CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 206cc > 206cc - Techtalk

206cc - Techtalk Hier könnt Ihr technische Probleme des 206cc besprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #46  
Alt 09.05.2014, 19:04
Frauke5858 Frauke5858 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Platinum Automatik
 
Registriert seit: 05.2014
Beiträge: 3
206CC Automatikgetriebe Problem & Fragen

Hallo, an alle Frischluftfahrer,
ich bin die Frauke und fahre seit neusten einen gebrauchten 206CC Automatik als Sommerfahrzeug.
Nun, der Grund warum ein neues Thema eröffnet habe:
Der kleine hat ein Problem mit seinen Getriebe,
sporadisch gibt es beim beschleunigen einen Schlag das man das Gefühl hat es wäre ein Getriebeschaden.
Beim wiederanfahren ist alles wieder o.K.
Nun, ich habe eine Peugeot Werkstatt besucht, und es wurde der Fehlerspeicher ausgelesen.
Der Fehler ist lt. Werkstatt: 06 - Öldruck...

Und dann fing das ... evtl. könnte und... versuchen das Getriebeöl wechseln oder Druckschalter oder Elektronik ersetzen, am besten gleich das ganze Getriebe austauschen!
Hallo!
Das Fahrzeug ist EZ: 2001 mit einer Laufleistung von 216000 KM das übersteigt den Zeitwert des Fahrzeuges.
Wir haben auch wunderbare Neuwagen...
???
Jetzt die Frage an Euch:
Das Getriebe hat eine Laufleistung von 216000KM, das Fahrzeug ist ein 1,6 Ltr., EZ: 2001.
Und ganz neu 2 Jahren TÜV

[B]Was kann ich sinnvoll unternehmen?
Wer kann mir BITTE helfen?


Schon jetzt von mir ein herzliches
VIELEN DANK FÜR EURE BEMÜHUNGEN und Zuschriften

Geändert von Stoppi (09.05.2014 um 23:54 Uhr). Grund: Zentrierung aufgehoben
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 09.05.2014, 21:02
Benutzerbild von CC-Fahrer
CC-Fahrer CC-Fahrer ist offline
Servolenker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Onyx Schwarz
 
Registriert seit: 07.2010
Ort: Ruhrgebiet NRW
Beiträge: 193
Hallo Frauke und herzlich Willkommen.

Bei einer Laufleistung von 216000 km würde ich einfach weiterfahren, bis das Getriebe den Geist auf gibt. Es tritt ja nur sporadisch auf.
Wie viel Kilometer bist du schon seit dem Kauf gefahren?
Seit wann treten die Symptome auf?
Ein Getriebeölwechsel kann nicht schaden und kostest nicht viel und kann man auch selber machen.

Gruß
Carsten
__________________

206cc Platinum 2.0l 136 PS onyx schwarz 06/2002
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 10.05.2014, 09:08
Frauke5858 Frauke5858 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Platinum Automatik
 
Registriert seit: 05.2014
Beiträge: 3
Zitat:
Zitat von CC-Fahrer Beitrag anzeigen
Hallo Frauke und herzlich Willkommen.

Bei einer Laufleistung von 216000 km würde ich einfach weiterfahren, bis das Getriebe den Geist auf gibt. Es tritt ja nur sporadisch auf.
ist aber recht unangenehm!

Zitat:
Zitat von CC-Fahrer Beitrag anzeigen
Wie viel Kilometer bist du schon seit dem Kauf gefahren?
ca.200KM
Zitat:
Zitat von CC-Fahrer Beitrag anzeigen
Seit wann treten die Symptome auf?
ab Kaufdatum
Zitat:
Zitat von CC-Fahrer Beitrag anzeigen
Ein Getriebeölwechsel kann nicht schaden und kostest nicht viel und kann man auch selber machen.
meine Idee war eine Getriebespülung?
bringt das was?

Alternativ gibt es in Hamburg-Hamm eine Werkstatt die sich auf Automatikgetriebe spezialisiert hat.
Ich bin jedoch unsicher was sich vom Zeitwert des Fahrzeuges noch rechnen kann?
Meine Hoffnung war das mir jemand von Euch (mit MEHR Erfahrung als ich sie habe als Laie) einen Tipp gibt, außer ein (es könnte) vom Händler.


Gruß
Frauke

Geändert von CCarin (11.05.2014 um 17:38 Uhr). Grund: Zitate korrigiert
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 11.05.2014, 10:33
thomas44 thomas44 ist gerade online
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.517
Erlaube mir die doofe Frage, warum man ein Auto mit solchen Mängeln als Laie überhaupt kauft? Wenn Du erst 200 km gefahren bist und es von Anfang an so ist?

Wenn Du nichts selbst machen kannst, wird alles, was über einen Getriebeölwechsel hinaus geht (den ich aber für sinnvoll halte!), bei diesem Alter und der Laufleistung wohl einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich kommen. In der Fachwerkstatt sowieso.

Also hör Dich mal bei den kleinen freien Schrauberbetrieben um, oder besser: versuche, von dem Kaufvertrag zurückzutreten, wenn der Mangel von Anfang an bestand und Dir verschwiegen würde. Zu Deutsch Auto loswerden, aber bitte nicht auf irgendeiner Onlineplattform dem nächsten Ahnungslosen unterschieben...

Viele Grüsse
Thomas

Edit: übrigens wieder ein schönes Beispiel dafür, was die Aussage "neuer TÜV" für den tatsächlichen technischen Zustand eines Gebrauchtwagens bedeuten kann...

Geändert von thomas44 (11.05.2014 um 10:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 11.05.2014, 11:12
Frauke5858 Frauke5858 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Platinum Automatik
 
Registriert seit: 05.2014
Beiträge: 3
Zitat:
Erlaube mir die doofe Frage, warum man ein Auto mit solchen Mängeln als Laie überhaupt kauft? Wenn Du erst 200 km gefahren bist und es von Anfang an so ist?
Ganz einfach, zur Erklärung:
Der Mangel am Getriebe taucht nur sporadisch auf, bei der Probefahrt nicht, später 3 x . Desweiteren schon oben von dir benannt, als Laie.
Eine Fehlermeldung im Display gab es nicht.
Dieses Fahrzeug war von Anfang an als Sommerfahrzeug mit Saisonkennzeichen vorgesehen. Also nur bei schönen Wetter.

Zitat:
Zu Deutsch Auto loswerden, aber bitte nicht auf irgendeiner Onlineplattform dem nächsten Ahnungslosen unterschieben.
Bei mir gibt es sowas nicht...
Ansonsten werde ich das Auto behalten, dafür habe ich schon zuviel investiert.

Geändert von CCarin (11.05.2014 um 17:40 Uhr). Grund: Zitate kenntlicher gemacht
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 11.05.2014, 21:52
Benutzerbild von CC-Fahrer
CC-Fahrer CC-Fahrer ist offline
Servolenker
 
Modell: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 2002
Farbe: Onyx Schwarz
 
Registriert seit: 07.2010
Ort: Ruhrgebiet NRW
Beiträge: 193
Wie viel und für was hast du denn schon reingesteckt?

Bei einem Getriebeschaden würde ich mich erst ums Getriebe kümmern, da alles andere erst mal zweitrangig ist, denn mit defektem Getriebe ist das Auto nichts mehr Wert.
Auch wenn es bei der Probefahrt nicht aufgetreten ist, wobei eine Probefahrt nicht nur um den Häuserblock sein sollte, wird der Vorbesitzer garantiert was vom Getriebeschaden gewusst haben. Daher würde ich mal freundlich mit ihm reden und das Auto zurück geben. Habt ihr einen Vertrag gemacht?

Gruß
Carsten
__________________

206cc Platinum 2.0l 136 PS onyx schwarz 06/2002
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 24.07.2014, 16:55
carmen1964 carmen1964 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Automatik
 
Registriert seit: 07.2014
Beiträge: 1
Freie Werkstatt gesucht

Hallo, mein Löwe (2002, 156.000km) hat leider auch ein Fehler in der Automatik.
Es sieht so aus, dass die Druckventile defekt sind. Da ich zur Zeit kein Ausstauschgetriebe bekomme, möchte ich, auf Rat hin, klein anfangen, und nur die Druckventile (nicht die komplette Hydraulikeinheit) austauschen lassen. Dies sollte relativ kurzfristig geschehen. (Meine Nerven ).
Und jetzt seid Ihr dran: Kann mir jemand eine Werkstatt, gerne freie, da ich 3x schlechte Erfahrungmit P. gemacht habe, im Raum Duisburg-Düsseldorf + 100 Km empfehlen?
Das wäre... wäre...supppperrrrrrr... Lieben Dank.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 24.07.2014, 19:24
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.643
ht-automatikgetriebe.de in Düsseldorf kennst Du ?
Die Danksagungen in deren Gästebuch lesen sich doch nicht schlecht ?
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 19.08.2014, 10:07
marco.gerke marco.gerke ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Platinum Automatik
 
Registriert seit: 08.2014
Beiträge: 1
Frage zum Automatikgetriebe

Servus zusammen,

habe seit gut 14 Tagen einen 206cc mit 109 PS, EZ 05/2003 72000km und Automatikgetriebe.
Der cc lässt sich super fahren, mir ist nur aufgefallen, dass wenn ich losfahre und die Automatik vom 1. in den 2. Gang schaltet ein leichtes vibrieren im Gaspedal und Geräusch zu hören ist. Wenn ich dann an einer Ampel stehe und wieder losfahre ist es weg. Steht der wagen ein paar Minuten und ich fahre wieder los, tritt der Fehler wieder auf. Das stört mich jetzt nicht unbedingt megamäßig, ich habe nur Angst, dass das Automatikgetriebe sich verabschieden könnte.
Der Gebrauchtwagen Händler mit eigener Werkstatt meinte, das könne daran liegen, dass das Getriebe erst Öldruck aufbauen müsse und das nicht weiter schlimm wäre.

Hat jemand von euch so etwas schon mal gehabt?

LG
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 26.04.2016, 12:19
Auto Oase Auto Oase ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110
 
Registriert seit: 04.2016
Beiträge: 1
206 CC Automatikgetriebe

Hallo freunde
habe ein problem mit mein 206 CC Automatikgetriebe Baujahr 2001, lässt sich schwer losfahren vom stand und schaltet nur bis zu 3 gang , der tacho spint auch würde mich sehr freuen wenn jemand kenntnisse hat und es mit mir teilen würde.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 26.04.2016, 12:46
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.643
Hi Oase

Bekommst Du keine Fehlermeldung im Bordcomputer angezeigt?
z.B. "Anomalie Getriebe" ... dann schaltet nämlich die Automatik nicht mehr über den 3.Gang hinaus.
Diagnosen sind schwierig, da die Fehlerursache verschiedene Quellen haben kann. Am besten mal zum Freundlichen fahren und Fehler auslesen lassen?

Lese Dir mal die Sachen hier im Thema durch.
Weiterhin habe ich noch ein paar mehr Detail-Infos gefunden bei www.der206cc.de/forum/anomalie automatik-getriebe


Zu deinem "spinnenden Tacho" geh mal auf die Suche im Forum mit
"Tachometer" Da gibt es etliche Themen, konkretisiere dein Tachoproblem mal näher und füge es in einem passenden Thema an
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...

Geändert von CCarin (26.04.2016 um 12:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 19.04.2018, 13:14
erich.wanker erich.wanker ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110
 
Registriert seit: 04.2018
Beiträge: 1
"Anomalie Getriebe" Peugeot 206 cc

Hallo Leute,
schöne Grüße aus dem Salzburger Land - Österreich :-)

Ich hab ein Problem mit meinem 14 Jahre alten 206cc ..
Möglicherweise weiß jemand von euch, was ihm fehlt

PROBLEMBESCHREIBUNG:
1.)
Wenn ich ab und zu bergab fahre ruckelt er kurz .. dann kommt Meldung "Anomalie Getriebe" und dann bleibt er in dem Gang, der grad aktiv war - und schaltet nicht mehr auf oder ab .. wenn ich kurz stehen bleibe und den Zündschlüssel kurz abdrehe und wieder starte - geht er wieder normal ...
Beim geradeaus-fahren ist das noch nie gekommen..

2.)
Wenn ich ca 40 km Autobahn fahre und dann in eine Ortschaft reinfahre und an einer (immer!!) roten Ampel stehen bleibe - und dann bei Grün von der Bremse gehe und ein bisserl Gas gebe - fährt er nicht gleich weg .. als ob er im Leerlauf wäre .. und auf einmal macht´s nen unsanften Rück - und er fährt - als ob schlagartig eine Kupplung greift .... in manchen Situationen ist das ganz schön gefährlich ..


WERTSTATT (3 mal besucht)
Die Werkstätte kanns nicht finden, was genau die Ursache ist.. Hat irgendeine Software aktualisiert und irgendwas nachgefüllt .. irgendwas geölt ..ändert aber nix..



MEIN PEUGEOT

Erstzulassung 2004
Peugeot 206 cc, Cabriolet, Silber
Motortyp: NFU
Antriebsart: Benzin
Handelsbezeichnung: 206 CC R.GARROS AUT
Type: 2*NFU/D/R


Vielen Dank für Tipps und Hinweise

Erich
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 19.04.2018, 16:13
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.643
hey ... da verweise ich nochmal explizit auf einen Einzelbeitrag aus unserem alten Schwesterforum:

der206cc.de/forum/anomalie Automatikgetriebe

Zitat:
Bei Problemen mit dem Getriebe ist anzuraten als erstes das Getrieböl mehrmals zu wechseln. Sog. "Ölspülungen" werden empfohlen, da kleinste Rückstände in Ecken, wenn sie sich lösen, zu Störungen führen können. Als nächstes ist anzuraten den Fehlerspeicher auszulesen. Ein defektes Steuergerät (wohl eher selten) sowie defekte Magnetventile (eher häufig) werden dann schon meistens erkannt. Schaltet das Getriebe nach einer gewissen Anpasszeit immer noch nicht ordentlich, liegt nahe, die Ventile im Hydraulikblock zu tauschen (es muss danach eine zu der Ventilversion passende Software eingespielt werden!!!)
Damit man weiß, um was es (evtl.) geht, hier noch ein paar techn. Details zum AL4-Automatikgetriebe:

petrila.net/repair/Allgemeines

petrila.net/repair/identifizierung und bauteile

petrila.net/repair/weitere allgemeine infos
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 12.12.2018, 12:02
Nicimausi1984 Nicimausi1984 ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2004
Farbe: Aluminium Grau
 

Essen -[Deutschland]- E Essen -[Deutschland]- NK 8 4 1 3
Registriert seit: 12.2018
Ort: Essen
Beiträge: 3
Automatikgetriebe

Hallo ihr Lieben,
ich bin ganz neu hier und fange einfach mal von vorne an, meine Geschichte zu erzählen. Dazu muss ich sagen, dass ich mir das erste eigene Auto gekauft habe und damit gleich auf die Schnauze gefallen bin

Also, ich habe am 16.10.2018 einen Peugeot 206cc gekauft, Bj 2004 mit 97.000km. Alles soweit gut, ich war glücklich Da ich überhaupt keine Ahnung von Autos habe, ist mir das komische Geräusch im Motorraum zunächst gar nicht aufgefallen - ein Kumpel hat mich drauf aufmerksam gemacht, dass da irgendwas nicht stimmt. Das Ende vom Lied war, dass der Wagen zwei Wochen nach dem Kauf einen Getriebeschaden hatte. Zwei Wochen drauf wurde ein Austauschgetriebe eingebaut, bei dem allerdings leider der Rückwärtsgang kaputt war. Dieses Getriebe soll laut dem Verkäufer des Wagens nun angeblich in irgendeiner Fachwerkstatt zur Reparatur liegen. Ich warte inzwischen seit 8 Wochen auf mein Auto.

Zum Kauf selbst ist zu sagen, dass der Wagen "im Auftrag" verkauft wurde und der Verkäufer mir daher einen Privatvertrag angedreht hat, obwohl er eindeutig ein Händler ist. Ich kenne diese Formulare vom ADAC durch meinen Beruf aber mir war nicht bekannt, dass es die gleichen Formulare für privat- und gewerbliche Verkäufe gibt. Deshalb ist es mir auch erst später aufgefallen. Jedenfalls hat der Verkäufer mir versprochen, dass er aus Kulanz die Kosten für das Getriebe und den Einbau übernimmt. Allerdings rückt er absolut nicht damit raus, wo er das Getriebe zur Reparatur abgegeben hat und will sich nicht in die Karten schauen lassen. Mein Anwalt weiß schon darüber bescheid - wenn er sich einschalten würde, würde die ganze Sache aber wahrscheinlich noch wer weiß wie lange dauern.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit, wie lange so eine Reparatur von einem Automatikgetriebe dauern kann und wie lange ich mich noch gedulden muss? Es ist schon schlimm genug, dass ich da so drauf rein gefallen bin! Mein nächstes Auto wird gerne wieder ein Peugeot 206cc, aber dann von einem richtigen Autohaus!

Viele Grüße und danke im Voraus!

Geändert von Nicimausi1984 (12.12.2018 um 12:11 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 12.12.2018, 13:15
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 4.643
Zur Problematik "Verkauf im Auftrag" lese mal hier:
https://autokaufrecht-frankfurt.de/a...im-kfz-handel/
... ob es wirklich juristisch so ist, oder ob der Händler doch in der Gewährleistung steht - dann könntest Du den Wagen zurückgeben. Ist aber ohne juristische Hilfe kaum machbar.

Wahrscheinlich sucht man nach einem günstigen AT-Getriebe? Die sind nun mal nicht reichlich vorhanden auf dem Gebrauchtmarkt und kosten entsprechend noch gutes Geld.
Eine Getriebe-Reparatur kann durchaus noch teurer werden
https://fairgarage.de/getriebe-reparatur-kosten
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
206cc, abnormalie, automatik, automatikgetriebe, getriebe, schaltproblem, schaltruck

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme (Kinderkrankheiten) beim 307CC Roman 307cc - Techtalk 166 28.08.2007 12:46
Hilfe, mein Clarion CD Player macht Probleme CC-Junki 206cc - Car-HiFi und Navigation 14 09.12.2005 00:07
Neue Probleme: Dach und Türe Roman 307cc - Allgemein 4 13.07.2005 15:08
Probleme? Nein, keine Probleme :-) Happy4Me 307cc - Allgemein 13 01.03.2005 20:07




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017