Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ölmeßstab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CCarin
    antwortet
    Die Werkstatt meinte, dass man die Unterseite anschauen muss, um festzustellen wie viel noch drin ist - denn die Oberseite "schleppt" ja Öl mit nach oben, so dass das ein Erkennen und damit eine Aussage fast unmöglich ist.

    Zwei weitere Tipps kamen von einem anderen Schrauber :


    1. Meßstab abputzen und mit Kreide einen Strich drauf zwischen min. und max. machen, jetzt den Ölstab nochmal rein und raus, dann lässt es sich vernünftig erkennen.

    2. Den Ölmeßstab vor der Messung mit Bremsenreiniger völlig entfetten, dadurch lässt es sich um Einiges besser erkennen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thommy
    antwortet
    Du wirst wohl weiter damit leben müssen.

    Das Ölmessstabtuning ist, soweit ich weiß, noch nicht so verbreitet.
    Auch beim 308CC bricht man sich die Augen, aber so oft muss man den Stab ja nicht ziehen.

    Irgendein helles Klebeband um das untere Ende des Stabes könnte ich mir noch vorstellen, aber nach dem Ablesen wieder entfernen, damit das nicht in die Ölwanne fällt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • ccfan75
    antwortet
    Ölmeßstab - Alternative?

    Hallo zusammen,

    der sehr schlecht ablesbare Ölmeßstab ist ja allgemein bekannt und ist immer wieder sehr sehr ärgerlich und total unverständlich.. aber all die Aufregung hilft nichts.

    Kennt jemand eine Alternative zu diesem Meßstab? Entweder von Peugeot oder von einem anderen Hersteller, welcher natürlich auf den 207cc passt?

    Danke.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mibecker
    antwortet
    Habe irgendwie nur das => http://www.autoplenum.de/Antworten/D...gebrochen.html gefunden ???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ritch 207
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Dringi Beitrag anzeigen
    .. Beim Diesel ist es eine teine Plastik-Glasfaser-Konstruktion mit null Metall.
    Hat den Vorteil, dass man jeglichen Versuch mit einem Magneten gar nicht erst zu starten braucht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dringi
    Ein Gast antwortete
    Ok, dass ist dann was anderes.
    Ach ja: Der Diesel ist auch ein 1,6er. Und da gibt es halt das Plastikteil.

    Wieder eine neue Facette bei PUG: Ölmessstäbe können brechen. Hätte ich mir nach 15 Jahren Ford/VW nicht träumen lassen.

    Nachtrag: Jetzt wo ich mir nochmal das Bild des Ölmessstabs angeschaut habe: Hätte nie gedacht, dass die beim Benziner zum Diesel so unterschiedlich sind: Beim Diesel ist es eine teine Plastik-Glasfaser-Konstruktion mit null Metall.
    Zuletzt geändert von ; 09.08.2012, 07:31.

    Einen Kommentar schreiben:


  • seadevil
    antwortet
    Zitat von Dringi Beitrag anzeigen
    Sowas habe ich schon 2 oder 3x in Verbindung mit dem 206/CC und dem 207/CC im Internet gelesen.
    Ja, da ist aber immer das Kunststoffteil am Ende abgegangen. Gibts beim 1,6er ja nicht. Das der ganze Stab durchbricht, habe ich noch nicht nachlesen können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mibecker
    antwortet
    Zitat von Dringi Beitrag anzeigen
    U.A. erwähnte das jemand bei Auto-Plenum.
    Danke ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dringi
    Ein Gast antwortete
    U.A. erwähnte das jemand bei Auto-Plenum.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mibecker
    antwortet
    Wieso in Frage stellen ??? ...

    Wollte doch nur nen Tipp wo ich das nachlesen kann ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dringi
    Ein Gast antwortete
    Sag mal, musst Du alles kommentieren oder in Frage stellen? Es nervt langsam!

    Einen Kommentar schreiben:


  • mibecker
    antwortet
    Zitat von Dringi Beitrag anzeigen
    Sowas habe ich schon 2 oder 3x in Verbindung mit dem 206/CC und dem 207/CC im Internet gelesen.
    Dann mal her mit den Quellen ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dringi
    Ein Gast antwortete
    Sowas habe ich schon 2 oder 3x in Verbindung mit dem 206/CC und dem 207/CC im Internet gelesen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • seadevil
    antwortet
    So alles wieder ok. Die Anzeige "Ölstand prüfen" war heute morgen verschwunden (weiß der Geier, warum mir das angezeigt wurde).
    Messstab (bzw. was davon übrig war) ist draussen. Die Ölwanne musste aber entfernt werden. Garantieverlängerung hat gegriffen, sonst hätte die Gaudi sicher 150-200 gekostet. In meiner Werkstatt hat noch keiner von so einem Fall gehört - glaube ich auch!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2012-08-08 10.01.01.jpg
Ansichten: 2250
Größe: 98,9 KB
ID: 407894
    Zuletzt geändert von CCarin; 10.01.2023, 21:30.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mibecker
    antwortet
    Zitat von seadevil Beitrag anzeigen
    Tja, das hatte ich mir auch so gedacht. Also gestern die Peugeot Assistance angerufen. Antwort: "Da habe ich ich auch keinen Ahnung von, rufen sie doch den ADAC."

    Danke für´s Gespräch, Peugeot!

    Nun ich werde heute mal die Werkstatt meines Vertrauen anrufen, mal sehen was die dazu meinen...ich zumindest habe auf jeden Fall eine Meinung zu der ganzen Angelegenheit.
    Abwimmeln scheint ja bei PUG groß im Mode zu sein ...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X