Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorlager, Motoraufhängung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [307cc] Motorlager, Motoraufhängung

    Hallo zusammen,

    wie viele Motorlager hat der 307cc?

    Ich weiß, wenn mandavor steht links oben das Hydrlager, rechts unter der Batterie ist ein Lager.
    Die beiden zu wechseln ist ja nicht kompliziert.

    Meine Frage, wie sieht es unter dem Wagen aus? Ist dort auch noch eine Drezahlstüze oder ein anderes Lager?

    Falls ja, wie ist es mit dem Tausch? Hatte das gerade bei einem Clio 2 gemacht, da war es total einfach, alle drei Lager zu tauschen.

    Mir ist aufgefallen, das in letzter Zeit der Wagen irgendwie ruckelt und irgendwie Geräusche entwickelt beim Anfahren oder Lastenwechsel wie Schalten, Kuppeln oder Anfahren. Einfach irgendwie holprig und klapprich beim Schalten , Beschleunigen und Einkuppel. Alles irgendwie nicht schön weich und geschmeidig wenn Ihr versteht, wie ich meine. DOOF zu Erklären.

    Hat jemand mal gleiches Erlebt? Falls ja, wie behoben?

    #2
    z.B. hier:
    http://www.catcar.info/peugeot/307cc/motoraufhängung


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: motoraufhängung 307cc.jpg
Ansichten: 44
Größe: 65,9 KB
ID: 473520

    GrüCCle von CCarin
    Wo
    der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Schönes Bild, aber ich kann es nicht Logisch zusammenfassen. Ich kann sehen vorne links das große Motorlager beim Zahnriemen(7) . Dann ein Lager direkt unter der Batterie(15). So, was ist die Nr 1 und die Nr.17, Nr 18 und Nr 19? Wenn ich alle Lager Tauschen möchte, sind das dann 4 oder 5 Lager? Und ist das alles Problemlos, die unteren Lager zu wechseln?

      Mfg Reinhard

      Kommentar


        #4
        Die 18 presst du in 17 rein, nachdem Du das alte rausgepresst hast.. In der Regel bekommt man 17 neu mit eingepresster 18 .
        Von 17 kannst aber drei verschiedene Ausführungen kaufen, da sollte man schon drauf achten.
        Die 18 sind auch mit unterschiedlichen Abmaßen erhältlich.
        Durch die 17 geht auch noch die Antriebswelle durch.
        In der Regel poltert aber das obere Lager an der linken Seite beim Zahnriemen.
        Zuletzt geändert von CCarin; 29.07.2022, 22:42. Grund: Interpunktion

        Kommentar


          #5
          Zitat von Reini Beitrag anzeigen
          Mir ist aufgefallen, das in letzter Zeit der Wagen irgendwie ruckelt und irgendwie Geräusche entwickelt beim Anfahren oder Lastenwechsel wie Schalten, Kuppeln oder Anfahren. Einfach irgendwie holprig und klapprich beim Schalten , Beschleunigen und Einkuppel. Alles irgendwie nicht schön weich und geschmeidig wenn Ihr versteht, wie ich meine. DOOF zu Erklären.

          Hat jemand mal gleiches Erlebt? Falls ja, wie behoben?
          Und auch DOOF, wenn man es selbst nicht hören kann. Erfahrungsgemäß sind die CCs für allerlei unerklärliche Geräusche immer gut.
          Genau das gleiche Spiel hatte ich mal am 206, die Beschreibung passt 1:1. Habe alle Motorlager erneuert, außer das untere, das war mir zu aufwändig (und hält auch heute noch mit 522 Tkm). Geräusch blieb.

          Es waren am Ende die Spurstangen. Diese sahen völlig einwandfrei aus und waren bei der HU kurz vorher auch durchgewunken worden. Sie waren aber die am Ende die Ursache. Ich war dann mit den ausgebauten Teilen beim Dekra-Mann (habe guten Draht zu dem), und er meinte, er würde sie immer noch durchwinken, wenn er es nicht wüsste. Ein anderer 206cc mit damals vergleichbarer Laufleistung (und heute vermutlich im Nirvana) genau das gleiche.

          selbstredend war das Fahrverhalten beider Fahrzeuge einwandfrei und deutete nicht auf klassische Spurstangen-Defekte hin, wie man sie eigentlich von allen anderen Autos kennt.

          Pragmatische Lösung, vielleicht erstmal die beiden Von oben zugänglichen Motorlager gegen vernünftige Marken-Ersatzteile (gibt es ja leider auch immer weniger) tauschen und schauen, was dann passiert... Vermutlich bleibt dann alles, wie es gerade ist...

          VG
          Thomas

          Kommentar


            #6
            Die beste ET-Beschreibung für die Lagergummis bzw. auch incl. Lagerhalterungen mit Abbildungen derselben für die unterschiedlichen Motorentypen
            findet sich z.B. bei https://euautoteile.at/ersatzteilkatalog/motorlagerung/peugeot/307-cc-3b
            GrüCCle von CCarin
            Wo
            der206cc auch zu Hause ist ...

            Kommentar


              #7
              Ganz vielen Dank ihr drei, das hilft mir sehr weiter. Dieses gepresste Lager sieht in der Tat noch heile aus. Also, ich werde den Halter davor tauschen, dann die beiden Lager oben ( das große am Zahnriemen sieht auch wirklich nicht mehr schön aus, ist rings um eingerissen), und das unter der Batterie kann man so ja nicht sehen. Der Tipp mit den Lenkstangen finde ich top, dieses Poltern könnte wirklich auch aus dieser Richtung kommen, ergo also Spurköpfe und Spurstangen tauschen, dazu noch die beiden Koppelstangen.
              Das wird nicht von heute auf morgen gehen, dafür habe ich aktuell zu viel zu tun, aber ich werde es alsbald machen, Tüv ist eh erst nächstes Jahr dran.
              Vielen Dank für eure Hilfe hierzu.
              Habt ein schönes Wochenende

              Kommentar


                #8
                Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen. Ich hab mir das untere Lager angeschaut.

                So super sieht es doch leider nicht mehr aus.

                Ich muss demnächst die hinteren Achslagerbuchsen neu machen, dazu kaufe ich mir ein Set zum Aus und Einpressen. Daher meine Frage, kommt man da eventuell mit der Presse auch an das Lager gut herran, um im Eingebauten Zustand das alte Lager auszupressen und ein neues Einzupressen?
                Hat das schon mal wer gemacht im Verbauten Zustand?
                Angehängte Dateien

                Kommentar

                Lädt...
                X