CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Car-HiFi und Navigation

206cc - Car-HiFi und Navigation Spezielle Fragen zu RD1, RD3, JBL Soundsystem, Navigationsystem, Nachrüst- und Lautsprechersysteme sowie Freisprecheinrichtungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.05.2014, 09:40
Joe92 Joe92 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 36
Radio an bei Motorstart? Anbleiben bei Motorstopp?

Hallo CCfreunde Forum

Das ist mein erster Post hier, mitlesen tu ich aber schon seit Jahren. Sollte vielleicht auch mal einen Vorstellungspost schreiben!

Mein "Problem" ist das folgende: Ich habe einen 206 CC (das allein ist natürlich noch kein Problem - ganz im Gegenteil) mit eingebautem Kenwoodradio. Das Radio braucht allerdings immer knapp 10 Sekunden bis es an ist, das kann etwas nervig sein. Vorallem wenn man einsteigt, Schlüssel umdreht, sich anschnallt etc. und dann den Motor startet - kaum ist das Radio an, ist es direkt wieder für 10 Sekunden aus. Ich weiß auch, dass das ganz bewusst passiert um die Batterie beim Starten zu entlasten und den ganzen Strom dem Anlasser zur Verfügung zu stellen.

Nun ist das ja nicht bei allen Autos so. Daher wollte ich mal fragen, ob man mit vertretbarem Aufwand etwas realisieren kann, was das Radio beim Motorstart eingeschaltet lässt? Allerdings stellt sich dabei natürlich die Frage:
1. Kann das Radio, oder die Endstufe im Kofferraum (Oder dem von ihr betriebenem Subwoofer) dabei beschädigt werden? (Endstufe hat nur 120W, ist also nicht die Welt - kann ihr was passieren, wenn sie mit zu geringer Spannung betrieben wird? Beim Radio eben so?)
2. Kann der Anlasser oder die Batterie dadurch beschädigt werden? Für die Batterie ist es natürlich eine Mehrbelastung, aber ist diese Nennenswert?
3. Ist dieses Vorhaben aus anderen Gründen nicht zu empfehlen?

Auch finde ich es Schade, dass das Radio direkt ausgeht, wenn man den Motor ausschaltet. Bei anderen Autos kenne ich das so, dass das Radio dann anbleibt, bis man den Schlüssel zieht. Kann man da mit einfachen Mitteln etwas machen?

Bin mal auf eure Ideen gespannt

Viele Grüße,
Joe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.05.2014, 09:38
Joe92 Joe92 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 36
Ich fühle mich ja wirklich schlecht, dass mein 2. Post überhaupt hier direkt ein "bump" des ersten ist, aber hat da keiner eine Idee? :/

Dass der Motorstart mit Radio und Endstufe u.U. eine schlechte Idee ist kann ich mir ja vorstellen (auch wenn ich hier gerne mal eine Expertenmeinung dazu hören würde), aber zumindest ein Anbleiben des Radios bei Motorstopp bis man den Schlüssel ganz zieht müsste doch realisierbar sein? (So wie man das z.B. von VW kennt)

Dafür müsste man doch nur im Auto irgendwo die Spannung abgreifen, wo 12V anliegen, sobald das Auto auf Zündung steht und dann so lange anliegen bleibt, bis der Schlüssel wirklich komplett gezogen wird. Gibt es so eine Stelle im 206CC irgendwo? Hat da jemand eine Idee?

Viele Grüße,
Joe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.05.2014, 15:14
Benutzerbild von Blueside
Blueside Blueside ist offline
Cheffe
 
Modell: 206cc 110 Tendance
Baujahr: 2002
Farbe: Poseidon Blau
 

Bamberg -[Deutschland]- BA Bamberg -[Deutschland]- MW 1 6 1 1
Registriert seit: 01.2006
Ort: Bamberg
Beiträge: 900
Blueside eine Nachricht über ICQ schicken Blueside eine Nachricht über Skype™ schicken
Hallo,

Mal noch eine Frage dazu.
Speichert dein Radio die Sender etc.?

Weil das von dir beschriebene Symptom tritt meist nur bei Fremdradios im 206 auf, wenn kein Adapter verbaut wurde.
Peugeot hat nämlich Zündungs und Dauerplus vertauscht.

GruCC
__________________
GruCC aus Oberfranken
Blueside


PeugeotClub Oberfranken
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.05.2014, 15:20
Joe92 Joe92 ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 36
@Blueside:
Ja, das Radio ist schon richtig verkabelt und hat Dauerplus. Speichert Sender, Einstellungen etc. Hatte es lange mit dem Standardadapter so angeschlossen, dass das Radio bereits mit Zentralverriegelung an ging und auch nach Ziehen des Schlüssels etwa 30 Sekunden nachlief. Das hat mich aber mit der Zeit genervt, also habe ich den Adapter per Hand umgesteckt, dass er jetzt am richtigen Zündungsplus steckt. So geht das Radio mit Zündung an und aus und hat natürlich auch Dauerplus
Aber was ich gerne hätte wäre, dass es beim ausschalten des Motors (und damit auch Wegnehmen der Zündung) weiterläuft bis ich den Schlüssel ziehe - so wie ich das z.B. bei VW kenne Und da dachte ich, kann man im Auto irgendwo sonst ein "Schlüsselplus" abgreifen, welches so lange +12V bringt, bis der Schlüssel gezogen wird?

Am liebsten wäre mit ja mit Zündung an und mit gezogenem Schlüssel wieder aus. Aber direkt mit eingestecktem Schlüssel an und aus wäre auch okay (da sehe ich die Chance etwas höher)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachrüst-Radio: Erfahrungen / Empfehlungen Rexbaby 206cc - Car-HiFi und Navigation 303 02.03.2015 16:14
Radio geht nur bei Licht an Speedy1987 206cc - Car-HiFi und Navigation 2 09.01.2014 14:48
Radio ließ sich nicht abschalten Trulli 207cc - Car-HiFi und Navigation 6 27.08.2008 20:34
radio geht nicht mehr nach starthilfe music 206cc - Car-HiFi und Navigation 6 31.05.2008 21:30




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017