Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlermeldung "Automatikgetriebe defekt"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehlermeldung "Automatikgetriebe defekt"

    Hallo Automatikfahrer,
    habe einen 307 CC 135 Automatik seit 03/2004, bisher etwa 28.000 km gefahren. Seit etwa 4 Monaten erscheint - sporadisch häufig - während der Fahrt (zumeist nach wenigen Kilometern) die Störungsmeldung "Automatikgetriebe defekt". Das hat zur Folge, dass das Auto in "Notbetrieb" geht, nur der zweite und dritte Gang scheint noch vorhanden zu sein, Totalausfall der Tipptronic. "Fehlerbehebung": Anhalten, Zündung aus- und wieder einschalten, alles wieder o.K.

    In meiner Fachwerkstatt konnte kein eindeutiger Fehler aus dem Speicher ausgelesen werden.

    Inzwischen vergrößert sich der Effekt, nun geht ein kräftiger "Rumms" durch das Fahrzeug, erst dann erscheint die beschriebene Fehlermeldung.

    Meine Fachwerkstatt schickte über die vorgeschriebenen Meldewege entsprechende Anfragen an Peugeot Deutschland, die trotz wiederholter Nachfrage über etwa drei Wochen unbeantwortet blieben. Erst als ich an einem Samstag Abend nach Drücken meiner "Löwen-Taste" am RT3 (habe seit 08/2005 den Notruf-Vertrag) aufgrund des Fehlers ein Ersatzfahrzeug anforderte (und auch bekommen habe) kam in der Folgewoche Bewegung zur Behebung des Fehlers. Schließlich kamen nun externe Kosten für Peugeot zustande!!!

    Es wurde ein Teil am Getriebe ausgewechselt, allerdings ist der Fehler inzwischen wieder aufgetreten. Nun reagierte Peugeot rasant schnell auf eine weitere Anfrage der Werkstatt: innerhalb einer Stunde erhielt sie weitere Informationen in Richtung Drucksensoren (Hersteller durch Sichtprüfung ermittelt, einer von zwei mit Fehler-Wahrscheinlichkeit). Am 14.11.2005 werden sie ausgetauscht. Mal sehen, ob es nun endlich hilft.

    Gibt es andere "Automatik-Leidensgenossen", die ähnliche Fehlermeldungen kennen oder bin ich für Peugeot - nicht zum ersten Mal - wieder einmal ein "Einzelfall"?

    Es grüßt

    Hans-Peter

    #2
    Hallo,

    Zitat von GP-HP_307
    gibt es andere "Automatik-Leidensgenossen", die ähnliche Fehlermeldungen kennen oder bin ich für Peugeot - nicht zum ersten Mal - wieder einmal ein "Einzelfall"?
    hatte das in meinem 307sw mit Automatik (BJ 06/03). Nach mehrmaligen reparaturversuchen wurde das komplette Getriebe getauscht. Angeblich ein Produktionsfehler der ersten Getriebeserie. Der Fehler kam nach etwa 5000km. Nach dem Getriebetausch ist aber seither ruhe.

    Gunnar

    Kommentar


      #3
      Oh, Oh, "Automatikfehler in der ersten Generation" das lese ich aber gar nicht gern... Ich fahre einen Automatik der ersten Generation (BJ 12/2003) bisher 31000 km ohne irgendwelche Probleme...

      Klopf auf Holz!
      [c=blue] - ?ber 90.000 km ohne Probleme... - [/c]

      Kommentar


        #4
        Fehlermeldung "Automatikgetriebe defekt"

        Hallo Leute
        habe einen 307 CC 135 Automatik seit 06/2004, bisher etwa 48.000 km gefahren. Es erscheint ab und zu mal während der Fahrt die Störungsmeldung "Automatikgetriebe defekt". Das hat zur Folge, dass das Auto in "Notbetrieb" geht, nur der zweite und dritte Gang scheint noch vorhanden zu sein, Totalausfall der Tipptronic. "Fehlerbehebung": Anhalten, Zündung aus- und wieder einschalten, alles wieder o.K.

        Manchmal geht auch ein kräftiger "Rumms" durch das Fahrzeug, erst dann erscheint die beschriebene Fehlermeldung.

        Das gleiches problem habe ich bei GP-HP_307 am 09/11/2005 gelesen.
        Wenn Sie das lesen, dann helfen Sie mir bitte.

        Die nächste frage, kann einen falschen Ölwechseln dazu führen, das Automatikgetrieb zu brennen.

        Danke

        Kommentar


          #5
          Die nächste frage, kann einen falschen Ölwechseln dazu führen, das Automatikgetrieb zu brennen.

          Danke[/QUOTE]

          Quatsch die neuen Automatikgetriebe brauchen keinen Ölwechsel.......
          Folglich kann das Automatikgetriebe nicht zu brennen beginnen...
          Gruss Torte
          Ein Forum lebt von denen die schreiben, nicht von denen die lesen.

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            Zitat von Tunesier Beitrag anzeigen
            Hallo Leute
            habe einen 307 CC 135 Automatik seit 06/2004, bisher etwa 48.000 km gefahren. Es erscheint ab und zu mal während der Fahrt die Störungsmeldung "Automatikgetriebe defekt".
            das gleiche Problem kenne ich von einem 307 sw, auch Baujahr 2004. Dort war ein Automatikgetriebe (1. Generation) verbaut, das wohl einen Serienfehler hatte (laut PUG Werkstatt). Es wurde damals kostenlos ausgetauscht. Seitdem gab es keinen Fehler mehr. Allerdings hatte sich der Fehler schon nach kurzer Zeit gezeigt, ~4000 km.

            Gruß
            Gunnar

            Kommentar


              #7
              Also ich habe das selbe Problem, schon seit 2 Monaten immer mal wieder.

              Fehlerauslese hat ergeben, das Druck im Getriebe zu hoch ist.


              Kann eine Steuerdüse sein, die nicht richtig regelt oder das ganze Getriebe hat ein Ding weg.

              Deswegen, bevor noch ein Tausch des Getriebes anfällt (keine Garantie), ein neues Auto handschaltung- aber ne Nummer kleiner nen 207 Limosine Sport.

              Kommentar


                #8
                Hallo Gunnar,
                gibt es über den Serienfehler an dem Automatikgetriebe der 1. Generation irgendeine Dokumentation oder kannst Du mir diese besorgen-habe momentan Probs mit Fehlermeldung "Automatik-getriebe defekt".
                Gruß
                Andreas
                Verbrauch
                http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/298632.html

                Kommentar


                  #9
                  @Gunnar und alle anderern der CC-Gemeinde:

                  heute wiedermal Getriebestörung (nach etwa 1500km); wie man diese zu bewerten hat und wie man diese beseitigt, ist ja nun klar. Auf meinem Hinweis, das die Druckverhältnisse im Getriebe wohl innerhalb eines "Min/Max-Druckfensters" die Störungen auslösen sagte die Werkstatt, das man ja mal eine aktuellere Software-Version aufspielen könne (in der das "Meßfenster" für den Druck etwas großzügiger bemessen sein könnte, sodaß dieser Fehler nicht mehr auftrete). Hat jemand das schon mal machen lassen, oder (speziell Gunnar) wie soll man das beurteilen? Was für Fehler hat das Automatikgetriebe der ersten Generation ?
                  Andreas :keineahnung:
                  Verbrauch
                  http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/298632.html

                  Kommentar


                    #10
                    mein 206cc System "Porsche-Tiptronic" getriebe hat seinerzeit (EZ 01/2005) temperaturbedingt (so zumindest die aussage von pug) in eine art notbetrieb geschaltet: fahrgefühl wie in fahrstufe "S" obwohl diese nicht aktiviert war. in fahrstufe "*" war ein einigermaßen vernünftiges fahren möglich. war das getriebe(öl) kalt war alles okay, nach autobahnfahrt war der fehler da. trat erst nach ca. 10-12tkm das erste mal auf. neue software, platinenwechsel und nochmal neue software brachten keine abhilfe. auch nicht in bezug auf das ruppige schaltverhalten. die wirkung der geplanten erweiterung des kühlkreislaufes konnte ich wegen erfolgreicher wandlung nicht mehr erleben. aussage des freundlichen war seinerzeit, daß es justament einen entsprechenden rückruf bzw. reparaturanweisung von pug gegeben hätte - die teile waren allerdings bis zur gesetzten wandlungsfrist nicht lieferbar...

                    soweit ich mich erinnere, kann falsches atf-öl sehr wohl zu folgeschäden an automatic-getrieben führen - obacht ! grundsätzlich ist ein ölwechsel allerdings nicht vorgeschrieben / notwendig, zumidnest bei dem seinerzeitigen tiptronic.

                    ich fands schade, weil ich von audi die tiptronic sehr genossen habe und die ersten kilometer auf berg und autobahnstrecken und in der stadt mir sehr gut gefallen haben mit der tiptronic. jetzt rühre ich mit so einem stab im getriebe und suche gänge...fad...
                    schal statt schott

                    Kommentar


                      #11
                      Jetzt is schulz

                      Hallo zusammen,

                      habe heute im Zusammenhang der von mir geschilderten und im Forum schon oft diskutierten Störung heute unseren im Jan. erworbenen 2004er 307cc zum Händler zur Nachbesserung gebracht. Haben wir hier einen Juristen oder jemanden, der sich mit der Sachmangelhaftung etwas auskennt!?! Wer trägt Kosten für Neuteile - gibt es neu für alt? Kann der Händler mit Gebrauchtteilen nachbessern? Was passiert, wenn ein neues Getriebe eingebaut wird?
                      Müssen wir uns vor irgendwelchen Kosten fürchten?

                      Gruß aus dem Norden:keineahnung:
                      Andreas
                      Verbrauch
                      http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/298632.html

                      Kommentar


                        #12
                        @irgendeinonkel: Bitte unterlasse es in Zukunft Themen mehrfach zu eröffnen.
                        Die anderen Threads zu diesem Thema wurden von mir gelöscht. Wenn dir jemand weiter helfen kann, wird er es schon tun.
                        Gruß Werner

                        "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

                        Mein neuer

                        Kommentar


                          #13
                          ... zur Info: habe neuen Drucksensor bekommen-o.B.vom Autohändler (hoffe, bekomm keine Rechnung per Post im nachhinein). Heute erste AB-Fahrt-ohne Fehlermeldung - mal sehen, ob´s so bleibt!
                          Andreas:winken:
                          Verbrauch
                          http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/298632.html

                          Kommentar


                            #14
                            .. es kam so wie es kommen mußte: heute auf der Autobahn wieder bei Tempo 100 die gleiche Meldung! Ich denke, es ist ein thermischer Fehler: passiert immer an der gleichen Stelle der Autobahn; Fzg noch nicht warm und Tempo etwa 100. Wenn der Wagen warm ist (morgens wenn ich nach einer 1/4h Fahrt auf die AB fahre) passiert nichts. Werde Händler wieder anschreiben! Hat jemand noch´n Tip?!?!?!:confused:

                            05.03.08:also heute wieder in die Werkstatt; Peugeot-Deutschland will sich online über ´ne Datenverbindung mein Auto anschauen! Mal sehen, was draus wird !

                            08.03.08:bisheriges Ergebnis: Fehler wurde nicht so wirklich gefunden; einziger Trost: es wurden original Hydraulikventile neuester Version verbaut und nicht diejenigen, mit denen es so viele Probs gab. Montag sollen noch ein paar Parameter geprüft werden und das Hydrauliköl (ob´s verbrannt ist) und wenn es kein konkretes Ergebnis gibt, wird wohl ein neuer Hydraulik-steuerblock eingebaut! Ich nehme auch an, daß ein Steuerventil im kalten Zustand etwas klemmt!

                            10.03.08: wen´s interessiert: Hydraulik ist per Probefahrt mit Laptop für i.O. befunden worden (auch im kalten Zustand und bei 120 km/h). Jetzt wir Getriebeöl gewechselt. Ich laß mich überraschen !

                            11.03.08: Überraschung gelungen; nun kommt doch ein neues Getriebe ´rein - auf Kosten des Händlers: und eines ist interessant zu wissen: Peugeot gibt gegenüber dem Händler offen zu, den Fehler zu kennen - aber nicht zu wissen, warum dieser immer wieder auftritt!

                            20.05.2008: heute kam der Dicke in die Werkstatt: in den nächsten Tagen wir das Getriebe gewechselt; mal sehen, was´s bringt !

                            01.07.08: fahre jetzt seid ca. 4 Wochen mit neuem Getriebe ´rum! Keinerlei Probleme mehr; hoffe, es bleibt so! Es lag also am Fehler im Getriebe, der wohl durch keine andere Maßnahme als den kompletten Wechsel zu beseitigen ist !

                            Ende der Story !!!!!!!!!
                            Zuletzt geändert von irgendeinonkel; 01.07.2008, 22:07.
                            Verbrauch
                            http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/298632.html

                            Kommentar


                              #15
                              Hi

                              ich hol den Thread mal wieder hoch. Ich meine auch einen Automatikfehler zu haben. Und zwar fährt der Wagen wenn er kalt ist schlecht an. Vorallem wenn man vom Schubbetrieb in den Gasbetrieb wechselt. Also z.B. wenn man an eine Kreuzung heranrollt und dann, wenn grün, beim rollen aufs Gas tritt. Dann nimmt er kaum Gas an und ruckelt. Letzens ging er sogar aus.

                              Hab bald nen Termin in der Werkstatt, aber der Fehler wird dann wahrscheinlich wie weggeblasen sein, so das der Meister sagen kann: "ist doch alles Ok, hehe"

                              Bin mal gespannt. Mit dem Auto bin ich ja insgesamt zufrieden, aber bei den Werkstätten kennt man anscheinend keine Fehler... so meine bisherige Erfahrung wenn mal was war... (Beim ersten mal wurde es auf die kaltstartregelung geschoben... haha hab ich gedacht... und als er letztens ausging bei Normtemp. hat es mir gereicht... naja irgendwoher muss der Preis ja kommen. Und da wird Peugeot die Werkstätten schon ordentlich eingweisen haben was Garantiereparaturen angeht...

                              Schöne Grüße
                              Zuletzt geändert von Zahaune; 19.10.2009, 21:45.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X