CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 307cc > 307cc - Techtalk

307cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 307cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.10.2016, 16:13
Fritze Fritze ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 307cc 135 Automatik
Baujahr: 2004
Farbe: Manitoba Grau
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Daheim
Beiträge: 85
Daumen runter Rostbefall

Servus,

Ich wollt heut an meinen geliebten 307cc ein wenig Rost bekämpfen und bin beim Ausmaß der entdeckten Roststellen ein wenig schockiert.

Für BJ 2004 und 138000 km ein schlechtes Bild.

Das Bodenblech ist Ringsherum an den Nähten aufgegangen und Teilweise schon so dünn wie Papier. Die Unterbodenbeschichtung ist komplett Hohl und feucht drunter. Lässt sich abziehen wie ne Haut. Der Rahmen und Schwellerbereich auf der Fahrerseite ist auch schon massiv am Rosten.

Ich hab in der Arbeit einen Astra F von 97 mit 360000 km, da ist nix unten drunter am Rosten.

Unsere wege werden sich nach dem Winter trennen, denn der Aufwand das alles Ordentlich zu richten ist mir zu groß. Schade eigentlich, alles andere an dem Auto ist Top.

Sehen eure 307 ähnlich aus ?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20161029_100259.jpg
Hits:	271
Größe:	87,8 KB
ID:	12921   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20161029_093721.jpg
Hits:	249
Größe:	88,8 KB
ID:	12922   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20161029_093715.jpg
Hits:	276
Größe:	90,4 KB
ID:	12923  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.10.2016, 17:09
Benutzerbild von 207cc navy blue
207cc navy blue 207cc navy blue ist offline
Laternenparker
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2008
Farbe: Poseidon Blau
 

Oldenburg -[Deutschland]- OL Oldenburg -[Deutschland]- MB 1 9 7
Registriert seit: 10.2016
Ort: Oldenburg
Beiträge: 51
Moin
ich fahre zwar keinen 307cc jedoch einen 207cc Baujahr 2008 (Km Stand ca 37400) und kann von Rost nichts sehen jedoch fahre ich mein Auto nur bei gutem Wetter wenn ich lust dazu habe und sonst steht er in der Garage zudem bin ich selbst KFZ-Mechatroniker und werde demnächst mal den Unterboden reinigen an den Stellen wo noch kein Unterbodenschutz ab werk ist und diese Stellen dann Versigeln zudem werde ich die Hohlraüme mit Wachs versiegeln lassen und mit Stopfen verschließen. Tut mir wirklich leid das ihr Auto so stark rostet jedoch denke ich wäre es kein Großer Aufwand dies wieder zu richten mit dem Schwellerbereich etc. jedoch für jemanden wie Sie wenn Sie es in einer Peugeot Werkstatt etc. "Fachmännisch" machen lassen würden sicherlich zu Teuer.
LG Michael JR

Geändert von Stoppi (29.10.2016 um 17:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.10.2016, 17:03
Fritze Fritze ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 307cc 135 Automatik
Baujahr: 2004
Farbe: Manitoba Grau
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Daheim
Beiträge: 85
Servus,

Unter Ordentlich richten verstehe Ich jeglichen Rost zu entfernen. Das kann Ich auch selber machen, nur muss dazu unten drunter alles abgebaut werden, inkl. Bodenbleche raus trennen, Tank Raus, Hinterachse raus. Das sprengt jeglichen sinnvollen Rahmen.
Wenn Ich damit in die Werkstatt gehen würde kostet das mehr wie das Auto wert ist. Also Wirtschaftlicher Totalschaden.

Ich hab jetzt die Bleche wieder Notdürftig verschweißt und Versiegelt, aber unten drunter gammelts natürlich fröhlich weiter.

Das schlimme ist eigentlich das die Bleche verzinkt waren. Davon ist nicht mehr viel zu sehen.
Jetzt darf der Winter noch mal fachmännisch am Blech nagen und dann isser weg.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.11.2016, 09:17
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.484
Zitat:
Zitat von 207cc navy blue Beitrag anzeigen
... an den Stellen wo noch kein Unterbodenschutz ab werk ist und diese Stellen dann Versigeln ...
Also quasi überall (zumindest beim 206er)...
Wachs kann ich Dir nicht empfehlen, klar, früher gab es dazu wenig bis keine Alternativen, heute erhältliche Produkte auf Fettbasis sind in jeder Hinsicht besser. Ob nun Fluid Film oder Mike Sanders, ist mehr oder weniger eine Frage der persönlichen Vorlieben, wobei es für beide Substanzen Pro- und Kontraargumente gibt.

Problem bei den wachsbasierten Mitteln ist, daß sie lösemittelhaltig sind, wenn das Lösemittel eines Tages komplett abgelüftet ist, härtet die Wachsschicht aus, da wo kein Wachs hingekommen ist, wird auch keins hinkommen, und irgendwann bekommt die Schicht Risse, dann ist es schlechter als vorher. Also Fett.
(Ebenso nicht empfehlenswert ist Unterbodenschutz auf Bitumenbasis im Außenbereich. Auch hier ist z.B. MS wesentlich besser, auch wenn es nach einiger Zeit nicht mehr schön aussieht).

Verschließen der Hohlräume nur sehr zurückhaltend und mit Überlegung, Wasser wird nämlich trotzdem immer eintreten können, und dann soll es bitte auch zügig wieder ablaufen können.

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2017, 08:20
no-recall no-recall ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 307cc 135
Baujahr: 2005
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 6
Traurig aber war

Das nütz das beste verzinkte Stahlblech nicht. Beim verschweißen der Karosserie (Punktschweißen) wird der Zink verbrannt und dort fängt es an zu gammeln. Die Schnittflächen der Bleche sind auch unbehandelt ,diese sollen alleine durch die Katalytische Kräfte des Zinks geschützt werden.
Auch der beste Audi rostet langsam vor sich hin.
Am besten alle Hohlräume versiegeln das das Blech nicht mit Sauerstoff in berührung kommt, bloß nicht die Wasserabläufe in den Längstprofile verschliessen. Kondenswasser sollen ablaufen.
Nicht zu benutzen im Karosseriebereich ist Silikon, Acryldichtung, Bauschaum, nachträglichen Einsatz von Unterbodenschutz Marke Teer und Ähnlichen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2017, 11:39
Brecheisen Brecheisen ist offline
Benzinpreisvergleicher
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2008
Farbe: Neysha Blau
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: München
Beiträge: 224
Wird das Blech ernsthaft vollverzinkt und dann erst verarbeitet? Wie dämlich.
Macht wirtschaftlich für die Hersteller bestimmt Sinn, ich hatte mir das aber immer so vorgestellt, dass das fertig verschweißte Blech galvanisiert wird und dann gleich weiter zum Lackier-Roboter. Bräuchte halt ein großes Becken, wo quasi das komplette Auto rein passt.

Rost ist lästig, auch beim DeLorean mit unlackierter Edelstahl-Karosserie rostet der unterliegende Rahmen gerne weg. Blöd, dass Kohlefaser noch so teuer in der Verarbeitung und ungünstig verformt bei Unfällen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.03.2017, 06:56
no-recall no-recall ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 307cc 135
Baujahr: 2005
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 6
Rost

Ja so machen die Hersteller das.
Wurdest du die komplette Karosserie in ein Tauchbad stecken , haettest du ab gesehen von meheren Kilo Zink mehr Gewicht. Auch wirklich haessliche auswirkungen des Zinks.
Die elektrolytische Verzinkung haftet nicht sehr lange am Wagen , was gerade beim Auto durch die Bewegung der Karosserie nicht gerade vorteilhaft ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rostbefall Doraemon 206cc - Allgemein 45 18.06.2016 22:26
Rost unter den Einstiegsleisten stephan1903 307cc - Allgemein 62 16.05.2014 07:04




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017