CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 207cc > 207cc - TechTalk

207cc - TechTalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 207cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.05.2011, 22:14
honeybunny88 honeybunny88 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Platinum
Baujahr: 2007
Farbe: Thorium Grau
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 9
Diverse Fehlermeldungen ohne tatsächliche Defekte

Hallo Liebe CC Freunde,

ich habe seit 8 Monaten einen 207 CC Platimium Automatik Bauj. 2007.

Seit einigen Wochen kommen diverse Fehlermeldungen.

Es begann mit der Meldung "Einparkhilfe defekt", immer wenn ich in den Rückwärtsgang geschaltet habe. Diese Fehler trat nicht immer auf, oft war es auch tagelang in Ordnung. In der Werkstatt wurde beim Auslesen kein defekt gefunden. Es wurden ein paar Kabelstränge ausgetauscht. Jetzt ist es zu 95% in Ordnung aber manchmal kommt der Fehler trotzdem noch.

Das allerneuste ist der Fehler "Glühlampen Standleuchten defekt". Das komische ist, dass dieser Fehler meistens bei höheren Geschwindigkeiten über 100 km/h auftritt, meistens bei um die 130 km/h, dabei ist das Licht noch nichtmal eingeschaltet. Ich habe nachgeschaut die Standleuchten und auch alle anderen Lampen sind in Ordnung.

Mit diesem Fehler war ich noch nicht in der Werkstatt. Ich wollte vorher mal hören ob andere auch schon solche Meldungen hatten und was vielleicht die Ursache sein kann.

Habe ich einfach nur Pech gehabt und ein Motagsauto erwischt, oder ist das normal bei Peugeot???

Vielen Dank für eure Antworten und LG

honeybunny
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2011, 22:41
Benutzerbild von Stoppi
Stoppi Stoppi ist offline
Moderator
 
Modell: hatte einen 207cc
 

Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- MSP Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- I 3 3 5
Registriert seit: 05.2001
Ort: Frammersbach
Beiträge: 7.592
Die Fehlermeldung(en) der Einparkhilfe sind ein bekanntes Problem/Phänomen, zu dem es bereits einen eigenen Thread gibt --> KLICK
Auch mein CC ist seit letzter Woche davon betroffen, aber ich hatte noch keine Zeit/Lust mich darum zu kümmern. Tritt auch nur ungefähr bei jeder zweiten Rückwärtsfahrt auf.

Geändert von CCarin (09.09.2018 um 00:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.05.2011, 10:20
ccan ccan ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc 120 Sport
Baujahr: 2007
Farbe: Thorium Grau
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: MKK
Beiträge: 29
Hi,
Der Fehler "Glühlampen Standleuchten defekt" hatte ich auch schon.
Einmal auf einer Autobahnfahrt. Da hat er ca alle 5 Minuten einen Warnton ausgegeben und diese Meldung gebracht. Das ca 1 h lang. Das nervt kann ich euch sagen.
Nach einer Rast kam die Meldung nicht mehr. Und dann ca 3 Monate nicht mehr.

Vor kurzem kam sie dann noch einmal, da allerdings bei geringer Geschwindigkeit.

Nächste Woche geht er zur Inspektion, da werde ich das ansprechen....

Lampen und Sicherungen scheinen alle in Ordnung zu sein.

Gruß ccan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.05.2011, 11:52
honeybunny88 honeybunny88 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Platinum
Baujahr: 2007
Farbe: Thorium Grau
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 9
Danke für eure Antworten.

@Stoppi: Einparkhilfe
Ich habe da ein anderes Problem als das in dem Thread. Wenn ich in den Rückwärtsgang schalte kommt bei mir die Meldung "Einparkhilfe defekt". Dann kommt auch nicht dieses Bild mit den angezeigten Hindernissen und es piepst auch nicht beim Rückwärtsfahren.
Das Problem tritt auch nicht immer auf, es gibt Tage oder sogar Wochen wo es geht und dann gibt es auch Tage wo bei jeder Rückwärtsfahrt der Fehler kommt.

@ccan: Glühlampen Standlicht
Bei mir kommt der Fehler auch immer auf der Autobahn, bei höheren Geschwindigkeiten zwischen 110 und 130 km/h. Es piepst dann aber nicht alle 5 Minuten sondern alle paar Sekunden. (Das nervt total, da hast du absolut recht)
Habe jetzt mal ganz neue Birnen vorne beim Standlicht reingemacht. Heute morgen war mein Auto mal ganz ruhig. Ich hoffe das bleibt so...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.05.2011, 12:00
Benutzerbild von Deep-Sea
Deep-Sea Deep-Sea ist offline
Fünf-Euro-Tanker
 
Modell: RCZ R THP 270
Baujahr: 2014
Farbe: Erithrea Rot
 
Registriert seit: 06.2009
Ort: Nähe Frankfurt/Main
Beiträge: 1.245
Zitat:
Zitat von honeybunny88 Beitrag anzeigen
Habe jetzt mal ganz neue Birnen vorne beim Standlicht reingemacht.
Und wie schaut's hinten aus?
__________________

Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. — Benjamin Franklin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.05.2011, 13:06
Benutzerbild von Stoppi
Stoppi Stoppi ist offline
Moderator
 
Modell: hatte einen 207cc
 

Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- MSP Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- I 3 3 5
Registriert seit: 05.2001
Ort: Frammersbach
Beiträge: 7.592
Zitat:
Zitat von honeybunny88 Beitrag anzeigen
Ich habe da ein anderes Problem als das in dem Thread. Wenn ich in den Rückwärtsgang schalte kommt bei mir die Meldung "Einparkhilfe defekt"..
Genau DAS wird doch dort im Thread beschrieben!?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.05.2011, 15:23
honeybunny88 honeybunny88 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Platinum
Baujahr: 2007
Farbe: Thorium Grau
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 9
Zitat:
Zitat von Stoppi Beitrag anzeigen
Genau DAS wird doch dort im Thread beschrieben!?
Nein im Thread geht es darum, dass es beim Rückwärtsfahren piept und ein Hinderniss angezeigt wird obwohl keins da ist. Also so habe ich es verstanden. Mein Problem ist ja dass es beim Schalten in den Rückwärtsgang weder piept noch das Bild mit den Hindernisse angezeigt wird. Es kommt einfach nur die Meldung "Einparkhilfe defekt", und dann tut sich nichts mehr.

Zitat:
Zitat von Deep-Sea Beitrag anzeigen
Und wie schaut's hinten aus?
Das komische ist ja, dass alle Lampen am Auto in Ordnung sind und funktionieren

Ich hab jetzt erstmal vorne zum Test ausgetauscht (obwohl die alten noch ok waren), wie geschrieben war es heute morgen erstmal ok. Mal schauen was die nächsten Tage noch kommt.

Geändert von Stoppi (05.05.2011 um 19:54 Uhr). Grund: Doppelpost
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.05.2011, 14:56
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Zitat:
Zitat von honeybunny88 Beitrag anzeigen
Das komische ist ja, dass alle Lampen am Auto in Ordnung sind und funktionieren
Das ist ein bei Peugeot bekanntes Problem. Es wird unter der Flash Anweisung C5EW0101Q0 geführt und betrifft die 207er Limousine sowie das CC. Es geht um eine Meldung "Standlicht defekt" obwohl die Lampen in Ordnung sind.

Mit dieser Anweisungsnummer kann das eigentlich jede Pug Werkstatt reparieren, allerdings wird, falls wirklich dieses Problem vorliegt, eine neue Heckleuchte fällig, was das ganze am Ende ziemlich teuer machen wird. Wenn Du noch Garantie/Gewährleistung drauf hast, kann Dir das natürlich egal sein.

Ansonsten versuche ich mal eine mögliche Lösung zu skizzieren, die billiger ist und ggf. mit etwas handwerklichen Geschick selber zu realisieren ist.

Zunächst werden die beiden Heckleuchten hinten ausgebaut (siehe Bedienungsanleitung des CCs im Punkt Lampentausch). Das ist ne Sache von einer Minute. Laut Flashanweisung wird nun der Stecker, mit dem die Heckleuchten elektrisch versorgt werden, in Augenschein genommen. Wenn nun der der Stecker im Bereich des Pin 1 (das ist der, wo Masse anliegt, also ggf. nachmessen) verschmort ist, muss laut Pug die Anweisung durchgeführt werden. Falls nicht, dann liegt ein anderes, nicht bekanntes Problem vor. Aber ich gehe davon aus, dass auf jeden Fall irgend ein Kontaktproblem vorliegt, sei es auf der Masse Seite oder auf der Plusseite. Also Stecker und alles andere gut in Augenschein nehmen, ggf. sieht man was. Wenn kein richtiger Kontakt besteht, leuchtet die Lampe ggf zwar (wenn auch eventuell dunkler), aber die Widerstände sind außerhalb der Toleranz und die Bordelektronik denkt die Lampe sei defekt. In der Pug Anweisung wird dann also dieser defekte Stecker getauscht. Außerdem auch die komplette Heckleuchte. Die neue leuchte wird dann aber nicht einfach eingebaut, sondern in modifizierter Version. Es wird ein neues Massekabel an dem am Stecker ankommenden Massekabel direkt angeschlossen, und ins innere der Heckleuchte verlegt. Dort sitzen alle lampen ja auf einem großen Blech, was alle Lampen mit Masse versorgt. In dieses Blech wird ein Loch gebort und und das neue Massekabel mit einer Blechschraube und einem Ringschuh, ähnlich diesem

hier

ans Blech geschraubt. Ich würde den Ringschuh direkt ans Blech drücken, darüber eine

solche

Sicherungsunterlegscheibe legen und dann erst die Schraube eindrehen, nicht dass sich das ganze los rappelt.

Im Prinzip wird also von dem Massekabel, was am Stecker ankommt und welches noch in Ordnung ist direkt Masse per Kabel aufs Trägeblech geleitet. Das alte Massekabel, welches defekt ist, sollte stillgelegt werden! Soweit ich das richtig im Kopf habe, wird noch ein Stecker dazwischen gesetzt, damit man die Heckleuchte nachher auch noch ausbauen kann, und er nicht feste am Kabel baumelt. Aber denke das ist Nebensache. Wenn man das Massekabel vielleicht 60 cm lang lässt (das Kabel kann man hinter der Verkleidung leicht verstauen) kann man die Heckleuchte immer noch gut ausbauen und sie in den Kofferaum legen zum Lampenwechsel...

Wenn Du Dir das nicht zutraust, kann das sicherlich auch eine freie Werkstatt in 30 Min erledigen. Im Prinzip kannst Du auch einen Massepunkt im Kofferaum suchen, und direkt an diesen ein ausreichend dickes Kabel anschließen, was dann direkt zur Heckleuchte führt und dort wie oben beschrieben ans Trägerblech gepackt wird... dann sollte eine gute Masse Verbindung vorliegen. GGf. kann man das auch provisorisch zu testzwecken machen, bevor man rumbohrt... muss man sich halt überlegen, wie man zur Probe ein gutes Massesignal an die Trägerplatte bekommt, so dass man eine Probefahrt machen kann...

Aber bei allem beachten: es kann auch sein, dass ein +12V Anschluss nicht mehr korrekt sitzt, es also kein Masseproblem ist... aber auch hier wird eine freie Werkstatt sowas leicht überbrücken/reparieren können.

Und wenn weder Masseproblem noch +12 V Problem vorliegt, dann heißt es - wie in solchen Pug Anweisung immer so schön gesagt : andere Ursache, tiefergehende Fehlersuche
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD

Geändert von DFman (06.05.2011 um 15:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.05.2011, 17:49
honeybunny88 honeybunny88 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Platinum
Baujahr: 2007
Farbe: Thorium Grau
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 9
Daumen runter

Zitat:
Zitat von DFman Beitrag anzeigen
Das ist ein bei Peugeot bekanntes Problem...

@DFMan: Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.
Ich habe den Wagen letztes Jahr im Oktober gekauft und 1 Jahr Garantie, also noch bis dieses Jahr Oktober.
Von daher werde ich da mal die Werkstatt dran lassen.

LG, honeybunny

Geändert von Stoppi (10.05.2011 um 15:23 Uhr). Grund: Riesen-Zitat
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.05.2011, 14:04
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Das hört sich natürlich gut an. Drücke Dir die Daumen! Und berichte mal, ob das Problem behoben werden konnte!
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.11.2011, 10:02
Erfox83 Erfox83 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc 120 Sport
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 41
Zum Thema Standlicht defekt.

Hatte auch diese Fehlermeldung obwohl die Beleuchtung funktionierte. Bei höheren Geschwindigkeiten wiederholte sich der Fehler mehrfach.

Bei mir war es so, dass das Standlichtleuchtmittel hinten im Rücklicht defekt war. Der Glühfaden hatte noch Kontakt aber bei erschütterungen schien dieser sich zu lösen. Ich vermute, dass das System mittels Widerstandsmessung feststellt ob ein Leuchtmittel defekt ist und wenn hier der Glühfaden bereits in mitleidenschaft gezogen wurde, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass der BC dann einen Fehler anzeigt.

Also zusammengefasst. Bei mir stand im BC Standlicht defekt, obwohl die Beleuchtung funktionierte. Ich habe dann irgendwann einfach die Leuchtmittel bei den Rücklichtern getauscht. Seither habe ich ruhe
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.04.2015, 19:30
slazyb
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Fehlermeldungen "Standlich defekt" "Nebelleuchte defekt" "Reifendruck nicht geprüft" "Ölstand prüfen

Hallo CC-Freunde,

ich war vor langer Zeit mal hier angemeldet als ich selber noch einen 206cc hatte...
Meine Frau hat seit einiger Zeit einen 207cc und seit ein paar Wochen blinken während der Fahrt leider immer mal wieder Fehlermeldungen auf:
- Standlich defekt
- Nebelleuchte defekt
- Reifendruck prüfen
- Ölstand prüfen

Das ganze kommt alle paar Minuten obwohl keines der Fehlermeldungen zutrifft.
Wir haben in 2 Wochen einen Termin bei der Werkstatt, trotzdem weiß ich noch von damals wie viele Experten hier sind und wollte vorab eure Meinung oder besser gesagt euren Rat haben.

Mit meinem halbwissen in Sachen Autos wurde ich auf das Steuergerät tippen, aber ich habe ehrlich gesagt nicht viel Ahnung davon.

Danke für eure Hilfe
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.07.2015, 19:57
Benutzerbild von Bigfoot
Bigfoot Bigfoot ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2007
Farbe: Stein Grau
 

Siegburg -[Deutschland]- SU Siegburg -[Deutschland]- AM 1 6 1 1
Registriert seit: 02.2015
Ort: Swisttal - Miel
Beiträge: 46
ich habe da auch mal wieder ein problem.
das display im armaturenbrett leuchtet bei der wärme teilweise nicht richtig. man kaum noch was erkennen. nach kurzem abkühlen in der tiefgarage war dann wieder alles prima. das problem ist aber nicht immer.
und dann hatte ich heute mittag bei ca. 30 grad im schatten beim starten ein piepsen, und dann kam die meldung "glatteiswarnung" und es wurden -5 grad angezeigt. die temeratur schwankte dann zwischen -4 und -6 grad. beim nachsten starten war die temperatur dann immer noch auf -4 grad und die glatteiswarnung kam nochmal. später war dann alles wieder normal.
aber ist schon klasse wenn du im auto sitzt....die brühe läuft an dir runter wegen der hitze und dein auto schreibt dir eine glatteiswarnung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.07.2015, 00:04
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.543
Zur Displayproblematik habe ich im Peugeotforum etwas zum 407 gefunden
peugeotboard.de/threads/Display-nach-Erwaermung-nicht-mehr-lesbar/page2
Wahrscheinlich ist es bei deinem Display ähnlich ... also hitzeabhängig.

Die spinnende Außentemperaturanzeige kenne ich noch von unserem ehemaligen 206cc - bei feuchtem od. schwülwarmen Wetter fing diese auch manchmal an, die Temperaturen ungenau an zu zeigen. Allerdings in den Bereich <3°C mit Glatteiswarnung rutschte die Anzeige nicht.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.09.2018, 00:09
milli milli ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc HDi FAP 110 Sport
Baujahr: 2007
 
Registriert seit: 09.2018
Beiträge: 4
Bordcomputer spinnt bei hohen Außentemperaturen

Hey zusammen!

Ich habe ein Problem mit meinem Peugeot 207cc, von dem mich interessiert, ob einige von euch es auch schonmal hatten.

Mein Auto steht normalerweise in der Garage, jedoch musste ich es aus reiselogistischen Gründen mal eine Woche draußen in der prallen Sonne stehen lassen. Seitdem spinnt mein Bordcomputer total rum, wenn sich das Auto in der Sonne mal auf 30Grad plus aufheizt.

Wenn ich bei so warmem Wetter losfahre, krieg ich irgendwann die Fehlermeldung, dass meine Nebelleuchte defekt sei (ist sie nicht). Die Meldung kommt auch unabhängig davon, ob irgendein Licht überhaupt eingeschaltet ist. Mal kommt sie ein Mal, dann 8 Mal innerhalb einer Minute, dann vielleicht ne halbe Stunde wieder gar nicht und dann gehts wieder los mit dem nervigen Piepton, den ich mir dann 80 Mal auf dem Heimweg anhören kann.

Wenn das Auto dann wieder über Nacht in der Garage stand, ist alles wieder gut. Ich hatte also irgendwelche Teile in der Vermutung, die sich bei der Hitze irgendwie ausdehnen und zu Kontaktstörungen führen könnten...

Meine Werkstatt hat nun aber mal in den Sicherungskasten geschaut, da schien alles in Ordnung zu sein. Habt ihr das auch schonmal gehabt? Oder eine Idee woher das Ganze kommen könnte?

Vielleicht hat ja jemand die zündende Idee
Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fehlermeldungen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
diverse Fehlermeldungen Berndix 206cc - Techtalk 3 03.12.2014 23:36




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017