CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.04.2018, 10:02
Mani Barani Mani Barani ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 6
Ungl?cklich HDi Motorprobleme

Hallo, liebe Leute im Forum,
ich hoffe mir kann jemand aus seinem Erfahrungsschatz heraus helfen!
Seit 10 Jahren fahre ich ein 206CC Cabrio, Edition „Roland Garros“, mit dem 109 PS Dieselmotor.
Ich liebe dieses Fahrzeug heiß und innig, habe es immer nach Plan warten lassen und es gab 8 Jahre lang keine Probleme. Im Sommer vor 2 Jahren, ich wollte auf der Autobahn mit ca. 130 km/h einen LKW überholen fing der Motor kurzzeitig an zu ruckeln an und die Motorkontrolleuchte ging an. Das Ruckeln verschwand aber sofort wieder. Brachte den Wagen in die Werkstatt. Es wurde ein Fehler P0238 (Signal Turboladerdruck, Kurzschluss an Plus) erkannt, aber eine weitere, eingehendere Prüfung ergab keine Auffälligkeiten. Man sagte mir allerdings, es wäre eine defekte Glühkerze entdeckt worden. Meiner Bitte, diese doch auszutauschen kam man nicht nach, mit der Begründung: „heikle Sache, da gehen wir besser nicht ran, könnte enorme Probleme beim Ausbau geben!“. Es wäre aber nicht schlimm, mit 3 Glühkerzen weiterzufahren (mir stellte sich gleich die Frage: was mache ich denn bloss, wenn noch mehr Kerzen kaputtgehen?). Letztes Jahr im Januar hatte ich das gleiche Problem noch einmal, der Wagen bockte kurz bei langsamer Fahrt, Motorkontrolleuchte ging an und nach 2 Tagen wieder aus. Bei der nächsten Inspektion fiel wieder nichts auf. Merkwürdigerweise erklärte mir der TÜV Sachverständige bei der kurz darauf folgenden HU, er könne die AU nur auf „alte“ Art (mit Hochdrehen des Motors) durchführen, da es im Fehlerspeicher eine Meldung gegeben habe (????). Das ganze restliche Jahr „schnurrte“ der CC ohne Probleme wie gewohnt! Vor 2 Wochen fuhr ich eine längere Strecke zur Eifel runter. Dazu muss vielleicht gesagt werden, dass das Cabrio fast 2 Monate nur gestanden hat, unterbrochen von 2 ca. 25 km langen „Bewegungsfahrten“. Jedenfalls fing der Motor auf der Autobahn plötzlich erneut so ca. 4 -5 mal an zu ruckeln an – diesmal ging keine Kontrolleuchte an. Habe ihn auch danach mal etwas „ausgefahren“ sprich so 160 / 170 kmh für ca. 10 – 15 Minuten. Keine Probleme! Etwa 400 km weiter, wieder gleichmäßige Fahrt auf der Autobahn, dann wieder 4 Ruckler, der Drehzahlmesser ging kurzzeitig „in den Keller“! Dann wieder Ruhe! Nun ist die Traute, auf die Bahn zu gehen dahin, die Verunsicherung groß! Fehlerauslesung bringt es ja wohl auch nicht, die 100,- € für nutzlosen Werkstattaufenthalt kann man sich sparen, da sie dort offensichtlich nichts finden. Laienhafte Frage: können diese Probleme mit der einen defekten Glühkerze zusammenhängen? Vielleicht sind jetzt auch 2 kaputt? Aber wer traut sich ans Auswechseln? Oder muss ich über einen neuen Turbolader nachdenken? Man fühlt sich da von Peugeot ziemlich allein gelassen und ich träume schon von einem Toyota, diese Marke hat ja die beste Pannenstatistik…………… Ihr seid im Prinzip meine „letzte Hoffnung“, vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Über jedwede Hilfe würde ich mich freuen, denn das Cabrio würde ich nur ungern aufgeben (trotz der unleidlichen momentanen Dieseldiskussion).
Viele Grüße an Alle aus Hörstel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2018, 11:01
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.430
Mit der Glühkerze hat das definitiv nichts zu tun. Der fährt sogar, wenn alle vier kaputt sind.
Die musst Du auch akut erstmal nicht austauschen/lassen.

Über den Rest muß man mal in Ruhe nachdenken...

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas44 für den nützlichen Beitrag:
  #3  
Alt 12.04.2018, 11:07
Benutzerbild von Stoppi
Stoppi Stoppi ist offline
Moderator
 
Modell: hatte einen 207cc
 

Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- MSP Main-Spessart-Kreis -[Deutschland]- I 3 3 5
Registriert seit: 05.2001
Ort: Frammersbach
Beiträge: 7.569
Zitat:
Zitat von Mani Barani Beitrag anzeigen
..Merkwürdigerweise erklärte mir der TÜV Sachverständige bei der kurz darauf folgenden HU, er könne die AU nur auf „alte“ Art (mit Hochdrehen des Motors) durchführen, da es im Fehlerspeicher eine Meldung gegeben habe (????)...
Wieso "merkwürdigerweise"?
Da hast Du doch Glück gehabt, dass sich der Prüfer überhaupt diese Mühe gemacht hat. Normalerweise wird die Plakette verweigert, sobald ein (relevanter) Fehler im Speicher hinterlegt ist!

In diesem Zusammenhang wundert es mich dann aber schon, dass immer nur die Motorkontrollleuchte anging, aber keinerlei Fehlermeldung im Display angezeigt wurde!?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.04.2018, 11:39
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.326
Ein Fehler auslesen macht schon Sinn, um die eigentliche Ursache näher einzugrenzen. Es können nämlich die unterschiedlichsten Ursachen (z.B. defektes AGR-Ventil, verstopfter Kraftstofffilter) für diese spontanen Ruckler sein.
(z.B. hier aus dem 207er Forum: hdi motor - ruckler unter volllast )

Zum bereits ermittelten Fehler
"P0238 Signal Ladedruck - permanenter Fehler - Kurzschluss am Puls"
Lass den Ladedruck des Turboladers über die Istwerte prüfen, sofern das angezeigt werden kann.
Selber kannst du dann noch die Steckverbindung am Ladedrucksensor prüfen. Die Leitungen vom Ladedrucksensor zum Motorsteuergerät könnten auch davon betroffen sein. Dabei dann auf Masse- und Plusschluss prüfen, es kann sein das ein Kabel im Leitungssatz einen Kurzschluss hat.
Ansonsten könnte es allerdings auch ein Folgefehler vom Turbolader selber sein, wenn der nicht mehr richtig arbeitet (was ich aber nicht glaube, wenn nur sporadische Ruckler auftreten).

Glühkerzen (oder Vorglührelais? - dann hättest Du aber Start-Schwierigkeiten) ... da sollte der "Fehler P1351 als Abgasrelevanter Fehler" angezeigt werden.

Die sind wichtig für den Motorstart und bei dem Regenerationsprozeß des Partikelfilters (gerade im Winter)? Beim HDI funktioniert das so, dass das Additiv nur zugeführt wird, wenn das Abgas eine gewisse Mindesttemperatur hat. Da gibt es wohl einen Sensor, wenn die Temperatur zu niedrig ist, wird es nicht zugeführt und der Partikelfilter (FAP) setzt sich allmählich zu. Daher hat der TÜV-Mensch auch die übliche "am-Auspuff-Meßmethode" angewandt, zumal die im Fehlerspeicher hängende Meldung wohl auch die elektronische Abgaswert-Abfrage verhindert hat.
Andererseits sollte man meinen, dass bei längeren Fahrten ausreichend Motortemperatur vorhanden ist, um einen funktionierenden Regenerationsprozeß durchzuführen - daher wohl auch die Aussage der Werkstatt "... mit 3 funktionierenden Glühkerzen weiter zu fahren, sei nicht sehr tragisch"? Obwohl ... was ist das für ein Verhalten?
Gut - die Kerzen befinden sich auf der Rückseite des Motors. Ist nicht unbedingt leicht daran zu kommen. Windlauf Scheibe runter, die Querstrebe, wo die Haube aufliegt, Ansaugkrümmer, Ventildeckel und dann sollte das ganze mit etwas gefummel gehen, bei Bedarf Drehmomentstütze aushängen und Motor nach vorne kippen.
Info: https://fairgarage.de/gluehkerzen-wechseln
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (13.04.2018 um 22:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.04.2018, 07:27
Mani Barani Mani Barani ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 6
Vielen Dank, Thomas, dann kann ich in dieser Hinsicht schon einmal beruhigt sein!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.04.2018, 07:31
Mani Barani Mani Barani ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 6
Hallo Stoppi, da hatte ich wohl einen verständnisvollen Prüfer........ Ich hatte auch schon erwartet, dass er mich gleich vom Hof schickt! da werde ich die nächste HU wohl besser gleich in der Werkstatt durchführen lassen! VG MB
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.04.2018, 09:12
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.430
Gut. Dann grenzen wir das mal systematisch ein. Der Kraftstoff-Filter ist natürlich schon neu, oder?

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.04.2018, 19:39
Mani Barani Mani Barani ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 6
Also die letzte Wartung war im April 2017, Km Stand 136407, einen Hinweis auf Kraftstofffilterwechsel kann ich im Wartungsprotokoll nicht finden, der Ölfilter wurde getauscht und der Dieselfilter entwässert. Heutiger Km Stand liegt bei 142376 km.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.04.2018, 19:56
Mani Barani Mani Barani ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 6
Hallo CCarin,

ganz herzlichen Dank für die ausführliche Antwort! Da sehe ich doch schon etwas klarer…… Ein erneuter Werkstattaufenthalt erscheint wohl unumgänglich! Tja, Thema Werkstatt! Vor 2 Jahren, kurz bevor das Problem auftrat hatte ich noch eine gute Werkstatt (grosses Autohaus) in Rheine, mit fabelhaftem Meister. Als ich damals wieder in diese Werkstatt wollte erklärte man mir, dass Peugeot die Zusammenarbeit mit dem Autohaus von sich aus gekündigt hat! Nun musste ich nach Emsdetten zu einem „kleinen Krauter“. Der Meister dort erschien mir zwar kompetent, aber die Weigerung, eine neue Glühkerze einzubauen und dass man trotz eines 2.Werkstattaufenthalts keine Ursache für das Ruckeln finden konnte lässt nicht gerade viel Vertrauen aufkommen……. In Ibbenbüren gibt es noch eine Vertragswerkstatt, die ich ausprobieren könnte. Banale Frage: kann man sich mit dem geschilderten Problem auch an eine „freie Werkstatt“ (hier gibt es einige gute Werkstätten dieser Art) wenden, um die von Dir empfohlenen Maßnahmen durchführen zu lassen? Und – da fällt mir noch etwas ein: könnte auch Marderbiß zu dem Problem geführt haben? Ich hatte nachweislich einen in meinem Dachgebälk und habe sogar mal ein angeknabbertes Toastbrot (!) im Motorraum gefunden. VG MB
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.04.2018, 22:52
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.326
Da es scheinbar nur sporadisch zu den Ruckler kommt, würde ich einen Marderverbiß ausschließen. Dann schon eher die Möglichkeit eines schlecht sitzenden Kontaktsteckers.
Eine freie Werkstatt besitzt sicherlich nicht das spezielle PSA-Prüfprogramm (Software), um da "tief" in die Motorinnereien zu testen. Gibt es denn eine Citroen-Werkstatt in deiner Nähe - dort könntest Du auch zum Motorcheck usw. hinfahren.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.04.2018, 09:44
michay michay ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Chronos Silber
 

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge -[Deutschland]- FTL Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge -[Deutschland]- A M
Registriert seit: 02.2012
Beiträge: 138
Hallo Mani Barani,

ich glaube weniger das die neue Peugeotwerkstatt Mangel an diversen Kompetenzen hat bezüglich der Verweigerung die Glühkerzen zu wechseln. Ich glaube eher das die bisl Angst haben die alten raus zu bauen. Denn nach dem KM-Stand deines Autos zu urteilen birgt die Gefahr, dass die Glühkerzen verkockt bzw. "angebacken" sind. Da neigen diese gern abzureißen und dann fängt der Mist an. Der Rest des Abrisses muss ausgebohrt werden, dann gesäubert und geschliffen usw. bevor die neue Glühkerze eingebaut werden kann.
Eine frei Werkstatt kann den Wechsel sicher auch machen. Wenn diese einen Gutmann-Tester in bester Ausstattung hat können diese auch sehr viel und tief testen.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.04.2018, 12:20
Mani Barani Mani Barani ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Roland Garros
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 6
Hallo CCarin und Michay, besten Dank für Eure Infos! Suche mal jetzt auch nach einer Citroen Werkstatt bzw. werde die umliegenden freien Werkstätten kontaktieren inwieweit sie den Motor testen können. Ja, die Angst der Werkstatt vor dem Glühkerzenwechsel.............. so, wie MICHAY es beschrieben hat wird es wohl sein, wurde im Gespräch mit dem Meister auch vorsichtig angedeutet! Dann lass ich die Glühkerze mal in den Hintergrund treten und werde CCarins vorgeschlagenen Weg verfolgen. Nochmals vielen Dank! Ich werde berichten, was dabei rauskommt.......... Bis demnächst, Mani Barani
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.04.2018, 09:31
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.430
Bei 140.000 km ist der erste Schritt ein neuer Spritfilter, vorher braucht man gar nicht weiter zu suchen.

Der kostet zwar an die 30 Euro (wirklich relativ teuer, der Filter), ist aber in fünf Minuten gewechselt. Also 120 Euro in der Werkstatt , oder halt gerade selber machen...

Viel Erfolg
Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
diesel, fehler 0238, fehler 1351, glühkerzen, hdi, ruckeln, vorglührelais

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beratung 206CC HDI Bj.2006 - Platinum musicworker 206cc - Kaufberatung 0 11.05.2011 14:53
Brauche Rat bezüglich 206CC HDI FAP redline 206cc - Kaufberatung 22 18.12.2010 12:28
Liefertermin für Sondermodel 307CC JBL - HDI geraldus 307cc - Allgemein 8 16.02.2006 15:42
Domstrebe für 206 CC HDI chacka2k 206cc - Tuning & Zubehör 41 19.11.2005 18:07
307CC HDI - Tendance vs. Sport - Fehler in Preisliste? PeterS 307cc - Allgemein 14 05.07.2005 21:09




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017