CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 307cc > 307cc - Car-HiFi und Navigation

307cc - Car-HiFi und Navigation Spezielle Fragen zu RD3, RT3, RD4, RT4, WIP, JBL Soundsystem, Navigationsysteme, Nachrüst- und Lautsprechersysteme sowie Freisprecheinrichtungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.01.2006, 04:09
Benutzerbild von cbinder
cbinder cbinder ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 307cc HDI FAP 135 Sport
Baujahr: 2006
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Wien
Beiträge: 78
Navi - Vergleich Originaleinbau-Navi und TomTom Navigator 5

Soll man das teure Original-Navi nehmen, oder sich ein wesentlich günstigeres für´s Handy?

Meine Ausrüstung:
t-mobile MDA 2 (mit Erstanmeldung ca. 100,- (Einsteigermodell compact) bis 400,- (Pro)) und TomTom Naviagtor 5 (ca. 200,- ebay) mit Clip-on BT-Mouse (ca. 140,- zB ebay) = 500,- in summe / Radio + Navi in Ö 2.050,- Liste in Farbe / 1.360,- in SW

Hier meine Erfahrungen:

Vorteile Einbau-Navi
  • navi ist immer im auto, beim pda kann durch einen stromausfall das gerät neu initialisieren und dann sind alle programm weg.
  • empfänger fest mit navi verbunden, keine verbindungschwierigkeiten - das ist mE nach das grösste problem bei der pda-version
  • radio wird bei sprachausgabe leiser gestellt - man kann laut hören und überhört doch nichts
  • farbbildschirm ist auch für alle anderen bordcomp funktionen und die bedienung ein traum - zB radiosenderauswahl.

Nachteile Einbau-Navi
  • sehr hoher preis (s.o.)
  • bedienung weit umständlicher und langsamer als TTN
  • strassen fehlen (zB in Wien die - rel. grosse - Amtsstrasse im 21. Bezirk)
  • mp3 player ist nicht aktiv, da navi-cd immer (!) eingelegt sein muss

Vorteile PDA-Navi
  • mit BT-maus kann man GPS auch für (stadt)wanderungen verwenden, zB Stadtbummel in paris (klappte super!), auch ohne empfänger hat man immer karten/adressen/telnummern (zB hotels, rest) mit - es gibt eigene planung für fussweg (keine einbahnen)
  • weit bessere bedienung, mE besseres kartenmaterial
  • günstiger preis
  • bleibt auch bei autoverkauf erhalten
  • kann auch im zweitauto verwendet werden
  • stimmen und karten nachrüstbar
  • viele extras möglich, zB radarwarner und geschwindigkeitswarner! laufend aktualisiert
  • routen mE nach geschickter geplant, mehr schleichwege
  • anzeige dreidimenional und logischer, da aus fahrtrichtung
  • weit mehr optionen bei der routenplanung
  • unvergleichlich schnellere eingabe von zielen

Nachteile PDA-Navi
  • verbindung pda - maus dauern manchnal etwas bei BT, aber auch initialisierung bei kabel
  • radio wird nicht leiser
  • pda hängt im weg herum
  • bei längeren fahrten muss man maus und pda über kabel laden, maus hat aber reserveakku, dennoch hängt pda-kabel im weg.

FAZIT
Also wenn es das schöne Farbdisplay auch ohne Navi gäbe, würde ich für das Navi maximal halb so viel ausgeben, wie mich die PDA-Lösung kostet. Die Funktion des Navi selbst ist beim PDA um Klassen besser. Das Auto-Navi ist aber etwas verlässlicher, wenn es um das schnelle Navigieren nach dem Start geht, hier kann der PDA etwas brauchen, wenn man es also eilig hat ist das beim PDA sehr nervig, weil man so uU minutenlang warten muss, bis man losfahren kann (oder man fährt zu beginn auf gut glück).

Ich nütze beide Systeme jetzt parallel.
__________________
Viel Licht und etwas Schatten ... aber ein tolles Auto!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2006, 18:09
Slartibartfass
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
navi ist immer im auto, beim pda kann durch einen stromausfall das gerät neu initialisieren und dann sind alle programm weg.
Gilt (bei den Windows Mobile-Geräten) nur bis WM2003SE, PDAs mit der aktuellen Betriebssystemversion WM5 behalten auch bei einem längeren Stromausfall die Daten im Speicher.

Zitat:
strassen fehlen (zB in Wien die - rel. grosse - Amtsstrasse im 21. Bezirk)
mE besseres kartenmaterial
Das Kartenmaterial stammt i. d. R. von zwei Anbietern (Teleatlas und/oder Navteq). Festeinbau und PDA-Lösung basieren also auf den gleichen Daten, ggf. jedoch in untersschiedlicher Güte und Aktualität. Je nach Region hat mal Navteq und mal Teleatlas die Nase vorn...

Zitat:
verbindung pda - maus dauern manchnal etwas bei BT, aber auch initialisierung bei kabel
Der Aufbau der BT-Verbindung sollte eigetlich fix gehen, beim MDA II empfiehlt es sich ggf, die Pocket Bluetooth Tools zu installieren. Was dauern kann, ist die Suche nach den Satelliten. Hier ist der Festeinbau im Vorteil, da Ephemeriden und Almanach-Daten im Gegensatz zu einem nur sporadisch eingesetzten PPC-Navi auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Zitat:
bei längeren fahrten muss man maus und pda über kabel laden, maus hat aber reserveakku, dennoch hängt pda-kabel im weg.
Der Akku einer aktuellen BT-GPS-Maus hält so ca. 7-8 Stunden, mit Wechselakku sollte also auch die Urlaubsfahrt kein Problem sein. Die Alternative ist ein PDA mit eingebautem GPS-Empfänger. Die Kabelproblematik beim PDA kann durch einen geeigneten Einbau abgemildert werden:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gps_cc_proclip.jpg
Hits:	352
Größe:	24,8 KB
ID:	2582   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	parrot_din_geschlossen.jpg
Hits:	361
Größe:	49,7 KB
ID:	2583  

Geändert von Slartibartfass (14.01.2006 um 18:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2006, 15:32
Benutzerbild von cbinder
cbinder cbinder ist offline
Schlaglochbremser
 
Modell: 307cc HDI FAP 135 Sport
Baujahr: 2006
Farbe: Chronos Silber
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Wien
Beiträge: 78
Zitat:
Zitat von Slartibartfass
Der Aufbau der BT-Verbindung sollte eigetlich fix gehen, beim MDA II empfiehlt es sich ggf, die Pocket Bluetooth Tools zu installieren. Was dauern kann, ist die Suche nach den Satelliten.
hatte das tool früher installiert. werde es jetzt nochmals probieren. bei mir ist aber definitiv der verbindungsaufbau maus:handy das problem. unabhängig davon findet die maus mal schnell, mal langsamer die sat. aber das kann auch ein paar minuten dauern. im besten fall geht aber beides innerhalb von einer minute.
__________________
Viel Licht und etwas Schatten ... aber ein tolles Auto!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2006, 19:25
Slartibartfass
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von cbinder
hatte das tool früher installiert. werde es jetzt nochmals probieren. bei mir ist aber definitiv der verbindungsaufbau maus:handy das problem.
Nimm in jedem Fall die ältere 1.0.1.2, die neuere Version ist imho ziemlich buggy. Hier keinerle Probleme beim BT-Verbindungsaufbau, weder mit meiner alten T-Navigate , noch mit der aktuellen TomTom-Maus oder der Parrot-FSE...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2006, 21:39
DisneyCruiser
Gast
 
 
Beiträge: n/a
Ich hatte in meinem 206CC den Peugeot-Festeinbau mit monochromem Display. Für meinen Megane CC habe ich mich dann für einen PDA mit Navigon MN 5 entschieden.
Der PDA ist um Klassen besser als der Festeinbau und hat zudem noch den Vorteil, das ich das Gerät im Urlaub auch noch einfach im Mietwagen nutzen kann. Sogar die Zielführung zu Fuß ist recht bequem möglich - Hab's in Boston ausprobiert und es hat prima geklappt. Solange die Fahrt nicht über fünf Stunden geht, braucht man auch kein Kabel.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.01.2006, 22:14
Benutzerbild von Gunnar
Gunnar Gunnar ist offline
Ehrenmitglied
 
Modell: 307cc 135 Automatik
Baujahr: 2004
Farbe: Poseidon Blau
 
Registriert seit: 08.2001
Ort: München
Beiträge: 593
Vorteile Einbau-Navi
  • Notrufsystem
  • Telefon
  • zentrale Adressen (Telefon, Navi)
  • Lenkradbedienung
  • Sprachsteuerung

Nachteil Einbau-Navi
  • Geschlossenes System: Bei Softwarefehlern und Updates von einem Hersteller Abhängig
Nachteile PDA-Navi
  • das PDA hat keinen Radsensor und kann daher nicht navigieren, wenn die Sicht zum Sateliten behindert ist. Z.B. eine Abzweigung im Tunnel kann daher bei Navigation nicht angezeigt werden (hier in München so ziemlich in jedem Tunnel....)

Gruß
Gunnar
__________________
www.gröbel.eu / www.groebel.eu

Geändert von Gunnar (15.01.2006 um 22:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.01.2006, 22:16
Benutzerbild von db rom 99
db rom 99 db rom 99 ist offline
Auto-Einwachser
 
Modell: hatte einen 206cc
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Kreis Gifhorn
Beiträge: 134
Man sollte sich ja auch nicht nur auf das Navi verlassen...
__________________
In der Ruhe liegt die Kraft
Gruß Micha
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017