CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 308cc > 308cc - Techtalk

308cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 308cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #16  
Alt 05.04.2012, 18:15
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.508
Zitat:
Zitat von understatement Beitrag anzeigen
Ich weiß auch nicht, wie das Öl, um zwei Ecken herum (der Kurbelwellen-Simmerring liegt auf der Rückseite des Zweimassenschwungrades; die Disc auf der Vorderseite!) und gegen die Zentrifugalkraft auf die Kupplungsscheibe gelangen soll...

Gruß!
zumal es, bevor es überhaupt erst gegen die Zentrifugalkraft "antreten" könnte, erstmal noch die Schwerkraft zu überwinden hätte, um vom Boden der Kupplungsglocke in Richtung Schwungrad aufzusteigen.

Andererseits muß man natürlich auch ehrlich zugeben, daß auch zwecks Vermeidung von Kupplungsschäden im Zweifelsfall oft zum Austausch eines nicht mehr ganz intakten Simmerringes geraten wird.
Inhaltlich überzeugender ist natürlich der Grund, den Ring dann zu tauschen, weil man ohne Demontage der Kupplung ja gar nicht drankommen würde.

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #17  
Alt 06.04.2012, 09:36
Jelly Jelly ist offline
Bobby-Car-Pilot
 
Modell: 308cc THP 155 Active
Baujahr: 2010
Farbe: Umbra Braun
 

Krems-Land -[Österreich]- KO Krems-Land -[Österreich]- 317 Krems-Land -[Österreich]-
Registriert seit: 05.2010
Ort: nähe Wien
Beiträge: 543
Zitat:
Zitat von understatement Beitrag anzeigen
Ich weiß auch nicht, wie das Öl, um zwei Ecken herum ...auf die Kupplungsscheibe gelangen soll...
mal anders gefragt:
war beim auto vor dem schaden ein erhöhter ölverbrauch zu merken?
__________________
308 CC ACTIVE PRO 1.6 THP 160
Umbra Braun, Leder Grau- Beige
Einparkhilfe, HiFi- System JBL, WIP Com 3D
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.03.2013, 11:46
Benutzerbild von LeFrancais
LeFrancais LeFrancais ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: hatte einen 308cc
Baujahr: 2009
Farbe: Babylon Rot
 
Registriert seit: 12.2009
Ort: Hildesheim
Beiträge: 31
Daumen hoch Update zum Kupplungsschaden

Hallo zusammen,

Heute kann ich mich endlich wieder zu der Angelegenheit melden. Ich wollte bei dem schwebenden Verfahren nichts Öffentlich machen.

Also: Ihr hattet Alle recht, was die Gewährleistung/Garantie betrifft. Da liess sich (Kulanz oder nicht) gar nichts machen.

Was hier vorlag war: Produkthaftung. Da haftet der Hersteller auch noch nach Ablauf der zwei Jahre, wenn erst dann der Schaden festgestellt wurde, wenn sich herausstellt, dass der Schaden durch einen Fehler bei der Montage entstanden ist.

Und genau darauf hat mein Anwalt dann Peugeot Deutschland angeschrieben.
Keine Reaktion.
Also nochmal ein Schreiben, diesmal Peugeot Frankreich.
Keine Reaktion.
Also Klage gegen Peugeot Frankreich beim Amtsgericht.
Und dann endlich eine Reaktion durch die Anwälte von Peugeot: Peugeot ist unschuldig, da kann ja jeder kommen, wir wissen von nichts und daher wollen wir nicht zahlen...
Pech für Peugeot: Der gerichtliche Sachverständige hat meiner Werkstatt Recht gegeben. Der Schaden lag an einem falsch montierten Dichtungsring und hat dadurch schleichend die Kupplung zerstört. Also Produkthaftung.

Einzige unschöne Angelegenheit: Bei Produkthaftung besteht gesetzlich immer ein Eigenanteil von 450,-€.

Die Gegenseite wollte dann auf einen Vergleich hinaus und deutlich weniger bieten. Aber wir haben uns dann mit ihnen geeinigt: Vergleich ok, aber Zahlung einer Summe, die den vollen Reparaturkosten abzüglich Eigenanteil schon sehr nahe kommt.

Ich habe unter der Hand Info von einer Peugeotwerkstatt bekommen: bei Kulanz wäre es ein besseres Trinkgeld gewesen (auch wenn ich wirklich Alles, einschl. Inspektionen bei Peugeot hätte machen lassen).

Das Gericht hat dann entschieden: Obwohl Vergleich, muss Peugeot den deutlich größeren Teil der Verfahrenskosten tragen. Und meinen Teil trägt meine Rechtsschutzversicherung.

Damit ist das Verfahren beendet.

Ich hätte zwar weiter Klagen können, aber viel mehr Geld wäre das auch nicht geworden und die Dauer ist in solchen Fällen offen. Hat so schon lange genug gedauert.

Aber so empfinde ich das ganze als: Peugeot gut, Alles gut.
__________________
Paranoid zu sein heißt nicht,
dass man NICHT verfolgt wird.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu LeFrancais für den nützlichen Beitrag:
  #19  
Alt 01.03.2013, 15:16
johnbond johnbond ist offline
Benzinpreisvergleicher
 
Modell: 206cc 135
Baujahr: 2001
Farbe: Quarz Silber
 

Wels -[Österreich]- W Wels -[Österreich]- 50*** Wels -[Österreich]- X
Registriert seit: 02.2012
Ort: Wien
Beiträge: 220
na ned schlecht. aufs PHG wär ich nie gekommen. eigentlich dumm.

gratuliere und danke fürs rückmelden!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.03.2013, 15:20
Benutzerbild von kryca
kryca kryca ist offline
Sonnenblendennutzer
 
Modell: hatte einen 207cc
Baujahr: 2008
Farbe: Asmara Rot
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: in der Werkstatt
Beiträge: 386
Super, dass du das soweit durchgezogen hast! Ich hoffe, dass der Spass ab jetzt ungetrübt sein wird.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 01.03.2013, 16:02
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.581
Zitat:
Zitat von LeFrancais Beitrag anzeigen
Was hier vorlag war: Produkthaftung. Da haftet der Hersteller auch noch nach Ablauf der zwei Jahre, wenn erst dann der Schaden festgestellt wurde, wenn sich herausstellt, dass der Schaden durch einen Fehler bei der Montage entstanden ist.
Super ... da hat sich die Beharrlichkeit gelohnt und über 1000 € eingespart
(und vielen Dank für die Folge-Info)


Ich werden den Thementitel ein bisserl "modifizieren" ... als exemplarisches Beispiel für * Produkthaftung *
Zitat:
Info/Produkthaftung_allgemein/Produkthaftung_allgemein_neu.

Wann ist ein Produkt fehlerhaft?
Von zentraler Bedeutung ist im PHG die erweiterte Definition des Produktfehlers:
"§ 3 FEHLER
(1) Ein Produkt hat einen Fehler, wenn es nicht die Sicherheit bietet, die unter Berücksichtigung aller Umstände, insbesondere
a. seiner Darbietung,
b. des Gebrauchs, mit dem billigerweise gerechnet werden kann,
c. des Zeitpunkts, in dem es in den Verkehr gebracht wurde, berechtigterweise erwartet werden kann."

Was letzlich ein fehlerhaftes Produkt ist, wird expressis verbis nicht definiert. Die Rechtssprechung hat jedoch folgende Fehlerkategorien entwickelt:
  • Entwicklungsfehler
  • Konstruktionsfehler
  • Fabrikationsfehler
  • Instruktionsfehler
  • Produkt-Beobachtungsfehler
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (01.03.2013 um 16:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motoröl Empfehlung Plattfuss 207cc - TechTalk 139 24.04.2018 11:12
Ölverbrauch DJ Tequila 307cc - Techtalk 42 12.06.2016 15:02
Ölwechsel Wuheim 307cc - Techtalk 119 28.11.2011 14:53
Getriebe-Öl Tobias 307cc - Techtalk 4 02.03.2009 00:52




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017