CC Freunde Forum

CC Freunde Forum (https://www.ccfreunde.de/forum/index.php)
-   207cc - TechTalk (https://www.ccfreunde.de/forum/forumdisplay.php?f=75)
-   -   Motor geht während der Fahrt aus (https://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=27062)

vollgas 05.12.2016 15:03

Motor geht während der Fahrt aus
 
Hallo Gemeinde,

207CC 1598 ccm geht während der Fahrt aus kann aber gleich wieder angelassen werden. Im warmen Zustand.
Hatt jemand von euch schon mal das Problem.
Bitte um Hilfe.

Ist jetzt in 2 Monaten schon 7x vorgekommen.

Danke

grüße

thomas44 05.12.2016 15:07

Gelbe Motorwarnleuchte an oder aus?
Was steht im Fehlerspeicher?

vollgas 06.12.2016 09:12

Fehlerspeicher ist leer.

Warnleuchte ist aus.
Gruß
Gerd

Stoppi 06.12.2016 10:31

Geht das Ganze einher mit Leistungsverlust oder läuft der Motor ganz normal bis er ausgeht?

thomas44 06.12.2016 11:41

Wie alt ist der Spritfilter?
Falls der nicht gerade neu ist, würde ich das als preisgünstige und nicht ganz unwahrscheinliche Ursache als erstes machen. Selbst wenn es das akut nicht gewesen sein sollte, ein neuer Filter schadet nie.

VG
Thomas

Oliverjott 04.02.2019 09:53

Motor geht plötzlich aus
 
Hallo liebe Forenmitglieder.

Ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin der Oliver,
habe im November einen 207CC 120 PS Bj. 2008 für meine Frau gekauft,
schraube selber an Autos rum, hoffe auf einen Tip zum oben genannten Problem.

Der Wagen ist uns jetzt schon 4x im Standgas, bzw. Langsamfahrt einfach ausgegangen. Es ist dann nur die rote Batterieleuche an und er lässt sich auch sofort und problemlos wieder starten. Fehlerspeicher habe ich noch nicht auslesen lassen, die Zündkerzen habe ich im November erneuert.
Kein Leistungsverlust o.ä. vorher, es ist, als würde man einfach den Schlüssel drehen.

Die Anfrage von "vollgas" hier im Forum hatte ja leider keine Lösung parat,
ich habe ihn mal angeschrieben. Spritfilter glaube ich eher nicht, dann sollte ich auch während der Fahrt was merken, bzw. beim Starten nach der Störung.

Ich tippe auf alle Steckverbindungen checken, bzw. Kontaktspray benutzen.
Falls noch jemand eine Idee hat, wäre ich sehr dankbar.

Sowas hatte sie damals bei ihren 206 auch, haben den Wagen dann aber so verkauft, im Sommer trat das auch eher nicht auf!? Nun ist es aber kalt... ;-)

Mit schönem Gruß aus NRW,
Olli.

CCarin 04.02.2019 10:48

hmh ... weitere denkbare Möglichkeiten

- ist das Standgas vielleicht etwas zu niedrig? (700 - 750 upm sollte OK sein)
- Zündkerzen (hast Du ja gecheckt)
- gelockertes oder defektes Zündkabel, gelockerte Kontaktstecker, Marderbiß
- undichte Kraftstoffleitungen (Lufteinschluß)
- verschmutzte Drosselklappe
- kaputter Luftmassenmesser
- defekte Benzinpumpe, die bei niedrigen Drehzahl nicht ausreichend fördert
- elektronischer Defekt (Fehler auslesen lassen)

Oliverjott 04.02.2019 14:06

Danke Carin für die Hinweise.

Denke es ist nicht wirklich was richtig defekt.

Meine Frau ist auch schon 1 Woche ohne jegliches Problem gefahren, dann 3x während einer Fahrt!? Ich checke die Tage mal alles, was mir möglich ist.
- Standgas ist o.K.
- Zündkerzen sind neu
- Kabel, Zündung, Marder> Check ich
- Keine Flecken unterm Auto (Benzin o.ä.)
- Drosselklappe, LMM vielleicht, aber macht ansonsten null Probleme
- Benzinpumpe > Vielleicht...
- Fehlerspeicher> Mach ich dann später.

Er geht halt einfach still und leise ohne Murren aus und man kann ihn direkt wieder problemlos starten. Temperaturen unter 8° C, egal ob Wagen kalt oder warm. Leerlaufdrehzahl absolut ruhig ohne schwanken.

Werde berichten...

Gruß,
Olli.

Oliverjott 10.02.2019 10:05

Kontaktspray
 
So, habe alle sichtbaren Stecker im Motorraum abgesteckt und mit Kontaktspray behandelt, inkl. Zündspulen und vorallem die drei Stecker vom Motorsteuergerät.
Seitdem kein Problem mehr, allerdings erst 100km gefahren und Temperaturen über 10°C.
Bleibt in Beobachtung...

Schönen Sonntag noch.
Gruß, Olli.

TeamGeisT 18.02.2019 19:35

Hallo,

ich habe das gleiche Problem seit über 4 Jahren. Grade bei kühlem und nassem Wetter geht der Motor im nicht-warmen Zustand 1 bis 3 mal aus, bevor er bei 90 Grad ankommt. Meistens kündigt sich das an, wenn ich an einer Ampel stehe und der Motor im Leerlauf ab und zu hoch paar Umdrehungen hoch dreht.
Standgas wurde geprüft. Fehler ausgelesen, nix.

Da bisher aber noch keine Folgeschäden oder ähnliches aufgetreten sind, akzeptiere ich das Problem einfach.

Jörg207cc 16.05.2019 08:36

Dieser Fehler tritt bei meinem Fahrzeug leider auch auf... Kontaktspray habe ich an den Steckern von den Zündspulen aufgetragen. Leider fehlt mit das technische Wissen welche weiteren Stecker ich lösen muss um diese mal einzusprühen. Hat jemand zufällig ein Bild parat und kann mir weiter helfen?
Luftfilter wurde im übrigen bereits gewechselt. Die Zündkerzen sind erst einige Monate drin.

Voddi 16.05.2019 15:20

Habe das selbe Problem :-( Ist der Motor kalt ...alles ok , ist der Motor warm ...alles ok , aber in der Phase dazwischen schwankt die Drehzahl zwischen 500 - 1200 und der Motor geht ab und zu aus .

LG
Voddi

Voddi 13.06.2019 22:45

Da der Fehler bei meinem :car: regelmäßig auftritt , gehe ich davon aus das es die Einspritzanlage und/oder Luftmengenmischer ist....da es wirklich nur im Übergang vom kalten in den warmen Zustand passiert . In dieser Phase schwankt die Drehzahl extrem , ist diese Phase überwunden , läuft der Motor einwandfrei .
LG
Voddi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017