Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorprobleme beim THP Motor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo,
    ich fahre seit 2014 einen 308 CC allure Automatik, vor diesem hatte ich einen 307 und bei diesem lediglich einmal Probleme mit den Dämpfern des Dachs.

    Mein 308er macht mir jetzt allerdings ein wenig Probleme, oder aber er wurde "kaputt" repariert? Vielleicht hat ja jemand die gleiche Erfahrung gemacht.
    Als ich ihn (Neu) 2014 bei meinem Händler abgeholt habe, fuhr ich 75 KM nach Hause und am nächsten Morgen sprang er nicht mehr an, er stand in der
    Garage und gab keinen Ton mehr von sich außer Meldung: Motorstörung Fahrzeug instandsetzen lassen, ADAC kam im Auftrag von Peugeot hat die Zündkerzen gereinigt,
    Meldung war weg. Dieses Spiel hatte ich bis zu den ersten 1.000 KM ca 5x.

    Jahrelang war nun Ruhe, ich habe ihn Anfang März in eine benachbarte Werkstatt gebracht um die Bremsen neu belegen zu lassen, mit wurde dann gesagt, dass die Zylinderkofpdichtung (Ölschmier seitlich vorhanden) undicht und daher ausgetauscht werden müsse (fand ich in dem Moment noch Aufmerksam, da ich ja eigentlich nur wegen der Bremsen da war)
    Die Dichtung wurde bestellt, mein Auto zerlegt, Dichtung falsch, Aute wieder mit alter Dichtung versehen und eine Woche später richtige Dichtung verbaut. Auto ca 200 KM gefahren, Motorlampe Motorstörung Fahrzeug instandsetzen lassen leuchtete auf, Aussage der Werkstatt, das Ventil wäre zu und müsse ausgetauscht werden. Ventil bestellt, Auto zerlegt, falsches Ventil, (kannte ich ja schon) richtiges Ventil sollte bestellt werden....auf mehrmalige Nachfrage, Ventil ist bestellt und kommt....eines Abends hatte ich mein Auto nicht in der Garage stehen und ging in meine Garage...Ölfleck auf den Fliesen...Bild gemacht und der Werkstatt gemeldet....das läge an meinem Motor wurde mir erklärt...die Modifizierung sei Schrott.

    Meine Aussage: sorry aber das liegt nicht an meinem Auto das liegt daran dass ihr eine defekte oder fehlerhafte Zylinderkopfdichtung verbaut habt und das Öl an der gleichen stelle wieder austritt, ich erwarte das die Dichtung neu gemacht wird und das seit Wochen bestellte Ventil auch endlich getauscht wird.

    Ventil nach 8 WOCHEN endlich ausgetauscht, Jetzt ist angeblich die Steuerkette defekt bzw lose...ich glaube es nicht. Jetzt wollen sie mir erklären das eine Verkettung wäre, das wäre normal????

    Liegt es daran das ich eine Frau bin oder liegt es wirklich an dem Motor und das Dichtung, Ventil und Steuerkette IMMER zusammen kaputt gehen?

    Habt Ihr einen Rat für mich oder Erfahrungswerte?

    Danke falls mir jemand nützliche Infos geben kann.

    Sonnige Grüße



    Kommentar


      #17
      Dass die THP 155 Motoren eher mal Probleme mit der Steuerkette bzw. eigentlich mit dem Kettenspanner (Längung der Kette) haben, ist bekannt. Dies macht sich zumeist mit einem hörbaren rasseln im Motorleerlauf bemerkbar, irgendwann mit ruckelndem Motor, Motorwarnleuchte und Leistungsverlust (Notlauf des Motors). Allerspätestens dann ab in die Werkstatt, sonst droht ein kapitaler Motorschaden. Mehr Infos findest Du im Forum, wenn Du die Forensuche mit "THP Motor" benutzt.

      Hat man denn bei deiner brennnenden Warnleuchte mal eine Datenauslese gemacht, also nach Fehlermeldungen des Bordsystems geschaut? Dort müsste doch ein Fehler vermeldet sein, wo der Schuh drückt?
      GrüCCle von CCarin
      Wo
      der206cc auch zu Hause ist ...

      Kommentar


        #18
        Von welchem Ventil ist hier eigentlich die Rede?
        Und ja, die Steuerkette und ihr Kettenspanner sind tatsächlich die Achillesverse des THP 156 PS Motors. Bei meinem Hobel, der jetzt 150'000 km auf der Uhr hat, ist sie mindestens schon 3 mal getauscht worden. Jetzt ist es auch wieder so, dass der kalte Motor am Morgen kurz nach dem Anlassen wie ein Steinbrecher tönt.

        Aber deine Werkstatt scheint mit nicht so toll zu sein. Denn die falsche Zyl-Kopfdichtung wurde sicher nicht falsch geliefert, sondern falsch bestellt, wetten?
        Gruss
        Bongi

        Kommentar


        • CCarin
          CCarin kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Du meinst den THP 155 Motor ! Der THP156 Motor ist nicht mehr ganz so anfällig, wegen dem verbesserten Kettenspanner.

        #19
        Ich wusste gar nicht, dass es da einen Unterschied gibt. Aber ich habe den 156-er. Genau so ein Shice. Die haben die Kettenspanner immer stärker gemacht und damit die Kette immer schneller ausgeleiert. Bis diese plötzlich eine andere Teilenummer hatte. Aber ein Mist ist es immer noch.
        Und die Türfänger kann ich bald mit geschlossenen Augen wechseln.
        Gruss
        Bongi

        Kommentar


          #20
          Moin tja wenn ich das alles vorher gewusst hätte.

          Habe den cc308 THP 156 jetzt noch kein Jahr aber schon einge Erlebnisse..Nach einem Monat Standzeit in der Garage im Januar ist er nimmer angesprungen.Angeblich keine Kompression Steuerkette steuerzeiten verstellt? Aber nur vom Stillstand? Viele Diagnosen und Fachleute. Dann habe ich den Wagen abgeschleppt die letzten Meter anrollen lassen,angesprungen seither laüft er ohne klackern. Es hat etwa 0,5 Liter ÖL gefehlt. Da staunt der Laie

          Kommentar


            #21
            Meine Erfahrungen mit 308cc 156ps turbo.
            Kann ich nur sagen gibt den Wagen nur zu wirklich fachkundigen Werkstätten speziell zu diesem Motor.
            Nachdem meine freie Werkstatt immer zufrieden meinen Renault laguna 3.0 v6 gut gewartet hatte und auch Instandgesetzt hat, dachte ich kann unseren 308cc auch dahin bringen.
            Im Nachhinein muss ich sagen weit gefehlt.
            Ich hatte ursprungfehler Kat zu.
            Dann musste noch der ventildeckel, ansaugbrücke, Drosselklappe, zulauschlauch mit Nockenwellenentlüftung, hochdruckpumpe getauscht werden...
            Als die Kiste noch immer nicht richtig lief hieß es nun kann es nur noch was mechanisches im Motor sein (nochmals 2000ca.)
            Da bin ich dann zu peugeot selber , 400€ später lief der Wagen.
            Der luftschlauch welcher an den Luftfilter geht und Nockenwellenentlüftung war falsch.....

            Seit dem muss ich sagen der thp ist ein guter Motor.
            Solange man die nötigen Wartungen ohne Versäumnis macht.
            Und Öl besser alle 10-15.000km tauschen dann gibt es auch keine Ketten Probleme (laut Meister)

            Und wer nur kurzstrecke fährt sollte ab und an ein Additiv in den Kraftstoff geben das die Kolbenringe nicht verkoken..
            Bei BMW steht das sogar im computer (Mini hätte selben PSA Motor)


            P. S. Bei Fehler ist das permanente laufen des Hauptlüfters vollkommen normal da wird eine Art Notfall aktiviert und die Steuerung vertraut den Temperaturwerten der Sensoren nicht.
            Damit soll ein evtl. Hitzeschaden verhindert werden.

            Muss noch nicht mal die MIL leuchten
            Zuletzt geändert von pe206cc; 16.05.2020, 00:36.
            206CC 110Ps Automatik + 308cc 1.6 155 THP Automatik

            Kommentar


              #22
              pe206cc
              Ich will ja nicht unken, aber dass man der Kettenlängung beim THP durch vorgezogene Ölwechsel gegen wirken kann, halte ich für ein Gerücht. Eigentlich sind die Kettenprobleme der mechanischen Belastung und des ursprünglich zu schwach ausgelegten Kettenspanners zu verdanken? Ein gutes Marken-Leichtlauföl sollte alle Mal für 20000km seinen Zweck erfüllen.
              Der Tipp mit dem Additiv ist gut, ebenso könnte man auch etwa halbjährlich mal 2 oder 3 Tankfüllungen Aral Super102 oder Shell V Power fahren. In den Spritsorten sind ebenso eine höhere Konzentration an reinigenden Additiven enthalten.
              GrüCCle von CCarin
              Wo
              der206cc auch zu Hause ist ...

              Kommentar


                #23
                Zitat von CCarin Beitrag anzeigen
                Ich will ja nicht unken, aber dass man der Kettenlängung beim THP durch vorgezogene Ölwechsel gegen wirken kann, halte ich für ein Gerücht. Eigentlich sind die Kettenprobleme der mechanischen Belastung und des ursprünglich zu schwach ausgelegten Kettenspanners zu verdanken? Ein gutes Marken-Leichtlauföl sollte alle Mal für 20000km seinen Zweck erfüllen.
                Eigentlich ist der Tip mit dem vorgezogenen Ölwechsel schon richtig. Aber das verhindert nicht das "Ausleiern" der Kette, sondern macht den Kettenspanner "gefügiger". Der spannt nämlich die Kette nicht nur mit Federdruck (das ist nur die Vorspannung) sondern mit Öldruck; und da ist richtiges, sauberes Öl wichtig.

                Zum Thema Ventildeckel, Luftschlauch und Kurbelwellenentlüftung:
                Das ist alles mal so um 2001/2002 modifiziert worden. Vorher ist z. B. immer Öl aus dem im Bild markierten Bereich ausgetreten und hat den Zylinderkopfdeckel "eingesaut".


                alt
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: THP Motor-2 alt.jpg
Ansichten: 68
Größe: 80,3 KB
ID: 465649

                neu
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: THP Motor-3 neu.jpg
Ansichten: 71
Größe: 56,7 KB
ID: 465650

                Gruss
                Bongi

                Kommentar


                  #24
                  Ich meine natürlich 2011/2012
                  Gruss
                  Bongi

                  Kommentar


                    #25
                    Zitat von Monkeycc308 Beitrag anzeigen
                    Moin tja wenn ich das alles vorher gewusst hätte.

                    Habe den cc308 THP 156 jetzt noch kein Jahr aber schon einge Erlebnisse..Nach einem Monat Standzeit in der Garage im Januar ist er nimmer angesprungen.Angeblich keine Kompression Steuerkette steuerzeiten verstellt? Aber nur vom Stillstand? Viele Diagnosen und Fachleute. Dann habe ich den Wagen abgeschleppt die letzten Meter anrollen lassen,angesprungen seither laüft er ohne klackern. Es hat etwa 0,5 Liter ÖL gefehlt. Da staunt der Laie
                    Es lag wohl daran dass zu wenig Öl drin war und die Hydrostößel nicht versorgt wurden.Durch das anrollen und 0,5 Liter Öl war der Fehler wohl behoben.

                    Kommentar


                      #26
                      Und die "OIL OK" Funzel hat nicht gemotzt?
                      Gruss
                      Bongi

                      Kommentar


                        #27
                        Nee es kam nur Ölstand kontrollieren.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X