Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 13.06.2018, 11:23
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Landau -[Deutschland]- LDK Landau -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 5.093
Peugeot 206 CC - Lobeshymne auch aus 2005
Nur wenige Autos schaffen es, schon zu Lebzeiten zur Legende zu werden. Der Peugeot 206 CC ist auf dem besten Weg dazu. Der sympathische Verwandlungskünstler, der sich in Sekundenschnelle vom Coupé in ein Cabrio verwandeln kann, begründete nach seiner Premiere im Jahr 2000 einen Trend – und bleibt dessen Spitzenreiter. Nach der internationalen Presse-Präsentation im November 2000 folgte im Januar 2001 die Markteinführung in Deutschland.

Gerade hierzulande ist der 206 CC, der im Sommer wie im Winter eine gute Figur abgibt, zu einem wahren Triumphzug gestartet. In den Jahren 2002, 2003 und erneut im Jahr 2005 behauptete er sich als meistverkauftes Cabrio auf dem deutschen Markt, 2004 wurde er Zweiter seines Segments. Bis Ende 2005 wurden 86.586 Einheiten in Deutschland zugelassen, sein verkaufsstärkstes Jahr hatte der 206 CC mit 21.636 Zulassungen in 2003. In keinem anderen europäischen Land wurden so viele 206 CC verkauft wie hierzulande: Deutschland führt die Rangliste mit einem Anteil von 24,9 Prozent der Gesamtproduktion vor Frankreich (20,6%) und Großbritannien (12,7%) an. Bis Ende 2005 wurden insgesamt 338.352 Exemplare des 206 CC produziert.

Die Geschichte dieses besonderen Autos begann 1998 auf dem Genfer Automobilsalon. Damals, noch gut ein halbes Jahr vor der Markteinführung des neuen 206 als Limousine in Deutschland, präsentierte Peugeot mit dem 206 cc die Studie eines faszinierenden Cabriolets mit festem Stahldach. Die Begeisterung, die das silbern lackierte Concept-Car ausgelöste, ließ den Traum anschließend zur Wirklichkeit werden. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte Peugeot die Studie zur Serienreife. Damit setzte die Löwen-Marke als erster Hersteller das Konzept eines elektrisch versenkbaren Stahldachs bei einem Kleinwagen durch und bereitete so den Nährboden für erschwingliche Klappdach-Cabrios. Als 2+2-Sitzer bietet der 206 CC klare Vorteile, weil im Fond zusätzlicher Platz für Passagiere oder Gepäck besteht.

Der kleine Trendsetter von Peugeot zeigte auch in Ausstattung und Technik Größe. Vom preisgünstigen Basismodell Filou über die sportliche Sonderedition Quiksilver bis zum luxuriösen Sondermodell Roland Garros mit serienmäßiger Lederausstattung oder dem neuen, dynamischen 206 CC RC-Line deckt der 206 CC ein breites Spektrum ab, das die unterschiedlichsten Kundenwünsche erfüllt. Mit dem im April 2005 eingeführten 206 CC HDi FAP 110 hat Peugeot zudem eine besonders attraktive Motorisierung im Programm, die Dynamik und Umweltverträglichkeit auf besondere Weise kombiniert: Der 1,6 Liter große und 80 kW (109 PS) starke Dieselmotor ist nicht nur besonders agil und durchzugsstark, sondern gleichzeitig mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,9 Litern/100 km besonders sparsam und zusätzlich serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet. Die Preise für den 206 CC begannen als Filou 110 bei attraktiven 17.450 Euro.

Das Sondermodell 206 CC Roxy war auf die exklusive Auflage von 200 Stück limitiert. Roxy ist eine Marke des Sportartikelherstellers Quiksilver, die speziell auf die weibliche Zielgruppe abgestimmt ist. Der 206 CC Roxy zeichnet sich durch den Polsterbezug „Honky Tonk“ mit Blumenmuster, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sonderlackierung in metallic-stahlgrau und zahlreichen Aluminium-Applikationen aus. Erhältlich war der 206 CC Roxy als Benziner mit 1,6-Liter-Motor und 109 PS ab 18.150 Euro und der 206 CC Roxy HDi FAP als 1,6-Liter-Diesel mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP und 109 PS ab 20.000 Euro.






Der Peugeot 206 CC war in den Fertigungsprozess der 206 Limousine integriert und lief im französischen Mulhouse vom Band.
www.autosieger.de

aktuellere Infos und eigene Erfahrungen gibt es Hier
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...