CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 17.05.2014, 14:33
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
Wer braucht schon eine Werkstatt, wenn er Selbst 1+1 zusammenzählen kann??? Gestern nach dem Tanken meldete Luzie mir den nächsten Fehler:

Dieselfilter reinigen!!

Hm, Km -Stand ist zwar erst bei 106000, aber wenn das Additiv leer oder der Filter voll ist, wäre es ja logisch, dass er eine Anomalie in der Abgasreinigung ansagt und die gelbe Motorleuchte anschaltet.

Also ist mein Mann heut früh mal Unters Auto gekrabbelt und siehe da - Additiv ist leer😞 restlos!! Dank der Anleitung hier aus dem Forum ist es wohl kein Problem, das selbst aufzufüllen. Aber ist es zwingend nötig, dann auch schon jetzt den Filter zu tauschen? Oder kann es sein, dass er sich mit frischem Eolys nach einigen Langstreckenfahrten wieder regeneriert?

Der Filter ist ja nicht ganz billig und würde meine Urlaubspläne arg in Frage stellen. Was meint ihr?

Achso, und da ich ja täglich 90km Arbeitsweg habe...kann ich mit dem Auto bis zum Auffüllen noch fahren (brauche ja erst mal das Additiv) oder mach ich mir da was kaputt? Hab keine Lust auf Notlauf😉

Viele Grüße
Katja
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.05.2014, 10:08
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.379
Man könnte sogar den Partikelfilter selber regenerieren (auswaschen) !

Zitat:
- Den Filter ausbauen und Rückwärts ausspülen (z.B. mit Hochdruckreiniger) bis die Verbrennungsrückstände (brauner Schlamm) vollständig herrausgewaschen sind.
- Mit dem Kompressor ebenfalls Rückwärts zum Abgastrom die Zellen ausblasen (siehe skizze)
- Software resetten lassen (entweder PUG-Werkstatt oder mit speziellem Diagnosegerät, z.B. Lexia3)
(aus motor-talk.de)


Es gibt auch Firmen, die eine Filterreinigung professionell übernehmen,
z.B. http://www.dpf-info.de/pkw-dieselpartikelfilter.html

__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CCarin für den nützlichen Beitrag:
  #63  
Alt 18.05.2014, 17:28
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Selbst ist der Mann...

http://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=25196

Die Fehlermeldung wird allerdings nicht von selbst verschwinden. Auch nach Auffüllen des Additives nicht. Die Rücksetzung ist ausschließlich mit dem Peugeot-spezifischen Diagnoseinterface möglich. Auch mit einem guten Profitester aus einer freien Werkstatt wird es nicht funktionieren.

Das PUG-Interface kann man online kaufen für 100-150 Euro.

Die Laufleistung von 106.000 km entspricht in etwa dem, was man erwartet. Bei mir kam die Fehlermeldung das erste mal bei 112.000 und das zweite Mal bei ca. 223.000 km.

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 18.05.2014, 17:39
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
Kann ich denn damit noch zur Arbeit? (Ca 40km pro Strecke)

Ich werde das Eolys wohl bei Peugeot holen. Dann frag ich gleich mal wegen der Fehlermeldung.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 18.05.2014, 20:43
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Dass der Vertragshändler Dir lediglich die vom Hersteller autorisierte Reparaturmethode (Partikelfilter-Austausch) anbieten wird, dürfte klar sein.

Vielleicht hast Du Glück und sie bieten Dir zumindest an, den Fehler irgendwann wieder zu löschen. Ansonsten kannst Du den verlinkten Reiniger in dem Kaufhaus mit dem a für 20€ incl. Versand kaufen.

Noch ein-zwei Tankfüllungen fahren dürfte kein Problem sein, hab ich auch schon gemacht. Was danach passiert, keine Ahnung, geht vermutlich noch ne Zeit weiter. Wenn der Filter irgendwann ganz zusitzt, hast Du Leistungsverlust, eines Tages bis zum Stillstand.

Nach der Reinigung mit Fehlermeldung ohne Rücksetzen weiter zu fahren ist vermutlich unproblematisch, außer dass halt die Meldung nervt...

Viele Grüsse
Thomas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #66  
Alt 18.05.2014, 20:53
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
Okay. Ich will das Eolys ja so früh wie möglich auffüllen. Also würde ich nur noch diese Woche damit fahren - höchstens. Ob wir den Filter selbst instand setzen, weiß ich noch nicht. Wir wohnen hier nur zur Miete und ich weiß nicht, was mein Vermieter so mitmacht.

Aber ich hab Lust, als Frau mal Bissl was dazu zu lernen und auch mal selbst Hand anlegen zu dürfen.

Viele Grüße
Katja
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 18.05.2014, 21:02
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Das Zeug wird in den Filter über den beiliegenden Sprühschlauch hineingespritzt. Zerlegt wird dazu nichts. Das dürfte dem Vermieter also ziemlich egal sein.

Danach musst Du ne halbe Stunde fahren. Währenddessen brennt der Filter frei. Es kommt dann recht viel Qualm hinten raus, das dürfte dem Vermieter aber auch ... weil Du ja nicht zu Hause bist dabei.

Danach muss halt die Fehlermeldung gelöscht werden. Ich hab das vor ca. 20.000 km gemacht und bisher keine schlechte Erfahrung.
Über das bald anstehende Ergebnis der AU werde ich noch berichten.

VG
Thomas

Geändert von thomas44 (18.05.2014 um 21:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #68  
Alt 27.05.2014, 03:21
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
Wir haben's getan!!!😄😄

Eolys heißt jetzt Infineum, hab es für 114,-€ bei PUG bekommen. Den Reiniger im Netz bestellt und los ging's. Schwer war es wirklich nicht, höchstens an alles Bissl schlecht ran zu kommen.
Probefahrt gemacht -Alter, kommt da was aus dem Auspuff. Gottseidank hab ich keine Jogger oder Fahrradfahrer getroffen...die hätten mich wohl gelyncht.

Ich hoffe, es hat was gebracht. Ich kann schon vorsichtig vermelden, dass er zwar noch "Dieselfilter reinigen" anzeigt (logischerweise, muss ja noch zu PUG), aber die Anomalie Abgasreinigung" verschwunden ist, zum ersten Mal seit Ostern . Ich hoffe, das bleibt so. Dann steht meiner Schwedentour nichts im Weg.

Übrigens sagte mir der PUG Mitarbeiter, dass nicht nur der Fehler zurück gesetzt wird, sondern auch die Füllstandsanzeige vom Additiv.
Und auf dem Reiniger steht, man soll manuell eine Regeneration anstoßen. Darum werd ich mich nun mal kümmern. Wenn ich arbeitsechnisch nur nicht so eingebunden wäre...

Naja, ich dank euch, besonders dir Thomas, sehr für eure Hilfe und hoffe, das wars dann jetzt erstmal.

Viele Grüße
Katja
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Luzie79 für den nützlichen Beitrag:
  #69  
Alt 28.05.2014, 21:43
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Heute habe ich mit selbst gereinigtem FAP nach etwas über 20.000 km die AU problemlos bestanden. Hier nun der Erfahrungsbericht, was gemacht wurde.

Der Partikelfilter des HDi-Motors soll ca. alle 120.000 km ausgetauscht werden, was mit relativ hohen Kosten einher geht. Zudem kommt die recht penetrante Fehlermeldung vielfach bereits VOR Erreichen der 120.000 km. Wer Anschaffung und Einbau eines neuen Partikelfilters vermeiden oder zumindest verzögern möchte, kann eine Reinigung mit eigenen Mitteln versuchen. Verlieren kann man dabei nichts, denn im schlimmsten Fall muß der Partikelfilter erneuert werden - was ja jetzt schon der Fall ist.

Im Handel gibt es mittlerweile mehrere Dieselpartikelfilter-Reiniger verschiedener Hersteller.



Dies soll keine Werbung für einen bestimmten Hersteller sein. Das hier gezeigte Produkt bietet aber z.B. den Vorteil, daß es als Spraydose mit langer Sprühlanze und ausführlicher Anleitung geliefert wird. Damit ist es für jedermann vergleichsweise einfach anwendbar. Es ist sowohl im Fachhandel als auch online erhältlich (20-40 Euro je nach Quelle).

Es gibt auch Reiniger, die als drucklose Flasche geliefert werden. Diese sind teilweise etwas preisgünstiger, zur Verarbeitung sind aber oft eine Druckbecherpistole und ein Kompressor erforderlich, die nicht jedem "Gelegenheitsschrauber" zur Verfügung stehen. Daher sollte man sich auf dem Markt genau umschauen, bevor man sich für ein bestimmtes Produkt entscheidet.

Der Reiniger wird i.d.R. bei kaltem FAP (Fahrzeug hat länger gestanden) angewendet. Hierbei nach der Anleitung des Reiniger-Herstellers vorgehen.



Die obere Leitung des Differenzdrucksensors vollständig lösen und Leitung abnehmen (Kreis). Die Schelle (Pfeil) anlösen, Schraube nicht ganz herausdrehen (andernfalls schwer wieder hineinzudrehen). Das andere Ende der Leitung hängt an einem Schlauch, somit ist die Leitung beweglich. Schlauch nicht abmontieren. Leitung zur Seite bewegen. Wenn man den Ladedruckschlauch oben auch abmontiert, kommt man relativ gut an die Verschraubungen heran.



Die Sprühlanze von vorne durch den Kühlergrill durchführen und in die nun freie Öffnung des Differenzdruck-Anschlusses einschieben. So kann die Srühdose aufrecht entleert werden. Reinigerflüssigkeit nach Herstellerbeschreibung einbringen.

Differenzdruck-Leitung und Ladedruckschlauch wieder montieren. Fahrzeug etwa 15 Minuten im Stand ununterbrochen laufen lassen. Achtung, das sieht erwartungsgemäß etwa so aus, ist aber "normal":



Motor nicht abstellen, danach etwa eine halbe Stunde zügig fahren. Nach ca. 20-25 Minuten läßt die Rauchentwiclung deutlich nach.

Zudem ist das FAP-Additiv aufzufüllen, dies ist im Forum bereits beschrieben. Abschließend muß der Fehlerspeicher zurückgesetzt werden, um die Meldung "Dieselpartikelfilter reinigen" zurückzusetzen. Dies ist NUR mit dem Peugeot-spezifischen Diagnoseinterface zusammen mit der entsprechenden PC-Software möglich, da sich Standard-OBD-Tester nicht an dem zugehörigen Steuergerät anmelden können. Ein Versuch mit einem Standard-Tester wird scheitern. Daher idealerweise bereits vorher abklären, wer die Fehlermeldung zurücksetzt, oder noch besser, sich selbst das passende Interface kaufen, kann man öfter gebrauchen.


Viel Erfolg
Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fap1.jpg
Hits:	966
Größe:	26,8 KB
ID:	11949   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fap2.jpg
Hits:	1146
Größe:	40,0 KB
ID:	11950   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fap3.jpg
Hits:	606
Größe:	39,7 KB
ID:	11951   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fap4.jpg
Hits:	947
Größe:	18,2 KB
ID:	11952  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #70  
Alt 30.05.2014, 21:34
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
Irgendwie steck ich zur Zeit wohl in keiner Glückssträhne.

Heute mal kurz zum Supermarkt und auf dem Rückweg - PIIIIEP - Anomalie Abgasreinigung
Da PUG Händler hier sehr selten sind und der einzige in der Nähe erst wieder Donnerstag Zeit hätte, konnt ich bisher nicht mal die Dieselfilter-Meldung löschen lassen. Und nun? Ich will doch Freitag nach Schweden 😒 Ob ich die Reinigung nochmal neu mache?

Zu allem Überfluss komm ich aus dem Supermarkt und sehe, dass unten an der hinteren Stoßstange ein ca. 8 cm langer weißer Kratzer ist. Der war am Wochenende, als ich geputzt hab, definitiv nicht da.
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 30.05.2014, 23:48
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Die Anomalie Abgasreinigung und der Dieselpartikelfilter sind zwei ganz verschiedene Paare Schuhe. Das hat nichts miteinander zu tun (auch wenn die Fehlermeldung dies vielleicht suggerieren mag). Dass die Meldung nach der Reinigung weg ging, ist genau so Zufall, wie dass sie nun wieder aufgetreten ist.

Du brauchst den Filter also akut nicht erneut zu reinigen. Lass mal die Dieselfilter-Meldung löschen und den Rest auslesen, poste den Fehlercode hier, und dann sehen wir weiter.

Viele Grüsse
Thomas
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 07.06.2014, 21:57
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
Wer sagt's denn???

600 km nach Schweden und kein Mucks. Mein Mann hat netterweise vorher mit Bremsenreiniger nochmal alles sauber gemacht am Motor.

Und schon morgens auf dem Weg ins Büro kam nur noch die nicht abstellbare Meldung "Dieselfilter reinigen". Die kleine Löwin hatte also Lust zu verreisen. Wenn man offen fährt, stören einen nicht mal 1 3/4 Stunden Wartezeit vor der Fähre😉

Morgen zeig ich ihr bei Topwetter meine zweite Heimat und am 16. darf die Werkstatt sie dann auf Herz und Nieren überprüfen.

Viele Grüße aus dem Reich der Elche

Katja
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 08.06.2014, 00:11
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Sag ich doch. "Anomalie Abgasreinigung" und "Diesel Filter reinigen" haben nichts miteinander zu tun. Über die Meldungen können wir dann ja diskutieren, wenn Du wieder zurück bist. Da wird sich sicher eine Lösung finden.

Viele Grüsse
Thomas

Der heute fünf Stunden sein grundgereinigt hat das jetzt fast aussieht wie neu und dessen PUG-Diagnoseinterface neuerdings nicht mehr funktioniert...

Edit PS. Schönen Urlaub

Geändert von thomas44 (08.06.2014 um 00:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #74  
Alt 24.06.2014, 22:10
Benutzerbild von Luzie79
Luzie79 Luzie79 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2005
Farbe: Onyx Schwarz
 

Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- OH Ostholstein (Eutin) -[Deutschland]- CC 1 6 0 2
Registriert seit: 11.2013
Ort: 23730 Schashagen
Beiträge: 47
...und es war NICHT der Dieselfilter

Hi!

Ich bin zurück aus Schweden und gestern ging Luzie dann in die Werkstatt. Seit einer knappen Woche hatte sie beim Anfahren und Kupplung loslassen in den kleinen Gängen zusätzlich immer so ein gaaanz leises Pfeifen, nachdem ich einen Abend mit Vollgas heimgefahren bin.

Heute mittag hat dann die Werkstatt angerufen und gesagt, das der Wagen abholbereit ist.

Der Filter ist völlig frei, der brauchte nicht gewechselt zu werden.
Dafür war das Abgasrückführungsventil total verschlammt und defekt und musste getauscht werden.
Außerdem waren zwei Schläuche vertauscht, einer davon der, den Bernd abgebaut hatte, um den Dieselfilterreiniger einzufüllen. Allerdings hat er die Schläuche nicht vertauscht - sehr seltsam, wann das wie gemacht wurde. Jedenfalls hat die Messung am FAP wohl deshalb falsche Werte ausgespuckt und für die Fehlermeldung gesorgt. Beim Ölwechsel im Dezember wird das jawohl nicht passiert sein (der war kurz vor der ersten Fehlermeldung)

Außerdem war die Batterie auf. Die wurde ja von der Vorbesitzerin im Winter 2012 noch gewechselt, aber scheinbar wars ein Billigprodukt aus dem Baumarkt oder Discounter.

Irgendwas an der Elektronik wegen des Bremsschalters war wohl auch noch, weshalb die ESP Meldung angezeigt wurde.

Nun ist alles behoben, sie haben eine 100km Probefahrt ohne Probleme und Fehlermeldungen gemacht und morgen darf ich sie abholen. (Heute war ich zu spät zuhause)

Der Spaß kostet mich nun 718,-€, ich hoffe, das war's dann vorerst auch, ansonsten übersteigt das mein momentanes Budget. Ist eigentlich ein ziemlich teures Hotel...718,-/Nacht mit Gruppenschlafräumen ;-)

Viele Grüße
Katja


Aber mit Cabriolet durch Schweden bei sonnigen 29 Grad war schon prima...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10394866_921878751171008_4368935421251545797_n.jpg
Hits:	378
Größe:	84,7 KB
ID:	11985  
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 25.06.2014, 09:22
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.449
Vielen Dank für Dein Feedback!

Das stützt ja weiter die Theorie, daß die Verwendung des DPF-Reinigers durchaus eine Alternative ist. Bei mir habe ich auch nochmal gemessen, Differenzdruck 4 mbar am gereinigten Filter im Leerlauf, also gut. Die AU hat ja auch geklappt.

Daß die Schläuche vertauscht waren, ist aber mehr als merkwürdig. Das passiert ja nicht einfach so von alleine, da muß einer drangewesen sein. Fragt sich, in welcher Absicht das geschehen ist - beim normalen Ölwechsel jedenfalls ganz sicher nicht. Ist die Historie des Fahrzeugs nachvollziehbar?
AGR-Ventil ist ja eine davon unabhängige Baustelle.

Ziemlich teurer Spaß, aber gut, daß das alles wieder funktioniert.

Viel Spaß
Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abgasentgiftung, additiv, dam; dam-code, diag, dieselfilter, fap, fehler p1351, planet

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehlermeldung "Anomalie Abgasreinigung / Störung Katalysator" Markus3008 206cc - Techtalk 522 06.07.2018 12:02
Drosselklappe reinigen, aber wie? 206-Fan 206cc - Techtalk 12 14.02.2014 17:32
Einstiegsleisten reinigen robb 206cc - Techtalk 9 22.04.2006 19:01
Scheibe Reinigen in Cabrio-Modus yadda 307cc - Allgemein 5 25.03.2006 15:16
Scheinwerfer reinigen! Yankeecs 206cc - Techtalk 3 30.05.2004 15:15




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017