Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorprobleme im Leerlauf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Motorprobleme im Leerlauf

    Guten Morgen, ich bin eine alleinerziehende Mutter eines schwerstmehrfach behinderten Sohnes und bedingt durch diese Tatsache täglich auf unseren Peugeot 307 cc Bj. 05/04 Schlüssel zu 2: 6003 zu 3:106 angewiesen.

    Das Fahrzeug ist ein Benziner/ Gangschaltung und hat zusätzlich eine Landi Renzo Gasanlage verbaut. Seit einigen Wochen habe ich nun massive Probleme mit dem guten Stück und wäre für hilfreiche Tipps wirklich sehr dankbar.

    Das Auto fährt ruhig und gleichmäßig und zieht ganz normal. Auf Langstrecken und Autobahn habe ich nahezu null Probleme. Sobald ich jedoch von der Autobahn abfahre und an der ersten Ampel halten muss, geht er mir im Leerlauf sofort aus. Teilweise muss ich dann 10 x neu starten, ehe er wieder anspringt.

    Er macht dieses Problem auf Benzin ebenso wie auf Gasbetrieb. Es ist mir jedoch aufgefallen, das er es nur macht, wenn er warm ist. Früh morgens im Kaltstart kann ich zunächst ganz normal im Stadtbetrieb fahren, was im warmen Zustand nahezu unmöglich ist.

    Manchmal wenn ich beim Halten schnell genug reagiere und Mega schnell kuppele und sofort das Gas kommen lasse, schaffe ich es, das er nicht ausgeht.

    Ich hoffe, das ich hier jemanden finde, der mir helfen kann, denn abgesehen davon, daß wir ihn täglich brauchen, lieben Junior und ich unseren kleinen Flitzer schon sehr.

    #2
    Hallo angie ...willkommen

    Warmgefahrener Motor, der im Leerlauf abstirbt - ohne jegliche Fehlermeldung im Borddisplay und ohne Motorwarnleuchte in der Tachoanzeige? Richtig?

    Wann wurden deine Zündkerzen das letzte mal getauscht?
    Vielleicht ist die Leerlaufdrehzahl bei warmgefahren Motor zu niedrig, so bei rd. 800upm sollte sie liegen?
    Da würde ich zunächst mal den Leerlaufregler (defekt od. Kontaktproblem am Stecker) vermuten. Teste es, wenn der Motor mal ruhig läuft, mit Einschalten der Heckscheibenheizung, die Drehzahl muss kurzzeitig darauf reagieren (absacken) und sich dann wieder anpassen.
    Eine verschmutzte Drosselklappe könnte der nächste Anhaltspunkt sein, dann mal mit Drosselklappenreiniger rangehen.

    Läuft der warme Motor im Leerlauf unrund? Dann kontrolliere den Unterdruckschlauch -->klick
    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Hi, vorab vielen lieben Dank, das Du Dir die Zeit nimmst, Dich mit meinem Problem zu befassen. Die Zündkerzen waren das erste was ich nach Auftreten des Fehlers habe wechseln lassen, da ich das Auto erst im April gekauft habe und nicht wusste, wann der Vorbesitzer es zuletzt getan hat. Sahen optisch noch gut aus, wurden aber trotzdem erneuert.

      Drosselklapoe wurde gereingt und danach sogar versuchsweise mal ausgetauscht. Zündspule ebenso gewechselt. Leider bleibt das Problem unverändert bestehen 😣😥
      Angehängte Dateien

      Kommentar


        #4
        tja ... P 1336 ist so ein "aller-welts-fehler", der bei Peugeot/Citroen öfter auftaucht. Das Fehlerprotokoll gibt da ja schon div. Hinweise. Einfach abarbeiten, würde ich sagen. Wobei ... einen LMM (Luftmassenmesser) hat der
        2.0 Motor nicht, sondern einen Saugrohrdrucksensor, dieser sitzt mittig auf der Ansaugbrücke. Alle elektr. Kontakte und Stecker kontrollieren. Falschluft, alle Schlauchverbindungen und Schläuche checken, Benzinfilter checken. Wenn es dies nicht ist, wird´s komplizierter mit Einspritzanlage oder Benzinpumpe?
        GrüCCle von CCarin
        Wo
        der206cc auch zu Hause ist ...

        Kommentar

        Lädt...
        X