Einzelnen Beitrag anzeigen
  #36  
Alt 28.06.2005, 14:30
Benutzerbild von RK
RK RK ist offline
Ehrenmitglied
 
Modell: hat keinen CC
 

Darmstadt -[Deutschland]- DA Darmstadt -[Deutschland]- CC 2 0 0 7
Registriert seit: 05.2001
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.840
Dachhydraulik undicht

So, jetzt hat es mich auch erwischt. Mein CC tropft aus der Heckklappe


Der Gummi an der Kofferraumkante ist total durchgesuppt und die Brühe stand auch in der Verkleidung der Heckklappe. Eine Schlauchverbindung zum rechten Hydraulikzylinder ist undicht.

Leider gibt es dazwischen keine Dichtungen. Am Hydraulikschlauch ist eine Wulst eingepresst, die man dann über eine Haltung am Zylinder festschraubt. Diese Verbindung ist bei mir recht lose und man kann den Schlauch darin etwas drehen (Das kann man an dem gegenüber liegenden Zylinder nicht). An der Halterung kann man sehen, dass mit der Zeit (4 Jahre) und dem ständigen "In sich winden" der Hydraulikschläuche die Halterung minimalst abgewetzt hat und deswegen wohl die Wulst mehr Spielraum hat und deswegen undicht wurde. Ich habe den Halter jetzt von der gegenüberliegenden Schlauchverbindung gewechselt und so lange der Heckdeckel sich bewegt, ist jetzt alles in Butter, aber wenn er ans "Ende" kommt und die Hydraulik voll Pulle reindrückt bis dann von der Hydraulikpumpe aufs Dach umgeschaltet wird, dann wird die Verbindung undicht und bläst voll ab.

Meines Erachtens würde eine andere Halterung helfen die mehr Druck auf die Wulst des Schlauches ausübt. Leider bin ich nicht der Hydraulikfachmann, aber ich denke so könnte es gehen. Mein Händler mein, das ein neuer Schlauch rein müsste. Ich habe aber keine Lust 304 Euro nur für den Schlauch zu bezahlen, der ja gar nicht defekt ist, wenn auch eine andere Halterung im Centbereich weiterhilft.

Gibt es hier jemand der da Erfahrungen oder Tipps hat?
__________________

Sieger der SLK-Trophy and Friends 2007
Vize der SLK-Trophy and Friends 2008
Sieger der SLK-Trophy and Friends 2009
Vize der SLK-Trophy and Friends 2010


Mit Zitat antworten