CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal
» ccfreunde Bastelecke
Infos über die Mikroschalter
 
 
Stand: 25.02.2003, 22:06
     


(Diese Info als PDF-File downloaden und für's Handschuhfach ausdrucken
klick mich mit links fürs Anschauen oder mit rechts für "Ziel speichern unter.."!)

Griechische Übersetzung / Greek Translation (PDF)
click left to read or click right to download

Bei den Mikroschaltern treten ab und zu Fehler auf, die man recht einfach beheben kann. Meistens ereilen einem diese Fehler, wenn man sie überhaupt nicht brauchen kann. Bei einsetzendem Regen geht das Dach nicht, an der Ampel bleibt der Deckel offen, usw.

Damit ihr nicht unvorbereitet in solch einer misslichen Situation "auf der Strecke" bleibt, hier mal ein paar Tipps zu den Mikroschaltern.

Im CC befinden sich 11 Mikroschalter die der Dachsteuerung - die übrigens hinter dem linken Rücksitz im Kofferraum sitzt - mitteilen, in welchem Zustand sich das Dach beim einklappen / aufklappen befindet.

Diese 11 Schalter haben verschiedene Funktionen und sind alle für den reibungslosen Ablauf notwendig:

Schalter 11:
Bezeichnung: "Heckklappe geschlossen"
Funktion: Detektiert ob die Heckklappe geschlossen ist. Nicht sehr störungsanfällig.

Schalter 10
Bezeichnung: "Trennrollo / Gepäckabdeckung ausgefahren"
Funktion: Detektiert das Trennrollo. Erst bei den neueren Versionen des 206cc (ab ca. 5/2001) wird durch einen Piepton signalisiert, dass das Rollo nicht eingehängt ist. Ist aber keine Fehlfunktion des Mikroschalters, sondern eine Änderung der Dachsteuersoftware.

Ein Fehlverhalten wurde entdeckt. Bei einem der ersten CCs (Feb 2001) konnte eine Fehlfunktion des Daches auf diesen Schalter zurückgeführt werden. Da die Aufrollfunktion des Rollos mit der Zeit abnimmt, fehlt am Einhänghaken der nötige Druck um den Schalter runterzudrücken. Dadurch lässt sich das Dach nicht öffnen. Wenn man nun den Kofferraum öffnet schaltet evt der Schalter und dann gehts wieder ohne Probleme. Man sucht sich also verrückt nach diesem Fehler. Nach der Justierung dieses Schalters gehts auch wieder bei dem Problem-CC. So einen Fehler findet man sehr schlecht.

Schalter 9:
Bezeichnung: "Heckdeckel offen"
Funktion: Detektiert ob der Heckdeckel nach erfolgreichem Ein- / Ausfahren des Daches nach unten geklappt ist. Dieser Schalter ist störungsanfällig. Er ist nur angeklebt. Auch bei starken Temperaturschwankungen können Fehlschaltungen auftreten und das Dach bleibt stehen.

Dieser Schalter befindet sich auf in der linken Seite des Kofferraumdeckels in der Verkleidung. Um an diesen Schalter ranzukommen, muss die Verkleidung des Kofferraumdeckels entfernt werden.

Schalter 7 + 8
Bezeichnung: "Verriegelung Frontscheibenrahmen"
Funktion: Mechanische, manuelle Verriegelung des Daches mit dem Frontscheibenrahmen detektieren. Diese beiden Schalter sind nicht störungsanfällig und sitzen in den A-Säulen. Man kommt recht gut an sie heran, wenn man die A-Säulenverkleidung nach aussen über den Türgummi abzieht. Es sitzt jeweils ein Schalter rechts und einer links im Frontscheibenrahmen.

Schalter 6:
Bezeichnung: "Klappdach geschlossen"
Funktion: Detektiert Dach geschlossen, wenn Dach auf dem Frontscheibenrahmen aufsetzt. Ist wichtig um den Kofferraumdeckel zu signalisieren, dass er runterklappen kann. Nicht sehr störungsanfällig. Dieser Schalter sitzt links im Kofferraum in der Nähe des Hebelarms für den Kofferraumdeckel.

Schalter 4 + 5
Bezeichnung" Heckdeckel verriegelt"
Funktion: Überwachen ob der Heckdeckel links und rechts von der Hydraulik richtig verriegelt wurden (Schnappgeräusch wenn Deckel unten einrastet). Die Schalter sitzen links und rechts in der Kofferraumklappe. Nicht sehr störungsanfällig.

 

Schalter 1, 2 und 3
Bezeichnung: "Klappdach offen" (1), "Hutablage eingefahren (2), "Hutablage ausgefahren" (3)
Funktion: Detektieren den Zustand der Hutablage und ob das Dach geöffnet wurde. Am Schalter 1 treten die meisten Probleme auf. Durch den Kipphebel wird ein Stift auf den Schalter 1 gedrückt, der dadurch eine Information an die Dachsteuerung weitergibt. Dieser Kipphebel klemmt manchmal. Dadurch klappt das Dach nicht zu, oder der Deckel bleibt stehen. Teilweise ist der Kipphebel zu schwergängig und wir haben bei einigen CCs auch schon verrostete Kontaktflächen des Schalters entdeckt. Diese hinderten den Kipphebel daran, in die geforderte Position zu gehen. Hier sollte der ertse Blick hinfallen, wenn ein Problem mit dem Dach besteht. Sitzt der Kipphebel fest, bzw, drückt der Stift auf den Schalter, dann durch Wackeln des Kipphebels versuchen diesen wieder zu lockern. Bleibt dieser immer wieder hängen, mit Gleitmittel gängig machen. Peugeot Kundendienst anfahren. Wenn dieser Schalter eine Fehlfunktion aufweist, dann funktioniert auch nicht die Notschliessung des Daches, die hier auf der Homepage beschrieben ist. Die anderen beiden Schalter weisen kaum Fehlfunktionen auf.

 

Die Tipps stammen von Shorty und RK. Danke an Hippentoni für die tatkräftige Unterstützung beim Fototermin der Mikroschalter :-)

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3
Deutsch(Du) by Blighter



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017