CC Freunde Forum

CC Freunde Forum (https://www.ccfreunde.de/forum/index.php)
-   206cc - Techtalk (https://www.ccfreunde.de/forum/forumdisplay.php?f=2)
-   -   sporadische Startprobleme ? (https://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=26457)

Skil12v 22.12.2015 20:34

sporadische Startprobleme ?
 
Hallo,

Ich habe eine Pug cc bj. 2000 mit 109 Ps.
Zur genaueren Beschreibung meines Problems eine kleine Geschichte ;)
Vor ca. 1 Monat war ich mit ihm in der Waschbox. Dort Sprühte ich ihn ab, um alle Nadeln vom Baum usw zu entfernen. Gesagt getan - den Nächsten Tag Startete er Schlecht bzw lief nur auf 2 Töpfen. Ruckelte und sagte mir "Abgas Anomalie" und danach gleich "Katalysator Störung". Habe ihn im Stand dann auf ca. 2500 Umdrehungen frei geblasen und Qualmte dann die Nachbarn mit weißem Qualm zu.

Nachdem ich in der Werkstatt war wurde Festgestellt: die Zündspule war gerissen. Nach dem Wechsel dachte ich es wäre wieder alles gut doch leider war es das nicht. Nun brach ab und zu das Board Netz zusammen beim Startversuch. Darauf hin dachte ich mir, ich Verbaue eine 60 Ah Batterie ein und das Board Netz ist nun Stabil und der Fehler ist behoben.

Leider ist der Fehler der eventuellen Fehlzündung nicht ganz Behoben, da er leider noch ab und zu nicht richtig Läuft. Doch wenn er einmal Läuft, Läuft er ohne Probleme. Leider der Werkstatt zu zeigen was das Problem ist geht nicht, da er dann immer ohne Probleme läuft..

Habe leider keine Ahnung mehr wie man den Fehler beheben kann, hoffe jemand kann mir da Helfen..

Habe Folgendes an meinem Pug verändert, vielleicht hat das nen Grund der Störung.

- LED Kennzeichenbeleuchtung mit Canbus widerstand
- LED innenraum led mit Canbus
- Autoradio, was aber nicht am Vanbus angeschlossen ist

haben die LED´s vielleicht Einfluss auf den Start ? Weil sich ja eigentlich Can un Van bus nich Vertragen ?!?

vor der Rep. hatte ich Folgende Fehlercodes: P0300 , P0303, P1340, P1336

Wollte den BSI mal Updaten lassen. Derzeit ist Version Programm v5.0b1709/v5.0b1701 und Version CCD v5.0b1702
drauf. Allerdings weiß ich nix mit der Kennung anzufangen.

Ich hoffe mir kann jemand bei meinem Problem Helfen.:prost:

Stoppi 23.12.2015 06:30

Zitat:

Zitat von Skil12v (Beitrag 311935)
..Dort Sprühte ich ihn ab, um alle Nadeln vom Baum usw zu entfernen..

Eines vorweg: Die LED oder das Autoradio haben damit nichts zu tun.

Hattest Du bei Deinem Besuch in der Waschbox zufälligerweise auch eine Motorwäsche durchgeführt? Die Sache mit der Zündspule würde darauf hindeuten, denn mir ist die damals dabei (auch) kaputt gegangen.

Skil12v 23.12.2015 11:49

Eine motorwäsche habe ich nicht gemacht. Direkt nur außen gesprüht.

Das Problem trifft manchmal bei Feuchtem Wetter auf.

CCarin 23.12.2015 12:59

Zitat:

Zitat von Skil12v (Beitrag 311942)
Das Problem trifft manchmal bei Feuchtem Wetter auf.

Dass der 206cc empfindlich reagieren kann bei feuchtem Wetter, ist nichts Neues. Kontrolliere und behandle mal alle Steckverbindungen/Kontakte so weit möglich mit Kontaktspray. Wahrscheinlich bringt dies schon Abhilfe mit diesem sporadischen Fehler.

Skil12v 23.12.2015 13:18

Ok danke das versuche ich gleich mal.

Skil12v 25.12.2015 13:16

Heute wieder das Problem gehabt bei 10 Grad Stecker sprüh ich Sonntag ein wenn noch jemand ne Idee hat gern her damit. Fehler: Ruckelte darauf hin hab ich bis 2000 umdrehung hochgejagt um ihn Frei zu pusten dabei sind 2 Fehler melden gekommen einmal Abgas anormalie und Katalysator Störungen. Wo er dann lief spon mein getrieb Sport und Winter Symbol blinkte abwechselnd ging dann allerdings weg und er schaltete nicht richtig hab dann einfach in den wintermodus geschalten und gestartet dann wieder aus und dann lief das wieder.

Dark_Spike 25.12.2015 19:42

Wenn die Zündspule defekt ist verabschiedet sich gerne auch mal eine Einspritzdüse.

Skil12v 25.12.2015 19:44

Ok danke für den Hinweis aber wäre das Problem dann nich ständig? Weil es ist ja nur ab und zu und meist bei nässe

uli07 26.12.2015 11:12

Zitat:

Zitat von Dark_Spike (Beitrag 311961)
Wenn die Zündspule defekt ist verabschiedet sich gerne auch mal eine Einspritzdüse.


Erklärst du mir bitte mal den Zusammenhang.

Skil12v 27.12.2015 17:15

So habe mich mal mit Service Mechaniker unterhalten und er sagte sofort kopfdichtung oder einspritzdüse aber eher kopfdichtung was leider bei dem Typ kein unbekanntes Problem ist . Werde mal das Testen und Berichte vom Ergebnis. Mit Stecker einsprüchen war nicht vom Erfolg gekrönt

Dark_Spike 27.12.2015 19:46

Überspannung, haben wir schon ganz oft gehabt beim 206 bei Renault Motoren auch.

Skil12v 07.01.2016 09:28

So endlich wurde was gefunden der Grund war bzw ist kopfdichtung kaputt :eek:

CCarin 07.01.2016 17:01

Zitat:

Zitat von Skil12v (Beitrag 311970)
Mechaniker sagte .... eher kopfdichtung, was leider bei dem Typ kein unbekanntes Problem ist .....

Erstmal DANKE für die Rückmeldung zu deinem Problem ! :daumenhoch3:

Defekte Kopfdichtung beim 1.6er Motor ist aber kein allzu oft auftretendes Phänomen. Dies kann aber bei jedem Motor mal vorkommen.

Skil12v 07.01.2016 18:25

Und zum Preis sind es 915 Euro.

michay 31.08.2017 12:04

@Skil12v

Wir haben gerade das selbige Problem wie bei dir. Sporadisches Problem beim starten des Wagens. Läuft dann auf 3 Zylinder und räuchert ein wenig hinten raus. Motor abgestellt und nach ner Minute wieder angestellt und alles ist bestens.
Jetzt meine Frage an dich, woran hat den die Werkstatt das erkannt, das die Kopfdichtung im eimer ist? Sieht man das irgendiw von außen am Motor? Ich kann nämlich nix entdecken, der Motorblock ist trocken.

Gruß Micha


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017