CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 307cc > 307cc - Allgemein > 307cc - Kaufberatung

307cc - Kaufberatung Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf. Welche Ausstattung, Motor, etc. ? Wenn euch erfolgreich weitergeholfen wurde dürft ihr gern auf "Unterstützung" drücken.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.02.2005, 22:21
derWegistdasZiel
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hallo werte 307CC-Gemeinde,

da ich schon lange ein Cabrio fahren
möchte, ich aber keine Garage habe,
spiele ich seit einiger Zeit mit dem
Gedanken, den 307CC zu kaufen.(ab Bj 2004)

deshalb meine Fragen an euch:

Wer ist von euch von einem 3´er BMW auf den 307CC umgestiegen?

Und wenn ja,Hand auf´s Herz, schon mal den Tausch bereut?

Ich fahre seit 4 Jahren und 63.000 Km
einen 3´er BMW und geniesse auch
jetzt noch jeden gefahrenen Kilometer.
Es ist ein absoluter Genuss, fast lautlos
durch die Gegend zu gleiten(man fragt sich
manchmal:Äh, wieso fährt dieses Auto eigentlich?
- bei leiser Musik!)
Und dann erst der Verbrauch:
Zwischen 8,5 und 9,5 L, selbst jetzt im Winter
immer noch unter 10 L.(Ich bin kein Pupertäts-Raser)
Bei der gebotenen Leistung und Komfort - hat er sich verdient.
Und bei dem in eurem Forum oft erwähnten "cruisen" komme ich auf 7,5 L!
Bei: 2,5 L Hubraum mit 170 PS.
Ab 50km/h kann man bis 231km/h im 5. Gang bleiben, egal wo.

Mit anderen Worten: Dies ist das beste und
g****** Auto, was ich bis jetzt gefahren habe.

Und mit 83.000 KM: nichts am klappern,kniestern,quietschen - nichts.
Ich HASSE Klapperkisten!
Was für mich die nächste Frage aufwirft:
Wie schnell "altert" so ein 307CC?
Wer von euch hat schon richtig KM auf dem Tacho
und sagt trotzdem:"Jawoll, auch mein nächstes
Auto ist ein 307CC"

Vielleicht kann mich jetzt der eine oder andere verstehen:

Ich möchte nicht erleben, das ich nach 3 Monaten oder so
zu mir sagen muss:"Wieso hast du Idiot deinen super
BMW für diese blöde Kiste hergegeben?"

Zumal der 307CC ja auch kein Sonderangebot ist.
Und den Wertverlust beim verkaufen
nach einem enttäuschten halben Jahr kann
und will ich mir nicht leisten.

Natürlich habe ich schon viel Zeit in diesem Forum verbracht

Was ich nicht verstehe, es gibt begeisterte Leute, die
durch Tunning statt 136 jetzt 150 PS haben,und andere,
die sagen, sie würden kaum ein Unterschied zwischen
136 und 177PS merken,hm.

interner Link zum Thema: » 307CC mit 150PS durch Chiptuning? «
"Fragt mich nicht genau was und wie, ich hab jetzt auf jedemfall 12PS mehr, also 150.
Und obwohl ich es mir kaum vorstellen konnte, sind es nun WELTEN im vergleich zu vorhin.
Vom fahren her ist es nun besser als beim 306er Cabi (2L 16V, für diejenige, die so eins haben).
Vorallem die Beschleunigung im ersten Gang macht richtig Spass :-)"

interner Link zum Thema: » Der Neue und schon die ersten Fragen :-) «
"ich habe damals auch geschwankt zwischen 136PS und 177PS. Da aber der 177PS Motor nur unwesentlich
Drehmoment mehr hat, als die 136PS Maschine und man das von der Leistungsentfaltung auch spürt,
fiel bei mir die Wahl auf 136PS."

Dann gibt es noch die Geschichten mit den eingefrorenen Türen,oder
daß es für den 180´er keine Standheizung gibt,woanders habe ich gelesen,
das das Navi riesige Probleme macht - Gott sei Dank gibt es dieses Forum.

Ich wäre wirklich super dankbar, wenn mir jemand seine Erfahrung
vom Umstieg (3´er -> 307CC) erzählen würde, wie
die Verarbeitung ist im Vergleich zum BMW,
welcher "Erfahrungen" er erfahren hat beim Vergleich 136 <->177 PS.

So, Schluss mit der Fragerei.


CU
derWegistdasZiel

PS:
Ich hoffe, ich habe niemanden
geärgert
oder
gelangweilt
oder
ähnliches
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.02.2005, 23:10
tprangX tprangX ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 307cc 135 Automatik
Baujahr: 2004
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 113
Hallo,

meine Frau fährt einen 3er 316i, den ich auch noch selten mal fahre. Aber jedesmal, wenn ich danach in den CC steige, denke ich:
Man, ist das eine direkt Lenkung und:
Geil, endlich sitze ich nicht mehr in diesem Schaukelsofa (nicht zu verwechseln mit zu harter Federung im CC)

Also ich habe die CC-Vollausstattung mit Farbnavi usw. und noch absolut keine Probleme mit der Kiste gehabt, weder mit dem Dach noch mit dem Navi etc.

Selbst der Sound mit Standard-Boxen und RT3 reicht mir absolut (mit Loudness eingeschaltet) aus. Achtung, der Standard-Sound mit dem RD3 (das Kleine) scheint wesentlich schlechter zu sein, also nicht das RD3 nehmen. Demnach ist RT3 + JBL-Boxen wohl die Krönung, habe ich aber noch nicht gehört und auch noch nicht vermisst.

Ich habe den Guten jetzt seit 13 Monaten und bin absolut zufrieden. Na ja, der Lack ist bei BMW schon um einiges besser, da merkt man schon einen Unterschied. Aber das wars dann auch schon.

Ich kann nur sagen, kauf ihn Dir, es lohnt sich. Macht einfach total Spaß; selbst wie die Frau daneben und das Kind dahinter sitzt :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2005, 23:31
Benutzerbild von MacBaer
MacBaer MacBaer ist offline
Geschwindigkeitseinhalter
 
Modell: hatte einen 308cc
Baujahr: 2011
Farbe: Perla Nera Schwarz
 

Main-Taunus-Kreis -[Deutschland]- MTK Main-Taunus-Kreis -[Deutschland]- X 4 5 1
Registriert seit: 10.2004
Ort: Eppstein im Taunus
Beiträge: 1.784
MacBaer eine Nachricht über AIM schicken MacBaer eine Nachricht über Skype™ schicken
@DerWegistdasZiel

Habe alle 3 (100kw, 100kw Autom. 130kw) probegefahren und mich für den 130kw/177ps entschieden - also war der Unterschied deutlich genug. Natürlich ist es kein 6-Zylinder. Ich hatte übrigens mal lange Zeit einen E30 325i - bis auf den Motor gab es an dem Auto nicht viel gutzufinden. Der 130kw ist unten/mittel relativ laufruhig, obenherum bekommt er einen leise knurrend/fauchenden Ton, der wohl so gewollt ist. Ich habe meinen komplett genommen, also auch mit Farbnavi RT3 und JBL Sound. Bin zufrieden- das Bose in meinem E 320 CDI klingt auch nicht besser. Bin aber "Klassik"-Hörer - zu Buffta-Buffta kann ich nichts sagen. Langzeiterfahrung habe ich nicht, meiner ist erst 2 Wochen alt. Was dich vielleicht am meisten stören wird - weil man das von vielen deutschen "Premium" Autos nicht kennt - ist das der 307 CC scheppert, wenn die Türen ins Schloß geworfen werden. Bei meinem Mercedes muß ich das auch, sonst schließen die Türen - besonders hinten - nicht gut. Beim CC drückst Du die Tür normal zu und gut ist s. Die Straßenlage ist problemlos und die Federung straff, aber nicht unkomfortabel. Mit geschlossenem Dach ist es innen sehr ruhig.

Ich habe den Wagen trotz der negativen Berichte, welche vereinzelt hier auftauchen, bestellt und geleast. Klopfe auf Holz, daß das eine gute Entscheidung war. Von meinen beiden englischen Autos waren übrigens die 2 BMW von mir die beschissensten Autos, die man sich antun kann. Die beiden Volkswagen waren die besten. Aber was man so über den Golf IV hört - scheint das bei mir Glück gewesen zu sein :totlach:

Fahr das Auto probe, und Du wirst Dich verlieben.

Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2005, 01:08
Benutzerbild von AIR-FRANCE PEPPI
AIR-FRANCE PEPPI AIR-FRANCE PEPPI ist offline
Ehrenmitglied
 
Modell: 307cc HDi FAP 135 JBL
Baujahr: 2007
Farbe: Nacht Schwarz
 

-[Holland]- 09 - BV - B
Registriert seit: 03.2004
Ort: Soest
Beiträge: 3.590
Nen 3er färt doch jeder Peier :i_baeh: Beim CC ist des eh nur schäh :d_zwinker:

Komm mal runter von dem 3er Getue und tue Dir mal den CC an :k_biggrin: wenigstens zur Probe :d_pfeid:

Wie oft wollte ich mein Autochen schon starten obwohl es noch an war :rotwerd: Das nenne ich leise!!! Ein BMW brüllt doch und protzt wo er kann :d_gutefrage:

Naja, fahr ihn Probe und Du bist herzlichst aufgenommen in dem Suchtverein CC-Forum :lach:

Grüssle,
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2005, 02:45
Kenneth
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Also ehrlicher Weise muss man sagen, dass der CC ein Cabrio ist und auch eins bleibt. Bei keinem Cabrio dieser welt kriegt man eine so solide Konstruktion hin, wie wenn man ein geschlossenes Auto fährt.
Das schaffen auch die Stuttgarter nicht. Also hin und wieder knarzt es logischer weise, am ehesten im Winter, wenn es kalt ist, im sommer ist man davon eher ausgenommen.
Eine gewisse ruhe sollte man also für jedes Cabrio mitbringen, da es sich immer anders anhört als ein gesschlossener PKW.

Der CC ist aber dennoch ein absolut geiles auto, habe bisher noch keine sekunde bereut, ihn gekauft zu haben, und mit der Garantieverlänngerung auf 5 jahre kann man eh nicht besonders viel falsch machen.

Und meinen Vorrednern muß ich rechtgeben, den 3er BMW fährt doch mittlerweile fast jeder Proll, das image von BMW ist meiner Ansicht nach enorm schlechter geworden.
Der CC ist definitiv ein vollwertiges Coupe, und im Winter wirst du wirklich glauben, in nem Coupe zu fahren, da man die DAchkonstruktion im geschlossenen zustand eigentlich nicht sieht.

Ebenso wie dieses Forum, da muß ich Peppi recht geben, ist der Suchtfaktor bei diesem Auto enorm groß. Es ist kein Raser, aber wer will schon in einem so geilen Cabrio ständig vollgas durch die gegend brettern, ich definitiv nicht.

Fahr ihn Probe, am besten einen mit ner vernünftigen ausstattung, dann wirst auch du dich sicher verlieben.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.02.2005, 07:52
cappy
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Ich hatte ein 318i Cabrio (E36) und nachdem BMW ihm in den ersten 2 Monaten (davon 3 Wochen in der Werkstatt) das Klappern abgewöhnt hatte, war dies ein sehr schönes Cabrio, mit dem ich viel (Fahr)Spaß hatte. Lästig war das Hardtop - da iss der CC schon eine andere Welt....
....genau wie bei der Verarbeitung, die aber wohl Glückssache zu sein scheint. Meiner hat jedenfalls nach 1500km angefangen zu klappern, erst nur am Armaturenbrett, inzwischen auch an diversen anderen Stellen und die Werkstatt kriegt es nicht in den Griff und hat inzwischen wohl auch die Lust verloren.
Das iss jedoch auch mein einziger ernsthafter Kritikpuinkt am CC. Ansonsten ein wirklich angenehmes Fahrzeug mit sicherem Fahrverhalten und der kleine Motor ist für mich die richtige Wahl: bei niedrigen Drehzahlen dem Grossen mindestens ebenbürdig und bis in mittlere Drehzahlen sehr laufruhig; das ganze bei einem Verbrauch von knapp 8l.
Das Ambiente innen ist in dieser Preisklasse (zumindest mit Voll-Leder) einzigartig und vom Preis/Leistungsverhältnis kann BMW da eh absolut nichts entgegen setzen.....
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.02.2005, 08:50
Benutzerbild von Kellerkind
Kellerkind Kellerkind ist offline
Ehrenmitglied
 
Modell: hatte einen 307cc
Baujahr: 2004
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: München
Beiträge: 3.149
Servus,

ich denke, dass das 3er Cabrio wesentlich mehr Cabrio ist als unser CC. Ich persönlich find s nicht schlimm keinen Wind zu merken und eine nicht so steile Frontscheibe zu haben.

Ich fahre ab und an den Z3 meiner Mutter und muss sagen, dass BMW seinen Slogan serwohl an den Mann - respetive an die Frau- bringt. FREUDE AM FAHREN. Der Zetti hat gerade mal 115 PS und geht ab, da lacht einem das Herz.

Ich persönlich würde ein 3er Cabrio auch eintauschen - aber nur gegen ein neues 3er Cabrio!

Ich kann mir (leider) beim besten Willen nicht vorstellen, dass man nach einem Umstieg nicht an den Punkt gelangt wo man sich denkt: "Mei warst du doof."

Meine Meinung.


MlG

Kellerkind


PS: Es liegen ja nicht umsonst knapp 10.000,- € Preisunterschied zwischen den beiden Kontrahenten.

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.02.2005, 10:28
Benutzerbild von chrisi :)
chrisi :) chrisi :) ist offline
Benzinpreisvergleicher
 
Modell: 307cc 135
Baujahr: 2004
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Luxemburg
Beiträge: 228
@ Kellerkind : objektiv und ehrlich - so mag ich das :augenroll:

hab meinen cc zwar auch lieb und würde ihn momentan nicht mehr
hergegen... aber man muss doch eingestehen dass es zwei
verschiedene Autos sind... :d_zwinker:

mir persönlich gefällt das Konzept "coupé-cabriolet" besser...
deshalb auch der Grund warum ich mir nie ein "normales" Cabrio
gekauft habe... :biggrin:
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.02.2005, 10:53
Benutzerbild von Digiminox
Digiminox Digiminox ist offline
ESP-Elchtester
 
Modell: hatte einen 307cc
Baujahr: 2012
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Bruchhausen
Beiträge: 1.015
Hi,

ich denke auch, hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Auf der einen Seite BMW (Premiummarke, teuer, gediegen, Standarddesign, Softtop - manche würde auch Planwagen dazu sagen :biggrin: -, unauffällig, in diesem Fall auch noch 6 Zylinder) und auf der anderen Seite Peugeot (Standardmarke, gutes Preis-/Leistungsverhältnis, exclusives Design, von der Verarbeitung ok, allerdings mit einem gewissen französischem Charme :biggrin: , automatisches Hardtop und auffällig, leider nur mit 4 Zylinder Motoren, allerdings durch den künftigen HDI eine interessante Alternative bezügl. Drehmoment vorhanden)

Bei so vielen Unterschieden muß jeder für sich entscheiden, ob er von der Marke abgeht, mit der man doch offensichtlich zufrieden ist.

Ich selber stand im letzten Jahr vor der Wahl: Neuer SLK oder 307CC. Von der Optik her, ist der SLK immer noch mein Favorit. Aber 16.000€ Preisunterschied gaben die Entscheidung. Der Merceedes bietet nicht für 16.000€ mehr Fahrspaß, sondern ich fand sogarm, im direkten Vergleich, der Fahrspaß ist der Gleiche. Ich jedenfalls habe es nicht bereut.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.02.2005, 11:58
Strolch_FX
Gast
 
 
Beiträge: n/a
3 Jahre E36 320i Cabrio

Optik, Fahrverhalten, Verarbeitung, technisch, Motorcharakteristik super!
Auch bevor der Kur von MK-Motorsport.

Trennungsgründe waren:
- hohe Erhaltungskosten
- massiver Reifenverschleiss am Heck bei Niederquerschnitt
- reiner Zweitwagen/Schönwetterauto
- echte Heckschleuder
- Alter -> hoher Anschaffungspreis für E46 Cabrio
- Kunststoff Heckscheibe nach 2 Jahren zum vergessen. Neupreis >300Euro
-(Proletenfaktor)

Hat nichts mit dem bissl Tuning zu tun, weil mein CC auch nicht zu kurz dabei kommt, aber trotzdem ganzjahrestauglich bleibt und viel genügsamer beim Reifenverschleiss ist.

Bin jetzt sehr zu frieden nur der Vergleich hinkt ein bischen.
Manche Puristen schwören noch auf die Fetzendächer und würden sowas nie in einen Vergleich stellen. Ausserdem ein 6Zylinder is halt irgendwie schon was besonderes.


Cheers
Daniel
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.02.2005, 12:40
cappy
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Wenn ihr Z3 und SLK mit dem CC vergleicht, dann hinkt die Sache genauso: klar kommt bei den kleinen Zweisitzern viel mehr Cabrio Feeling rüber (das sich die meisten dann mit Windschotts wieder kaputt machen) und logo sind die Teile auch wesentlich agiler und fahraktiver - aber manche Leute, wie ich auch, brauchen eben zuweilen 4 Sitze, damit die Familie nicht immer zu Hause bleiben muss!
Ausserdem bin ich davon ausgegangen, dass hier von einem Umstieg vom "normalen" 3er die Rede iss!??

@Strolch_FX: ich würde liebend gern wieder so eine Heckschleuder fahren. Wenn man zivilisiert unterwegs ist, dann hält sich der Reifenverschleiss in Grenzen und ansonsten iss eben Vergnügungszuschlag fällig, logo
Mit dem Heckfenster hast Du recht: das Teil war eine Zumutung!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.02.2005, 13:31
Benutzerbild von akim800
akim800 akim800 ist offline
Servolenker
 
Modell: 308cc HDi FAP 140 Platinum
Baujahr: 2009
Farbe: Perlmutt Weiss
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Forstern
Beiträge: 189
@derWegistdasZiel


Du mußt nur Deine Ansprüche an Dein neues Auto relativieren, dann hast Du viel Spaß und Freude an dem 307 CC.

Vergleiche mit BMW, ich denke mal das geht nicht, denn bei meinem 328i hat nach 5 Jahren und 160 TKm nichts geklappert. Er war teuer, auch im Unterhalt und das Einzige was mir ein wenig fehlt, sind die 2 Zylinder die der BMW mehr hatte, einfach diese sagenhafte Laufkultur.

Aber wie gesagt, ich bin mit meinem 307 CC zufrieden.

Ciao akim


Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.02.2005, 19:45
Kenneth
Gast
 
 
Beiträge: n/a
also ich denke mal, zu allererst sollte man sich überlegen, ob man 4 oder 2 sitze haben will.

Und als zweites denke ich sind die hauptkriterien, ob Stahldach oder Softdach und der Preis. Wenn ich mir mal die Preislisten von BMW Cabrio oder A4 Cabrio so ansehe, dann wird mir doch glatt schwindelig.

Und aus Cabrio-erfahrung kann ich sagen, für mich ist ein stahldach die optimale Lösung.
Softtops sind wesentlich pflegeintensiver und schneller beschädigt.
Und wenn man keine garage hat, dann sollte man noch eher davon die finger lassen, oder regelmäßig imprägnieren, weil wenn wasser in die stoffporen eindringt und dann gefriert kann das böse folgen habne.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.02.2005, 21:29
derWegistdasZiel
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hi@all,

Mannomann, ich muss euch sagen, es ist fazinierend,
wie lebendig dieses Forum ist!

Ich bin total begeistert.

Vielen Dank für die Zeit, die ihr euch genommen habt,
um mir (ehrlich) zu antworten.

Einfach klasse!

Bei manchen Antworten hatte ich das Gefühl, das ich mich entscheiden
muss zwischen einem BMW-Cabrio und dem 307CC.

Dem ist nicht so.

Wie ich Anfangs erwähnt habe, besitze ich keine Garage.
Deshalb kommt mir ein Cabrio mit Stoffverdeckt nicht vor´s Haus.
Egal welche Marke.(1. wg. der Witterung, 2. wg. der messertragenden bösen Buben)

Darum beschäftige ich mich mit dem 307CC.

Letztes Jahr habe ich auch eine kurze Probefahrt mit einem 135´er gemacht

@cappy
"Das Ambiente innen ist in dieser Preisklasse (zumindest mit Voll-Leder) einzigartig"

Da muss ich dir absolut Recht geben.
Der Vorführwagen hatte die "normale" Lederausstattung.
Trotzdem: der Innenraum sieht recht edel aus.
Genau das ist auch der Grund, warum ich mir zum
jetzigen Zeitpunkt nicht das Schwestermodell von Renault
kaufen würde:so viel helgraues Billigplastik - bääääääää

"angefangen zu klappern, erst nur am Armaturenbrett, inzwischen auch an diversen anderen Stellen und die Werkstatt kriegt es nicht in den Griff und hat inzwischen wohl auch die Lust verloren"
Wo ein 307CC je nach Austattung locker an die 30.000 € kommt :

Herrschaften: Das sind, äh, waren 60.000 DM.
Da darf ich doch wohl ein klapperfreies Auto erwarten, oder?
Ich meine, wenn ich so ein Teil für 5.000 € kaufe, kann und muss
ich mit klappern rechnen,und dann hätte ich auch keine
Probleme damit, aber bei 3 0 . 0 0 0 € ?!?

"Ausserdem bin ich davon ausgegangen, dass hier von einem Umstieg vom "normalen" 3er die Rede iss!??"
jupp,kannst Du (s.u.)

@Kenneth
"das image von BMW ist meiner Ansicht nach enorm schlechter geworden"
Ich glaube, ich weis was Du meinst:
optisch:
tiefer, breiter, härter,
schwarze Scheiben, grosser Alpine-Aufkleber auf der Heckscheibe
und ein halber Schneepflug als Heckspoiler
akustisch:
bufta,bufta,tschck,bufta,tschck,bufta,tschck,bufta ,bufta,tschck,bufta,bufta,tschck,

Da ich mich aber nicht über mein Auto definiere, ist mir das Image schnurzpipeegal
Meine Kiste ist da stinknormal: aussen silber,innen dunkelanthrazit und die
Leisten mit schwarzem glänzenden Lack. Und nicht 1 Aufkleber. :-))

@tprangX,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Zitat:
"denke ich:Man, ist das eine direkt Lenkung"

Also meine Lenkung von dem bmwuptig ist auch erfreulich direkt.
(was anderes kommt mir garnicht in die Tüte)

Zitat:
"diesem Schaukelsofa "
das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Meinen Silbergaul halte ich bei 230 mit 2 Fingern,
und zwar total locker und relaxed!
Und ohne irgendein knochenhartes Sportfahrwerk
--> soetwas ist überhaupt nicht mein Ding

Zitat:
"mit Standard-Boxen und RT3 reicht mir absolut "
Das ist eine wichtige Info für mich!
z.Zt. habe ich einen MD-Player vonn Clarion
Der Billig-MP3-Sch**** ist nicht mein Ding.

Antwort erstellt am 16.02. um 23:42
aber irgendwie hat der Server Ladehemmung :-))

@Digiminox
"Ich jedenfalls habe es nicht bereut."
Glückwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!!
Deine Farbe find ich stark.

@akim800
"Du mußt nur Deine Ansprüche an Dein neues Auto relativieren,"
Tue ich das nicht? Schließlich erhebt Peugeot einen Anspruch
mir gegenüben von z.B. 30.000€.
Anders gesagt: Ich möchte nicht den Filet-Preis bei einer Fleischwurst bezahlen.
Sehe ich das falsch?

@all
noch mal vielen Dank!

CU
derWegistdasZiel

PS:
Habt ihr auch des öfteren
Verbindungsabrüche in diesem Board?




Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.02.2005, 21:33
Benutzerbild von Kellerkind
Kellerkind Kellerkind ist offline
Ehrenmitglied
 
Modell: hatte einen 307cc
Baujahr: 2004
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: München
Beiträge: 3.149
@Kenneth

Dafür hast du mit einem Stoffmützchen nicht das Risiko irgendwelche Hagelschäden draufzubekommen.

@derwegistdasziel

Du siehst, von den cc lern sind alle von ihrem Wägelchen überzeugt und das ist gut so.

Am Ende kann Dir aber niemand garantieren, dass du die Entscheidung für oder gegen einen cc nicht bereuen wirst - dafür hat der 3er Cabrio die Messlatte einfach zu hoch gehängt.

Wenn das Geld für ein neues 3er Cabrio da ist und du ja Erfahrungen mit der Pflege eines Stoffdaches hast, dann würde wohl nicht viel gegen Markentreue sprechen - außer du wohnst hier in München! Ok, wenn du hier wohnst UND Türke bist sieht s WIEDER anders aus (hier ist ein 3er Cabrio ein "Must Have" für jeden gepflegten Osmanen) ... aber dann stände die Frage wohl kaum im Raum. :d_zwinker:


MlG

Kellerkind
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kann cc-module für den 307cc tun? tprangX cc-module.com 37 15.05.2006 20:28
Er ist da, mein neuer 307cc Scubadiver 307cc - Allgemein 8 19.05.2005 17:53
Aufbau der Rückbank? 307cc Nackt? djscuba 307cc - Techtalk 3 16.04.2004 10:23




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017