CC Freunde Forum

CC Freunde Forum (https://www.ccfreunde.de/forum/index.php)
-   207cc - TechTalk (https://www.ccfreunde.de/forum/forumdisplay.php?f=75)
-   -   207cc VTI 120 springt nicht an (https://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=28193)

buntebeate82 06.07.2008 12:29

207cc VTI 120 springt nicht an
 
Hallo CC-Freunde,

so gestern habe ich beim KM-Stand von 7500 also zum ersten Mal "den gelben Engel" gebraucht.

Ich hatte meinen CC neben der Sparkasse geparkt, lauf nur schnell rein zum Geld holen und als ich wieder raus komm geht die Funkfernbedienung nicht mehr. Ich hab ihn also manuell aufgesperrt, aber er lies sich gar nicht mehr starten, es hat absolut kein einziges Lämpchen auf irgendeinem Display geblinkt, völlig tot.

Ich hab also den ADAC gerufen, der Gott sei dank schon nach 10 min da war. Er hat alles mögliche gecheckt und letztendlich war es der Minus-Pol der Batterie, der durch irgendeine auslaufende Flüssigkeit so verschmutzt , dass er keinen Kontakt mehr hatte.

Die Sache war dann in 2 Min. erledigt, aber ich werd auf alle Fälle mal in der Werkstatt fragen, wie es sowas geben kann.

Ich halte fest - völlig wertfrei natürlich -

15.06.2008: Dach macht keinen Mucks mehr, lässt sich nicht mehr schließen

05.07.2008: Das ganze Auto macht keinen Mucks mehr, springt nicht mehr an

Blackcat 30.11.2009 19:49

Startet nicht mehr
 
Hallo Zusammen,

mein kleiner Löwe hat mich zum zweiten mal im Stich gelassen. :gesterne:

Am Samstag Abend war ich noch kurz tanken, nach dem Tanken habe ich mich schon gewundert, dass ich Ihn nicht über die Fernbedienung verriegeln konnte, per Schlüssel war es aber möglich. Dann nach dem bezahlen, dass selbe Spiel über die Fernbedinung war das entriegeln nicht möglich, aber per Schlüssel (hierbei hat er auch immer brav die Spiegel bewegt). Nun wollte wollte ich weiterfahren, aber nichts ging, es war nur ein Klacken (vermute mal von einem Relais) zu hören. Also habe ich den Wagen an die Seite geschoben und die Peugeot Hotline angerufen, dort wurden meine Daten aufgenommen und nach einer halben Stunde kam auch schon ein gelber Engel (dieser hatte aber keine Ahnung von einem Peugeot), er hat wie wild alle Sicherungen entfernt (nachdem ich ihm gesagt habe wo er diese finden kann), die Batterie überbrückt und danach festgestellt, dass er mir nicht weiterhelfen kann und der Wagen abgeschleppt werden muss.
Das Problem war nun, dass sich der Wagen nach dieser Aktion nicht mehr verriegel lies.
Deshalb wurde er bis heute morgen in derren Halle untergestellt und ich bekam einen Ersatzwagen.
Bis heute Abend konnte der Werkstattmeister den Fehler nicht finden, dabei hatte ich genau das selbe Problem schon einmal (eine Woche nach der Auslieferung), damals war es ein Hauptrelais oder Hauptsicherung im Motorraum.

Nun bin ich mal gespannt was es diesesmal ist ........... hat einer von Euch ähnliche Erfahrungen ???

Gruß Blackcat

B_L_U_E-R_A_I_N 01.12.2009 03:16

du machst mir Angst! Also wenn man das so ließt hätte ich jetzt auch erstmal ganz sponntan auf die Batterie getippt, aber wenn es selbst die Werkstat nicht weiß, isses die wohl nicht. Wissen die davon, dass dieses Problem schonmal war?
Naja, dann hoffe ich mal das beste für dich, kannst ja mal schreiben was dabei rausgekommen ist/wird. Tät mich echt mal interessieren.

CCarin 02.12.2009 11:57

Nur mal eine Idee ...
Da PUG des öfteren mit lockeren Schrauben in Karroserieteilen zu kämpfen hat(te) - kontrollier doch mal alle sichtbaren Masseverbindungen zur Karrosserie. Denn so etwas zeigt ähnliche Phänomene ...

Heikules 19.02.2015 20:08

Auto will nicht starten
 
Hallo, ich bin grad mit meinne Nerven am Ende und dacht ich frag hier mal ein paar Profis.
Ich bin am Samstag mit meinem Auto liegen geblieben. Nach einer Staunde Fahrt, hab ich eine Pause von ca. 1h eingelegt, danach sprang er auch gleich an und ich wollte weiter fahren. Ich musste einen kleinen Anstieg zum Kreisverkehr fahren und beim Rausfahren konnte ich plötzlich kein Gas mehr geben. Ich bin dann an die Seite gefahren und hab den Motor ausgemacht und danach sprang er nicht mehr an.
Der Abschlepper tippte erst auf eine defekte Benzinanzeige und als das nicht der Fall war, vermutetet er die Benzimpumpe (so wie zahlreiche Bekannte von mir auch). Nun steht das Auto seit Samstag in der Werkstatt und der Mechaniker findet keinen Fehler. Er meinte es könnte was mit dem Schlüssel zu tun haben, aber auch mit dem Ersatzschlüssel springt er nicht an.
Der Peugeot ist Baujahr 2007 und ich hab ihn erst 1,5 Jahre.

Vielen Dank schonmal!!!

Ich bin grad am Durchdrehen, vlt. kann mir ja jemand helfen???

thomas44 19.02.2015 23:19

Erstmal basale Fehlersuche.

Was steht im Fehlerspeicher.
Bekommt er Sprit. Startet er auf Bremsenreiniger. Wie viel gelaufen. Zustand Spritfilter?
Wenn nein. Bekommt er Zündfunken.

Dann kann man weiter sehen.

VG
Thomas

Biike 20.02.2015 10:41

Ganz "blöde" Ideen:
  • falschen Sprit getankt (kann auch ein wenig her sein)
  • Tankdeckel mal geöffnet (nicht das er ein Vakuum saugt)
  • Batterie für ne 1/2 Stunde mal abgeklemmt
Viel Erfolg bei der Suche!

Stoppi 20.02.2015 11:49

Zitat:

Zitat von Heikules (Beitrag 307881)
..Er meinte es könnte was mit dem Schlüssel zu tun haben, aber auch mit dem Ersatzschlüssel springt er nicht an..

Bei aktiver Wegfahrsperre wäre das (z.B.) der Fall.
Verschließt und öffnet mal "spaßhalber" den CC mittels Schlüssel im Schloss der Fahrertür.

thomas44 20.02.2015 14:48

Schlüssel/Wegfahrsperre glaube ich nicht, denn der Wagen ist ja offenbar im laufenden Betrieb ausgegangen.

Was hat der Mechaniker denn jetzt schon geprüft, und mit welchem Ergebnis? Wurde der Fehlerspeicher ausgelesen, was kam dabei heraus?

VG
Thomas

Dark_Spike 20.02.2015 19:18

Könnte auch der Kurbelwellensensor sein...

M.Siegmund 02.12.2018 10:24

Problem mit meinem 207cc bitte um Hilfe
 
Hallo,ich bin neu hier.
Habe mit meinem 207cc - 120 PS-Bj.2008-67000km
folgendes Problem:
Auto lief Einwandfrei bis gestern,fuhr zum Einkaufen,wollte dann wieder los fahren,als ich den Zündschlüssel drehte alles tot keine Kontrollleuchten,kein Warnblink etc.Funkfernbedienung geht auch nicht,alles ruht bis auf die Innenbeleuchtung,sonst alles tot.Habe es mit Starthilfe probiert ging auch nicht.
Weiß jemand was das sein könnte oder hat bereits das selbe gehabt.Wäre für jede Hilfe dankbar.
Gruß Michael

CCarin 02.12.2018 11:20

Servus :wink:
Ich habe deinen Beitrag mal in ein vorhandenes Thema verschoben. So ein "Elektronikwurm" kann unterschiedlichste Ursachen haben.
Lese dazu auch mal im Thema Elektronikprobleme

Sicherungen (auch Hauptsicherungen im Motorraum) alle gecheckt?
Oft genug liegt es einfach an einer altersschwachen od. defekten Batterie bzw. an den (meistens Masse-)Kontakten. Dies gilt es zu überprüfen.
Dunkelt die Innenbeleuchtung beim Startversuch ab? Dann ist es zu 100% vorgenannte Ursache(n). Die nicht funktionierte Starthilfe deutet ebenso darauf hin.
Kommt nicht mal ein Klickgeräusch vom Anlasser, könnte auch dieser einen Defekt haben (oder halt Anschlüsse nicht OK).

M.Siegmund 02.12.2018 11:31

Hi,danke dir für deine Antwort.Klack geraüsch kommt vom Anlasser.Meine Vermutung liegt warscheinlich auch bei der Hauptsicherung.Wollte diese auch überprüfen nur sitzt die nicht laut Handbuch wo Sie sein sollte.Großes Fragezeichen?Werde morgen meine Werkstatt benachrichtigen.
Danke!
Gruß Michael

CCarin 02.12.2018 11:48

Zitat:

Zitat von M.Siegmund (Beitrag 323640)
Klack geräusch kommt vom Anlasser.Meine Vermutung liegt warscheinlich auch bei der Hauptsicherung.

Denke dann eher nicht ... er "will" ja, kann aber nicht ;)
Batterie, Massekontakt, Anschlüsse zum Anlasser oder Anlasser selber - würde ich als Hauptgrund sehen.
Schließ die Batterie über Nacht an ein Ladegerät an (wie alt bzw. fit ist die überhaupt?) und morgen früh versuche dann noch mit zusätzlicher Starthilfebatterie den CC zu starten.

Sicherungen im Motorraum (pdf)
mikrocontroller.net/attachment/peugeot-207-al-ed02-2007.pdf

grisu2 29.04.2019 10:29

207cc VTI 120, Bj. 2008 spring nicht an
 
Hallo Zusammen,

ich verzweifel ein wenig. Habe 20 Jahre Schraubererfahrung aber der CC meiner Freundin treibt mich in den Wahnsinn....

Gekauft haben wir den Wagen vor ca. einem Jahr. 70tKM hat der jetzt auf der Uhr. Ich habe dann beim Kauf alles getauscht was nötig ist. Sie ist dann 5 Monate mit dem Wagen gefahren. Beim Starten läuft der Wagen nicht 100% rund aber das war nach ein paar KM wieder weg. Dann hat Sie einen Firmenwagen bekommen und der CC stand mehr als er gefahren wurde. Vor 3 Wochen wollten wir dann mal wieder fahren aber der CC ist bockig. Richtig starten wollte er nicht. War fast an aber ist dann wieder abggestorben. Seit dem will der Wagen einfach nicht mehr starten.
Was ist gemacht habe. Nochenwellensensor getauscht da ich die Fehlermeldung ausgelesen habe das einer defekt sein soll. Keine Abhilfe. Jetzt ist keine Fehlermeldung mehr gespeichert. Auf Verdacht den Temperatursensor getauscht obwohl der vorher ohne Probleme funktioniert hat. Alle 4 Zündspulen/Zündkerzen haben einen Zündfunken auch wenn Diese durch die vielen Startversuche sehr dunkel sind. Neue Kerzen habe ich aber auch schon probiert. Benzin wird auch gefördert. Die Batterie ist voll. Auch mit einer anderen Batterie versucht. Beide Magnetventiele ausgebaut und getestet. Die funktionieren sehr gut und sind leichtgängig. Alle Sicherungen im Sicherungskasten im Motorraum kontrolliert.

Jetzt habe ich keinen Plan mehr. Irgend jemand noch eine Idee? Gibt es einen LMM den ich noch testen kann? Wo sitzt der?

Danke

Gruss Micha


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017