Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zahnriemen - Lebensdauer, Wechselintervall

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zahnriemen - Lebensdauer, Wechselintervall

    Hallo, ich brauche euren Rat.
    Ich fahre einen 307cc.
    Im Motorraum ist ein Aufkleber,der aussagt,dass der Zahnriemen bei 133000 km gewechselt wurde. Der Wagen hat jetzt 168000 runter. Der Vorbesitzer hatte nichts schriftliches über den Wechsel. Nur eben den Aufkleber im Motorraum. Sein Vorbesitzer hatte auch nichts schriftliches. Soll ich den Riemen wechseln lassen,oder soll ich mich auf den Aufkleber,der nicht unprofessionell aussieht, verlassen. Der Vorbesitzer hat sich auch auf den Aufkleber verlassen,sprach sich aber verständlicherweise von allen "Nachwirkungen" frei. Ich bin hin und her gerissen. Im Bekanntenkreis heißt es immer nur, musst du selber wissen. Ich würde ihn nächstes Jahr um diese Zeit wechseln lassen.

    #2
    Lässt sich denn nicht der Vor-Vorbesitzer ermitteln? Der müsste es doch wissen? Oder vielleicht die Werkstatt auf dem Aufkleber?
    Das Wechselintervall ist alle 120000km oder nach 10 Jahre.
    Es ist wie beim Pokerspiel - hat er 3 Asse auf der Hand oder nicht?
    Entweder weiter so, aber wenn der Zahnriemen doch nicht gewechselt wurde, kann es irgendwann richtig teuer werden bei einem Schaden. Oder jetzt in einer freien Werkstatt für paar hundert € wechseln lassen?
    Wo der206cc auch zu Hause ist ...

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      bei mir wurde damals nicht nur ein Aufkleber im Motorraum geklebt,
      es wurde auch im Scheckheft vermerkt.

      Wenn bei dir dort nichts steht - na dann ...

      Gruß Bernd

      Kommentar


        #4
        Es bleibt letzten Endes bei „musst Du selbst wissen“.
        Dass ein 12+ Jahre altes Auto nicht mehr scheckheftgepflegt ist, ist ja völlig normal und erwartet (und bezahlt) auch keiner mehr.

        Der Zahnriemen ist vielleicht auch selbst gemacht von einem, der es kann. Kann besser sein als vom Azubi aus der Markenwerkstatt, wo keiner auf Beaufsichtigung Bock hat, denn der Großbetrieb haftet ja und nicht ich selbst. Dafür zahlt der Kunde ja schließlich auch das viele Geld: für Recht und Gewährleistung, und nicht für Handwerksarbeit.

        Ich selbst hätte bei dem Zahnriemen kein schlechtes Gefühl, nicht wissen tu ich es aber genau wie alle anderen auch, die du dazu schon gefragt hast.

        VG
        Thomas

        Kommentar


          #5
          Hi,
          ich hoffe ich bin hier richtig.

          Ich bin auf der Suche nach dem offizielen Wechselintervall vom Zahnriemen!

          Peugeot 307 cc, 2.0 16V 140ps, EZ 2005.

          Ich war heute in der Werke zum Ölwechsel, dort wurde mir mitgeteilt mein Rillenriemen löst sich auf. Dieser wird nun am Freitag gewechselt.
          Doch wurde mir auch gesagt, dass der Zahnriemen nächstes Jahr fällig sei.
          Ich war bei einer freien Werkstatt.

          Zahnriemen + WaPu und Rillenriemen wurden vom Vorbesitzer Dez. 2015 gewechselt bei 130.000km

          Hab jetzt 200.000km drauf.

          Sprich, Zahnriemen und alles sind nun 4 Jahre und 70.000km alt.
          Ich hatte mal was von 120.000km oder 10 Jahre bei Peugeot im Kopf.

          Danke euch im voraus.

          Viele Grüße

          Kommentar


            #6
            So wurde es mir bei Peugeot auch bestätigt. 120.000 km oder 10 Jahre.

            Kommentar


              #7
              Danke

              Kommentar


                #8
                Hallo Zusammen, es kommt ja immer wieder die Frage auf, ob tatsächlich das Alter des Gummis relevant ist oder doch eher die Abnutzung über die km. So hat bspw. VW die zeitliche Grenze aufgehoben und stellt nur auf km ab. Mir ist klar, dass das Material spröde werden kann, man liest aber auch immer wieder, dass das für heutiges Material nicht mehr gelte - wie ist eure Meinung?
                Zuletzt geändert von CCarin; 01.12.2019, 11:38.
                :winken:
                _________________
                Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

                307cc 140 Sport, Bj. 2008, Abysse-Blau, Tieferlegung, 17"

                407 Coupé 2.7 HDi Platinum, Bj. 2006, silber, SD

                Kommentar


                  #9
                  @DarkCC
                  (Ich habe deinen Beitrag hierher verschoben und bearbeitet)

                  Zahnriemen-Haltbarkeit!
                  Es hat sich ja in den letzten 10 Jahren einiges an der Materialzusammenstellung und dadurch mit der Haltbarkeit geändert.
                  scriptec.de/zahnriemen mit einer Lebensdauer über 240000km.pdf

                  Allerdings gilt dies ausschließlich für hochwertige Markenprodukte (z.B. ContiTech o.ä.) die einen entsprechenden Preis haben.
                  continental-industry.com/getmedia/PTG1107-De-Belts-and-Components.pdf
                  Bei "Billigprodukten" wäre ich da vorsichtig, ob da wirklich schon mit modernsten Materialien gearbeitet wird.

                  Was VW betrifft, sind die bei ihrem Produkt sehr überzeugt und geben bei einigen Dieselfahrzeugen sogar bis 360k als Wechselintervall vor. Auch zu den thermischen, mechanischen, chemischen Belastungen ihres verwendeten Zahnriemens gibt es Aussagen.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Anmerkung 2019-12-01 112320.jpg
Ansichten: 1
Größe: 90,5 KB
ID: 409708 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Anmerkung 2019-12-01 112511.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,8 KB
ID: 409709

                  Sicherlich hat sich im Wesentlichen nichts an den Belastungs-Charakter eines Zahnriemens geändert.
                  autobutler.de/blog/wodurch-verschleisst-ein-zahnriemen
                  Aber durch Materialwechsel, Formoptimierung hat sich sicherlich etliches bezüglich Lebensdauer getan.
                  Wo der206cc auch zu Hause ist ...

                  Kommentar


                    #10
                    Ja, kenne ich vom 407 Coupé - das hatte 240 tsd km als Intervall. Aber das war auch von 2006 - das Cabrio ist von 2008, ist die Qualität da jetzt schlechter?
                    :winken:
                    _________________
                    Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

                    307cc 140 Sport, Bj. 2008, Abysse-Blau, Tieferlegung, 17"

                    407 Coupé 2.7 HDi Platinum, Bj. 2006, silber, SD

                    Kommentar


                      #11
                      Wow, Angebote zwischen 600 (freie Werkstatt) und 1100 Euro (Peugeot). Und dann noch folgender Rat des Peugeot-Meisters:
                      „ Kleiner Tipp von meiner Seite: Auf jeden Fall nur in eine Werkstatt die das schon einmal gemacht hat und das
                      Spezialwerkzeug dazu besitzt. Da der Motor die kleine Eigenheit besitzt das das Ritzel auf der Kurbelwelle nicht
                      Mit einem Keil zentriert wird und lose ist wenn die Riemenscheibe ohne passendes Spezialwerkzeug entfernt wird.
                      Wir hatten schon den einen oder anderen Fall bei denen das nicht gemacht wurde und der Kunde nachher mit einem
                      Motorschaden zu uns kam. Gerne wird dann dort mit Farbstiften versucht die richtigen Steuerzeiten beizubehalten,
                      klappt leider nur nicht.“
                      :winken:
                      _________________
                      Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

                      307cc 140 Sport, Bj. 2008, Abysse-Blau, Tieferlegung, 17"

                      407 Coupé 2.7 HDi Platinum, Bj. 2006, silber, SD

                      Kommentar


                        #12
                        Da wird mal wieder mit den Ängsten der Kunden gespielt, um den fast doppelt so hohen Preis zu rechtfertigen. Irgendwie muss man das ja vermittelt bekommen. Wobei „nur 600“ ja immer noch ziemlich stolz sind, gemessen daran was die Teile im Freien Markenzubehör kosten und wie lange das real dauert.

                        Ich habe soeben nachgesehen, natürlich wird das Kurbelwellenrad mit einem Keil verdrehsicher auf der Kurbelwelle gehalten. Die Originalteilenummer des Keiles lautet 6976 14 „KEIL F KURBELWELLE“.

                        Mit dem „Anzeichnen klappt nicht und daher nur mit Spezialwerkzeug“ fällt also mal wieder in den Bereich der Urban legends....

                        Ein Hoch auf den Fachhändler!

                        Viele Grüße
                        Thomas

                        Kommentar


                          #13
                          Um diese Fachwerkstatt würde ich einen ganz großen Bogen machen. Wer so mit den Ängsten der Kunden spielt ist für mich nicht seriös. Selbstverständlich wird jeder die Kurbelwelle blockieren. O.k., es mag Leute mit 2 linken Händen geben, die einfach mal ohne Sinn und Verstand rumschrauben, aber das wirst du in einer Werkstatt (egal ob frei oder Marke) nur schwerlich finden.

                          Kommentar


                            #14
                            Ist die Peugeot-Niederlassung...
                            :winken:
                            _________________
                            Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

                            307cc 140 Sport, Bj. 2008, Abysse-Blau, Tieferlegung, 17"

                            407 Coupé 2.7 HDi Platinum, Bj. 2006, silber, SD

                            Kommentar


                              #15
                              Davon wird es nicht besser, ganz im Gegenteil.
                              Gerade der Vertragshändler sollte doch durch Leistung und Sachargumente überzeugen, nicht aber durch überteuerte Preise und Ammenmärchen.

                              VG
                              Thomas

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X