CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 207cc > 207cc - TechTalk

207cc - TechTalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 207cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 29.04.2009, 13:42
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Zitat:
Zitat von bachler5 Beitrag anzeigen
Möchte euch fragen ob jemand dieses Problem schon mal hatte? :confused:
Wohl ja, sonst wäre dieser Thread ja nicht eröffnet worden

Bin selber auch betroffen. Bei mir klappert hinten rechts die C-Säule.


Also wenn die hier diskutierten Lösungen Dir nicht weiter helfen, wüsste ich auch nur noch zwei Dinge: Habe auch in französischen Foren recherchiert. Dort hat das Knarzen bei einigen daran gelegen, dass das Dach vibriert hat (was man jedoch eigentlich nicht hörte). Das Dach ist über einen Bolzen/Stift (in der Mitte über der Heckscheibe) mit dem hinteren Dachteil verbunden, in dem die Heckscheibe sitzt (ist ja 2 teilig das CC Dach). Wenn man das Dach zu hat sieht man hinten mittig kurz vor dem Übergang vom oberen Dach zum Heckscheibendach, dass die Dachinnenverkleidung etwas gewölbt ist. Darunter ist die Verankerung der beiden Dachteile. Wenn man das Dach offen hat, und dieses im Kofferaum betrachtet, so kann man gut die Konstruktion erkennen: Das obere Dach hat eine Aufnahme, das Heckscheibendachteil einen Bolzen. Über genau diese Verbindung hat bei manchen franz. Fahrern das Dach die zunächst im Dach nicht wahrnehmbaren Schwingungen an den Heckscheibenteil und darüber an den Kofferaum übertragen. Lösung bei den war, den Bolzen/Stift mit ganz dünnem Filz zu umkleben. Danch war dann Ruhe. Bei einem anderen CC kam das Klappern vom Kofferaumschloss. Am Deckel ist ja das Schloß befestigt, an der Ladekante ein Metallbügel, in den das Schloss sich einhakt. Diesen Metallbügel haben manche franz. Werkstätte mit Filz oder Gewebeband dünn umwickelt. Hat bei manchen ebenfalls Klappergeräusche beseitigt.

Das waren meist alles Maßnahmen, die von entsprechenden PUG Werkstätten in Frankreich durchgeführt wurden. Wenn dann diese Maßnahmen zu einer Zerstörung führen (zum Bsp des Dachmechanismus, da der Bolzen nicht mehr in die AUfnahme passt), so würde die entsprechende Werkstatt haften. In keinen Fall haben die CC Fahrer diese Maßnahmen selber durchgeführt.

Fazit: Auch die hier im Forum betroffenen Fahrer sollten wohl besser nicht selber basteln, aber man kann diese beiden Punkte (Verankerung zwischen den beiden Dachteilen und Kofferaumschloss) ja mal beim PUG Händler ansprechen, vielleicht hilft das dem ein oder anderen ja weiter.

Hoffe, mit den meinen Lösungsvorschlägen die bereits lange Liste an Lösungen um zwei weitere ergänzt zu haben :-)
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 14.05.2009, 13:46
Benutzerbild von loewenbaby
loewenbaby loewenbaby ist offline
Benzinpreisvergleicher
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2004
Farbe: Perla Nera Schwarz
 
Registriert seit: 04.2008
Ort: RLP
Beiträge: 212
ich war inzwischen vier mal in der werkstatt wegen dem geklapper. bei mir kommt es vom zapfen zwischen den beiden dachhälften. dieser wurde mehrmals eingestellt, dann war n paar tage ruhe und dann gehts wieder los.
beim fahren klappert es oft und dröhnt durch die vibration. es war bei regenwetter sogar so krass, dass ich im stand an der ampel in D (automatik) so starke vibrationen hatte, dass es dabei durchgängig klapperte
habe langsam keine lust mehr. habe inzwischen überall isolierband und fett, nur nix hat was gebracht.
werde wohl über eine wandlung nachdenken, da jetzt vorgestern auch noch wasser auf der beifahrerseite eintrat und schön an der a-säule runter tröpfelte.
wahrscheinlich wurde das dach so dumm nachgestellt, dass es jetzt immer noch klappert und nun eben auch noch wasser eintritt
naja in dem sinne
grüße
__________________
205 RG Cabrio und 206cc Platinum 2.0
ES IST LIEBE
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 15.05.2009, 14:57
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Das ist natürlich schade, dass Du mit einem sonst so schönen Wagen so viel Ärger hast. Wie oben von mir geschrieben: Das Problem im Bereich des Zapfens zwischen den beiden Dachhälften ist - zumindest in Frankreich - gut bekannt. Wird nicht durch Einstellung des Zapfens (und damit Verstellen des Daches) gelöst, sondern durch einen Klebefilz, der dünn um den Zapfen gewickelt wird. Bei den Französischen Fahrern hat das schon geholfen.
Bei Dir scheint das Problem zu sein, dass jemand am Dach rumgeschraubt hat ... ist halt die Frage, ob derjenige wusste, was er da tut, oder auf gut Glück geschraubt hat. Pug hält ja für Werkstätte richtige Anleitungen bereit, wie etwa die Heckklappe oder das Dach richtig eingestellt werden. Schritt für Schritt... nur ist halt die Frage, ob der Schrauber sich die Mühe gemacht hat, die Anleitung runterzuladen und auch zu beachten. Wenn das Dach nun undicht ist, ist wohl etwas schief gegangen.

Vielleicht sprichts Du nochmal bei Deinem Händler vor und bittest den, gemäß Pug Vorgaben nochmal das Dach richtig einzustellen. Kannst ja ausdrücklich darum bitten, dass die nicht blind basteln sollen, da Dir einmal Wassereinbruch gereicht hat.

Eine Wandlung wegen dieser Sache anzustreben ist sicherlich nicht erfolgsversprächend, wenn dies die einzigen Mängel sind. Das Dach kann - notfalls durch Unterstützung eines PUG Ingenieurs - sicherlich irgendwann wieder richtig eingestellt werden. Bleibt dann das Klappern. Und da ist halt die Frage, ob ein Gericht wirklich bejaht, dass ein Cabrio, was nie so Verwindungssteif wie eine Limousine ist, nicht klappern darf... sehr riskant.

Das soll jetzt nicht heißen, dass ich Dir bei allem widerspreche. Mich hat das Klappern auch tierisch genervt. Das kannst Du mir glauben. Habs nun selber beseitigt. Bei mir kams ja klar hörbar aus der C-Säule hinten rechts. Verkleidung ab (alles nur geclipst). Dann die Verkleidung oberhalb der Heckscheibe auch noch etwas gelöst. Überall Klebefilz (Filz, der bereits mit Klebeband versehen ist) hinter, wo die Verkleidung auf Blech stößt (sind ein paar Stellen). Auch im Bereich der Clips habe ich Filz aufgeklebt. Ist ja recht elastisch der Filz, so dass die Clipse immer noch einrasten. C-Säulenverkleidung wieder drangeclipst. Und siehe da: Endlich Ruhe!
Ob das aber bei jedem Hilft, weiss ich nicht. Am besten setzt sich mal jemand während der Fahrt hinten rein und checkt, wo das Klappern wirklich herkommt. Kommt es definitiv aus der C-Säule, dann könnte meine Vorgehensweise helfen

Nachtrag: Bei meinem CC wars sogar so, dass die C-Säulenverkleidung hinten an die Heckscheibe angstoßen ist. Unten in der Ecke der Heckscheibe. Habe auch dort etwas Filz zwischen gepackt (sieht man kaum, da weißer Filz). Welcher der ganzen Flize nun das Klappern beseitigt hat, weiß ich nicht... habe wie gesagt nicht mit Filz gespart ;-)
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD

Geändert von DFman (15.05.2009 um 15:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DFman für den nützlichen Beitrag:
  #64  
Alt 28.10.2009, 08:13
Bagheera Bagheera ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc RC Line HDI
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Meckenheim
Beiträge: 1
Frage Klappern und Rumpeln bei Bodenunebenheiten

Hallo liebe CC-ler und inbesondere hallo Kostas,
da ich seit einiger Zeit das gleiche Problem habe wäre ich dankbar für die Info, welche Werkstatt den Mangel behoben hat.
Bagheera
Zitat:
Zitat von kostas Beitrag anzeigen
Nabend!
Haben unser heute zurück bekommen und siehe da, das PERMANENTE (nicht meim links abbiegen) Klappern bei Bodenunebenheiten ist weg !

Es wurde wohl die "Verriegelung" zwischen den beiden Dachelementen gewechselt. Nicht die vorne, über Fahrer und Beifahrer, sondern halt genau in der Mitte zwischen den beiden Dachelementen. (Gut zu sehen,beim öffnen des Dachs)
Ich hoffe, dass das Thema damit jetzt endgültig vom Tisch ist bei unserem !
Es war auch nicht mehr zu ertragen.
Ich wünsche allen, die ebenfalls dieses Klappern haben, eine gute Werkstatt.
Nicht aufgeben, bei uns hat es 4 Versuche gebraucht, wobei der letzte knapp 2 Wochen gedauert hat. Aber, wenn jetzt Ruhe bleibt, hat es sich gelohnt!

Gruß
Der Kostas
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 28.10.2009, 21:44
traber traber ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Roland Garros
Baujahr: 2009
Farbe: Hermitage Grau
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: im Herzen der Oberpfalz
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von kib-cc207 Beitrag anzeigen
also bei mir hat es auch im kofferraum geklappert. das war das plastikteil wenn man bei geschlossenem dach die kofferraum aufmacht und direkt draufschaut. is quer unter der scheibe. da war ne schraube locker. festgedreht und ruh is.
Das hatten wir bei unserem jetzt auch, nach einem knappen halben Jahr bisher der einzige Mangel *toi, toi, toi*
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 23.11.2009, 17:01
tox123 tox123 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2007
Farbe: Onyx Schwarz
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4
Hallo, das Problen kenne ich auch.
Schlimm ist es hinten hintern Rücksitz.
Freue mich über eine Lösung.

Danke
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 24.11.2009, 12:20
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Habe am WE die Geräusche aus dem Kofferum noch einmal in Angriff genommen. Es handelte sich bei mir um ein leicht vibrierendes Geräusch bzw. um eine Art Surren. So als würde man eine Blattfeder leicht anzupfen, also kein Knarzen oder Knacken! Was ich gemacht habe:

Direkt hinter den Überrollbügeln ist eine feste Hutablage (wenn man das kleine Teil so nennen kann). Diese ist feste montiert und immer sichtbar. Da steht auch ein Warnhinweis drauf, dass die Kopfstützen aktiv sind oder so ähnlich. Dahinter kommt dann im geschlossenen Dach Zustand noch eine etwas schmalere Kunsstoffleiste, die mit der Heckscheibe verbunden ist. Wenn man das Dach nun öffnet, verschwindet diese 3 cm Leiste zusammen mit der Heckscheibe und während des Öffnungsprozesses wird stattdessen eine weitere "Hutablage" hochgekippt. Man hat dann zwei, einmal die feste, die direkt hinter den Bügeln kommt und einmal die klappbare.

Zuerst habe ich das Dach halb geöffnet, so, dass man in den Bereich hinter die feste Hutablage sehen kann, aber noch nicht so weit, dass die variable Ablage hochklappt. So das Dach dann stehen lassen.

Zur festen Ablage (da, wo die Warnungen eingelassen sind):
Diese ist mit clips auf einem Unterbau befestigt. Das kann man bei halb geöffnetem Dach sehen. Es sind besondere Clips, die oben eine Art Gummiepuffer haben. Dass soll wohl gegen Geklapper schützen. Ich habe die feste Ablage im mittleren Bereich ausgeclipst (die Clipse kann man von unten sehen und mit den Fingern zusammendrücken, braucht man also nicht mit Gewalt machen. Dann reichlich Schaumstoff dazwischen zwischen Plastikablage und dem Blech dadrunter. Und dann wieder einclipsen.

Nun zur variablen, klappbaren Ablage:
Diese liegt im Bereich hinter den Überrollbügeln. Wenn das Dach wie gesagt halb offen ist, kann man sie sehen. Die Klappmechanik ist aus Metall, und die Kunststoffhutablage ist auf einem Blech befestigt, dass mit dieser Klappmechanik verbunden ist. Es wird also das Blech geklappt, welches lediglich mit dem Kunsstoff verkleidet ist. Die Kunsstoffhutablage ist mit Schrauben an dem Blech befestigt. Einfach einmal genau ansehen, dann wir man die Schrauben sehen. Es handelt sich um Schrauben mit Unterlegscheiben. Hab einfach mal kräftig (hab ich schon mit etwas Kraft gemacht, ist aber recht stabil gebaut die Mechnik dort) auf die Klappmechnik, die feste auf dem Gummi-Puffer liegt, geklopft. Und hörte ein klackern. Vermutliche Lösung: Bei mir war eine der Schrauben etwas angelöst. Bzw. saß sie noch feste, sie gehen nämlich recht schwergängig. Aber sie war nicht 100% angezogen. Die Unterlegscheibe konnte sich also bewegen und klappern. Ich habe alle Shrauben an der Ablage (Torx in 2 unterschiedlichen Größen, sehr sinnig) noch einmal feste nachgezogen. Dann das Dach wieder zu und auf zur Probefahrt.

Und siehe da. Ruhe. Ich weiß zwar jetzt nicht, ob der Schaumstoff unter der festen Hutablage was gebracht hat oder das Festziehen der Schrauben an der klappbaren. Aber ich denke, dass es eher die Schrauben waren. Denn das Vibrieren war zum einen nur bei geschlossenem Dach zu hören... hab zwar immer gedacht, dass die Fahrtgeräusche das bei offenen einfach übertönen, aber denke vielleicht waren sie wirklich nur bei geschlossenem Dach vorhanden. Was nämlich bei geschlossenem Dach geschieht ist, dass die variable Hutablage eingeklappt wird in den Leerraum zwischen Überrollbügel und Kofferaum. Dort liegt die Klappmechanik an einer Stelle auf einem Gummipuffer (auf der Fahrerseite). Mir ist aufgefallen, dass die Mechanik zunächst unbeweglich war, als wäre noch Druck auf der Hydraulik, mit der die Hutablage geklappt wird. Nach ca. 5 Min warten bei halb offenem Dach konnte ich die Ablage dann aber plötzlich ganz leicht von Hand hoch und runter klappen. Das würde natürlich bedeuten, dass sie ggf. immer nur ein paar Minuten nach dem Schließen des Daches dort unten feste gehalten wird, danach dann aber lose da rum liegt. Ist wegen dem Gummipuffer, auf dem das ganze liegt, aber eigentlich nicht schlimm. Aber es kommt sicherlich zu leichten Virbrationen, und diese in Kombination mit der losen Unterlegscheibe könnten die Geräusche Verursacht haben.

Jedenfalls ist nun Ruhe aus dem Kofferaum, und das schon seit einigen Tagen. Obs nun an dem ganzen Wackeln und Klopfen von mir lag, oder wirklich an der Schraube, weiß ich nicht.

Vielleicht hat ja jemand auch so ein komisches Vibrieren/Surren aus dem Kofferaum und findet so eine Lösung
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 30.11.2009, 18:43
Ulli71 Ulli71 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Sport
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: Maulburg
Beiträge: 9
Klappern überall!!

Hallo zusammen:winken:
Bin neu hier,weil ich Hilfe brauche.Hab seit 1 Jahr den 207.Leider sind einige Probleme innerhalb dieser Zeit aufgetaucht.Denke Produktionsfehler.Mein Hauptproblem ist dieses knattern,knaxen hinten rechts,das man nur bei unebenen Straßen hört ist aber sehr nervig.Weiß jemand ob´s vielleicht an der Verarbeitung liegt, ist doch sehr viel Kunstoff an dieser Stelle.Werkstatt dachte es wäre der Gurtkasten,haben daraufhin neuen montiert.Fehlanzeige.War schon so oft in der Werstatt, keiner weiß weiter.Mich nervt es, ist doch kein typisches Cabrio-Geräusch, oder etwa doch?

Grüße an alle
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 30.11.2009, 18:54
Benutzerbild von H206cc
H206cc H206cc ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 110 Roland Garros
Baujahr: 2003
Farbe: Tie-Break Grün
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 123
Schau mal:

http://www.***********/viewtopic.php?f=14&t=960

Vielleicht ist das ja die Lösung.

Ansonsten ist es natürlich schwer aus der Ferne zu lokalisieren.

Grucc

H206cc
__________________
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 30.11.2009, 19:16
Benutzerbild von Stoppi
Stoppi Stoppi ist offline
Moderator
 
Modell: hatte einen 207cc
 

Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- MSP Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- I 3 3 5
Registriert seit: 05.2001
Ort: Frammersbach
Beiträge: 7.565
Klappern überall??

Zitat:
Zitat von Ulli71 Beitrag anzeigen
...dieses knattern,knaxen hinten rechts,das man nur bei unebenen Straßen hört...
Also, wie jetzt?

Auch wenn´s nervig ist, aber Klappern hinten rechts (und das auch nur bei unebener Fahrbahn) ist ja wohl weit entfernt von "Klappern überall" !?
Bei der Frage nach der Ursache und/oder einer Problemlösung sollte man schon genau(er) mit der Beschreibung sein.
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 01.12.2009, 11:38
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Falls das Knarzen (kein Klappern) aus der C-säule hinten rechts kommt, könnte Dir das ggf. weiter helfen...hatte das nämlich auch:

Die C Säule ist mit 2 beige/grau-farbigen Kunststoffblenden verkleidet. Eine große und eine etwas schmalere. Habe das Dacht etwas geöffnet, so kann man mit etwas gefühlvollem Nachdruck die große Blende ausclipsen. Dann sieht man auch wie die kleinere Blende befestigt ist und kann diese auch abnehmen. Bin dann so ohne Verkleidung erst einmal rumgefahren. Habe allerdings etwas Schaumstoff unter die Verkleidung/Blende, die von der rechten zur linken C-Säule im Bereich der Heckscheibe führt... denn die war zusammen mit der C Säulen Verkleidung befestigt, hing also jetzt an der rechten Seite nach Entfernen der C Säulen Verkleidung etwas lose da rum, so dass sie klapperte.... daher etwas Schaumstoff drunter, damit man sich von dort kein neues Klappern einfängt. Und siehe da: es knarzte nichts mehr. Fazit für mich: Bei mir lags an einer der beiden Blenden. Habe jetzt erst einmal die kleinere Verkleidung gut an allen Kontaktpunkten mit Filz beklebt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Blende an 2 Stellen mit 2 Zapfen versehen ist, die in das Blech der C-Säule eingeführt werden. Diese beiden Zapfen waren sichtbar verkratzt. Auf diese Kunststoffzapfen muss also eine nicht unerhebliche Kraft einwirken. Habe diese daher auch mit etwas Filz umwickelt, denn hierher kann auch ein Knarzen kommen. Geht aber nur dünn, da die Zapfen ohnehin schon recht stramm im Blech sitzen... mit Filz umwickelt muss man schon etwas Kraft aufwenden, wenn man die Verkleidung wieder montiert.
Habe dann noch festgestellt, dass die Gummiedichtung, in die die kleine Blende eingesetzt wird, an der Stelle, wo sie das Blech berührt, quietscht. An der Stelle habe ich dann auch Filz zwischen Blech und losem Teil der Dichtung gelegt.

So prepariert habe ich die kleine Verkleidung wieder montiert. Bisher knarzte nichts. Werde in kürze auch die größere Blende noch mit Filz bestücken und dann ebenfalls wieder montieren. Bin mal gespannt, obs dann immer noch ruhig bleibt.

Kann dieses stückchenweise Vorgehen nur empfehlen. Erst mal alles abbauen und sehen, obs dann immer noch knarzt. Falls ja, dann muss man weiter suchen, falls nein, dann wars eines der abgebauten Teile... dann stückweise wieder zusammensetzen und jedesmal testen. Dabei ruhig ein paar Tage dazischen lassen, denn manchmal knarzt es nicht sofort.
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 02.12.2009, 20:21
Ulli71 Ulli71 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Sport
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: Maulburg
Beiträge: 9
Klappern!!!

Zitat:
Zitat von Stoppi Beitrag anzeigen
Also, wie jetzt?

Auch wenn´s nervig ist, aber Klappern hinten rechts (und das auch nur bei unebener Fahrbahn) ist ja wohl weit entfernt von "Klappern überall" !?
Bei der Frage nach der Ursache und/oder einer Problemlösung sollte man schon genau(er) mit der Beschreibung sein.
Entschuldige bitte,hab a weng übertrieben.okBeschreiben fällt mir schwer, versuchs trotzdem mal: hinten rechts Beifahrerseite, Bereich Gurt.knaxen,klappern mal schwach mal stärker,auffalllend bei unebenen Straßen und komischer Weise nur auf dieser Seite.Kannst dus jetzt besser verstehen?

Grüße aus der Ferne:winken:
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 02.12.2009, 20:35
Ulli71 Ulli71 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Sport
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: Maulburg
Beiträge: 9
@DFman

HiIch danke dir,deinen Vorschlag werd ich meiner Werkstatt vorlegen,da ich selber net drann rumschraub,hab ja noch Garantie und als Frau laß ichs lieber mal Grüße

Geändert von Stoppi (02.12.2009 um 21:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 03.12.2009, 15:59
DFman DFman ist offline
Garagentapezierer
 
Modell: 207cc 150 THP Platinum
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.475
Zitat:
Zitat von Ulli71 Beitrag anzeigen
@DFman

HiIch danke dir,deinen Vorschlag werd ich meiner Werkstatt vorlegen,da ich selber net drann rumschraub,hab ja noch Garantie und als Frau laß ichs lieber mal Grüße


Hab auch noch Garantie drauf. Aber irgendwie windet sich mein Händler da raus. Er ist sonst sehr zuverlässig, aber in der Sache wurde er trotz mehrmaligem Bitte nicht aktiv. Hab daher selber experimentiert, ist ja kein großer Zeitaufwand gewesen, und einfacher als deshalb zigmal zum Händler zu fahren. Wenn Dein Händler sowas aber macht, ist es ja umso besser. Falls nicht, dann bekommt man das Bekleben mit Filz auch als Frau hin ;-)

War bei mir übrigens auch nur auf der Beifahrerseite, und die Angabe "im Bereich Gurt" passt auch ungefähr. War wie gesagt bei mir die C-Säule, denke das kann man nicht so genau orten.
__________________
Ehemals 207 CC Platinum, schwarz, JBL+Wechsler, Rückfahrassistent, Tempomat, Alarm. Zusätzlich: Funkwerk Dabendorf EGO Talk Bluetooth FSE, LED-Tagfahrlicht, Bastuck ESD
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 10.12.2009, 17:45
Ulli71 Ulli71 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc 120 Sport
Baujahr: 2008
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: Maulburg
Beiträge: 9
Mein klappern!!!!

Hi DFman,
meiner kleiner war in der Werkstatt und hab deinen Artikel vorgetragen.Nun ja als antwort gab man mir "haben wir auch schon alles überprüft usw.",es ist halt jezt so bei diesem Modell soll mich schlußendlich mit abfinden das es bei dem Cabrio so ist....das wars.:-(
Mitlerweile hats neues problem gegeben, Wasser in den Innenraum gelaufen am Tag als es geregnet hatte.Neue komplette Gummiabdichtung ist fällig.Mein kleiner ist im November grad mal 1 Jahr alt und soooo viele Sorgen hab ich mit ihm.Hoffe nächstes Jahr wirds besser.Ein Jahr mal nicht die Werkstatt besuchen müssen.
Ansonsten verabschiede ich mich von ihm.....

Grüße aus Maulburg:winken:
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dach knackt, geräusche, klappern, knacken, knarzen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Piepsen während der Fahrt bei geschlossenem Dach LeoK 206cc - Techtalk 63 27.06.2018 14:04
Frage zum Windschott sven112de 206cc - Tuning & Zubehör 162 09.05.2016 21:13
Quietschen im Heckbereich bei geschlossenem Dach bikeman-c 308cc - Techtalk 8 09.02.2016 10:45
Vibrationen im Innenraum bei geschlossenem Dach Schröder66 308cc - Techtalk 17 29.03.2011 19:30
Lenkradfernbedienung funktioniert nur bei geschlossenem Dach !!! rael 206cc - Car-HiFi und Navigation 3 28.06.2003 09:10




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017