CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 07.04.2016, 17:35
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.484
Miß mal die Spannung, die im laufenden Betrieb an der Pumpe ankommt. Nicht daß die Pumpe am Ende zwar in Ordnung ist, aber schlichtweg nicht genug Strom bekommt.

Die Spannungsmessung muß dann erfolgen, wenn die Pumpe auch läuft/laufen soll, denn ohne Strombelastung wirst Du die normale Bordspannung messen, auch wenn aus welchen Gründen auch immer ein höherer Widerstand in der Zuleitung liegt.

Viel Erfolg!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #122  
Alt 08.04.2016, 14:51
Benutzerbild von Löwenbändiger
Löwenbändiger Löwenbändiger ist offline
Einkaufswagenausweicher
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Huerth
Beiträge: 828
Hallo Löwenlady,Never give up,was bleibt dir sonst wenn du eine funktionierende Servo haben willst.Hoffe für dich das dein Bekannter das mit der Software überprüfen kann.Aber den Rat von Thomas 44 würde ich auch berücksichtigen,nicht das dort ein Wackelkontakt vorliegt,denn alles deutet daraufhin.Alles gute und das der Fehler gefunden wird.
__________________
Das Leben ist nicht einfach,aber was wäre es ohne den Löwen?????,noch viel schwerer
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Löwenbändiger für den nützlichen Beitrag:
  #123  
Alt 09.04.2016, 13:29
Löwenlady Löwenlady ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2004
 
Registriert seit: 03.2016
Ort: Pfalz
Beiträge: 32
Spannungsmessung

Danke, dass ihr mich in meinem Verdacht bzgl. Wackelkontakt bestätigt.

@Thomas: Mein Vater hat ja bei laufendem Motor an der Pumpe 5,6 Ampere
gemessen, als ich das Lenkrad bewegt habe.

Da ich mich mit Stromsachen gar nicht auskenne, verstehe
ich jetzt nicht genau, was ich jetzt noch anderes messen
kann/soll als das.

Kannst du mir das bitte näher erläutern?

Habe auch schon überlegt, ob die Pumpe vielleicht darum nicht genug Strom bekommt, weil meine Batterie schon älter ist.

Mittlerweile habe ich endlich die Original-Planet-Software.
Aber ich muss noch einen funktionierenden Laptop finden, auf dem ich sie installieren kann.

Mit etwas Glück klappt das heute nachmittag.

Jedenfalls werde ich so schnell nicht aufgeben.
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 09.04.2016, 14:13
uli07 uli07 ist offline
Damenradfahrer
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2003
Farbe: Granada Rot
 
Registriert seit: 08.2007
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 620
Mein Vater hat ja bei laufendem Motor an der Pumpe 5,6 Ampere
gemessen, als ich das Lenkrad bewegt habe.



Dann müßte er entweder die Drähte an der Pumpe oder am Steuergerät abgeklemmt haben um den Strom zu messen oder hat er mit einem Zangenamperemeter gemessen?
Kann es eventuell sein das er 5,6 Volt gemessen hat. Dann könnte es der schon erwähnte Drahtbruch sein.
__________________
Gruß Uli07
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu uli07 für den nützlichen Beitrag:
  #125  
Alt 12.04.2016, 00:29
Löwenlady Löwenlady ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2004
 
Registriert seit: 03.2016
Ort: Pfalz
Beiträge: 32
@Uli

Es wurden ganz sicher 5,6 Ampere und nicht 5,6 Volt gemessen.

Volt hatten wir schon vorher gemessen.

Und wir haben extra ein Messgerät genommen, mit dem man mindestens 10 Ampere messen kann.

Es war ein Zangenmessgerät. Das haben direkt an die Drähte bei der Pumpe geklemmt; bei laufendem Motor und Lenkradbewegung.

Da war die Grube eindeutig von Vorteil.

Du spricht von einem "Drahtbruch".
Das ist das erste Mal, dass ich diesen Begriff höre.
Aber ein gebrochener Draht könnte wohl eine Erklärung sein.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Löwenlady für den nützlichen Beitrag:
  #126  
Alt 18.11.2016, 22:13
Löwenlady Löwenlady ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Platinum
Baujahr: 2004
 
Registriert seit: 03.2016
Ort: Pfalz
Beiträge: 32
Meine Servolenkung funktioniert jetzt wieder, nachdem folgendes passierte:

Der Versandhändler der ersten rundumerneuerten Servopumpe schickte mir eine kostenfrei eine weitere rundumerneuerte Servopumpe zu.

In einer freien Werkstatt, die mir ein Freund empfohlen hatte,

wechselte der Werkstattleiter zunächst das Hydrauliköl, weil ihm das aktuelle seltsam vorkam.
Dabei hatte ich dieses ja extra bei Peugeot für mein Modell gekauft. Aber ob, die, welche mir die Servopumpe eingebaut hatten, tatsächlich auch das reingeschüttet haben, kann ich natürlich nicht mit Sicherheit sagen.

Nachdem die Pumpe immer noch nicht ging, hat der Werkstattleiter den Druckaufbau gemessen und dabei festgestellt, dass diese Pumpe nicht ausreichend Druck aufbauen würde.

Dann wurde nach Rücksprache mit mir die andere rundumerneuerte Servopumpe eingebaut.
Laut Werkstattleiter arbeitete diese aber zunächst auch nicht.

Dann hat der Werkstattleiter festgestellt, warum diese Pumpe nicht geht:
Weil im Board- oder Pumpensteuergerät angezeigt was, dass das Auto gerade 80km/h fahren würde, obwohl es stand.
Klar, dass die geschwindigkeitsabhängige Pumpe dann natürlich nicht arbeitet.

Also so war das laut Werkstattleiter.

Schade nur, dass der unheimlich unfreundlich war, als ich mein Auto abholen wollte und er mir berichtete, was nun genau gemacht worden sei, und dass ich mich nicht wundern solle, wenn das Radio nicht funktioniert wegen Stromabklemmung, dass ich den Radiocode wieder eingeben müsse etc.

Jedesmal, wenn ich eine Verständnisfrage äußerte, sagte er entweder, ich solle ihn nicht unterbrechen (in seinem Vortrag), oder fragte, ob ich ihm denn nicht glauben würde.

Und dann meinte er noch, mein Auto würde überhaupt nicht anzeigen, dass die Fahrertür nicht richtig geschlossen sei. Als ob ich das erfunden hätte...

So nach dem Motto "Jaja, typisch Frau. Keine Ahnung von nix..."

Darum werde ich wohl auch nicht mehr dahin gehen. Schade.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war die Rechnung für die ganzen Leistungen rund 278 Euro.

Jaja, so war das vor einigen Monaten. Und seitdem funktioniert meine Servolenkung auch wieder einwandfrei.

Und ich lebe immer noch, obwohl ich laut dem, der mir die erste Pumpe eingebaut hatte, mein Leben riskieren würde, weil ja gar nicht die Pumpe sondern mein Lenkgetriebe kaputt sei.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausfall der Servolenkung Darkside 206cc - Techtalk 15 23.02.2016 11:16
defekte LED-Rückleuchten beim 307CC? 307CC-Fan 307cc - Techtalk 14 22.02.2005 12:51
geschwindigkeitsabhängige Servolenkung bachmann1968 206cc - Techtalk 5 20.09.2004 01:37




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017