Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

207 CC 150 THP Leistungsverlust ab hoher Drehzahl. Keine Fehlermeldung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    207 CC 150 THP Leistungsverlust ab hoher Drehzahl. Keine Fehlermeldung?

    Hallo zusammen,
    ich fahre nun schon seit einigen Jahren einen 207 CC 150 THP. Seit rund 6 Monaten hab ich das Problem, dass das Auto merklich an Leistung verliert aber ausschließlich bei hoher Drehzahl ( Macht sich eigentlich nur auf Autobahnen bemerkbar) . Sobald dies Auftritt, fährt das Auto mit gefühlten 20 PS... Es erscheint keinerlei Fehlermeldung im Boardcomputer auch konnte ich kein klopfen/ruckeln oder sonstiges aus dem Motorraum wahrnehmen.
    Ich habe mir daraufhin einen OBS Lesegerät angeschafft und folgende Fehlermeldungen erhalte ich : System zu fett bei hoher Belastung oder System zu mager. Lösche ich den Fehlerspeicher, dann funktioniert das Auto wieder ohne merkliche Einbußen, bis ich wieder auf höhere Drehzahl fahre.

    Hat hier jemand Erfahrung mit dem Problem und kann mir sagen, was dieses verursaChen könnte?

    #2
    Welcher Fehlercode taucht denn da auf?
    Vielleicht P2191 Fehler Gemischregelung - System zu mager bei höherer Last Bank 1, ein Code für das Motorsteuermodul ECM
    oder
    P2192, System zu reich bei höherer Last Bank 1, ebenso ein Code für das ECM

    Mögliche Ursachen:
    • Blockierung im Ansaugkrümmersystem
    • fehlerhafter O2-Sensor
    • undichtes Einspritzventils
    • Defekt des MAF-Sensors
    • Defekt des MAP-Sensors
    • Defekt des Kraftstoffdruckreglers
    • PCM (PowerControlModul) Reparatur oder Ersatz
    Es kann aber auch durchaus, wie zumeist bei den THP-Motoren, an einem gelängten Kettenspanner liegen.

    aus Peugeot-Forum:
    Wie diagnostiziere ich einen defekt am Kettentrieb.

    Hat er was am Kettentrieb, so hört man meist folgendes:
    Es tritt ein schabendes, kratzendes und klapperndes Geräusch auf, im Klang sehr blechern, als würde ein Blechlüfterrad oder eine Feder an einer Seitenwand Kontakt haben und schaben.

    Das Geräusch ist im kalten und warmen Betriebszustand hörbar.

    Allerdings wird es lauter, je wärmer der Motor wird. Es muß also mit einer Längenausdehnung bei Erwärmung aller beteiligten Komponenten zusammenhängen.

    Steigert man nun langsam die Leerlaufdrehzahl auf ca. 2000 bzw 2500 1/min, so erhöht sich sowohl die Frequenz des Geräusches, als auch auch die Lautstärke.
    Also ist das ganze System schon einmal drehzahlabhängig.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mögliches Probleme mit dem hydraulischen Kettenspanner: Steuerzeiten!

    Wenn die Steuerketten gelängt sind, hat man oftmals genau die Situation, daß unter Last die Fehlermeldung
    "Nockenwellensensor Fehlfunktion" oder "Zuordnung Nockenwellensensor Kurbelwellensensor" auftritt.
    Öffnungszeiten und Zeitpunkte der Außlass- und Einlaßnockenwellen passen nicht mehr.
    Zündzeitpunkt passt nicht mehr und Luftmasse passt nicht mehr.


    Weitere bekannte Probleme:
    Siehe tech. Info Peugeot: Leistungsmangel - Leerlaufdrehzahlschwankungen

    P1336 Crank/Cam sensor range/performance
    P1340 Camshaft position sensor B circuit Malfunction

    * Wenn einer dieser Fehlercodes oder alle vorliegen P2191, P2192, P0170, P0171, P0172, P0010, P0011, P0012, P11A3, P11A4, P11A8, P11A9, P0014, P2178, P2177, P1337, P1338, P1339, P1340: Position des Rads der Nockenwellenphasenverschieber prüfen!

    Bei mir .. P1340, P1338 und P1336 traten auf als ich den Wagen mit kaltem Motor 500 Meter gefahren bin.
    Nebenbei wäre da noch der Nockenwellenversteller welche für das Rasseln verantwortlich ist, aber anscheinend auch für den Leistungsverlust wenn man den Beiträgen in anderen Foren Glauben schenken mag.
    Zuletzt geändert von CCarin; 12.05.2020, 17:45.
    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich denke nicht, dass es der Kettenspanner ist, zumindest habe ich keine entsprechenden Geräusche wahrnehmen können und Fehlermeldungen mit"Nockenwellensensor" sind ebenfalls nicht aufgetreten. Es handelt sich jeweils im den Fehler System zu fett ",P2192" oder auch System zu mager (den Code hierfür habe ich leider nicht vorliegen. Denke, die lambda ist hier Recht wahrscheinlich?

      Kommentar


        #4
        Und, was war's dann letztendlich? Bei mir war es nämlich die Steuerkette bei der "zu mageres Gemisch" Fehlermeldung.

        Kommentar


          #5
          So, ich bin es wieder. Fehler ist länger nicht aufgetreten.
          Nun heute aber im Kaltstart was sehr merkwürdiges:
          Ich starte das Auto, es ruckelt und geht direkt aus. Ich habe ein klopfen aus dem Motorraum wahrnehmen können. Dann gestartet, im Leerlauf mit höherer Drehzahl Gas gegeben und er lief, zwar noch etwas unrund wenige Sekunden nach dem Gas geben aber er lief. Dann bin ich auf die Autobahn, bei ziemlich genau 120 km/h Leistungsabfall und die Fehlermeldung: Abgassystem defekt". Habe den Fehlerspeicher ausgelesen : P0299 Turbolader ungenügend ausgelastet und der bereits bekannte Fehler : P0171 System zu dünn.
          Habe am gestern einen Turn von ca 100 KM gemacht und Öl nach gekippt, mir scheint da ist zuviel drinn auch dir Werkstatt konnte diesen messstab (hat nur einen Knubbel) nicht auslesen. Ich vermute, da ist zuviel Öl drinn. Kann das sein? Morgen wird er erstmal ausgelitert, da niemand diesen messstab eindeutig lesen kann...
          Zuletzt geändert von CCarin; 29.06.2020, 22:53. Grund: Fehlercode korrigiert

          Kommentar


            #6
            Leider konnte ich meinen Beitrag nicht Editieren? Ich habe mich vertippt, der Fehler ist nicht P2099, sondern P0299

            Kommentar


              #7
              Du solltest dein Glück mal mit dem Austausch des Kraftstoffreglers versuchen.

              Der Fehlercode P0171 weist wiederum auf ein zu mageres Gemisch hin (ähnlich wie P2191 zum ECM)
              vermin-club.org/p0171-obd-ii-trouble-code
              Ursachen für den P0171-Code können sein:
              • Ein fehlerhafter Kraftstoffdruckregler
              • Eine schwache Kraftstoffpumpe
              • Ein verstopfter Kraftstofffilter
              • Ein fehlerhaftes Antriebsstrangsteuermodul
              • Ein Vakuumleck
              • Fehlerhafte Einspritzdüse (n)
              • Fehlerhafte Lambdasonde (n)
              • Ein fehlerhafter Luftmassenmesser


              Der Fehler P0299 - Ladedruck zu niedrig
              vermin-club.org/p0299-obd-ii-trouble-code
              Was verursacht den P0299-Code?
              • Fehlerhafter Turbo oder Kompressor
              • Niedriger Öldruck im Motor
              • Fehler im AGR-System
              • Luft- oder Einlassleck oder -einschränkung
              • Fehlerhafter Ladedrucksensor
              Zuletzt geändert von CCarin; 29.06.2020, 23:27.
              GrüCCle von CCarin
              Wo
              der206cc auch zu Hause ist ...

              Kommentar


                #8
                Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
                Du solltest dein Glück mal mit dem Austausch des Kraftstoffreglers versuchen.

                Der Fehlercode P0171 weist wiederum auf ein zu mageres Gemisch hin (ähnlich wie P2191 zum ECM)
                vermin-club.org/p0171-obd-ii-trouble-code


                Der Fehler P0299 - Ladedruck zu niedrig
                vermin-club.org/p0299-obd-ii-trouble-code
                Vielen Dank für Deine Rückmeldung!
                Könnte der Kraftstoffregler ggf auch für beide Fehler verantwortlich sein?
                Ich lasse später in der Werkstatt Mal den Benzindruck messen. Werde dann Rückkopplung geben.
                Zuletzt geändert von CCarin; 30.06.2020, 12:29. Grund: Zitat gekürzt

                Kommentar


                  #9
                  Entschuldigt die späte Rückmeldung. Das Auto ist und bleibt ein Mysterium...
                  Benzindruck ist i.O. Allerdings stellte man fest, dass 1 Liter Öl fehlte (Mich wundert, dass der Boardcomputer nichts gemeldet hatte vorher...). Der messstab ist auch fast unmöglich abzulesen ( Ich habe den mit einem Knubbel)
                  Fehlerspeicher in der Werkstatt war lediglich, dass der Außenlufttemperatursensor wohl die Sicherung defekt sei, bzw dieser nicht richtig funktionieren würde aber ich vermute, der hängt nicht im Zusammenhang mit dem eigentlichen Fehlerbild ?
                  Seitdem nun das Öl nachgefüllt wurde hatte ich seither keine Startschwierigkeiten mehr.
                  ​​​​

                  Kommentar


                    #10
                    aha ... Fehler 0299 wegen zu niedrigem Öldruck!?
                    Peugeot-Motoren verbrauchen Öl, bis zu 0,5l/1000km gelten da lt. Peugeot-Werkstätten noch als "bedenkenlos".
                    GrüCCle von CCarin
                    Wo
                    der206cc auch zu Hause ist ...

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
                      aha ... Fehler 0299 wegen zu niedrigem Öldruck!?
                      Peugeot-Motoren verbrauchen Öl, bis zu 0,5l/1000km gelten da lt. Peugeot-Werkstätten noch als "bedenkenlos".
                      Gar kein Fehler wurde wegen des zu geringen Öl Stands ausgegeben, deshalb war ich auch irritiert. Der war ja bereits unter Minimum, bei einem Verlust von einem Liter.
                      Ich habe die Werkstatt gebeten, das "Öl" auslitern zu lassen, damit wir den genauen Ölstand in Erfahrung bringen können, dort stellte sich das das Defizit von einem Liter heraus. Ich werde das mit dem Öl auf jeden Fall im Auge behalten.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X