CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.02.2003, 18:48
gerrit
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Zündaussetzer, Hydrostößel Probleme beim 2.0 16V

Moin, moin, allerseits!

(vorab: bitte nicht schlagen *duck*, ich weiß, dass das hier ganz ähnlich schon mal Thema war)

Habe meinen CC (2.0, 2001er) gerade zum 2ten Mal wegen dem gleichen Problem in der Werkstatt:
- Motorkontrolleuchte blinkt morgens bei Kälte nach dem Anlassen
- Motor ruckelt und scheint nur auf 3 Zylindern zu laufen, hat keine Leistung
- Ruckeln verschwindet nach ca. 10 min, blinkende Leuchte bleibt
- Fehlerdiagnose lt. Fehlerspeicher Zündaussetzer

Das erste Mal (vor 6 Wochen) wurde für gut 50 EUR irgendwas an der Software gemacht, dieses Mal soll die Zündspule ausgewechselt werden.
Nun Frage ich mich:
Das nächste Mal kommt die Ölpumpe, dann die Hydrostößel, dann ... , dann..., dann ?!?

Hat jemand dieses Problem inzwischen mal endgültig gelöst bekommen?

Dankbar für jeden Tip

Gerrit


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.02.2003, 10:19
mooloo
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hi,
hatte das selbe Problem mal bei meinem Vorgänger-Auto -Opel Tigra-.
Aussage der Werkstatt: kommt bei Kurzstrecken-Fahrten - es verkleben die Ventile.
Die haben eine Ventil-Spülung gemacht - ohne Erfolg
Dann wurde der ganze Block eingeschickt um irgendwas daran nachzufeilen (Ventilschächte) oder so.
Seitdem war dann alles O.k.

cu
mooloo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.02.2003, 13:46
Silvia
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hallo, auch ich habe einen cc (2.0, 08/2001) und hatte drei mal in diesen 1,5 Jahren bisher dieses Problem, genau wie Du es geschildert hast. Jetzt war ich bei der 30.000 km Inspektion und gab den Fehler an (beim Fehler selber war ich nicht in der Werkstatt da es grundsätzlich immer am Wochenende auftrat und bis Montag morgen wieder alles in bester Ordnung war - also auch das Lämpchen wieder aus).
Diese sagten mir, daß das ganze mit dem eingefüllten Öl zusammenhängt, den das 10w-40 Öl das bisher gefahren wurde, für den Einsatz im Winter für diese Motoren zu dickflüssig sei. Die Ölpumpe würde es nicht schaffen, die Kolben und Zylinder gleichmäßig zum Start zu "schmieren", "irgentwelche Ventile oder Hydrostössel" (sorry ich weis den Namen nicht mehr) würden dadurch offen bleiben und der Wagen springt nicht auf allen vier Töpfen an und wenn er anspringt läuft er sehr "hart bzw. schwer". So war es die meiste Zeit bei mir im Winter. Das man so richtig die Kolben hat arbeiten hören und der Motor sich angehört hat wie ein Traktor und beim runterregeln ins normale Standgas oft vor sich hin geschaukelt hat. Jetzt habe ich 0w-40 drin. Muss jetzt immer eingefüllt werden, lt. meiner Werkstatt. Ist sehr teuer. Aber ich muss eins sagen, mein Auto springt (eigentlich wie immer) sehr gut an und trotz der Kälte hat es sofort einen super ruhigen Lauf und läuft irgendwie leichter. Ich kann es nicht erklären, da rumpelt nichts mehr, da wackelt nichts mehr und man hört den Motor nicht mehr, so wie vorher.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.02.2003, 17:22
Beo
Gast
 
 
Beiträge: n/a
@Silvia
da hast du dir aber von deiner Werkstatt einen ganz großen Bären aufbinden lassen.

ein 10 W 40 Öl ist mit Sicherheit nicht zu dickflüssig (siehe Bed.anleitung). Und bei einem 15 W... läuft er dann garnicht mehr oder

Aber für den Umsatz ist das 0er auch beser geeignet.
--
Mit besten Grüßen aus dem Pott

Beo
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.02.2003, 18:14
Bulldog
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hi,

also, soviel vorweg. Dieses Problem mit den ruckeln bei kaltem Motor, und das laufen auf 3 Beinen ist bei Peugeot sehr wohl bekannt.
Es gab hierzu diese Tage ein Rundschreiben von PUG-Deutschland an alle Händler.

Das Problem wurde zuerst in der Software, dann in der Zündspule vermutet. (beides schon erneuert...nix gebracht)

Letztendlich soll es nun an den Hydrostösselnl (
Ventilsteuerung) liegen. Das Thema ist ja auch bekannt, mit den nicht ganz maßhaltigen Hydrostösseln bei einer bestimmten Baureihe.

Dieses wurde heute bei unserem CC gemacht.
Als ich den Wagen in Empfang nahm, war er leider noch nicht ausgekühlt. (Problem tauchte ja nur bei -Graden mit kaltem Motor auf)

Der CC parkt heute Nacht bei -10 Grad vor der Garage.
Wenn ich morgen früh zur Arbeit fahre, merke ich es sofort, ob es was gebracht hat , oder nicht.

Was ich jetzt schon sagen kann: Der Motorlauf ist bei betriebswarmen Motor sehr viel ruhiger als vorher.
Vorher war alles irgendwie rauh.....beim beschleunigen....

Das 2800U/min.-Dröhnen hab ich heute zum erstenmal nicht gehört...

Also, morgen früh 06:20 Uhr bei ca. -10 Grad ist der erste Test angesagt.

Ich werd euch morgen an dieser Stelle meine Erfahrungen berichten.

Gruß Gerd
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.02.2003, 09:16
Silvia
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hallo Beo,
für mich klang diese Aussage auch ziemlich unwahrscheinlich und ich habe mächtig radau gemacht und wollte, das sie das Öl wieder aus meinen Auto lassen und das 10w-40 wieder einfüllen, aber der Chef des Hauses bestand darauf, das ich es drin lasse und verwies auf die neuen Vorgaben von Peugeot. Was soll man da machen - außer eine neue Werkstatt suchen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.02.2003, 19:41
Bulldog
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hi,

so nun der versprochene Bericht:

Kurz und bündig: Das Auto hab ich heut morgen nicht wiedererkannt. So ruhig und brav wie der Motor geschnurrt hat kannte ich noch nicht. Auch nicht wie er neu war. Schon beim anlassen kennt man den Unterschied.

Auch nach der 500 Meter entfernten Kreuzung an der ich jeden morgen mit dem Gaspedal spielen musste, damit er mir im Stand nicht abtorkelt... nix von alle dem.:bounce:

Wie schon gestern erwähnt, ist das 2800 U/min.-Dröhnen weg. Auch heute noch. Bei kaltem und bei warmen Motor. Ob es was mit den Hydrostösseln zu tun hat ..keine Ahnung... angeblich kommt das ja vom Krümmer.


Zusammenfassend wurde folgendes gemacht.

Softwareupdate, neue Zündspule und gestern neue Hydrostössel.
Fzg. Daten: 2.0 l, EZ 07/02, km Stand 17.000

Ich hoffe das es so bleibt.

Gruß Gerd

PS: .....das mit dem Öl ist starker Tobak.....selten so nen Schwachsinn gehört (gelesen)... würde schleunigst die Werkstatt wechseln...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.02.2003, 20:21
Bertl
Gast
 
 
Beiträge: n/a
@Bulldog

Habe nun die Hydrostößel seit über 2 Wochen drinnen
Und es Stimmt der CC läuft viel Besser.Einfach Sauberer, im Moment bin Ich Begeistert davon. Wird auch Zeit nach nunmehr 39.ooo Km und 11 Monaten :angry:

Mir war aber neu das der 2L auch die Probs hat

Gruß Bertl :dance1:
--
www.206cc.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.02.2003, 20:59
Arash116
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Hallo Leute
Weiss denn einer von euch wieviel ein Hydrostößelwechsel kostet?:teufel:
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.01.2007, 09:38
Smily Smily ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 206cc 135
Baujahr: 2003
Farbe: Eisberg Silber
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: Aerzen (Hameln)
Beiträge: 83
Smily eine Nachricht über ICQ schicken
B?se Fehlerspeicher auslesen + Ausdruck

Hallo!

War gestern bei dem PUG Händler im Ort. Habe meinen Fehlerspeicher auslesen lassen und mir den Ausdruck mitgeben lassen.

Vorher war:

Meldung: Störung Katalysator (blinkende Motorkontrolllampe)
dann
Meldung: Anomalie Abgasreinigung (leuchtende Motorkontrolllampe)
dann
keine Meldung mehr (Motorkontrolllampe aus)

Also denke ich mal, die Zündung (Zündspule). Hin zu Peugeot.

Ausdruck:
Zündaussetzer Zylinder 1
Zündaussetzer Zylinder 1
Zündaussetzer mehrere Zylinder oder unbestimmter Zylinder

Drei Zeilen und Fahrgestellnummer und so ein paar Fahrzeugspezifische Daten.

Und das ganze für 28,60 EUR!!!

Kaum zu glauben, oder? Also ich find das ja irgendwo ne Unverschämtheit!

Die konnten mir vorher auch keinen genauen Betrag nennen. Kann so bis 38 EUR gehen...

Liegt daran, dass die Daten nach Saarbrücken übermittelt werden, und dann was von da zurück kommt oder so. Je nachdem, wie lange das dauert, wird auch der Preis... Na zum Glück, dass keine Buschtrommeln mehr benutzt werden, das wäre bestimmt noch teurer geworden...
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.01.2007, 09:58
Benutzerbild von Shorty
Shorty Shorty ist offline
Foren-Legende
 
Modell: hatte einen 207cc
Baujahr: 2007
Farbe: Nacht Schwarz
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Hannover
Beiträge: 597
Moin,

also Du empfindest das als Unverschämtheit. Aus welchem Grund Grund bist Du denn zu Peugeot zum Fehlerauslesen gefahren und hast es Dir ausdrucken lassen ? Ich nehme mal an das Du Dir die Zündspule dann selbst kaufst, oder sie wo anders reparieren läßt.
__________________
www.shortysgarage.de
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.02.2007, 13:15
Smily Smily ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 206cc 135
Baujahr: 2003
Farbe: Eisberg Silber
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: Aerzen (Hameln)
Beiträge: 83
Smily eine Nachricht über ICQ schicken
Hallo Shorty!

Als erstes einmal habe ich es mir ausdrucken lassen, um zu schauen, welche Fehler denn nun wirklich gespeichert sind.

Selber einbauen werde ich es höchstwahrscheinlich nicht, da ich nicht so der versierte KFZler bin.

Was ich auch als sehr negativ empfand ist, dass mir nicht vorher gesagt worden konnte, was es denn kosten wird. Je nachdem, wie die Geschwindigkeit zum Server ist, finde ich recht suspekt.

Meine Sympatie gilt der Peugeot-Werkstatt in Bad Pyrmont. Nur wollte ich nicht extra die längere Strecke dorthin fahren. Man weiß ja nie, ob es doch was schlimmeres sein könnte.

Aus Erfahrungen mit dieser Werkstatt (Bad Pyrmont) behaupte ich mal, ich hätte dort nichts bezahlen müssen oder nur wenig. Bei denen wurde eine Inspektion z.B. ca. 100 EUR günsiger durchgeführt, als es mir beim ortsansässigen angeboten wurde.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.02.2007, 14:55
Benutzerbild von minimaxler
minimaxler minimaxler ist offline
Zebrastreifenanhalter
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2004
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Leutkirch
Beiträge: 859
minimaxler eine Nachricht über ICQ schicken minimaxler eine Nachricht über Skype™ schicken
was wollt Ihr denn?
Alles umsonst?

1. Auch arbeitszeit kostet.
2. Die Gerätschaft wie PC und was dazu gehört kostet.

Beim Rechtsanwalt zahlt man auch für a bisserl Papier horrende summmen.

Überlegt doch mal was noch alles dazu kommt.

angefangen bei der Beratung bis zum auslesen.
Arbeitet Ihr 1 Minute umsonst?

Gruß Ingo
__________________
Bilder vom 6. Allgäutreffen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.02.2007, 20:15
Smily Smily ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 206cc 135
Baujahr: 2003
Farbe: Eisberg Silber
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: Aerzen (Hameln)
Beiträge: 83
Smily eine Nachricht über ICQ schicken
Hi!

Von umsonst (= vergebens :cool: ) war ja keine Rede.

Kostenlos sollte es auch nicht sein.

Aber:

1. Eine klare Ansage der Kosten und kein je nach dem wie lange usw. Bei einer Reparatur kann ich das verstehen, da kann mal ne Schraube klemmen, etc.

2. Verdient werden muss auch was und das die Geräte schweine-teuer sind ist auch klar. Aber erst das Geld fürs Auslesen bezahlen und dann nochmal die Reparatur find ich nicht ok.

Da gebe ich lieber meinen Wagen - wie schon gesagt - nach Bad Pyrmont und zahle vernünftige Preise - und nicht doppelt...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.02.2007, 21:33
Benutzerbild von deek
deek deek ist offline
Einfahrtfreihalter
 
Modell: hatte einen 206cc
Baujahr: 2006
Farbe: Nevada Rot
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: München
Beiträge: 922
Zitat:
Zitat von minimaxler Beitrag anzeigen
.....
Arbeitet Ihr 1 Minute umsonst?
Gruß Ingo
yeap.
Weil man nicht jede Minute dem Kunden fakturieren kann, wenn man ihn 1. als Kunden gewinnen möchte und ihn 2. zufrieden wiedersehen möchte. Und mit etwas geschmeidigerem Vorgehen ließe sich das in vielen Fällen dem Kunden auch bequem in einer unbezahlten Minute intelligent erläutern - und oft auch verkaufen. Denn dafür ist der Annahme-Meister ja da und in die Stundensätze der Werkstatt ebenso wie die Buchhaltung, die Garantie-Sachbearbeitung und andere bereits einkalkuliert - wie auch die Kosten für Werkstattgebäude und Werkzeuge inkl. Tester usw. Falls nicht, empfehle ich die kaufmännische Abteilung neu zu besetzen.
Daß das Auslesen des Fehlerspeichers von der Verbindung nach SB abhängen soll, finde ich amüsant - hier versucht man den Kunden zu ver......en. Für 39,90 gibt es landauf landab eine monatliche DSL-Flatrate mit höchster Bandbreite inkl. Telefonie Flatrate - umgelegt auf 100 Kunden im Monat wären das 40 Cent - Flatrate ! Bei BMW waren die Tester früher jedenfalls tagsüber offline und nur nachts mit einem Server zwecks regelmäßiger Updates verbunden - das nur am Rande. PUG hat das vielleicht anders organisiert, in den Niederlassungen sieht es immer so aus, als wären sie via Citrix mit einem zentralen Server verbunden - ob der nun im Keller oder in SB steht ist dabei nicht erkennbar. Was an den obigen Ausführungen grundsätzlich nichts ändert.
grüßle
__________________
schal statt schott
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
stößel, zündaussetzer, zündkerzen, zündspule

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
History of Peugeot 206 cc *BcK* 206cc - Produktinfos 7 13.06.2018 11:36
Tieferlegung ujakob 206cc - Tuning & Zubehör 689 09.02.2018 14:29
Probleme beim Starten vom 2.0 HDI (2007) PMS_Beifahrer 307cc - Techtalk 22 19.12.2017 09:32
Drehzahlbereich 2.0 16V NTFMaeuschen 206cc - Techtalk 21 29.12.2004 11:29




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017