Ersatzteilseiten im Internet noch ein Sensor mit Gewinde angezeigt, der dann am Kühler sitzen müsste.

      Gruß
      Mike
      Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

      Kommentar


        #18
        Das Thermostat wurde beim Vorbesitzer schon Mal getauscht ich weiß aber nicht genau wann und welches dann eingebaut wurde, also eins mit einem oder zwei Sensoren.
        Ich habe jedenfalls nur den oberen Sensor getauscht, der im Bild als neuer Sensor bezeichnet wird.
        Habe auf einen weiteren Sensor nicht geachtet, da ich nur von einem ausgegangen bin.

        Timecop Das Teil (Vorwiderstand Nr.2 der vorherigen Seite) habe ich bereits 2x getauscht und mir jetzt noch einen 3. bestellt, gleicher Hersteller wie verbaut war. Die ersten zwei war ein anderer Hersteller.
        Diesen Thermoschalter sehe ich bei mir nirgends.
        Habe ich zwar im Netz ein paar gefunden, aber nicht als passend für mein Auto.


        Die Temperatur steigt im Stand oder an Ampelphasen so hoch das der Lüfter angehen müsste.
        Die Temperatur wird per OBD auch zeitgleich mit Torque im Auge behalten und ist identisch mit der Nadel im Cockpit.
        Leider hat meiner keine Öltemperatur Anzeige.


        Komisch ist halt das die Betriebstemperatur beim fahren nicht erreicht wird, beide Lüfterstufen nicht gehen und der Fehlerspeicher nur auf den Lüfter hindeutet.

        Das ganze ist sehr irreführend.
        Wenn das Thermostat defekt wäre, müsste für mich erstens ein anderer Fehlercode angezeigt werden und zweitens die Lüfter trotzdem laufen.

        Wäre der Temperatursensor defekt, müsste ich nicht plausible Werte angezeigt bekommen und ebenfalls der Lüfter laufen.

        Kommentar


          #19
          Timecop

          Sucht man aber exakt nach "Thermoschalter Peugeot/Citroen THP-Motor", so taucht dafür kein Thermoschalter auf?
          Im Citroenforum heißt es: "der THP Motor hat keinen Fühler für den Ventilator, nur einen für die Motorsteuerung, der dann auch für Temperaturanzeige und Kühlventilator das Signal liefert. .... der Geber sitzt am Thermostatgehäuse und wird mit einer Federklammer gehalten. Auch ein undichtes Thermostatgehäuse führt zu Fehlfunktionen des Lüfters wegen falschen Meßwerten".


          Zusatzinfo bei dauerlaufendem Kühlerlüfter:
          Baut die eingeschaltete Klimaanlage zu wenig Druck auf, so läuft der Kühlerlüfter permanent
          Zuletzt geändert von CCarin; 22.06.2022, 10:18.
          GrüCCle von CCarin
          Wo
          der206cc auch zu Hause ist ...

          Kommentar


            #20
            Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
            Timecop

            Auch ein undichtes Thermostatgehäuse führt zu Fehlfunktionen des Lüfters wegen falschen Meßwerten".


            Zusatzinfo bei dauerlaufendem Kühlerlüfter:
            Baut die eingeschaltete Klimaanlage zu wenig Druck auf, so läuft der Kühlerlüfter permanent
            Undicht war auf jedenfall der Temperatursensor, das konnte man deutlich erkennen.
            Ob das Thermostat selbst auch, war nicht ersichtlich, habe ehrlich gesagt aber auch nicht gezielt darauf geachtet.

            Würde mein Lüfter permanent laufen, würde ich das Thermostat wechseln.
            Aber da der garnicht läuft, sehe ich da aktuell keine Veranlassung zu?!

            Ich möchte erstmal den Lüfter ans laufen bekommen und gucken wie es sich dann mit der Betriebstemperatur verhält.

            Ich hoffe das ich am Samstag die Gelegenheit über einen Bekannten von meinem Vater habe, den Fehlerspeicher nochmals auszulesen.

            Bisher wurde der Fehlerspeicher bei Vergölst ausgelesen.
            Ich weiß nicht welche Software die verwenden.
            Vielleicht ist die Diagnose dieser Software auch auf dem Holzweg?!

            Bei Peugeot selbst habe ich leider keinen Ausdruck erhalten. Nur die Info, das die Lüfter sich über die Software nicht ansteuern lassen und der Fehler sich nicht löschen lässt.

            Das gleiche hat mir neben dem Ausdruck mit den Fehlercodes übrigens auch Vergölst gesagt.

            Kommentar


              #21
              Zitat von Wobo21 Beitrag anzeigen
              Wenn das Thermostat defekt wäre, müsste für mich erstens ein anderer Fehlercode angezeigt werden und zweitens die Lüfter trotzdem laufen.
              Welcher Fehlercode sollte denn dann angezeigt werden, das Thermostat hat keinen Anschluß ans Bordnetz, da kann nichts angezeigt werden, das sieht man nur an der Temperatur, ist die Temperatur zu hoch, ist es defekt, ist sie zu niedrig ist es defekt, bei Dir sieht es so aus, als sei ständig der große Kühlkreislauf geöffnet, was auf ein defektes Thermostat hindeutet.

              Mögliche Ursache kann ein günstiges Ersatzteil sein, was der Vorbesitzer eingesetzt hatte, ich hatte bei meinem auch den günstigen Ventildeckel der Marke Becker eingebaut, das war im November, im Januar war der wieder hin, kann halt vorkommen, wenn man das billigste nimmt, daher würde ich auch bei Sensoren nicht die für 8,- € nehmen, sondern die für 20,- € von einer Markenfirma.

              Der Lüfter kann dann durchaus eine 2. Baustelle sein, wo vielleicht ein Kabel unterbrochen ist, schlimmstenfalls kann aber auch das Steuergerät hin sein, das sagte man mir damals bei Peugeot, mit dem Nachsatz, aber das wollen wir nicht hoffen, bliebe auch noch die Frage, warum der Vorbesitzer das Thermostat gewechselt hatte, nicht das der schon die Probleme hatte.......

              Gruß
              Mike
              Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

              Kommentar


                #22
                Zitat von Timecop Beitrag anzeigen

                Welcher Fehlercode sollte denn dann angezeigt werden, das Thermostat hat keinen Anschluß ans Bordnetz, da kann nichts angezeigt werden

                Gruß
                Mike
                I.d.R müssten diese Fehlercodes erscheinen

                Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
                Normal ist dies wirklich nicht. Die Temperatur sollte sich bei minimal über 90°Grad einpegeln, ab ca. 97° sollte die zweite Lüfterstufe anspringen?
                Ein defektes Thermostat erscheint normalerweise als Fehlermeldung P0597 .
                Schau mal, ob am Thermostatgehäuse außen ein Temperaturfühler sitzt (geklammert). Dieser meldet ja an das ECM die Temperatur, so dass damit vermeldet wird, ob Lüfter eingeschaltet werden muss? Meistens bewirkt dieser Defekt aber ein Dauerlaufen des Kühlerlüfter mit Fehlercode P0599 ?
                Der Vorbesitzer hatte nur erwähnt, dass das Thermostat Mal getauscht wurde. Ob es ein günstiges war, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht wann es getauscht wurde, er hatte das Auto seit 2014.

                Steuergerät wäre auch eine Möglichkeit, das ist aber wohl nur sehr, sehr selten der Fall. Deswegen möchte ich das erstmal ausschließen.

                Der Fehler mit dem Lüfter, Ausfall der Klima und nicht erreichen der Betriebstemperatur im Fahrbetrieb kam zeitgleich.

                Es wäre also ein sehr merkwürdiger Zufall, wenn von jetzt auf gleich zwei Baustellen eröffnet wurden.
                Der Fehler muss für mich also einen Zusammenhang haben.

                Wäre das Thermostat defekt, müsste der Lüfter trotzdem laufen. Der Lüfter müsste sich auch über die Software ansteuern lassen und der Fehler zu löschen sein.
                Ich habe auch keine Probleme mit der Heizung/Lüftung.
                Diese funktioniert wie sie ohne Klima halt funktionieren muss

                Wäre der Fehler beim Lüfter, müsste aber eigentlich die Betriebstemperatur im Fahrbetrieb ganz normal erreicht werden.

                Vielleicht ist bei mir der sehr seltene Fall (Steuergerät) eingetroffen?!
                Nur wird das Thermostat ja auch nicht vom Steuergerät geregelt.


                Kommentar


                  #23
                  Es ist ja nicht das Thermostat, sondern der Sensor am Thermostatgehäuse, der eine Temperatur meldet. Dieses "Signal" geht an die Steuerung und der Lüfter bekommt dann von dort die entsprechenden Befehle (AN, AUS, Stufe2 usw.). Ist denn schon die Verbindung vom Sensor zur Motorsteuerung hin überprüft worden? Wenn diese natürlich in einem Kabelbaum verläuft, wird´s knifflig.
                  Ich hatte vor Jahren an meinem 206cc einen Ausfall der Rückfahrleuchten. Da lag es auch an der Verbindung vom Rückfahrschalter am Getriebe zum Steuergerät. Es wurde ein kompletter Kabelbaum getauscht.
                  GrüCCle von CCarin
                  Wo
                  der206cc auch zu Hause ist ...

                  Kommentar


                    #24
                    Leider habe ich beim Austausch des Temperatursensor versäumt, mal zu messen wieviel Volt am Stecker des Sensors ankommen.
                    Der ist leider auch nicht so einfach zugänglich.
                    Aber da die Werte plausibel sind, denke ich nicht das dort ein Fehler vorliegt.
                    Unabhängig davon müsste eine Stufe mit Klima an immer laufen, egal was der Sensor für eine Temperatur angibt und müsste sich auch über die Software steuern lassen.

                    Kommentar


                      #25
                      Was hat man denn bei Peugeot dazu gesagt, dass ein Fehlercode angezeigt wird, dieser sich aber nicht löschen lässt, das ist doch ein schwerwiegender Fehler, wurde denn irgendwas an der Fahrzeugelektrik geändert, bevor der Fehler auftrat, irgend etwas was ein oder ausgebaut wurde, nicht dass das Steuergerät von dort einen Fehlerstrom/Kurzschluß über einen gemeinsamen Strompfad herbekommt.

                      Gruß
                      Mike
                      Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von Wobo21 Beitrag anzeigen

                        Ich habe jetzt noch einen 3. Vorwiderstand bestellt, aber diesmal genau den der auch vorher drin war.
                        Die ersten zwei waren jeweils von Ridex.

                        Irgendwie lässt mich der Verdacht nicht los, dass die evtl. nicht geeignet sind.

                        DAS PROBLEM IST GELÖST
                        Ich werde verrückt

                        Es lag tatsächlich am Vorwiderstand!
                        Ich habe noch einen dritten bestellt, diesmal genau den der auch vorher verbaut (Vemo) und es hat auf Anhieb wieder alles funktioniert.
                        Keine Ahnung ob die ersten beiden defekt waren oder einfach nicht für meinen Wagen geeignet, obwohl sie geeignet sein sollten.


                        Die Betriebstemperatur wird jetzt auch wieder ganz normal erreicht und auch gehalten.
                        Den Zusammenhang verstehe ich zwar immer noch nicht, aber Hauptsache es funktioniert wieder alles.

                        Bin richtig Happy.

                        Kommentar


                          #27
                          Glückwunsch deshalb ja auch mein Hinweis zu den Billigteilen, bei den Autodoktoren (Youtube/VOX) sorgen die immer wieder für Probleme, bei mir waren es ja der Ventildeckel und Bremsscheiben von Becker, die Probleme machten, daher mache ich da inzwischen einen Bogen drum, Bremsteile gibt's nur noch von Brembo & Co.

                          Gruß
                          Mike
                          Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

                          Kommentar


                            #28
                            Der 1. hat 25€ gekostet, der 2. 20€ und der 3. 33€.
                            liegen preislich also nicht soweit auseinander.
                            Im Vergleich, der originale kostet 105€.

                            ​​​​​​Für den originalen war ich als drittes Teil aber zu geizig, weil kein Umtausch möglich und ich mir nicht sicher war ob es auch wirklich daran liegt.

                            Grundsätzlich bin ich aber bei dir.
                            Bremsen kaufe ich auch nur von Brembo oder vergleichbares.

                            Andere Teile die preislich so im Mittelfeld liegen.
                            Bisher bin ich damit auch gut gefahren.

                            Das man 3 Relais für einen Fehler braucht, damit kann keiner rechnen.

                            Kommentar


                              #29
                              Also wir reden, wenn ich richtig gerechnet habe, über 78€ incl. zwei Wochen Stress und zig Stunden basteln, recherchieren, ggf. zurückschicken zuzüglich ggf. Kosten für Fehlerspeicher auslesen vs. Stumpf 105€ bezahlen und direkt problemlos glücklich sein.

                              Ich freue mich für Dich, dass Du Dein Problem nun endlich lösen konntest. Jeder, der einen Stundensatz oberhalb einer 1€-Kraft hat, hat aber jetzt ehrlicherweise ein ziemlich schlechtes Geschäft gemacht. Ich persönlich will und kann mir solche Magenschmerzen und Zeitverballern aufgrund vom Billigteilen schlicht und ergreifend einfach nicht mehr leisten.

                              Predige ich zwar immer wieder, ist den meisten hier aber egal, weil Geiz ist ja geil, wie auch immer, jeder ist seines Glückes Schmied, nur kann ich mittlerweile mit meiner zunehmend geringer werdenden Freizeit besseres tun als mich mit alten Karren herumzuärgern. Was nicht heißt, dass ich diese nicht auch weiterhin schätze und pflege, aber die selbe Arbeit immer wieder machen, ohne mal längerfristig zum Ziel zu kommen, ist einfach nicht mehr meins. Daher kaufe ich gleich beim örtlichen Fachhändler, was nicht zwingend PUG heißt, und habe meine Ruhe. Einmal vernünftige Konditionen herausgehandelt, ergeben sich dabei oft auch Preise, dass die geilen Versender aus dem Internet manchmal zumindest mithalten können... und ich hab halt keinen Stress.

                              Viele Grüsse
                              Thomas
                              Zuletzt geändert von thomas44; 23.06.2022, 21:57.

                              Kommentar


                                #30
                                Das 1. Relais/Vorwiderstand habe ich bei einem örtlichen Autozubehör Laden gekauft.
                                Übrigens auch vom Hersteller, der mir in einer FB Gruppe empfohlen wurden.
                                Das 2. bei Autodoc gekauft, gleiche wie das erste.

                                Mir geht es nicht darum billig Teile zu kaufen.
                                Rückblickend hätte ich gerne die 105€ bezahlt und einen Tag später, wäre der Fehler behoben gewesen.

                                Es gibt aber mehrere Möglichkeiten der Fehlerquelle, deswegen kann ich nicht blind Teile tauschen ohne zu wissen ob es das wirklich ist.

                                Zumal das Relais eine Empfehlung gewesen ist.
                                Die 105€ wollte ich auch nicht mehr für das 3. Relais bezahlen, da ich es für unwahrscheinlich gehalten habe, das die ersten zwei defekt sein sollen.

                                Zu dem ganzen kam noch, das ich 4 Wochen Urlaub habe und dementsprechend Zeit habe.
                                Hätte ich natürlich lieber mit Einbau von TFL oder einer Rückfahrkamera verbracht.
                                ​​​​​

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X