CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Serienübergreifende Themen > Baureihen übergreifend

Baureihen übergreifend Themen die auf mehrere Baureihen bezogen werden können, bzw. Baureihen unabhängig sind

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.12.2017, 16:45
uli07 uli07 ist offline
Damenradfahrer
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2003
Farbe: Granada Rot
 
Registriert seit: 08.2007
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 604
Hydrauliköle mischbar?

Gibt es einen Hydraulikölspezi hier?
Meine Frage, kann ich das Vistamol (Dachhydraulik) mit Shell 41 Aerofluid mischen?
Der Hintergrund ; : Die Hydraulikaggregate vom 206CC und die Heckklappen-Hydraulik eines BMW E61 sehen optisch gleich aus. Nur, das eine bekommt Aral Öl, das andere Shell. Ich möchte entweder alles auf Shell oder Aral umstellen um nicht zig verschiedene Ölsorten haben zu müssen. Gibt es Vergleichstabellen?
__________________
Gruß Uli07
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.12.2017, 00:29
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.386
Da würde ich doch mal NEIN sagen!

https://fluid.de/hydraulik/bedeutet-oelvermischung-gleich-oelvertraeglichkeit
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CCarin für den nützlichen Beitrag:
  #3  
Alt 26.12.2017, 12:12
uli07 uli07 ist offline
Damenradfahrer
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2003
Farbe: Granada Rot
 
Registriert seit: 08.2007
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 604
Mir scheint das Aral Vitamol höherwertig zu sein. Das werde ich dann wohl in den BMW kippen.
__________________
Gruß Uli07
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.12.2017, 23:21
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.386
Hier mal zwei Tabellen zum vergleichen



Ein entscheidendes Merkmal ist das Viskositäts-Temperatur-Verhalten
Mit sinkenden Temperaturen wird ein Öl immer dickflüssiger, d.h. höherer viskosität. Spätestens beim Erreichen des sog. Stockpunktes, ist es so eingedickt, dass es gar nicht mehr fließt. Steigende Temperaturen hingegen führen zu einer erheblichen Abnahme der Viskosität. Das Öl kann extrem dünn werden. Diese temperaturabhängigen Veränderungen sind bei der Schmierstoffauswahl zu berücksichtigen. Doch dabei ist zusätzliche Vorsicht geboten, denn das Viskositäts-Temperatur-Verhalten ist individuell abhängig vom Öltyp. Selbst Öle mit gleicher Viskosität bei z.B. 40°C können sich etwa bei 0°C oder 100°C völlig unterschiedlich verhalten. Natürlich spielt auch die aufzubringende Druckkraft dabei eine Rolle.
Zur Beschreibung des Viskositäts-Temperatur-Verhaltens eines Öls wird der Viskositätsindex VI verwendet, der mit Hilfe der bei 40°C und 100°C gemessenen kinematischen Viskosität berechnet wird. Mit dieser Kenngröße lässt sich das Verhalten der Viskosität unterschiedlicher Öle über die Temperatur besser miteinander vergleichen.

Je höher der Viskositätsindex VI ist, desto weniger verändert sich die Viskosität bei Temperaturänderungen, d. h. desto größer ist der Temperatur-Einsatzbereich des Öls.
https://lehrerfreund.de/technik/1s/Hydraulikoele-Eigenschaften

Aral Vitamol = 161 ; Aeroshell > 300
Was ist nun wirklich besser geeignet? Mir erscheint das Aeroshell höherwertiger?
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (26.12.2017 um 23:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.12.2017, 13:07
uli07 uli07 ist offline
Damenradfahrer
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2003
Farbe: Granada Rot
 
Registriert seit: 08.2007
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 604
Da hast du vollkommen recht. Ich habe u.A. den Flammpunkt und die Vikosität bei 40 Grad verglichen und die Dichte bei 15 Grad. Das ist dann wohl verkehrt gewesen. Danke.
__________________
Gruß Uli07

Geändert von uli07 (27.12.2017 um 13:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017